Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Verstärker ?

+A -A
Autor
Beitrag
klonie62
Neuling
#1 erstellt: 16. Dez 2014, 23:32
N'Abend allerseits,

bin neu hier und würde gerne mal wissen ob oder wie ich meine Anlage mit einem neuen Verstärker verbessern könnte.

Ich habe bisher einen Sherwood AI 5010 woran zwei Plattenspieler - Dual CS 604 und Project Debut Line über eine Audio Switch box angeschlossen sind. Cd Player ist von Sony. Die Boxen sind zwei alte Grundig Super Hifi 1500a. Ach ja, Kassettendeck ist von Denon.
Wie man sieht, alles nix besonderes.
Höre überwiegend Vinyl.

Es muß nichts neues sein. Würde mir auch was gebrauchtes zulegen.

Freue mich schon auf die vielen guten Ratschläge
Rabia_sorda
Inventar
#2 erstellt: 17. Dez 2014, 00:02
Welches Preissegment schwebt dir da vor?
Wenn du einen neuen Verstärker haben möchtest,der MM-Phonostufen hat die auch noch gut klingen soll.....puh!Das wird eher 2k€ werden.

Da dein Sherwood nichts besonderes ist,und auch die interne Phonostufe eher einer der schlechtesten,würde ich dir empfehlen einen gebrauchten Verstärker aus der hoch-Zeit des Vinyls zu besorgen.Das soll heißen;ein Verstärker aus den "unter 90er Jahren".Diese haben meist gute bis sehr gute Phonostufen die sogar teilweise kapazitiv auf das jeweilige TA umstellbar waren.Zudem auch meistens 2 Phono-Anschlüsse.Sowas in dieser Art neu zu bekommen,wäre heutzutage ein Anschaffungspreis von 10k€ nötig.
Einen sehr guten alten gebrauchten schon zwischen 200€ und 600€.

Zudem würde ich dir aber auch abraten die Audio Switch box weiter zu nutzen.Die kann man zwar für alles nehmen,aber nicht für ein Phonosignal!!!
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 17. Dez 2014, 00:16
dein sherwood ist gar nicht so schlecht, mit einem verstärker wechsel wirst du nicht viel erreichen, andere boxen bringen viel mehr, wie auch ein TA.
dialektik
Inventar
#4 erstellt: 17. Dez 2014, 00:22

Rabia_sorda (Beitrag #2) schrieb:

Da dein Sherwood nichts besonderes ist,und auch die interne Phonostufe eher einer der schlechtesten,

Woher kommt denn dieses Urteil
Musik machen die Boxen im Raum und bei einem Scheibendreher das TA am Tonarm.
Weischflurst
Gesperrt
#5 erstellt: 17. Dez 2014, 00:23
Kann man den Sherwood nicht einfach erst mal mit zwei riaa-Vorverstärkern besserer Qualität aufwerten und die Dreher an zwei Hochpegeleingänge andocken? Dann wäre das größte Manko beseitigt, und auch gleich der Umschalter weg.
dialektik
Inventar
#6 erstellt: 17. Dez 2014, 00:38
Was stört denn nun eigentlich am Klang
Nochmal: Klang machen Boxen im Raum!!!!! Bei einem Dreher kommen noch TA am Arm in Betracht.

Wie Klingt denn eine Hochpegelquelle?
Rabia_sorda
Inventar
#7 erstellt: 17. Dez 2014, 00:42

dialektik (Beitrag #4) schrieb:

Rabia_sorda (Beitrag #2) schrieb:

Da dein Sherwood nichts besonderes ist,und auch die interne Phonostufe eher einer der schlechtesten,

Woher kommt denn dieses Urteil Musik machen die Boxen im Raum und bei einem Scheibendreher das TA am Tonarm.


Und da zwischen....der Phonopre!Der ist zudem auch ein sehr entscheidener Faktor!Der Verstärker an sich ist nicht das schlimmste,das geht...Endstufentransen und keinen Hybriden.

