Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktive Monitore zum kleinen Preis

+A -A
Autor
Beitrag
DanielWeibel
Neuling
#1 erstellt: 21. Nov 2014, 19:18
Hi Leute

ich bin nach der enttäuschenden Leistung meines LG 2.1-Systems auf der Suche nach etwas besseren Boxen.
Mir wurde gesagt, dass womöglich Aktiv-Monitore das richtige für mich wären, aber das könnt Ihr wohl am besten beurteilen. Anmerken möchte ich allerdings, dass ich gerne auf Verstärker und Sub verzichten möchte (falls das geht), oder diese aus Geldgründen nachrüsten würde. Erstmal werde ich den Fragebogen ausfüllen:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden? ca. 150€

-Wie groß ist der Raum? 18,5 qm (5m x 3,7m)

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich) Abstand von TV zum Fernseher sind ca. 3,5m (über kurze Seite des Raumes jeweils an den Wänden aufgestellt). Zur rechten Wand beträgt der Abstand 1,5m und zur linken Wand 3,5m (jeweils von der Mitte des TVs gerechnet)

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden? Dafür bin ich offen, da ich mich nicht genug auskenne, jedoch wären mir aus Platzgründen 2 mittelgroße Lautsprecher am liebsten.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden? Prinzipiell gilt für mich: Klang zum kleinen Preis. Daher spielt Aussehen und Größe eine untergeordnete Rolle. Aber wie oben erwähnt sind übergroße LS zu vermeiden.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben) Nein

-Welcher Verstärker wird verwendet?

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Ich möchte einerseits ein gutes Klangerlebnis bei Filmen, andererseits auch bei Housemusik. Bin mir nicht sicher, ob das zu kleinem Budget vereinbar ist. Ob und welchem Gebiet ich dabei meine Präferenz einräume, muss ich mir noch durch den Kopf gehen lassen.

-Wie laut soll es werden?
Musik darf schon etwas lauter sein, allerdings hätte ich kein Problem, wenn ich für besseren Klang auf eine sehr hohe Lautstärke verzichten muss. Ein db Maß habe ich leider nicht. Ihr müsst dann halt meine wage Beschreibung nach eurer Erfahrung beurteilen. ich sage mal Mittellaut

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Dafür habe ich nicht genügend Kenntnisse. Ich denke schon, dass tiefe Frequenzen vorteilhaft für basslastige Musik ist? Hier bin ich weiterhin Kompromissbereit. Ich möchte meine Nachbarn auch nicht wegsprengen.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Ja, sofern es zu kleinem Budget möglich ist.

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen? LG 2.1-System (genaue Bezeichnung weiß ich gerade nicht, so um die 50€: ich weiß, dass das sowieso nichts richtiges sein kann. Jedoch war ich nie sehr anspruchsvoll. Nun ist allerdings immer (also ständig) ein altes Brummen zu hören, kommt wohl vom Sub, ist auch nicht mehr wegzukriegen. Die Teile waren halt einfach Schrott, haben noch nie einigermaßen natürlichen Klang hinbekommen.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Weiß ich noch nicht. Ich muss mir erstmal euren Rat anhören und mich ein wenig mehr einlesen.

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)

Zum Abschluss möchte ich noch sagen, dass ich der Typ bin, der lieber was älteres oder gebrauchtes, aber gescheites kauft. Ich lege auch ziemlich wenig Wert auf Design und super tolle Goodies oder innovativer Kram. Mir ist vielmehr wichtig für mein kleines Budget (und ich weiß, dass es sehr klein ist) einen sauberen Klang zu bekommen. Wenn es möglich ist Boxen zu kaufen, die nachträglich noch aufgerüstet werden können, bin ich dafür auch bereit, sofern sie sofort auch gut funktionieren.
Ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt, denn ansonsten bin ich aufgeschmissen.

viele Grüße
Daniel
DanielWeibel
Neuling
#2 erstellt: 22. Nov 2014, 16:53
Ok neuer Versuch.

Ich habe mal eine Zeichnung von meinem Wohnzimmer erstellt:
Aufstellung_Monitore

Zudem habe ich mal einige Lautsprecher herausgesucht, die für mein Budget in Frage kämen. Ein Subwoofer soll bei bedarf nachgekauft werden.

