Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Auf der Subwoofer-Suche.

+A -A
Autor
Beitrag
Jeschfer
Neuling
#1 erstellt: 22. Jan 2015, 15:01
Hallo, ich bin ganz neu hier im Forum und hoffe, jemand von euch kann mir einen Tipp für einen Subwoofer geben :). Vielleicht möchte ja auch jemand einen loswerden...

Also, ich bin gerade dabei, meinen Partykeller soundmäßig einzurichten. Momentan habe ich 2 Canton Ergo 620 und 2 Canton Karat 920, die ich gerne in die Ecken hängen möchte. Als Verstärker habe ich einen Technics SU VX 700, der Raum ist etwa 25m² groß...

Kenne mich damit leider nicht aus und hoffe deshalb hier ein paar Vorschläge zu bekommen, bevor ich mir hier etwas ganz mieses zusammen schustere

Danke euch schon mal

Jens
macelman
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Jan 2015, 17:16
Hey

also für den Partykeller geh ich mal davon aus, dass Du Wert auf laute Musik legst?

Welche Art von Bass soll es sein. Sehr hoher Tiefgang bis 20 hz (z.B. für Hip Hop, R&B) oder mehr Rock (dann brauchst Du kleinere, leichtere und v.a. schnellere Chassis).
Es ist wirklich wichtig weil es keinen "Universal Sub" für alles gibt.
Willst Du kaufen oder selber bauen? Zweiteres ist günstiger und bei einem Sub kein unüberwindbares Hindernis.

Und die Frage aller Fragen: Was soll es kosten?


VG Jochen
Jeschfer
Neuling
#3 erstellt: 23. Jan 2015, 17:43
Hi Jochen,

danke dir für deine Antwort! Ja, im Partykeller kann es durchaus auch mal laut werden ;-). Meine Musikrichtung ist dann doch eher die Rockrichtung.

Selber bauen wollte ich ihn eigentlich nicht und ausgeben... naja, ich schätze mal, dass ich mich mit ca. 500 anfreunden müsste? Ein Bekannter hat mir jetzt SVS SB 1000 empfohlen...

VG

Jens
macelman
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Jan 2015, 17:51
Hallo Jens

der SVS ist definitiv ein sehr guter Sub. Da hat Dir Dein Bekannter nichts schlechtes empfohlen.
Kenn das Modell selber leider nicht. Aber geschlossenes Gehäuse mit nicht allzu großem Volumen spricht schon mal für trockene gute Bässe. Die Membran kenn ich nicht.
500 EUR mit Aktivmodul: Ja das muß man schon ausgeben.
Kann nur sein, dass Du Dir dann irgendwann einen 2. holst. Aber in der Preisklasse ist der top. Wüßte jetzt auch nichts viel besseres.

Wirklich sparen kann man dann nur bei Selbstbau.

VG Jochen
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Jan 2015, 18:40
in einem raum dieser größe würde ich nur ein paar + sub betreiben, zwei paar werden den klang eher verschlechtern. wenn möglich nicht in die ecken packen.
Jeschfer
Neuling
#6 erstellt: 24. Jan 2015, 11:52
Danke nochmal, dann werde ich den wohl mal testen. Hoffe mal, dass man den an meinem Technics-Verstärker einfach anschließen kann? Sorry für die Frage... kenne mich wie gesagt nicht aus...

Ach ja, die Ergo hängen übrigens schon und gegenüber hatte ich die JBL Control One hängen. Leider waren die schon etwas älter und die Sicken haben es nicht überlebt. Aber der Sound hat mir ehrlich gesagt schon gefallen...
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 24. Jan 2015, 12:02
wenn der sub hochpegel eingänge hat, ist es kein problem ihn an ein stereoverstärker anzuschließen.
ich verstehe nicht wie es jemanden JBL Control One gefallen kann?
Jeschfer
Neuling
#8 erstellt: 24. Jan 2015, 12:06
Tja, ist halt so... vielleicht liegt's auch an meiner ahnungslosigkeit

Hatte sie ja nicht alleine dort hängen, die Ergo waren wie gesagt gegenüber und die gefallen mir klanglich natürlich auch besser. Aber als ich die Control One dann noch zugeschaltet hatte, hat es mir halt noch einen Tick besser gefallen...
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 24. Jan 2015, 12:14
dir sollte aber bewusst sein, dass zwei unterschiedliche paare ein klangbrei erzeugen, da sie unterscheidliche frequenzen unterschiedlich laut abspielen was auch zu überhöhungen oder auslöschungen führen kann.
besser ein gutes paar als zwei nicht so gute, für so ein zweck ein subwoofer für 500,- euro ist eigentlich ein wahnsinn man könnte ein fertiges aktives system nehmen was aufeinander abgestimmt ist und zum schluß besser klingt und weniger kostet, z. b.
http://www.thomann.de/de/syrincs_m3_220.htm
Jeschfer
Neuling
#10 erstellt: 24. Jan 2015, 12:56
Ja, das klingt irgendwie logisch. Aber jetzt ist es so, dass die Ergo 620 schon hängen und ich die Karat auch schon habe. Jetzt muss ich wohl erstmal testen, wie sich das anhört... wenn's total mies ist, werden die Löcher halt wieder zugespachtelt ;-)
macelman
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 24. Jan 2015, 14:26
Das stimmt schon alles was hier geschrieben wird. Man sollte nur eines nicht vergessen: es ist ein partykeller.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 24. Jan 2015, 14:31
und in einem partykeller darf es nicht gut klingen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für 2 Canton Karat 707 DC gesucht
charlybrowney am 24.09.2007  –  Letzte Antwort am 24.09.2007  –  2 Beiträge
Verstärker für Canton Karat 920
Drfrancia am 17.01.2013  –  Letzte Antwort am 21.01.2013  –  10 Beiträge
Canton Ergo 620 anschluss- und receiverfragen
#Schaumkopf# am 11.09.2014  –  Letzte Antwort am 11.09.2014  –  2 Beiträge
Suche Verstärker/Sub für Canton LE190 (500Euro)
bbacardi am 11.06.2012  –  Letzte Antwort am 12.06.2012  –  6 Beiträge
Verstärker für Canton Karat 200
stelzer1 am 09.11.2003  –  Letzte Antwort am 10.11.2003  –  2 Beiträge
Welcher Verstärker für Canton Ergo 90?
shredda666 am 29.05.2014  –  Letzte Antwort am 29.05.2014  –  4 Beiträge
Canton Ergo 620 Verstärkerfrage
Traddel am 20.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  2 Beiträge
Preisgünstige Lösung für 25m² Partykeller
N!ghtmare am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 05.05.2004  –  8 Beiträge
Technics SU-VX 820 oder Pioneer A717 Mark 2
cadisch am 19.04.2012  –  Letzte Antwort am 21.04.2012  –  6 Beiträge
Ich suche einen Neuen Verstärker
Dennis456 am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • JBL
  • SVS

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.444