Die Phonostufe habe ich als einer der schlechtesten abgestemmpelt,weil ich diese Schaltungen des öfteren gehört habe und hier kann man das Ärgernis auch oben links sehen:
90_1223197163

Eine IC-Schaltung!Das billigste was es gibt.
Weischflurst
Gesperrt
#8 erstellt: 17. Dez 2014, 00:43
Ich meinte die Eingänge für CD/Tape/Aux. Also mit externen Entzerrer-Vorverstärkern arbeiten um den Umschalter und gleichzeitig den schlechten Entzerrer aus dem Sherwood zu umgehen.
Rabia_sorda
Inventar
#9 erstellt: 17. Dez 2014, 00:44

Weischflurst (Beitrag #5) schrieb:
Kann man den Sherwood nicht einfach erst mal mit zwei riaa-Vorverstärkern besserer Qualität aufwerten und die Dreher an zwei Hochpegeleingänge andocken? Dann wäre das größte Manko beseitigt, und auch gleich der Umschalter weg.


Sehr schöne Antwort
Bierfreunde
klonie62
Neuling
#10 erstellt: 17. Dez 2014, 10:58
Puh, das sind ja schon einige interssante Antworten.

Da ich technisch nicht so versiert bin, sind so manche Dinge für mich Neuland.
Hab hier noch ein paar technische Details meiner Sachen.
Boxen : 4 ohm
musikbelastbarkeit 90 w
nennbelastbarkeit 60 w

Für den Dual habe zwei Tonabnehmer: Ortofonyp OMB 10 und Shure M 75 Typ D
Am Project ein Ortofon Alpha.

Die Switchbox habe ich mal entfernt.

Bin für jeden Tip dankbar
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 17. Dez 2014, 11:16
es wäre sinnvoller zu wissen was du an geld ausgeben möchtest.
klonie62
Neuling
#12 erstellt: 17. Dez 2014, 12:11
Das stimmt wohl. Hätte ich auch mal dran denken können.

Also wenn ich mir nen neuen (alten) Verstärker zulegen müsste, dann möchte ich eigentlich nicht mehr als ca. 300 € ausgeben.
Ich hoffe, dass man dafür was ordentliches bekommen kann.
Rabia_sorda
Inventar
#13 erstellt: 17. Dez 2014, 14:44
Das Budget ist doch in Ordnung.Da gibt es zwar kaum einen high-end Verstärker für,aber trotzdem sehr gute.
Empfehlen könnte ich dir diese.Die haben ordentliches zu bieten wie,Phonoeingänge mit MM und MC Möglichkeit,guten Phonopre,ordenlich Leistung und robust wie ein Tresor.
Einfach mal Googlen:

Technics SU-8080 (2 Phono Eingänge,Vor- und Endstufe trennbar)Hail

Technics SU-8077K

Technics SU-V4A

Technics SU 3500 (Vor- und Endstufe trennbar)

Pioneer SA 9800 (aber leider zu teuer) Hail

Pioneer SA-508

Pioneer A-717

Pioneer A-757

Sony TA-1140 (2 Phono Eingänge,Vor- und Endstufe trennbar)

Sony TA-F530 ES

Das sind nur ein paar unverbindliche Beispiele.Wenn du einen gebrauchten Verstärker z.B. bei Ebay kaufen möchtest,empfehle ich dir aber das Gerät in deiner Nähe zu kaufen.Dort kann man sich vorher persönlich den optischen und technischen Zustand anschauen.Bei einigen alten Geräten sind einige Schalter oder Regler in den LS am "knarzen".Das lässt sich eigentlich schnell beheben....wenn man sich etwas mit Technik auskennt.


[Beitrag von Rabia_sorda am 17. Dez 2014, 14:51 bearbeitet]
klonie62
Neuling
#14 erstellt: 17. Dez 2014, 17:01
Super. vielen Dank. Da kann ich jetzt erstmal in aller Ruhe stöbern.

Eine Frage hätte ich noch. Wie kann ich den Cd-Player anschließen, wenn an älteren Geräten kein Cd-Eingang vorhanden ist? Und wie schließe ich zwei Plattenspieler an, wenn nur ein Eingang vorhanden ist?

Danke nochmal
Rabia_sorda
Inventar
#15 erstellt: 17. Dez 2014, 17:23
Du kannst CD-Player (und auch alle anderen Geräte) an AUX anschliessen.(eigentlich überall,AUX,TAPE;TUNER usw.)
Nur in Phono darf auch nur Phono,wegen dem vorgeschalteten Phonoverstärker.

