Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
Klipsch oder Elac
1. Elac CL82 (66.7 %, 6 Stimmen)
2. Klipsch RB-35 (33.3 %, 3 Stimmen)
(Die Umfrage ist beendet)

Klipsch oder Elac

+A -A
Autor
Beitrag
nafets2
Neuling
#1 erstellt: 04. Nov 2004, 08:51
Hallo,

Ich möchte mir zwei neue Regallautsprecher kaufen und überlege zwischen diesen zwei Lautsprechern.

Sie werden in einem 10m² Raum im Regal aufgestellt.
Anwendungsbereich: Normaler Audio Lautsprecher und als Frontlautsprecher im 5.1 Verbund beim Heimkino.

Ich habe beide probegehört und sie gefallen mir sehr gut.
Jetzt kann ich mich aber nicht entscheiden ;-)

Der Vorteil bei den Klipsch ist dass die Bassreflexöffnung nach vorne gerichtet ist und dass sie dadurch entwas unkritischer in der Aufstellung sind. Allgemein sagt man den Klipsch aber eher nach eher ein Home Cinema LS zu sein als rein für Musik.

Die Elac habe ich mit und ohne Bass Stöpsel gehört. Mit dem Schaumgummi kann man die Vergessen - ohne sind sie genial.
Nur mit der Aufstellung muss man aufpassen dass sie hinten genug Luft zum Atmen haben ;-)


Was meint Ihr?
Roland04
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Nov 2004, 08:59
Hallo,
wie sieht denn Dein übriges System aus?
Was für einen Center hast Du?
Hast Du die Speaker bei DIR gehört?
Mit einer von Dir bevorzugten CD?
Was für eine Raumgegebenheit hast Du?
nafets2
Neuling
#3 erstellt: 04. Nov 2004, 10:08
Hi,

Ich habe einem ELAC CC101.2 Center Speaker
Leider hat mir der Händler die Speaker nicht mitgegeben.
Aber im Studio haben Sie gut geklungen.
Ja, ich habe beim Elac CL82 hören eine eigene CD dabei gehabt. Beim Klipsch habe ich eine CD vom Verkäufer gehört. Die hat aber auch überzeugt.

Naja, das Wohnzimmer ist 10m breit und 3,5m Tief. Die Raumhöhe beträgt 2.8m Auf der linken Seite des Zimmers ist der Esstisch und in der Rechten die Fernsehseite mit einem luftigen Wohnzimmerverbau.

Leider habe ich keinen eigen Raum für Heimkino :-(

lg
nafets
Roland04
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Nov 2004, 10:19
Hallo,
dann würd ich doch vielleicht die Elac wählen um den Harmonieeindruck der Front nicht zu verfärben
larry55
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 04. Nov 2004, 11:37
Verkauf den Elac Center , kauf die Klipsch RB 35 , und , irgendwann den entsprechenden Klipsch Center dazu .

Du wirst erheblich mehr Spass an deiner Musik resp. Film haben , garantiert .

Und , was irgendwer ( man ) daherplappert , sollte dich nicht tangieren , was dir gefällt , ist für dich richtig .

greetz
Roland04
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 05. Nov 2004, 07:37

larry55 schrieb:
Verkauf den Elac Center , kauf die Klipsch RB 35 , und , irgendwann den entsprechenden Klipsch Center dazu .

Du wirst erheblich mehr Spass an deiner Musik resp. Film haben , garantiert .

Und , was irgendwer ( man ) daherplappert , sollte dich nicht tangieren , was dir gefällt , ist für dich richtig .

greetz


Hallo,
genau um das plappern gehts!!!Dann würde ich bei Dir gleich mal anfangen!
Das muß er doch schon selbst entscheiden und wenn er bereits einen Center von Elac hat und ihm die Elac auch gefallen haben, sollte er doch selbst entscheiden was er tut, oder???
frage
Stammgast
#7 erstellt: 05. Nov 2004, 07:48

larry55 schrieb:
Verkauf den Elac Center , kauf die Klipsch RB 35 , und , irgendwann den entsprechenden Klipsch Center dazu .

Du wirst erheblich mehr Spass an deiner Musik resp. Film haben , garantiert .

Und , was irgendwer ( man ) daherplappert , sollte dich nicht tangieren , was dir gefällt , ist für dich richtig .

greetz


Moin Moin,

wenn schon solch eine Pauschalaussage, dann solltest Du sie vielleicht mal etwas detailierter begründen!

