Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NAD D3020 + Monitor Audio Silver RX2

+A -A
Autor
Beitrag
IrrRelevant
Neuling
#1 erstellt: 25. Okt 2014, 18:22
Hallo zusammen,

nachdem wir ein neues Heim unser eigen nennen können, möchte ich die Wohnküche nun auch ein wenig beschallen. Dazu folgend der obligatorische Fragebogen:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
ca. EUR 1.000

-Wie groß ist der Raum?
ca. 50m2

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Wohnzimmer
--> da hab ich allerdings KEINE Ahnung - das schwarze Teil vor der Coach wäre ein möglicher Platz, jedoch ist mir bewusst, dass ich hier wohl kein Stereo-Dreieck hinkriegen werde

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
habe zuerst mit nuPro A200 geliebäugelt - der Berater heute im Fachgeschäft hat mich aber auf obiges System gebracht

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
kompakt sollte reichen

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
nein

-Welcher Verstärker wird verwendet?
noch keiner

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Musik (Dancehall, Reggae, HipHop, Rock, Alternative, Indie...quer durch)

-Wie laut soll es werden?
mäßig, der Klang wäre wichtig

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
bin ich überfragt...

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
MacBook-Boxen

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Ich will mein AppleTV anschließen können (optisch) da dies meine #1 Soundquelle ist. Fernseher ist momentan kein Thema.

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Wien - 50km

Wäre also für jegliche Inputs und Feedback zu obiger Zusammensetzung dankbar. In erster Linie ob Aktivboxen oder ein passives System mehr Sinn machen. Ob der NAD über/unterdimensioniert ist und lieber mehr Geld in die LS gehen sollten. Eventuell könnt ihr mir zu den LS auch noch Alternativen nennen?!

DANKE im Voraus & liebe Grüße,
Dom

PS: Das Probehören der obigen Kombi heute hat mir sehr gut gefallen! Bin aber auch absolut neu auf dem Gebiet....
PPS: Habe den Titel geändert, da ich heute obige Kombi gehört habe und mit den vorher genannten Definite Technology Studio Monitor 55 anscheinend hier im Forum niemand Erfahrung hat.


[Beitrag von IrrRelevant am 27. Okt 2014, 22:44 bearbeitet]
IrrRelevant
Neuling
#2 erstellt: 27. Okt 2014, 12:49
Hallo zusammen,

habe nun noch ein wenig weitergelesen und stelle mir nun die Frage, ob oben genannte Boxen für diesen Raum überhaupt ausreichend groß sind (wie gesat, es wird kein Partyraum).

Werde mir heute ggf. noch die Monitor Audio RX2 anhören und hätte auch die Möglichkeit den Focal Profile 908 zu lauschen (letztere würden mit Ständer EUR 700 kosten = Ausstellungsstücke).

Gäbe es für mein Anliegen (insbesondere für diesen Raum) komplett andere Empfehlungen eurerseits?

Bin für jeden Input dankbar

Liebe Grüße,
Dom
Amperlite
Inventar
#3 erstellt: 28. Okt 2014, 14:06

das schwarze Teil vor der Coach wäre ein möglicher Platz, jedoch ist mir bewusst, dass ich hier wohl kein Stereo-Dreieck hinkriegen werde

Auf den ersten Blick läuft das für mich darauf hinaus:
Die Aufstellung von Lautsprecher (und Hörplatz!) ist richtig mies. Wenn der Raum so kahl ist, wie ich es von üblichen Küchen/Essräumen kenne, wird dir die Raumakustik so viel kaputt machen, dass es fast schon egal ist, welchen Lautsprecher du da hinstellst.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 28. Okt 2014, 14:54
ganz ehrlich, lautsprecher irgendwo hinstellen und dann noch an die wand?
so gesehen ist es egal welche du kaufst.

das zimmer ist halb leer das könnte man bestimmt sinnvoller einrichten aber darum geht es hier nicht.

diese sachen sollten so gut wie möglich passen, sonst braucht man keine guten lautsprecher.
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 28. Okt 2014, 15:06
ich möchte mich nicht in die einrichtung einmischen aber nur so als idee.
auf der couch zu sitzen und die küche anschauen würde ich persönlich nicht so cool finden wie aus dem fenster zu schauen.

das wäre z. b. eine möglichkeit
5rcKCxv


wenn du nur streamst wären aktive boxen eine alternative, wenn allerdings kein fernseh warum dann apple tv? ist es noch übrig?
sonst wäre aiport express reichen.