ESI nEar05

KRK Rokit G2

Fluid Audio F4

Fostex PM0.5

ESI nEar 08

Fostex PM1 MKII

Was haltet Ihr von den vorgeschlagenen Lautsprechern? Ist ein aktiver Monitor generell das richtige für meine "Ansprüche"? Und welche der Lautsprecher passen von der Leistung her zur größe meines Wohnzimmers?

viele Grüße
Patric80
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 23. Nov 2014, 00:36
Hallo.
Ich besitze seit einem Jahr die ESInear05 !
Sind sehr gute Monitore für kleines Geld.
Einen zusätzlichen Sub vermisse ich bis heute nicht denn Bass ist ausreichend vorhanden !
Die zu erreichenden Pegel sind höher als meinen Ohren lieb sind!
Nachteile bei den ESI: leises Rauschen bei geringen Lautstärken(stört ein wenig beim Filme schauen)
Einschaltknopf und Lautstärkeregler auf der Rückseite.
Generell klingen selbst kleine Aktivmonitore sehr Erwachsen und sind meiner meinung
nach gerade in kleinen Räumen die beste Lösung!
DanielWeibel
Neuling
#4 erstellt: 23. Nov 2014, 13:36
Dankeschön für deine Antwort!


Gut, dass du mich zunächst schonmal darin bestätigt hast, dass solche aktiven Kompaktboxen wohl das Richtige für mich sind. Ich habe bereits von Nubert welche gehört bei meinem Bruder und war schon sehr überrascht vom Sound. Das hätte ich solch kleinen Boxen kaum zugetraut.

Könntest du vielleicht noch etwas zu den anderen vorgeschlagenen Boxen etwas sagen? Welche Vor- und Nachteile haben sie?

Ist es richtig, dass zB die KRK und die Fostex eher für Wandnahe aufstellung geeignet sind (weil diese Bassröhre nach vorne herausschaut)?
Patric80
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 23. Nov 2014, 16:57
Schau mal bei thomann.de rein! die haben fast sämtliche Aktivmonitore,dort kannst du Dir auch die Produktbewertungen durchlesen und Preise vergleichen(auf Paar oder Einzelpreis achten!)
Meine ESI stehen wie du das vorhast auf einen TV Board neben dem Fernseher mit ca 30 cm Abstand zur Wand und leicht zum Hörer angewinkelt.Wie gesagt mit dem Bass bin ich zufrieden aber mein Raum ist auch etwas kleiner wie bei Dir.In deinem Fall würde ich sogar die nEar08 empfehlen.
Ich habe mir die ESI wegen des niedrigen Preises gekauft ,andere Aktivmonitore habe ich noch nicht gehört.
Aus meinem Bekanntenkreis kenne ich nur Satelitensysteme(die sogenannten Brüllwürfel),größere Standboxen und Kompaktanlagen wie die yamaha pianocraft die von der Soundqualität meinen ESI am nächsten kommt.


[Beitrag von Patric80 am 23. Nov 2014, 17:11 bearbeitet]
DanielWeibel
Neuling
#6 erstellt: 26. Nov 2014, 19:49
Hallo ich nochmal,

würde gerne fragen, ob jmd schonmal mit den Grundig Super Hifi Aktiv-Box 20 Professional zu tun gehabt hat.

Kann mir möglicherweise jmd erklären, ob ich Probleme mit den Anschlüssen bekomme? Ich würde sie wie gesagt gerne mit TV und Laptop hören.
Ich bin mir in der Hinsicht sehr unsicher, da ich mich weder gut mir neuen noch mit alten LS auskenne.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage für aktive Monitore
becolux am 10.03.2012  –  Letzte Antwort am 11.03.2012  –  14 Beiträge
PC Lautsprecher -> Aktive Monitore?
*Senfgurke* am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2011  –  2 Beiträge
s530d vs. aktive monitore vs. amp + LS
regest am 16.11.2011  –  Letzte Antwort am 17.11.2011  –  2 Beiträge
Aktive Monitore zum Musik hören -> Ersatz für MS 20 Behringer
loby83 am 11.04.2014  –  Letzte Antwort am 20.04.2014  –  13 Beiträge
Aktive Monitore zum Musikhoeren am PC - 250 Euro
PeterHan am 27.11.2014  –  Letzte Antwort am 27.11.2014  –  2 Beiträge
Qualitative Standlautsprecher zum kleinen Preis?
Ksyrium am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 13.11.2006  –  5 Beiträge
high end zum kleinen preis ?
*nautilus-802* am 27.03.2008  –  Letzte Antwort am 06.04.2008  –  77 Beiträge
[suche] Nahfeldmonitor zum kleinen Preis
Passopp am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 09.06.2009  –  4 Beiträge
Aktive Monitore gesucht
civicep1 am 13.05.2010  –  Letzte Antwort am 20.05.2010  –  17 Beiträge
Vorstufe für Aktive Monitore
Observer01 am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KRK

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedk4540
  • Gesamtzahl an Themen1.345.844
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.137