Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufempfehlung ?

+A -A
Autor
Beitrag
xB3NNYx
Neuling
#1 erstellt: 09. Apr 2012, 15:09
Hallo allerseits Ich bin der Benny und suche 2 lautsprecher und einen subwoofer (Budget 100 €) da ich nur schüler bin steht mir leider nicht mehr zur verfügung

Ich hab einen Vollverstäreker von Rotel Ra - 414, die ausgangsleistung kenn ich leider nicht vielleicht weiß die ja jemand und suche für diesen entsprechend 2 lautsprechen und einen subwoofer für ca 100 €

MFG Benny
MasterPi_84
Inventar
#2 erstellt: 09. Apr 2012, 21:09
Hallo Benny.

Also für 100€ kannst du selbst bei sehr günstigen Sachen nur entweder LS oder einen Sub bekommen.

Ich hab grad nach ein paar Modellen geschaut, aber ich finde nichts, was ich dir ans Herz legen könnte.

Allermindestens sollten es diese hier sein.
Es sind zwar keine Kracher, aber bei kleinem Budget wären die in Ordnung.

Ansonsten wäre evtl Selbstbau noch eine alternative, aber selbst da sind 100€ wirklich eng!

Wenn du mir deine PLZ hättest, könnte ich vllt was gebrauchtes in deiner Nähe finden.
Giustolisi
Inventar
#3 erstellt: 10. Apr 2012, 04:43
Wenn du für 100€ 2 Lautsprecher und einen Subwoofer willst wirst du nur Schrott bekommen. Auch im Selbstbau ist beides nicht möglich, der günstigste gute Sub im Selbstbau kostet ungefähr 100€.
2 gute Lautsprecher bekommst du aber schon für 100€, gebrauchte oder selbst gebaute Lautsprecher sind eine Alternative, da bekommst du mehr für dein Geld
Octaveianer
Stammgast
#4 erstellt: 12. Apr 2012, 10:31
gebraucht geht auch? Stand oder Regallautsprecher? Wie groß ist Dein Raum?

Gruß
xB3NNYx
Neuling
#5 erstellt: 15. Apr 2012, 21:42
vilen dank für eure infos naja jetzt hab ich ein paar beng e 1005

http://www.ebay.de/i...90eab#ht_5732wt_1135

die hab ich von meinem dad geschenkt bekommen und naja wie ich leider kurz darauf feststellen musste ist das der verstäarker im eimer ist -.- jetzt besteht die frage was sollte ich für diese boxen für einen verstärker haben ?

meine plz 88483

mein zimmer hat ca 10 m²

ich würde mich sehr über weitere infos von euch freuen
xB3NNYx
Neuling
#6 erstellt: 15. Apr 2012, 22:09
also ich hab der Verstärker noch nicht weggeworfen da ich mich bisher leider noch nicht so gut damit auskenne hab ich sie jetzt mal einfach noch gelassen aber sobald ich über 1 geh geht garnix meh -.- naja vielleicht wisst ihr ja was und es ist ein rauschen/rascheln vorhanden wenn man lauter macht und die stereoklemmen für die rechte seite geben kein signal von sich


[Beitrag von xB3NNYx am 15. Apr 2012, 22:13 bearbeitet]
mateo222
Stammgast
#7 erstellt: 15. Apr 2012, 22:18
Was sind das denn für komische Teile? K.A. ob die etwas taugen...
Quadral Quintas sind nicht schlecht bei deinem Budget.
Giustolisi
Inventar
#8 erstellt: 16. Apr 2012, 04:37

jetzt hab ich ein paar beng e 1005

Auch wenn es hart klingt, mit Hifi haben die nicht viel zu tun. Der einzige Vorteil dieser Lautsprecher ist dass sie wenn man sie anzündet mehr Wärme freisetzen, als wenn man sein Geld direkt verbrennen würde.

Du wärst mit einem Paar guter Gebrauchter besser dran gewesen.
xB3NNYx
Neuling
#9 erstellt: 16. Apr 2012, 05:01
ich hba leider nicht viel wahl und da sie nix gekostetet haben was solls
Detektordeibel
Inventar
#10 erstellt: 16. Apr 2012, 05:39
Was ist am Verstärker nicht in Ordnung?


vergiss den Subwoofer, Für 100€ ist es gescheiter ud holst ein bisschen was aus den LS raus, wenn du Glück hast dann ist überhauüt ne Frequenzweifche drin. Dann würd ich die biscehn zusätzlich dämmen und gut ist.
xB3NNYx
Neuling
#11 erstellt: 16. Apr 2012, 22:26
ich kann leider garnicht sagen was mit dem verstärker ist er gibt jedenfalls kein richtiges signal mehr auch und bitte net alles so kompliziert schreiben weil wie gesagt ich hab nicht so viel erfahrung mit boxen und co was ist denn ein Ls
Detektordeibel
Inventar
#12 erstellt: 16. Apr 2012, 22:57
LS = LautSprecher


also ich hab der Verstärker noch nicht weggeworfen


Verkauf den Lieber mit Baujahr 1978 bringt der vielleicht noch Geld bei jemanden der den überholen will.
Jedenfalls funktioniert ein Kanal nicht mehr, eine Reperatur davon wirste dir erstmal nicht leisten können.

Also du hast diese Beng Lautsprecher, besser als nichts. 100€ Gesamtbudget also.

Dann organsiere dir einen gebrauchten Stereoverstärker mit mindestens 2X60W an 4Ohm, für 40-60€ kann man da ordentliche Geräte bekommen. Marke ist egal, hauptsache kein Noname.

