Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mehr Auflösung bitte

+A -A
Autor
Beitrag
"Freak66"
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 15. Feb 2015, 11:53
Hallo Ihr da draußen

Ich bin auf der Suche nach einem neuen CD Player. Mein derzeitiges Gerät ist ein Marantz SA - 15 S1. Ich bin mit dem Player sehr zufrieden
( Zuverlässigkeit ) spielt auch gebrannte CD`s problemlos. Aber was mir nicht mehr so gut gefällt ist die Auflösung. Also meine frage an euch
Welchen Player würdet ihr empfehlen ? Ich wäre bereit bis 1500€ anzulegen. Oder sollte ich mich nach einem Netzwerkplayer umschauen ?
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 15. Feb 2015, 11:56
Mehr Auflösung bringt dir in erster Linie der für diese Anforderung passende Lautsprecher und ggf. Optimierungen an Aufstellung und die Wahl des Hörplatzes.
Warf384#
Inventar
#3 erstellt: 15. Feb 2015, 11:56
Ich würde dir eher zu Lautsprechern raten, die im Bereich 2 - 6 kHz um 0,5 - 1,5 dB lauter spielen als die bisherigen. Mit einem neuen CDP wird das, zumindest ohne Einbildung, nichts.

Gruß
Warf384
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 15. Feb 2015, 11:56
Hi und willkommen im Forum
du suchst an der falschen Stelle, weder dein CD-Player, noch dein Verstärker oder deine Kabel werden daran Schuld sein, dass dir Auflösung/Details fehlen. Sowas liegt an den Lautsprecher, deinem Hörraum und der Aufstellung deiner Boxen sowie deiner Abhörposition.

edit: drei "dumme" ein Gedanke und ich war der langsamste


[Beitrag von basti__1990 am 15. Feb 2015, 11:57 bearbeitet]
Warf384#
Inventar
#5 erstellt: 15. Feb 2015, 12:06
Oh Verzeihung, ich habe gerade den Test der Lautsprecher gesehen ...
http://img3.audio.de...683353f-68764958.jpg
Quelle: Fairaudio.de

Da fehlen am oberen Rand des Hochtons doch glatt 10 dB ... kein Wunder dass es da an Auflösung mangelt.
Ich glaube ich erspare mir jeden weiteren Kommentar dazu.
dejavu1712
Inventar
#6 erstellt: 15. Feb 2015, 12:24
Wenn der TE in der Lage ist Frequenzen bis 40 khz zu hören, was ich bezweifle dann ja, aber bei 20 khz sind es gerade mal rund 3db.

Nicht zu vergessen, bei der ML ist die passende/korrekte Aufstellung in Verbindung mit dem Hörplatz das A und O.
basti__1990
Inventar
#7 erstellt: 15. Feb 2015, 12:36

dejavu1712 (Beitrag #6) schrieb:
aber bei 20 khz sind es gerade mal rund 3db.

Schauen wir verschiedene Grafiken an?
Ab 4kHZ fällt der Frequenzgang ordentlich ab. Der Unterschied zwischen 4kHz und 10kHz betragen dann schon 7-8db.

Nichts desto trotz hast du natürlich recht, dass der Raum noch große Einflüsse auf den tatsächlichen F-gang hat. Das kann aber auch bedeuten, dass im schlimmsten Fall, der Hochton noch stärker abfällt.

Meine Vorschlag ist es, ein DSP zwischen Vor und Endstufe zu schalten und so erstmal den F-gang automatisch zu begradigen. Falls es dann schon passt, ist alles gut. Falls nicht, kann man den orignalen F-gang nehmen und manuell einfach den entsprechenden Bereich erhöhen. Das setzt natürlich eine ordentliche Messung des tatsächlichen F-gangs aus. Dafür reichen auch die 1500€ auch dicke aus.

Die 1500€ reichen jedenfalls nicht aus, sich neue LS in der Liga der Martin Logan zu kaufen.


[Beitrag von basti__1990 am 15. Feb 2015, 12:49 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#8 erstellt: 15. Feb 2015, 12:46
Die ML hat im Durchschnitt rund 85db (laut dieser Messung) und bei 20Hz sind es noch rund 82db, so sehe ich das zumindest.

Aber selbst 20khz können die meisten schon nicht mehr im vollem Umfang hören wie man weis.

