Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung 2.1 für PC / Schreibtisch

+A -A
Autor
Beitrag
*noname123*
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Okt 2014, 12:41
Hallo

Ich habe heute die Logitech 2.1 z623 bekommen und bin masslos enttäuscht
Die linke Boxe ist massiv lauter als die Rechte. Ich sitze relativ nah davor, ca. 50cm - die Dinger gehen zurück und nun brauche ich was anderes.

Guter Klang ist mir wichtig. Auch wichtig ist dass es 2.1 ist, denn ich mag den Subwoofer steuern. Ich mag es eher mit wenig Bass. Daher glaube ich bringen mir 2.0 Systeme nichts (hatte eins, nein danke, wenn ich laut aufgedreht habe, war der Bass penetrant nervig).

Ich arbeite am PC und höre daher hauptsächlich leise Musik. Manchmal drehe ich "bisschen" auf und Spiele dann E-Gitarre.

Ganz wichtig für mich ist eine bequeme Steuerung. Also entweder direkt an der Boxe (Lautstärke, Bass etc.) oder per Fernbedienung.

Kann mir jemand was empfehlen? Bin für jeden Tipp dankbar.
dawn
Inventar
#2 erstellt: 13. Okt 2014, 12:55
Vernünftige Nahfeldmonitore wären eigentlich die klanglich bessere Lösung. Dass der Bass bei hoher Lautstärke gedröhnt hat, liegt vermutlich daran, dass die Lautsprecher direkt an der Wand (oder einer vielleicht sogar in einer Raumecke?) stehen, dann passiert das zwangsläufig, oder sie waren ganz einfach ungeeignet. Welche genau hattest Du denn?

Das Dröhnen kann man mit 2.1 theoretisch umgehen, sofern man den Subwoofer vernünftig stellen kann (also nicht unbedingt in der Ecke unterm Schreibtisch). Das Problem ist, daß diese fertigen 2.1 Kombis a la Logitech meist qualitativ zu wünschen übrig lassen, da dröhnen die Subwoofer meist schon leise. Und gute 2.1 Systeme mit "richtigem" Subwoofer liegen preislich in ganz anderen Regionen.

Wenn Dich das Logitech klanglich zufrieden gestellt hat, spricht ja nichts dagegen, Dir nochmal ein funktionierendes zu bestellen. Wunder dich aber nicht, wenn in 2-3 Jahren wieder irgendwo ein Wackelkontakt auftrittt, das passiert bei solchen Teilen häufig, nicht nur bei Logitech.

Ansonsten: http://www.thomann.d...dia_lautsprecher.htm
dazu zwei Akkustik-Pads: http://www.thomann.de/de/the_takustik_isopad.htm

Dort kann man Lautstärke, Bass und Höhen bequem vorne am Lautsprecher der Hörsituation anpassen. Sofern Du Platz hast, die zu stellen, würde ich die bevorzugen.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 13. Okt 2014, 13:17
jeder mag bass aber manche mögen boom, boom was anderes macht das logitech teil nicht.