Ich bin nämlich auch der Meinung, wenn er schon Elac zuhause stehen hat, dann sollte er dabei bleiben. Zumal sie ihm ja gefallen haben und ein Verkauf der aktuellen Speaker immer mit einem Verlust verbunden sind.

Gruß
HiFi-Connect_de
Neuling
#8 erstellt: 05. Nov 2004, 09:02
Hallo

Ich würde Ihnen Elac Empfehlen, meine Meinung nach sind es sehr gute Regal Lautsprecher.Was die Bassreflexöffnung angeht, brauchen Sie ca. 10 cm Platz von der Rückseite.
larry55
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Nov 2004, 10:21
Wenn ihr´s nicht verstehen wollt , dann lasst es halt ......

Soll er eben Nubert kaufen .........

greetz
Roland04
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 05. Nov 2004, 10:22

larry55 schrieb:
Wenn ihr´s nicht verstehen wollt , dann lasst es halt ......

Soll er eben Nubert kaufen .........

greetz


larry55
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 05. Nov 2004, 10:31
Super-posting , Mr. Erfolgs-Designer .

Damit hilfst Du ihm wirklich weiter .

& greetz
Roland04
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 05. Nov 2004, 10:35

larry55 schrieb:
Super-posting , Mr. Erfolgs-Designer .

Damit hilfst Du ihm wirklich weiter .

& greetz

Hallo,
ne aber Du hilfst ihm mit Deiner Fachkompetenz ( Box auf die Lippe ) Du Klugschwätzer!!!


[Beitrag von Roland04 am 05. Nov 2004, 10:35 bearbeitet]
frage
Stammgast
#13 erstellt: 05. Nov 2004, 10:40

larry55 schrieb:
Wenn ihr´s nicht verstehen wollt , dann lasst es halt ......

Soll er eben Nubert kaufen .........

greetz


Jetzt würde mich doch mal interessieren, was Du so Zuhause stehen hast.

Außerdem warte ich noch auf die Begründung!
donperignon1993
Stammgast
#14 erstellt: 05. Nov 2004, 13:57
Hallo Nafets2

also Klipsch LS haben immer eine Ungewöhnlich hohen Wirkungsgrad und eignen sich für Verstärker aller Art absolut unproblematisch!

Mit Elac habe ich bisher nur entäuschungen erlebt, vonwegen haushoher Testsieg und dann Klang die Box nur mässig und ähnliches!

Zum Schluss kann ich dir noch sagen das Klipsch nicht jeder zweite hat und für mich immer etwas besonderes sind und waren!
Um Prestige geht doch auch nen bisl gel!


Gruss Donperignon1993
frage
Stammgast
#15 erstellt: 05. Nov 2004, 14:32

donperignon1993 schrieb:
Hallo Nafets2

also Klipsch LS haben immer eine Ungewöhnlich hohen Wirkungsgrad und eignen sich für Verstärker aller Art absolut unproblematisch!

Mit Elac habe ich bisher nur entäuschungen erlebt, vonwegen haushoher Testsieg und dann Klang die Box nur mässig und ähnliches!

Zum Schluss kann ich dir noch sagen das Klipsch nicht jeder zweite hat und für mich immer etwas besonderes sind und waren!
Um Prestige geht doch auch nen bisl gel!


Gruss Donperignon1993


Also ich bin nach knapp einem Jahr wieder zu Elac zurückgekehrt, weil ich den Klang einfach als super empfinde. Mir hat in der zwischenzeit einfach was gefehlt. Und ich habe einige Lautsprecher zusammen mit meiner Freundin zuhause getestet.

Mit dem Prestige hast Du allerdings recht, deswegen haben einige Hersteller auch so einen schweren Stand. Allerdings ist das nur bei Freaks so, in meinem Bekanntenkreis genießen die Elac einen sehr guten Ruf. Wie im übrigen auch Canton, glaube der Anteil an Leuten, die wie wir tagelang im Forum wegen einer neuen Anlage surfen, ist doch recht gering.

Ach ja, Du hast Kanton? Glaube das ist in Sachen Prestige noch mal ne ganze Spur härter als Elac.

Ich zum Beispiel mag keine Canton, obwohl ich die Qualität der Lautsprecher nicht in Frage stellen möchte. Was aber wenn ich mir welche beim Händler anhöre? Ich werde sie immer schlechter beurteilen als ohne Vorurteile.

