Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was ist wichitger: Ein Subwoofer oder ein guter DVD Player ?

+A -A
Autor
Beitrag
AnderlSp
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Nov 2004, 20:39
Hallo zusammen,

ich stehe vor der Frage, in was ich investieren soll.
Momentan habe ich das nubox580 set, ohne sub, einen Yamaha RX750 und einen billigen Aldi DVD Player, der über die optische Verbindung an den REceiver angebunden ist. Was bringt nun für meine Anlage mehr:
- ein Sub: AW-440 von nubert
oder
- den DVD Player gegen ein höherwerigen austauschen.

Eine Frage zum Verständnis:
Der DVD Player ließt doch "nur" den Binärstrom und gibt diesen Digital zum Receiver. Dort wird doch erst die "Musik" gemacht. Gehe ich da richtig in der Annahme ?

Was bringt mir dann eigentlich ein höherwertiger DVD Player wenn er auch nur den Bitstrom zum Receiver bringt.

Oder sehe ich da was falsch ?

Vielen Dank für euere Hilfe !

Schönen Gruß
Andreas
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Nov 2004, 23:03
der höherwertige DVD PLayer (ein Markenplayer um 300 Euro) bringt bessere Klangqualität bei CD und DVD, sowie eine bessere Bildqualität, was vor allem bei guten TV's bzw. Beamern sehr deutlich wird. Zudem ist die Bedienung, Anschlüsse, Ausstattung und vor allem die Verarbeitung deutlich besser....
Früher oder später solltest du auf jeden Fall hier umrüsten, da der Aldi Player eine Beleidigung für die restlichen Komponennten darstellt. Das wär genauso, als wenn du einen Porsche mit dünnen 12 Zoll Reifen ausstatten würdest - klar fährt der damit auch, aber er braucht nunmal 17 Zoll Breitreifen oder so ähnlich.

Wenn dir mehr Druck in den unteren Frequenzen wichtig ist, solltest du einen Woofer kaufen. Vor allem Actionfilme usw. profitieren enorm von der Unterstützung im Bass und hier kommt erst richtiges Kinofeeling auf....

Früher oder später brauchst du sicher beides. Der sub kostet 350 und der DVD Player sollte für 250 zu haben sein (ein Markengerät) - so liegst du bei 600 Euro und hast ein gutes komplett ausgestattetes Mehrkanalsystem. Vielleicht kaufst du zuerst das, was du dir erstmal leisten kannst, wenn du noch keine 600 Euro hast....
AnderlSp
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 15. Nov 2004, 21:24
Hallo nochmals,

hmm, ich verstehe das mit dem DVD Player irgendwie noch nicht richtig. WEnn ich nur das digitale Signal an den Receiver übertrage, dann ist dieses Signal doch immer das gleiche, egal ob von einem sehr guten oder billigeren DVD Player. Der Ton wird doch daraus erst im Receiver gemacht, oder liege ich hier falsch.

Wie ist denn das mit dem Subwoofer. Wirkt der auch bei geringeren Lautstärken oder muß man da schon eher richtig aufdrehen. Da wir es uns mit den Nachbarn nicht verscherzen wollen ist dies schon ein wichtiger Punkt...

Schönen Gruß !

Andreas
Karsten
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Nov 2004, 21:56

AnderlSp schrieb:
Oder sehe ich da was falsch ?


Leider ja!
Wenn das nicht so wäre ,könnten wir alle DVD Player vom
Supermarkt kaufen....
und hätten viel Geld gespart!
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Nov 2004, 00:15
wenn dem so wäre, würden alle Hersteller (egal ob Billig oder High End) nur "Billig" Digitallaufwerke (PC-CD-Rom) nehmen. Aber auch hier gibt es deutlich unterschiede.

Der sub spielt auch schon bei geringen lautstärken voll und kräftig, da er ja aktiv ist und ne eigene Endstufe drinn hat. daher kann man die lautstärke dort seperat nochmals einstellen.
aficionado7
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Nov 2004, 12:39
Damit habt ihr (Hifi-man und Karsten) Andreas Frage aber nicht objektiv begründbar beantwortet. Es würde mich als HiFi-Neuling nämlich auch interessieren, wo da der Unterschied ist.
Bei allen analogen Ausgangssignalen des Players ist die Argumentation ja verständlich (TV, CD-Audio als analoger Line-Ausgang) begründbar mit "billigen"/schlechten Digital/Analogwandlern.
Aber bei digital? Da kommt doch exakt 1:1 die gleiche digitale Signalsequenz von 1 und 0 bzw. an/aus raus, ob es Aldi ist oder ein teurer Player (vorausgesetzt die Ausgänge entsprechen den wie auch immer gearteten "Normen").

aficionado
Hannes2k2
Stammgast
#7 erstellt: 16. Nov 2004, 12:53

Aber bei digital? Da kommt doch exakt 1:1 die gleiche digitale Signalsequenz von 1 und 0 bzw. an/aus raus, ob es Aldi ist oder ein teurer Player (vorausgesetzt die Ausgänge entsprechen den wie auch immer gearteten "Normen").


Genau das ist eben nicht der Fall. Alleine schon das Auslesen der Einsen und Nullen vom Medium, dürfte bei besseren Geräten präziser ablaufen, als bei billigen Geräten. Nimmt man dann noch eine bessere Fehlerkorrektur hinzu, gibt es schon hörbarer Unterschiede im Datenstrom...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD-player oder guter DVD-player?
ssab13 am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.11.2006  –  35 Beiträge
CD Player nötig? Oder DVD?
machacmac am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.03.2005  –  13 Beiträge
DVD-Player mit guter AudioCD-Wiedergabe gesucht
Crashdummy am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 16.12.2005  –  7 Beiträge
CD oder DvD Player ?
koep08 am 05.03.2011  –  Letzte Antwort am 05.03.2011  –  7 Beiträge
DVD Player
1ikonti1 am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  5 Beiträge
Was für ein Subwoofer?
FunkySam am 12.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  13 Beiträge
cd-player vs. dvd-player
h3rcules am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 24.01.2006  –  3 Beiträge
Guter bezahlbarer SACD / DVD-AUDIO Player
werlechr am 15.07.2015  –  Letzte Antwort am 16.07.2015  –  16 Beiträge
Was tun CD/DVD Player?
ayreon am 21.05.2003  –  Letzte Antwort am 21.05.2003  –  2 Beiträge
DVD-Player oder CD-Player
miwe4 am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.799
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.191