bestell dir zum testen die hier
http://www.thomann.de/de/samson_studio_gt_b_stock_2.htm
*noname123*
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Okt 2014, 16:52
Danke für die Tipps
Habe mir die Samson bestellt - das ist perfekt, vorallem mit dem Headset Anschluss, dann brauch ich nicht jedes mal am PC rumstöpseln.
Bin gespannt wann die ankommen
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 13. Okt 2014, 16:55
deine gitarre kannst du da auch direkt anschließen. bin auf deinen kurzen bericht gespannt.
dawn
Inventar
#6 erstellt: 13. Okt 2014, 17:35
Hast Du die Akustik-Pads mitbestellt? Die kosten nicht viel, helfen aber viel, da sie den Lautsprecher vom Schreibtisch entkoppeln. Gleichzeitig kann man sie so etwas nach oben anwinkeln.
*noname123*
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Okt 2014, 18:34
Leider nicht. Meinst du die sind notwendig ? Ich höre echt "leise" Musik.
Ingo_H.
Inventar
#8 erstellt: 14. Okt 2014, 08:35
ich wuerde mir die bei music store fuer 9,90€ bestellen, allein schon um mein gewissen zu beruhigen und ich denke das bringt auch wirklich was.
*noname123*
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Okt 2014, 16:53
hm, ich hab gerade die boxen ausgepackt, soweit ja ganz gut aber... wo kann man den bass regeln? garnicht?!
wenn dem so ist, war das ein massiver fehlkauf, denn das ist die absolut _wichtigste_ anforderung fuer mich. ich dachte die ganzen steuerungen an dem rechten monitor wären u.a. treble/bass etc.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 17. Okt 2014, 19:07
wer lesen kann ist klar im vorteil.
ich wüsste zwar nicht warum man das braucht, wenn eine box sauber spielt dann muss man da nichts regeln.
*noname123*
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Okt 2014, 19:22
das kommt auf die soundquelle drauf an, wenn die total verhunzt ist, wäre es schön den bass runter zu drehen, damit das nicht voellig uebersteuert an der boxe ankommt.
und "wer lesen kann ist klar im vorteil" - hatte gehofft eben genau hier solche infos zu bekommen
*noname123*
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Okt 2014, 07:23
hab jetzt thomann direkt angehauen um eine verkaufsberatung, ansonsten denke ich wären die behringer ms 40 schon das richtige gewesen. mal schauen was die sagen.

@Soulbasta
"ich wüsste zwar nicht warum man das braucht, wenn eine box sauber spielt dann muss man da nichts regeln."
Spiel mal z.B. das Lied ab https://www.youtube.com/watch?v=P1QUZzeZoPQ und dreh auf, und wenn du jetzt über unter und neben dir Nachbarn hast die Bass nicht so gerne mögen (wie ich ebenfalls), hast du verloren, denn da kannst du nicht aufdrehen so dass es in der ganzen Wohnung hörbar ist ohne massiv Bass mit hören zu müssen (und die Nachbarn zu penetrieren). Hoffe das Problem ist jetzt verständlich.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 19. Okt 2014, 08:04
sorry aber wer youtube als quelle nutzt dem kann ich nicht helfen. dort ist das meiste in schlechter qualität, wir sind hier in hifi forum, gute quelle gehört dazu.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 19. Okt 2014, 09:51

*noname123* (Beitrag #12) schrieb:

Spiel mal z.B. das Lied ab https://www.youtube.com/watch?v=P1QUZzeZoPQ und dreh auf, und wenn du jetzt über unter und neben dir Nachbarn hast die Bass nicht so gerne mögen (wie ich ebenfalls), hast du verloren, denn da kannst du nicht aufdrehen so dass es in der ganzen Wohnung hörbar ist ohne massiv Bass mit hören zu müssen (und die Nachbarn zu penetrieren). Hoffe das Problem ist jetzt verständlich.


bei mir gab es mit dem lied kein problem, abgesehen davon, dass es insgesamt miese qualität ist, würde ich es mir nie freiwillig anhören was die luet bei youtube hochladen, das gibt es bestimmt offiziell besser.
du kannst auch nicht dein logitech system als beispiel nehmen, das ist kein bass was das ding macht sondern gedröhne, es ist vielleicht noch falsch eingestellt und steht irgendwo unter dem tisch in der ecke, hab ich recht?

wie hast es sich mit den samson boxen angehört?
*noname123*
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 19. Okt 2014, 10:58
Anscheinend hast du mein erstes Posting nicht gelesen. Ich hatte extra gesagt das ich kein Mischpult, kein High-End Equipment etc. habe. Ich brauche die Boxen für meinen PC. An meinem PC höre ich nunmal auch Sachen die in nicht so guter Qualität sind (youtube, video streams, ...). Genau _das_ ist der Grund wieso es zwingend sein muss, das ich den Bass irgendwie an den Boxen einstellen kann. Denn wenn ich laut aufdrehen muss, ist der Bass auch laut.
Wenn ich hier falsch im Forum bin - sprich nur Hi-Quality Sachen besprochen werden dürfen - bitte ich vielmals um Entschuldigung.