Außerdem wäre ich vorsichtig die Interpretation ausschließlich auf die abgebildete Messung zu beschränken, die zu dem noch recht grob ist.
"Freak66"
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 15. Feb 2015, 13:53
danke für das schnelle Antworten aber jetzt habe ich natürlich noch mehr fragen
Was bedeutet F-Gang ??
und was ist DSP ??
Ich muß wohl noch viel lernen
dejavu1712
Inventar
#10 erstellt: 15. Feb 2015, 14:00
Frequenzgang!

DSP = Digitaler Sound Prozessor wie z.B. AntiMode DC 2.0, MiniDSP usw.

http://www.ak-soundservices.de/am2dualcore.html
http://www.oaudio.de/MiniDSP

Man lernt nie aus!
LovemusicXX
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 15. Feb 2015, 14:30
Ich kenne die Martin Logan nicht, aber ich hoffe doch sehr für diesen Lautsprecher,(bei dem Preis) das er nicht so klingt, wie der abgebildete Frequenzgang aussieht. Ich war ja regelrecht erschrocken, als ich den Link dazu hier öffnete. Da haben ja diese komischen Auna Ebay Boxen nen besseren Frequenzgang.


[Beitrag von LovemusicXX am 15. Feb 2015, 14:34 bearbeitet]
"Freak66"
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 15. Feb 2015, 15:11
Wenn man nur von irgendwelchen Daten Blättern ausgeht ...kann sein das sich die ML schlecht anhören müssen ! Dazu kann ich nur den Bericht auf fairaudio.de empfehlen . Dem stimme ich voll und ganz zu . Aber eigentlich geht's hier nicht um meine Lautsprecher sondern um den Player der für mich im Moment das schwächste Glied in meiner Kette ist .
dejavu1712
Inventar
#13 erstellt: 15. Feb 2015, 15:22

"Freak66" (Beitrag #12) schrieb:

Aber eigentlich geht's hier nicht um meine Lautsprecher sondern um den Player der für mich im Moment das schwächste Glied in meiner Kette ist .


Ach ja, wie kommst Du darauf?

Das schwächste Glied ist in den allermeisten Fällen der Raum, danach kommen die Aufstellung, der Hörplatz und die LS.

Wenn man wüsste wie es bei dir aussieht, könnte man vielleicht mehr dazu sagen, aber der Player ist es mit Sicherheit nicht.


Noch kurz etwas zum Mess Diagramm, darauf würde ich nicht viel geben, die ML ist kein Direktstrahler und das klangliche
Ergebnis hängt nicht unerheblich vom Raum sowie der Aufstellung in Verbindung mit dem Hörplatz ab, dazu kommt, das
man die ML nicht wie einen Direktstrahler messen kann und keiner weis, wie die Messung von Audio zu Stande gekommen ist.
"Freak66"
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 15. Feb 2015, 15:39
Mein Hörraum ist eher der Hallige also wenig Möbel große Glasflächen Parkett alles andere als optimal. Aber ich habe schon für Absorber hinter dem Hörplatz und in den Ecken gesorgt außerdem liegt schon ein großer flauschiger Teppich vor den Lausprechern.
Zur Austellung kann ich Dir verraten das die Ls 3.5 Meter auseinander stehen und ich 5 Meter davon weg sitze.
Tywin
Inventar
#15 erstellt: 15. Feb 2015, 15:39

Das schwächste Glied ist in den allermeisten Fällen der Raum, danach kommen die Aufstellung, der Hörplatz und die LS.


Da kann man aber nicht einfach für Geld eine andere hübsche Metallschachtel kaufen und braucht sich damit dann nicht weiter auseinanderzusetzen, bis man der Meinung ist, eine andere noch hübschere Metallschachtel zu brauchen
Tywin
Inventar
#16 erstellt: 15. Feb 2015, 15:45
Hallo "Freak66",


Mein Hörraum ist eher der Hallige also wenig Möbel große Glasflächen Parkett alles andere als optimal. Aber ich habe schon für Absorber hinter dem Hörplatz und in den Ecken gesorgt außerdem liegt schon ein großer flauschiger Teppich vor den Lausprechern.
Zur Austellung kann ich Dir verraten das die Ls 3.5 Meter auseinander stehen und ich 5 Meter davon weg sitze.


wenn Du zusätzlich zu den Tönen aus den Lautsprechern reichlich mehr oder weniger starke und mehr oder weniger verzögerte Schallreflexionen von allen Seiten auf die Ohren bekommst, kann es keinen guten Klang geben.