Sowas z.B. http://www.ebay.de/i...&hash=item1e6d24ff7a

oder der da.

http://www.ebay.de/i...&hash=item3cc5107087


Die Lautsprecher naja... müsste man mal aufschrauben... eine Frequenzweiche würde echt überraschen bei dem Preis. Falls nicht würd ich diesen Seitenlautsprecher-Pseudosubwoofer lahmzulegen und die zusätzlich mit Dämmmaterial versehen.

Dann warten bis man Geld für was richtiges hat.

Das ist übrigens der Hersteller.

http://www.alphaunit...27&pname=E1005(BLACK)


[Beitrag von Detektordeibel am 16. Apr 2012, 23:46 bearbeitet]
xB3NNYx
Neuling
#13 erstellt: 16. Apr 2012, 23:36
also was denk verstärker angeht könnt ich eig meinen onkel fragen ob der mal danach schau weil er hat echt viel ahnung er hat mir schonmal einen hergerichtet lief super bis die kleine schwester kam rumpeldipum und totalschafen -.- also ich werde meinen onkel mal fragen weil der hat auch werkzeug für solche sachen und baut auch boxen am liebsten selber
also was die LS in dem fall angeht aufmachen und schauen ob eine frequenzweiche vorhanden ist falls nicht (einbaubar ?)

wie genau meinst du pseudosubwoofer ? bozogen auf ?

und was genau bringt mehr dämmung wenn überhaupt eine vorhanden ist ?!

bin echt froh das man hier soviele infos kriegt mfg Benny
gammelohr
Inventar
#14 erstellt: 16. Apr 2012, 23:48
Wenn dein Onkel so viel Ahnung hat, dann verstehe ich net das er dir keine Lautsprecher gebaut hat...
xB3NNYx
Neuling
#15 erstellt: 17. Apr 2012, 00:13
ja er hat gemeint er baut mir schon welche kostet halt weil der machts dann zwar schon richtig aber ich müsster halt die speaker zahlen und gute kosten halt in entsprechender größe des ist ja mal jetzt nur eine übergangslösung im nächsten jahr (schuljahr werde ich pro monat raund 200-300€) zur verfügung haben und das dann auch mit ihm machen aber er hat die zeit halt leider auch nicht gestohlen und renoviert halt grad seine wohnung
gammelohr
Inventar
#16 erstellt: 17. Apr 2012, 00:16
Ist zwar doof doppelt zu kaufen aber wenn es in deinem Fall net anders geht soll es ok sein.

Verbessern kann man sich immer.

Detektordeibel
Inventar
#17 erstellt: 17. Apr 2012, 00:16

und schauen ob eine frequenzweiche vorhanden ist falls nicht (einbaubar ?)


Wenn keine drin ist müsste man eine entwickeln, dazu braucht man Messtechnik und muss wissen was man macht. ist komplex und das lohnt sich für diese Dinger wohl kaum.
Diese lautsprecher kosten vielleicht 5€ in der Herstellung. - Da spart sich der hersteller das meistens schon, und Materialen sind auch nur billigstholz, Dämmaterial? Wozu.

Gehäusedämmung hier erklärt warum.
http://www.lautsprec...eusedaemmung/8614,de

Ist relativ unsinnig, da ist es vernünftiger du suchst was beim Sperrmüll oder kaufst dir für nen 100er oder weniger Gebrauchtboxen die zu deinem Verstärker passen, das bekommt man hin.

Subwoofer als Thema kannste komplett vergessen
xB3NNYx
Neuling
#18 erstellt: 17. Apr 2012, 00:30
@gammelohr danke für dein verstndnis und da bin ich ganz deiner meinung

@Detektordeibel ich bedanke mich für deine umfassende informationsbeschreibung

was das angeht werde ich meinen onkel fragen sonst muss ich halt zu meinem großonkel nach kempten fahren der ist elektroniker für hifi und solche sachen aber naja sind halt auch ein paar kilometer und meine ma sagt immer: ich bin kein taxi -.- schön wärs naja mal schauen was die nächsten tage so bringen aber jetzt muss ich erst mal schlafen

gn8
gammelohr
Inventar
#19 erstellt: 17. Apr 2012, 00:32
Nix zu danken, gut Ding will Weil haben.

xB3NNYx
Neuling
#20 erstellt: 21. Apr 2012, 14:43
jo des stimmt leider xD
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Auf der Subwoofer-Suche.
Jeschfer am 22.01.2015  –  Letzte Antwort am 24.01.2015  –  12 Beiträge
Kaufempfehlung Subwoofer
PhilBold am 06.11.2014  –  Letzte Antwort am 05.12.2014  –  10 Beiträge
Kaufempfehlung Subwoofer
kennedy999 am 03.07.2011  –  Letzte Antwort am 03.07.2011  –  31 Beiträge
Suche Kassettendeck und Subwoofer
tormentor_666 am 25.06.2011  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  6 Beiträge
Suche Subwoofer bis 100?
pukem0n am 16.03.2014  –  Letzte Antwort am 16.03.2014  –  13 Beiträge
Suche einen subwoofer der passt
|*Vilsa*| am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.03.2010  –  3 Beiträge
Suche für Bekannten Subwoofer bis 100? mit High-Level Input
kamatschka am 16.11.2012  –  Letzte Antwort am 18.11.2012  –  6 Beiträge
Kaufempfehlung für einen Verstärker
Error2k4 am 03.01.2016  –  Letzte Antwort am 06.01.2016  –  20 Beiträge
Suche Subwoofer um die 100 ?
nezlobznar am 21.02.2015  –  Letzte Antwort am 21.02.2015  –  3 Beiträge
kaufemphelung subwoofer und lautsprecher
oliver13579 am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedMacintoshHD
  • Gesamtzahl an Themen1.346.140
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.365