Mit einer Audio Switch box kann ich mich nicht anfreunden.Besser wäre die Plattenspieler immer umzustecken.....was einem natürlich nicht gefällt.
Durch die Verwendung der Box ändert sich die Kapazität und Impedanz der gesamten Phono-Verkabelung.Dadurch kann es zu Klangverfärbungen und Störungen kommen.Nicht nur daß das Verbindungskabel von der Box unnötig länger wird,sondern es auch ein normales Cinch-Kabel,und kein,was es sein sollte,spezielles Phonokabel ist.
Jeremy
Inventar
#16 erstellt: 17. Dez 2014, 17:56
Würde auch klassische Receiver in die Kaufüberlegungen mit einbeziehen - z.B. sowas: http://www.ebay.de/i...&hash=item3a9da86c7e
Oder vielleicht einen Sansui?: http://www.ebay.de/i...&hash=item3cee8511e5
Hier noch einer: http://www.ebay.de/i...&hash=item3a95a89cd5
Und hier - klass. Verstärker v. Sansui; der würde auch preiswerter zu ersteigern sein: http://www.ebay.de/i...3D171587204540&rt=nc
Rabia_sorda
Inventar
#17 erstellt: 17. Dez 2014, 18:26

klonie62 (Beitrag #10) schrieb:
Für den Dual habe zwei Tonabnehmer: Ortofonyp OMB 10 und Shure M 75 Typ D
Am Project ein Ortofon Alpha.


An den TA´s lässt sich auch noch was verbessern.Je nach dem,was du für eine Musik bevorzugst und du später für einen Verstärker haben wirst.
Dazu solltest du dich hier mal im Analogtechnik/Plattenspieler-Forum belesen und dich dort auch beraten lassen.
Rabia_sorda
Inventar
#18 erstellt: 17. Dez 2014, 18:37
Besser gehts kaum:
Technics SU 8080
Problem:Nur Selbstabholung.Wobei ich die Erfahrung machte,wenn man anruft und sehr,sehr freundlich bittet ihn zu verschicken,dabei noch großes Interesse an dem Gerät verbreitet,es meistens doch klapptgroßes Grinsen und zwinkern
Wobei ich gerade überlege dort hinzufahren.......is umme Eggeoh und weg


Mit kleinem Fehler:
Technics - SU - 8077 K

Pioneer A 757

Pioneer A-717 Mark II


[Beitrag von Rabia_sorda am 17. Dez 2014, 18:45 bearbeitet]
klonie62
Neuling
#19 erstellt: 17. Dez 2014, 19:39
Danke auch für die weiteren Vorschläge.

Den techniks aus Münster hatte ich auch im Visier, Karsten. Ist mir aber zu weit. Komme aus Köln
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Dual CS 604
FruchtdesZorns am 20.11.2008  –  Letzte Antwort am 20.11.2008  –  2 Beiträge
Verstärker/Soundkarte für Dual CS 620 Q
adtika am 08.11.2009  –  Letzte Antwort am 11.11.2009  –  2 Beiträge
Verstärker + zwei Boxen - Einsteigerberatung
MVoltaire am 27.02.2014  –  Letzte Antwort am 27.02.2014  –  10 Beiträge
Neuer Verstärker und CD Player
MarcelDo am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  6 Beiträge
Günstiger Verstärker für Vinyl und CD, Upgrade sinnvoll?
Tonerider am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  8 Beiträge
Neu LS oder neuer Verstärker?
oertzen88 am 30.06.2005  –  Letzte Antwort am 03.07.2005  –  33 Beiträge
Neuer Verstärker/ Neue Anlage !
Der_Neue_ am 12.10.2010  –  Letzte Antwort am 12.10.2010  –  2 Beiträge
Verstärker-Beratung zu 2x Nubert NuBox + Project Debut 3
H9peman am 21.12.2011  –  Letzte Antwort am 22.12.2011  –  11 Beiträge
Suche Verstärker für Dual Plattenspieler.
Guybrush.123 am 24.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  5 Beiträge
Neuer Verstärker
Schnubbe am 25.11.2003  –  Letzte Antwort am 02.12.2003  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedKeeen
  • Gesamtzahl an Themen1.345.495
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.570