Und noch was zum Prestige. Wenn ich mich bei meinen Arbeitskollegen oder im Bekanntenkreis umhöre, da kennt kein Mensch Dynaudio, Kef, Klipsch oder ähnliches. Prestige heißt da Bose, B&O usw.....

Wir sollten uns eher mal darauf einigen:

Beides hervorragende Laustprecher und bedenkenlos zu empfehlen.

Die Elac sieht aber besser aus...


Gruß
Frank
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 06. Nov 2004, 00:07

frage schrieb:
Die Elac sieht aber besser aus...


Gruß
Frank


Hallo Frank,

schön, das man sich über Geschmack nicht streiten kann.

Markus
Moonlightshadow
Inventar
#17 erstellt: 07. Nov 2004, 17:26

Das muß er doch schon selbst entscheiden und wenn er bereits einen Center von Elac hat und ihm die Elac auch gefallen haben, sollte er doch selbst entscheiden was er tut, oder???


IMHO keine grosse Entscheidungsfindung! Die Klipsch blasen an jedem Amp die Elac an die Wand. Dafür sorgt schon der hohe Wirkungsgrad. Aber auch klanglich sind sie phantastisch. Den Elac-Center würde ich auch gegen Klipsch tauschen.

Eine wahrlich "livehaftige" Abbildung.


[Beitrag von Moonlightshadow am 07. Nov 2004, 17:27 bearbeitet]
stadtbusjack
Inventar
#18 erstellt: 07. Nov 2004, 17:34
Moin,

@larry @Roland: Wenn ihr es nicht schafft, sachlich zu diskutieren, ohne euch gegenseitig Beleidigungen an den Kopf zu werfen, dann lasst es bleiben! Wenn das so weiter geht gibts eine Verwarnung!
larry55
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 07. Nov 2004, 18:09
q stadtbusjack

Wenn hier irgendwo eine Beleidigung deinerseits zu erahnen war , gerne Entschuldigung meinerseits .

& greetz
Roland04
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 07. Nov 2004, 18:35
frage
Stammgast
#21 erstellt: 07. Nov 2004, 22:24

IMHO keine grosse Entscheidungsfindung! Die Klipsch blasen an jedem Amp die Elac an die Wand. Dafür sorgt schon der hohe Wirkungsgrad.


Moonlightshadow
Inventar
#22 erstellt: 07. Nov 2004, 22:32
@frage:

Ich erfreue mich bester Gesundheit. Ich sprach ja den deutlich höheren Wirkungsgrad an. Es sei denn, du kannst mit solchen Begriffen nichts anfangen.

Aber es wird schwer für einen Normalo-LS mit einem Wirkungsgrad von, na ja, vielleicht 85-88 db, gegen ein 95-100db Horn in Punkto Lautstärke und Dynamik zu bestehen und die Klipsch sind klanglich ebenfalls auf sehr hohem Niveau. Aber einen Versuch ists bestimmt wert.


[Beitrag von Moonlightshadow am 07. Nov 2004, 22:47 bearbeitet]
frage
Stammgast
#23 erstellt: 07. Nov 2004, 22:48

Moonlightshadow schrieb:
@frage:

Ich erfreue mich bester Gesundheit. Ich sprach ja den deutlich höheren Wirkungsgrad an. Es sei denn, du kannst mit solchen Begriffen nichts anfangen.

Aber es wird schwer für einen Normalo-LS mit einem Wirkungsgrad von, na ja, vielleicht 85-88 db, gegen ein 100db Horn zu bestehen. Aber einen Versuch ists bestimmt wert. :D


Hi,

da bin ich ja beruhigt...

Vom Wirkungsgrad habe ich in der Tat schon gehört. Wußte aber nicht, dass man damit Lautsprecher an die Wand blasen kann.

Aber jetzt mal im Ernst, auch wenn Du in einem anderen Beitrag Deinen Wunsch nach Klipsch Lautsprechern geäußert hast.

Er sollte vielleicht einfach mal beide Lautsprecher gegeneinander hören. Meines erachtens sind nämlich Klipsch wie auch Elac hervorragende Hersteller.

Hier kommt er doch sowieso nicht weiter, da ich die Beiträge als wenig objektiv empfinde. Meine im übrigen eingeschlossen.....

