Welchen Marantz CD Player

+A -A
Autor
Beitrag
**Thomas*****
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Mai 2014, 20:18
Nachdem ich jetzt meinen Marantz SR6008 in Betrieb genommen habe, war ich auf der Suche nach einem passenden CD-Player.

Marantz lag natürlich nahe, allerdings blicke ich bei den angebotenen Modellen gerade nicht wirklich durch.

Nachdem es jetzt aktuell scheinbar relativ neu den CD6005 (ist mir aber eigentlich zu teuer) auf dem Markt gibt, erhält man dessen Vorgänger den CD6004 und auch den Vorvorgäner CD6003 für 299,-

Das ist für mich schonmal etwas unverständlich, aber die Wahl dürfte dann ja wohl auf den CD6004 fallen. Es sei denn der Player hätte ich mit diesem "Update" verschlechtert.

Kann hier jemand eventuell dazu sagen?

Desweiteren habe ich mir den CD5004 angeschaut......ebenfalls für 299,- Euro......allerdings konnte ich nicht wirklich einen Unterschied erkennen. Was habe ich hier übersehen?

Also im Grunde stellt sich nun die Frage CD6003, CD6004 oder CD5004??

Schonmal vielen Dank für Eure Hilfe.....
Mickey_Mouse
Inventar
#2 erstellt: 28. Mai 2014, 20:39
wenn du den CDP an einen AVR anschließen möchtest, dann tut es ein 39€ Gerät von Aldi genauso wie einer für mehrere tausend Euro.
Die Haptik ist anders, evtl. ist das Laufwerksgeräusch auch etwas leiser, aber ansonsten alles gleich...

Ein CD-Player macht heutzutage eigentlich nur Sinn, wenn man ihn analog an einen Stereo-Amp anschließt. Und selbst das kann man anzweifeln.

Hast du keinen BD-Player?
**Thomas*****
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Mai 2014, 20:46
Doch....die PS4.

Aber kann ja dank Sonys Dummheit weder Audio-CDs noch MP3s abspielen.....
dialektik
Inventar
#4 erstellt: 28. Mai 2014, 21:38
Auch wenn die PS4 es könnte - wer viel CD hört, wird mit BD-Playern nicht unbedingt glücklich

Also kauf Dir einen CDP, der Deine optischen/haptischen Erwartungen erfüllt.
Mickey_Mouse
Inventar
#5 erstellt: 28. Mai 2014, 21:39

dialektik (Beitrag #4) schrieb:
wer viel CD hört, wird mit BD-Playern nicht unbedingt glücklich ;)

warum?
ich bin mit meinem Oppo ganz zufrieden, man könnte auch glücklich sagen
dialektik
Inventar
#6 erstellt: 28. Mai 2014, 21:46
schrieb ja auch:
nicht unbedingt

wie verhält sich denn der Oppo im Zugriff/Start und sonstigen Feature-CDP-Standards, die ein BDP m.W. meist nicht vergleichbar schafft??

BTW: Ein Oppo ist nun auch nicht gerade ein Schnäppchen als CDP als Ergänzung zu einem vorhandenen BDP


[Beitrag von dialektik am 28. Mai 2014, 21:50 bearbeitet]
**Thomas*****
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Mai 2014, 21:54
Ist das jetzt wieder so eine Art "Glaubenskrieg" bezüglich des Verstärkers??

Ich hatte hier glaub mal vor Monaten gefragt, ob es Sinn macht mit einem extra Stereoverstärker zu arbeiten.....da kam dann mehr oder weniger als Antwort, dass dies total überzogen wäre und es auch totaler Quatsch wäre mit einem AV-Receiver nicht vernünftig Musik hören zu können. Dies wäre mit einem AV-Receiver in der Preisklasse meines SR6008 sehr wohl möglich.....

Aber vielleicht trotzdem nochmal zurück zum Topic....

Kann mir jemand die Unterschiede der 3 genannten Player aufzeigen?


[Beitrag von **Thomas***** am 28. Mai 2014, 21:55 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#8 erstellt: 28. Mai 2014, 22:08
das ist alles eine Frage des Geschmacks und Anspruchs!

in diesem Fall sollte dir eben klar sein, dass du 300€ für ein "Wohnzimmer Schmuckstück" ausgibst. Alleine das kann man ja so oder so sehen. Ich halte jedes Gerät für hässlich, aber wenn man es benötigt, dann gilt halt: "form follows function".

ICH würde (nicht würde, ich HABE) mir eben einen ordentlichen BD-Player hinstellen und gut ist.

Wenn man das allerletzte aus den LS (die machen die Musik!) heraus holen möchte, dann kann man auch über einen Stereo-Amp und CD-Player (analog angeschlossen) nachdenken. Solange das aber über den AVR läuft, ist es ziemlich egal was du dir kaufst, Schmuckstück eben...
dialektik
Inventar
#9 erstellt: 28. Mai 2014, 22:48
[quote="Mickey_Mouse (Beitrag"]mir eben einen ordentlichen BD-Player hinstellen und gut ist.
/quote]
Wenn Du denn halt findest.....scheinbar bringt ein Oppo es fertig, Anforderungen an BDP und CDP zu befrieden
Ansonsten wie gesagt, einen CDP der optisch usw. zusagt......
Vom "Ton" = Musik ist es egal


[Beitrag von dialektik am 28. Mai 2014, 22:49 bearbeitet]
HSTECH
Gesperrt
#10 erstellt: 29. Mai 2014, 14:36
Ich höre mit Bluray Player über HDMI angeschlossen zum AVR und klanglich ist absolut sehr gut.
Habe auch noch CD Player über Optisch zum AVR angeschlossen der klang ist auch sehr gut, nur kommt es mir vor das Bluray Player über HDMI noch besseren klang wiedergibt.
Ich würde CD Player oder DVD Bluray Player wenn noch Analog anschlüsse haben nicht mehr analog anschließen.

