Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher Kaufempfehlung 8 Ohm für alte Fisher Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
fundevil
Neuling
#1 erstellt: 18. Jan 2015, 00:11
Ich suche für meine alte Fisher 8950 (Hifi Wiki Fisher 8950) gut klingende Lautsprecher, da mir meine alten Lautsprecher abhanden gekommen sind. Das Problem an der ganzen Geschichte ist, das es 8 Ohm Lautsprecher sein mǘssen und dadurch wahrscheinlich nur gebrauchte. Habt ihr da Empfehlungen was man kaufen könnte?

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden? Bis 300 Euro, zur Not auch etwas mehr

-Wie groß ist der Raum? ca. 20qm

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? Weit auseinander(etwa 4m). Ich kann sie drehen wie es mir passt. Ich sitze mittig entfernt.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden? Kein Sub/Sat! Also Kompakte oder Standlautsprecher.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden? Platz ist vorhanden, trotzdem sollte es nicht in Richtung PA gehen, die habe ich schon.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? nein

-Welcher Verstärker wird verwendet? Verstärker ist ein Fisher Studio Standard CA-891

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden? Ziemlich breit gefächert. Am meisten läuft CCR, Dire Straits, Pink Floyd, kann aber auch mal Wagner werden. Techno, Hip Hop eher nicht.

-Wie laut soll es werden? Ich möchte es schon mal ein wenig krachen lassen.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)? Bei meinem Musikgeschmack müssen sie nicht abgrundtief spielen.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt? Auf jeden Fall! Vorstehende Höhen oder Bässe sind nicht wirklich angenehm.

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen? Gute Frage! Nubert aus 2010, ältere Bose, alte Fisher, Ein älteres Canton System. Die Nubert fand ich gelungen, die Bose eher stumpf und Detailarm aber neutral, die Fisher waren von den Höhen her zu heftig, die Canton klangen auch recht neutral. Welche Systeme das jetzt genau waren kann ich nicht mehr sagen.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.) nein!

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren) Standort 98617. Maximal 100 km.

Aussehen und äußerer Zustand der Lautsprecher ist mir egal. Ich kann sie zur Not auch selbst wieder aufbereiten.
Was würdet ihr mir empfehlen?

Grüße
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Jan 2015, 10:10
warum denkst du, dass sie 8 ohm sein müssen? 4 ohm werden genau so funktionieren.

in deiner nähe könntest du dir die mal anhören, wenn du sie frei aufstellen kannst (nicht direkt an die wand und auch nicht in die ecke)
http://kleinanzeigen...r/278258711-172-3746

neue könnten die was werden
http://www.saturn.de...,522109,1084288.html <<< frei auf ständern aufgestellt.
oder
http://www.csmusiksy...ond107_aus/index.htm
fundevil
Neuling
#3 erstellt: 18. Jan 2015, 13:03

Soulbasta (Beitrag #2) schrieb:
warum denkst du, dass sie 8 ohm sein müssen? 4 ohm werden genau so funktionieren.


Der Amp ist mit 8 Ohm angegeben, ich habe da echt Bauchschmerzen 4 Öhmer laufen zu lassen. Der Amp sollte schon noch ein Weilchen seinen Dienst tun. Müssen also schon 8 Ohm sein.

Danke erstmal...

Hat noch jemand Ideen?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Jan 2015, 13:30
es ist nicht wie es da drauf steht, man kann es so oder so messen.
lautsprecher haben auch keinen festen wiederstand, das schwankt bei jedem paar ohm hin und her, je nach frequenz und lautstärke.

deine sorgen sind nicht ganz begründet, ein paar von meinen tipps haben auch 8 angegeben.

hier werden die zusammenhänge erklärt.
http://www.sengpiela...utsprecherUndOhm.htm


[Beitrag von Soulbasta am 18. Jan 2015, 17:25 bearbeitet]
Lars_1968
Inventar
#5 erstellt: 18. Jan 2015, 13:32
Moin Moin,

es tut mir leid, dass so sagen zu müssen aber Du solltest in der Lage sein, das selbst heraus zu finden. Ich habe gerade in ca. 3 Minuten 5 verschiedene Marken gegooglet und einzig eine B&W 805 war mit 4 Ohm angegeben, alle anderen sind von 4-8 Ohm angegeben, Du mußt Dir also wegen möglicher Schäden Deines Amp keinerlei Gedanken machen.

VG
Lars
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Jan 2015, 13:35
es gibt auch keine 4, 8 ohm verstärker und schon gar nicht solche boxen.
RocknRollCowboy
Inventar
#7 erstellt: 18. Jan 2015, 15:48
Lautsprecher, die mit 4-8 Ohm angegeben sind, sind immer 4 Ohm Lautsprecher.

Gruß
Georg
fundevil
Neuling
#8 erstellt: 18. Jan 2015, 17:18
Danke für den Link @Soulbasta. Das war mir neu.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für Fisher CA 890
Tkig am 29.11.2010  –  Letzte Antwort am 15.01.2011  –  3 Beiträge
Kaufempfehlung ?
xB3NNYx am 09.04.2012  –  Letzte Antwort am 21.04.2012  –  20 Beiträge
Kaufempfehlung
CrowdDisruptor am 23.07.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  16 Beiträge
Kaufempfehlung Lautsprecher
phipxe am 16.09.2014  –  Letzte Antwort am 16.09.2014  –  16 Beiträge
Kaufempfehlung Lautsprecher
ingolf67 am 05.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.11.2009  –  16 Beiträge
Kaufempfehlung Lautsprecher bis max. 150?
xEtzelx am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 15.02.2013  –  13 Beiträge
Kaufempfehlung für Anlage!
m4tz3m4y3r am 26.07.2009  –  Letzte Antwort am 26.07.2009  –  5 Beiträge
Lautsprecher DIY für mich sinnvoll? Kaufempfehlung
Pubai am 27.10.2013  –  Letzte Antwort am 27.10.2013  –  3 Beiträge
Kaufempfehlung - CD Player für alte Kompaktanlage ( Sony XO D101 )
DanTM am 02.11.2014  –  Letzte Antwort am 04.11.2014  –  7 Beiträge
Passende Lautsprecher für alte Anlage gesucht
Turboplasma am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 19.06.2011  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedJoecocker1337
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.782