Gruß
Frank
Moonlightshadow
Inventar
#24 erstellt: 07. Nov 2004, 22:55
@Frage:


Aber jetzt mal im Ernst, auch wenn Du in einem anderen Beitrag Deinen Wunsch nach Klipsch Lautsprechern geäußert hast.


ich ziehe sie in der Tat mit ein. Aber auf meiner Wunschliste steht auch noch der ein oder andere.


Er sollte vielleicht einfach mal beide Lautsprecher gegeneinander hören.


Das sollte er.


Hier kommt er doch sowieso nicht weiter, da ich die Beiträge als wenig objektiv empfinde.


Wieso? Die Frage, welcher LS dynamischer und lauter spielt, ist doch geklärt.

Im Ernst: Ich habe die ein oder andere Elac schon gehört, aber an einen gutes Horn-System reichen die nicht ran, zumindest nicht, wenn als Anspruch eine "livehaftige" Wiedergabe zugrunde gelegt wird.


[Beitrag von Moonlightshadow am 07. Nov 2004, 23:01 bearbeitet]
frage
Stammgast
#25 erstellt: 07. Nov 2004, 23:26
Somit hätten wir das ja geklärt...

Bassig
Stammgast
#26 erstellt: 08. Nov 2004, 16:13

nafets2 schrieb:
Anwendungsbereich: Normaler Audio Lautsprecher und als Frontlautsprecher im 5.1 Verbund beim Heimkino.
Ich habe beide probegehört und sie gefallen mir sehr gut.

Wenn Du schon einen Elac Center hasst und Dir das ganze dann zusammen mit DEINER Elektronik in DEINEM Raum als Gesamtheit mit den Elacs zusammen basser gefällt, dann würde ich auch zu Elac tendieren. Auf gar keinen Fall beide Firmen mischen.

Ich gebe aber zu, ein Klipsch Fan zu sein ;-))). Aber es muß ja Dir gefallen.

Am besten beide Paare mit nach Hause nehmen und hören ...


Allgemein sagt man den Klipsch aber eher nach eher ein Home Cinema LS zu sein als rein für Musik.

Das sind gern zitierte Vorurteile (wie die Eignung von Klipsch für bestimmte Musikrichtungen), ist aber abgesehen vom eigenen Geschmack komplett falsch. Ich höre mit meiner Klipsch-Kombi am Marantz 8200 auch sehr viel Musik, hauptsächlich Jazz und Funk im übrigen (Stevon Harris, Oscar Peterson z.B.). Macht aber auch bei HK richtig Dampf.

Bei meinen Hörsitzungen mit Klipsch stellte ich aber fest, daß nicht alle Elektronik - rein klanglich gesehen - gut mit denen zusammenspielt. Tendenziell wärmer aufspielende Verstärker eigneten sich eher für diese Lautsprecher, als eher kühl klingend empfundene Reiskocher. Nach meinem Geschmack wohlgemerkt. Das sehen andere wohl anders :-)

Schöne Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch RF7?
Patty236 am 10.02.2015  –  Letzte Antwort am 11.02.2015  –  8 Beiträge
klipsch regallautsprecher + sub oder standlautsprecher
luggeHIFI am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 18.02.2015  –  24 Beiträge
Klipsch, Nubert und jetzt auch noch Elac. Ich werde Verrückt!!!
ph3 am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  60 Beiträge
Denon AVR X1000 und Klipsch RF-62 II?
Trent23 am 08.10.2014  –  Letzte Antwort am 09.10.2014  –  6 Beiträge
Sub zu Klipsch RB61MkII
Sephiroth93 am 23.10.2013  –  Letzte Antwort am 18.11.2013  –  11 Beiträge
klipsch? unterschied regal- und standlautsprecher
MLKart am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 22.01.2014  –  14 Beiträge
Regal Lautsprecher und Receiver gesucht.
Mannelig am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  10 Beiträge
Ersatz für Klipsch RF62 gesucht, aber Regallautsprecher!
BOBEK99 am 12.10.2011  –  Letzte Antwort am 13.10.2011  –  11 Beiträge
klipsch oder monitor audio
Peerderbaer am 16.10.2012  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  2 Beiträge
Klipsch in Stuttgart Probehören - WO?
<gabba_gandalf> am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 49 )
  • Neuestes Mitgliedhamburger321
  • Gesamtzahl an Themen1.345.958
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.550