Also sollten in einem halligen Raum Hörplatz und Boxen so weit wie möglich von schallreflektierenden Flächen (meist Wände) weg und sollten möglichst nahe beieinander positioniert werden, wenn der Raum nicht weiter optimiert werden kann.

Lautsprecher die stark bündeln und genau auf den Hörplatz ausgerichtet sind, können zusätzlich Schallreflexionen verringern.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 15. Feb 2015, 15:46 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#17 erstellt: 15. Feb 2015, 16:01
Ihr wisst schon um welche LS es hier geht, oder?

Da kann man die üblichen Regularien mMn nicht 1 zu 1 übernehmen.
Jens1066
Inventar
#18 erstellt: 15. Feb 2015, 16:04
Wie bereits geschrieben liegt es sicher nicht am CD Player, außer da wäre was defekt.

Du hast doch sicher irgendwo einen billigen DVD Player/ BluRay Player rumstehen, oder kannst einen im Bekanntenkreis ausleihen.
Hänge den mal ran und Du wirst erkennen, da kommt genau das Selbe an Klang raus wie vom Marantz.
Das würde sich auch mit einem teureren CD Player nicht ändern.
dejavu1712
Inventar
#19 erstellt: 15. Feb 2015, 16:11

Jens1066 (Beitrag #18) schrieb:

Hänge den mal ran und Du wirst erkennen, da kommt genau das Selbe an Klang raus wie vom Marantz.


Mit solchen Aussagen wäre ich sehr vorsichtig, weil einfach zu viele (unbekannte) Faktoren eine Rolle spielen, die das Ergebnis
bewusst oder auch unbewusst beeinflussen können, ein objektiver Vergleich in den eigenen 4 Wänden kommt jedenfalls selten
bis nie zu Stande, das ändert aber nichts daran, das der jetzige CDP mit angrenzender Wahrscheinlichkeit nicht das Nadelöhr ist.
Jens1066
Inventar
#20 erstellt: 15. Feb 2015, 19:53
Deswegen auch mein Eingangssatz.....


Wie bereits geschrieben liegt es sicher nicht am CD Player, außer da wäre was defekt.



ein objektiver Vergleich in den eigenen 4 Wänden kommt jedenfalls seltenbis nie zu Stande

Leider ist das wirklich oft so. Wenn man sich aber nicht auf so einen einfachen, zumeist kostenlosen/günstigen Versuch einläßt, ist man selbst schuld wenn man unnötig Geld verbrennt. Oft wird dann aus Eingenrechtfertigung ein Unterschied gehört und dieser auch vehement verteidigt.

Es kann dann nicht sein, was nicht sein darf, denn man hat ja ein Haufen Kohle (oft unnötig) ausgegeben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD-Player bis 200?
Frieso am 16.02.2011  –  Letzte Antwort am 16.02.2011  –  5 Beiträge
Suche CD-Player bis ~60?
weise-eule am 17.04.2007  –  Letzte Antwort am 18.04.2007  –  11 Beiträge
Welchen Marantz CD Player
**Thomas***** am 28.05.2014  –  Letzte Antwort am 31.05.2014  –  23 Beiträge
Suche Verstärker/CD-Player
Darkex am 13.12.2011  –  Letzte Antwort am 16.12.2011  –  11 Beiträge
CD-Player gesucht
StefanTA99 am 20.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  5 Beiträge
Welchen CD-Player ?
Gwaltinger am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 16.05.2005  –  4 Beiträge
Suche CD Player
niste am 30.10.2004  –  Letzte Antwort am 02.11.2004  –  13 Beiträge
CD Player mit Lautstärkeregler?
hias6n am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 27.12.2008  –  8 Beiträge
Suche neuen CD Player
RicRom am 06.02.2004  –  Letzte Antwort am 07.02.2004  –  2 Beiträge
Suche neuen CD-Player
yawara am 03.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.04.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedhumbagumba
  • Gesamtzahl an Themen1.345.366
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.090