[Beitrag von Soulbasta am 28. Okt 2014, 15:07 bearbeitet]
IrrRelevant
Neuling
#6 erstellt: 28. Okt 2014, 16:12
Hallo & danke für die Antworten,

über eine andere Platzierung der Möbel habe ich auch schon nachgedacht und würde Couch und Tisch eventuell tauschen, so dass die LS vor den beiden Fenstern rechts unten stehen würden und davor die Couch:

WZ LS #2

Zur "Kahlheit" ist zu sagen, dass es noch wird, d.h. es kommen Bilder auf Leinwand an die Wände (relativ groß und füllend), Pflanzen in die Ecken und bei neuer Aufstellung evtl. noch ein Regal vor die drei Fenster links unten. Somit sollte sich das doch ein wenig verbessern lassen, zumindest was den Sound auf der Couch angeht?!

Apple TV ist noch übrig und evtl. gibt´s dann irgendwann einen Beamer.

LG...Dom
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 28. Okt 2014, 16:26
geht doch!

das heißt es können auch andere quellen ausser musikstreem dazu kommen?
der beamer wäre ja bestimmt über hdmi angeschloßen.

ich würde keinen verstärker kaufen und auf aktive boxen setzen, der klan ist oft in der gleichen preisliga besser und sie lassen sich oft ein bisschen an die aufstllung anpassen.

z. b. je nach dem wie viel platz zu wänden frei ist.
http://www.thomann.de/de/m_audio_m3_8.htm
http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_308.htm
http://www.nubert.de/nupro-a-200/p1362/?category=202


[Beitrag von Soulbasta am 28. Okt 2014, 16:26 bearbeitet]
k.a.97
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 28. Okt 2014, 17:52
Hallo!

Ich habe die Monitor Audio RX6 zuhause und kann dir nur soviel sagen:
Klang TOP! ABER: Steredreieck unumgänglich und kleiner Sweetspot

für 50m² würde ich die RX8 nehmen (mehr Membranfläche tiefere Bässe)!

Ob aktiv oder passiv LS ist meiner Meinung nach eine Frage der Anschlussmöglichkeiten (mit Verstärker bist du da i.a. flexibler) und des Designs

Edit: Schau dir mal die Geräte von Bluesound an! Auch sehr interessant


[Beitrag von k.a.97 am 28. Okt 2014, 18:34 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welcher Receiver für meine Monitor Audio RX2 silver
amenz77 am 11.01.2014  –  Letzte Antwort am 26.01.2014  –  3 Beiträge
Verstärkerempfehlung (5.1) für Monitor Audio Silver RX6
Hannoveraner am 30.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  6 Beiträge
Denon für Monitor Audio RX2 - aber welchen?
dani900ss am 23.08.2011  –  Letzte Antwort am 24.08.2011  –  4 Beiträge
Verstärker für Monitor Audio Silver RX8
Master1988 am 19.08.2014  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  21 Beiträge
Monitor Audio Silver S10
stepsl am 11.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2006  –  3 Beiträge
NAD C320BEE + Monitor Audio S8
antosa am 08.06.2004  –  Letzte Antwort am 09.06.2004  –  6 Beiträge
Erfahrung mit NAD 320 BEE + NAD 521 + Monitor Audio S8
nebulus am 14.08.2004  –  Letzte Antwort am 16.08.2004  –  8 Beiträge
Verstärker/Endstufe für Monitor Audio Silver i
rawdlite am 09.09.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2006  –  11 Beiträge
Monitor Audio Silver oder Nubert nuLine?
am 13.07.2009  –  Letzte Antwort am 14.07.2009  –  8 Beiträge
Monitor Audio Silver S8 welchen Stereo-Vollvestärker?
babarinker am 08.07.2015  –  Letzte Antwort am 08.07.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Monitor Audio
  • NAD
  • Nubert
  • Focal
  • Chess
  • Definitive

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 119 )
  • Neuestes MitgliedDenHifi81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.473
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.112