Funklautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
formicacid
Neuling
#1 erstellt: 29. Apr 2006, 12:33
Hallo würde gerne Funklautsprecher als Rearboxen verwenden um mir die mühsame Kabelverlegung zu ersparen!
Hat jemand damit erfahrung? wenn ja gibts tipps welche funklautsprecher ich verwenden sollte? habe eine Yamaha reciever und da stellt sich die Frage ob es möglich ist die Funklautsprecher einzel anzusteuern? brauch ich dann zwei sender? und was ist mit der Sendefrequenz der Boxen und meinem handy? kommt es zu Indiverenzen?
sage schon mal vorab danke für ratschläge!
Formic
formicacid
Neuling
#2 erstellt: 29. Apr 2006, 13:50
Interessiert das niemanden oder hat niemand erfahrung mit funklautsprechern?
MACxi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Apr 2006, 17:12
Funklautsprecher sind zur Zeit eher nicht zu empfehlen, da die Technik noch eher in den Kinderschuhen steckt und auch der Klang eher mäßig sein wird.

Nimm dir lieber ein bisschen Zeit Kabel zu verlegen!
Es ist günstiger und auch besser!

Ich kann von funk-LS nur abraten!
Summerset
Stammgast
#4 erstellt: 30. Apr 2006, 14:33
Hallo!
Derzeit sind mir nur zwei funktionierende Systeme bekannt.
1. Quadral Ascent 260 wl, aktive Regallautsprecher
2. Canton CD 3500 wl, aktive Alu-Säulen.
Letztere klingen für eine Alu-Säule erstaunlich gut, die Funkübertragung läuft bei beiden Systemen einwandfrei. Der Sender wird am Verstärker oder direkt am CD-Player (falls nur dieser benutzt wird) angeschlossen und überträgt dann das Signal an die Lautsprecher. Allerdings sind sie nicht gerade günstig.
formicacid
Neuling
#5 erstellt: 30. Apr 2006, 16:09
danke für die info
rtjstrjsrtj
Stammgast
#6 erstellt: 30. Apr 2006, 16:53
wie werden die ls denn dann mit strom versorgt? läuft es dann nicht darauf hinaus, dass man entweder statt einem ls-kabel ein netzkabel rumliegen hat oder sind die teile mit akku und müssen ständig aufgeladen werden?
Summerset
Stammgast
#7 erstellt: 30. Apr 2006, 19:31
Das stimmt, jeweils ein Stromkabel pro LS muss noch den Weg in die Steckdose finden. Mir fällt gerade ein, das es ein Akku-Funksystem von Teufel gibt. Wie das klingt, funktioniert und was es taugt weiss ich aber leider nicht...
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 01. Mai 2006, 09:55

2. Canton CD 3500 wl, aktive Alu-Säulen.


zugegeben: keine rauschprobleme. als ich beim probehören aufs preisschild geschaut habe, ist mir aber doch gleich ganz anders geworden.

zugegeben: aus elektronischer sicht mag der preis irgendwie zu begründen sein, aber ich verleg doch weiter strippen.
rtjstrjsrtj
Stammgast
#9 erstellt: 01. Mai 2006, 12:20
wie war das bei den cantons? mussten da trotzdem noch stromkabel liegen oder wie haben die ihre energie bekommen? ich weis net, aber irgendwie sind "kabellose" ls doch sinnlos, entweder man hat ein stromkabel (wahrscheinlich mitgeliefert, aber dicker und unflexibler und wenns zu kurz is auch noch teurer als normales ls kabel) oder man hat welche mit akku und wenn dann mitten im film der saft ausgeht... na danke
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 01. Mai 2006, 19:38
ja, die lautsprecherkabel fallen aber weg. wenn man hinten in raum auch noch steckdosen hat, und keine teppiche unter denen man die kabel verstecken kann...

...und das wichtigste: wenn man vollkommen taub ist!

kann man mit funklautsprechern wenig falsch machen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Funklautsprecher
yesjaa am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  2 Beiträge
Funklautsprecher?
Nicky am 03.06.2005  –  Letzte Antwort am 03.06.2005  –  2 Beiträge
Funklautsprecher
naraesk am 17.08.2014  –  Letzte Antwort am 17.08.2014  –  9 Beiträge
Funklautsprecher gesucht
kev77 am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 19.03.2011  –  7 Beiträge
Funklautsprecher Outdoor
gixxa am 01.04.2016  –  Letzte Antwort am 05.04.2016  –  22 Beiträge
Kaufberatung für Funklautsprecher o.ä.
lukewupi am 16.11.2011  –  Letzte Antwort am 18.11.2011  –  2 Beiträge
Funklautsprecher gesucht
Johnny_Sixarms am 02.01.2017  –  Letzte Antwort am 02.01.2017  –  3 Beiträge
Funklautsprecher für Nebenräume?
Burli02 am 20.11.2012  –  Letzte Antwort am 21.01.2013  –  3 Beiträge
Welcher Funklautsprecher?
miriam.christ am 09.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2007  –  2 Beiträge
Funklautsprecher für Bad, Küche und Balkon
fabimue22 am 27.05.2013  –  Letzte Antwort am 14.11.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.872 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedImpulz85
  • Gesamtzahl an Themen1.365.053
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.999.243