"würde ich es mir nie freiwillig anhören was die luet bei youtube hochladen, das gibt es bestimmt offiziell besser."
Wie gesagt, _ausschliesslich_ PC und E-Gitarre. Kein Studio mit unkomprimierten Quellen.

"du kannst auch nicht dein logitech system als beispiel nehmen, das ist kein bass was das ding macht sondern gedröhne,"
Also nochmal. Bass ist für mich Bass. Ich höre da keinen Unterschied.
Ich mag Bass _nicht_ - egal wo/wann, ausser wenn ich das Headset auf habe, dann ist der Bass ok. Aber ansonsten verabscheue ich Bass. Daher will ich den unbedingt einstellen können.

"es ist vielleicht noch falsch eingestellt und steht irgendwo unter dem tisch in der ecke, hab ich recht?"
Nein, die beiden Boxen stehen links und rechts auf dem Tisch. Der Klang ist gut, keine Frage, aber der Bass nervt. Daher werden die Boxen auch definitiv zurück gehen, leider.

Das Logitech ging gestern zurück zu Amazon. Wenn beim Logitech die linke Box nicht dauernd lauter gewesen wäre als die rechte, hätte ich es behalten.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 19. Okt 2014, 11:16
ich habe es schon alles gelesen, du musst auch merken, dass es kaum solche boxen mit einer klangregelung gibt, die paar die es gibt sind für mich nicht ernst zu nehmen. es gibt unzählige nutzer die damit zufrieden sind und die es nicht brauchen, das wissen die hersteller und bauen so was nicht ein.

bass gehört nun mal zu musik, wenn die lautsprecher zu den aufstellungsmöglichkeiten ausgesucht sind dann gibt es auch damit keine probleme.

in jedem pc gibt es die möglichkeit den bass mit einem qualizer abzusenken.
wenn bass nervt liegt es selten an boxen sondern an der falschen aufstellung.
*noname123*
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 19. Okt 2014, 11:19
Dann zeig mir doch mal bitte die Möglichkeit wie ich unter Windows/Fedora 21 den Bass einstellen kann, wenn ich ein Video im Firefox angucke. Ich habe nichts dergleichen gefunden. Vorallem weil das Flash Plugin sich so gut wie garnicht kontrollieren lässt.
Tywin
Inventar
#18 erstellt: 19. Okt 2014, 11:22
Hallo,

z.B. im Windows Mediaplayer ist ein EQ integriert.

http://www.drwindows...ediaplayer-12-a.html

VG Tywin
*noname123*
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 19. Okt 2014, 11:24
Und wie soll ich dem Windows Media Player sagen das er bitte das Flash Video wiedergeben soll?

Das es Equalizer an den meisten PCs gibt (nicht alle) ist mir bekannt. Ich spiele auch Gitarre am PC und bin daher damit ein wenig vertraut. Aber über den Browser gibt es schlicht keine (mir bekannte) Möglichkeit.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 19. Okt 2014, 11:34
ich kenne mich mit windows nicht aus aber die meisten soundkartentreiber sollten solche möglichkeit bieten.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 19. Okt 2014, 11:35
schaue dir das an, das sollte dich »glücklich« machen können.
http://www.amazon.de...roller/dp/B001KNT8Z4
*noname123*
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 19. Okt 2014, 11:40
Tywin, das ist nur ein Theme. Kein Plugin.

Soulbasta, Danke, aber ich warte jetzt doch lieber auf die Antwort von Thomann. Werde hier schreiben wenn ich was neues ausprobiere.
*noname123*
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 23. Okt 2014, 16:02
Thomann empfiehlt mir leider auch die Behringer. D.h. ich müsste die Samson zurück schicken.

Jetzt habe ich mir gedacht... ich könnte mir ja auch einfach einen HiFi Receiver kaufen und dazwischen schalten. Kann mir da wer was empfehlen? Absolutes must-have: Höhen/Tiefen müssen einstellbar sein.

Nice to have wäre (Prio von oben nach unten):
- USB Ausgang (damit ich mein Headset Sennheiser PC363d anschliessen kann was eine externe USB Soundkarte hat - weis nicht in wie weit das überhaupt möglich sein wird)
- Bluetooth (damit ich vom Handy aus Musik abspielen lassen kann)
- USB Eingang zum direkten Abspielen von MP3s etc.
- Radio etc.

Bin für jeden Tipp dankbar !

Und noch eine Frage: macht es Sinn weg vom normalen 3,5mm Klinke hin zu toslink/hdmi oderso?


[Beitrag von *noname123* am 23. Okt 2014, 16:37 bearbeitet]
dawn
Inventar
#24 erstellt: 23. Okt 2014, 18:21


ich könnte mir ja auch einfach einen HiFi Receiver kaufen und dazwischen schalten.


Es ist ja gerade der Sinn von Aktiv-Lautsprechern, dass man keinen externen Verstärker mehr hat. Wenn Du einen Verstärker kaufen willst, dann machen nur passive Lautsprecher dazu Sinn. Das ganze wird dann aber deutlich teurer.



- USB Ausgang (damit ich mein Headset Sennheiser PC363d anschliessen kann was eine externe USB Soundkarte hat - weis nicht in wie weit das überhaupt möglich sein wird)


Ist nicht möglich, den kannst Du über USB nur direkt am PC/Laptop betreiben.


- Bluetooth (damit ich vom Handy aus Musik abspielen lassen kann)
- USB Eingang zum direkten Abspielen von MP3s etc.
- Radio etc.


Dann macht eigentlich nur ein AV-Receiver Sinn.Das wird dann auch nochmal deutlich teurer.


Und noch eine Frage: macht es Sinn weg vom normalen 3,5mm Klinke hin zu toslink/hdmi oderso?


An sich schon. Aber Du bist sowohl mit den Samson wie auch mit den Behringer doch schon von Klinke weg, da diese ein USB-Interface haben.


[Beitrag von dawn am 23. Okt 2014, 18:22 bearbeitet]
*noname123*
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 23. Okt 2014, 19:09
Ja das hatte ich mir schon gedacht mit den aktiven Lautsprechern, ist eigentlich hirnverbrannt dann noch einen Verstärker dazu - aber gibt eben Steuermöglichkeiten (Höhen/Tiefen etc.) die ich sonst nicht habe

Was heisst "deutlich" teurer? Wenn du dir sowas zusammen stellen würdest, was würdest du nehmen, sagen wir mit einem Budget von 5-800 EUR?

Vielleicht sollte ich echt mal in einen HiFi Laden. Ganz analog, real life, vor Ort undso
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung 2.1 Soundsystem für PC
minime88 am 26.07.2009  –  Letzte Antwort am 26.07.2009  –  2 Beiträge
2.0 oder 2.1 für Pc-Schreibtisch
Terr0rSandmann am 08.12.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  11 Beiträge
Kaufberatung für Stereo-Boxen am Schreibtisch
daavi am 12.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.05.2011  –  27 Beiträge
2.1 Lautsprecher für schmalen Schreibtisch!
Matrickz1 am 25.01.2014  –  Letzte Antwort am 26.01.2014  –  2 Beiträge
Kaufberatung für 2.1 System
LuckyD2012 am 02.12.2014  –  Letzte Antwort am 10.12.2014  –  8 Beiträge
Kaufberatung 2.1 System für PC und Fernseher
Tharnatoss am 14.06.2013  –  Letzte Antwort am 15.06.2013  –  2 Beiträge
Nahfeldmonitor für PC (auf Schreibtisch)
o0Julia0o am 05.10.2014  –  Letzte Antwort am 22.10.2014  –  75 Beiträge
Kaufberatung für 2.1 oder 2.0
kiwi222 am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  4 Beiträge
Kaufberatung 2.0 für PC
toc87 am 26.04.2016  –  Letzte Antwort am 27.04.2016  –  2 Beiträge
2.1 System für PC (500? +/-)
koma_amok am 29.03.2012  –  Letzte Antwort am 08.04.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Edifier
  • Behringer
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.776