CD DVD Bluray Player sollte man Digital zum AVR anschließen. Wenn man aber Stereo Verstärker hat der nur Chinch Analog hat dann geht leider nur so, sonst ist es besser die geräte Digital anzuschließen so kommt der klang weit aus besser.
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 29. Mai 2014, 16:46
Hallo **Thomas*****,

ich würde zum CD6004 raten.

LG Beyla
**Thomas*****
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 29. Mai 2014, 21:48

Beyla (Beitrag #11) schrieb:
Hallo **Thomas*****,

ich würde zum CD6004 raten.

LG Beyla


Hi Beyla,

erstmal Danke für den Tipp.....wäre schön, wenn Du ihn eventuell auch begründen könntest.
Tywin
Inventar
#13 erstellt: 29. Mai 2014, 22:46
Hallo Thomas,

kauf doch das Gerät, welches bezüglich Optik, Haptik, Ausstattung genügt und den günstigsten Preis hat.

Preis und praktischer Nutzen stehen hier ehedem in keinem Zusammenhang. Genauso gut könntest Du fragen, welche von drei Uhren eines Herstellers Du kaufen sollst, die einen ähnlichen Preis haben. Alle werden Dir die Zeit anzeigen. Das kann aber auch eine Uhr für 1 Euro nicht schlechter.

Wenn Du einen HiFi-Händler fragst, wird er Dir zu dem Gerät raten woran er den meisten Profit hat oder zu einen Ladenhüter der über ist.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 29. Mai 2014, 22:48 bearbeitet]
**Thomas*****
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 29. Mai 2014, 22:53
Dass bei allen 3 Geräten "vorne" eine CD rein kommt und am Ende "hinten" Musik raus kommt ist mir auch klar........mir ging es hier ursprünglich eigentlich eher darum die Unterschiede der genannten Modelle herauszubekommen.

Die eine Uhr ist wasserdicht bis 50 Meter, auf die nächste kannst Du mit dem Hammer schlagen und nichts geht kaputt........die für 1 Euro überlebt beides nicht



[Beitrag von **Thomas***** am 29. Mai 2014, 22:53 bearbeitet]
_ES_
Administrator
#15 erstellt: 29. Mai 2014, 22:55
Hi,

Zum Thema:


Desweiteren habe ich mir den CD5004 angeschaut......ebenfalls für 299,- Euro......allerdings konnte ich nicht wirklich einen Unterschied erkennen. Was habe ich hier übersehen?


Der CD6004 hat einen Ipod/Iphone kompatiblen USB-Anschluss, den hat der 5004 nicht.
Wenn die beiden das gleiche kosten, würde ich natürlich den mit der besseren Ausstattung nehmen, in dem Fall den CD6004.
Fanta4ever
Inventar
#16 erstellt: 30. Mai 2014, 07:54

Hi Beyla, erstmal Danke für den Tipp.....wäre schön, wenn Du ihn eventuell auch begründen könntest.


Der CD6004 hat einen Ipod/Iphone kompatiblen USB-Anschluss, den hat der 5004 nicht.
Wenn die beiden das gleiche kosten, würde ich natürlich den mit der besseren Ausstattung nehmen, in dem Fall den CD6004.



LG Beyla
**Thomas*****
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 30. Mai 2014, 08:47
hahahaha......
Tywin
Inventar
#18 erstellt: 30. Mai 2014, 08:50
.... wie war das noch mal mit den Uhren


[Beitrag von Tywin am 30. Mai 2014, 08:52 bearbeitet]
_ES_
Administrator
#19 erstellt: 30. Mai 2014, 11:14
Sie hängen an der Wand und machen Tick-Tack...

Den Drang zur Marantz-Uhr kann ich nachvollziehen, wegen möglichst passender Optik.
Der Klang ist ja eh...
OliNrOne
Inventar
#20 erstellt: 31. Mai 2014, 04:07
@TE
Einen USB- Eingang brauchst ja nicht wenn schon am 6008 einen hast, deswegen ganz klar den 5004 der ja deutlich günstiger ist.
**Thomas*****
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 31. Mai 2014, 12:20

deswegen ganz klar den 5004 der ja deutlich günstiger ist.


Ähm....wo? Also bei Redcoon kosten alle 3 Geräte (5004, 6003, 6004) 299,- Euro.....oder hast Du eventuell andere Quellen?
OliNrOne
Inventar
#22 erstellt: 31. Mai 2014, 18:50
http://www.amazon.de...e=UTF8&condition=new

Geliefert wird ein 5004...den 5003 gibts schon ewig nimmer...
fayne
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 31. Mai 2014, 19:12
Kann ich bestätigen. Heute von Elektrowelt einen CD5004 bekommen, obwohl ein CD5003 bestellt war.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Cd-Player kaufen?
dahechi am 03.10.2007  –  Letzte Antwort am 03.10.2007  –  4 Beiträge
Welchen CD Player
goofy69 am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  8 Beiträge
WELCHEn CD PLAYER ?
chrissi999 am 28.03.2011  –  Letzte Antwort am 03.04.2011  –  51 Beiträge
Welchen CD Player
null_brain am 25.02.2008  –  Letzte Antwort am 25.02.2008  –  6 Beiträge
welchen cd player ?
dieollerolle am 10.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.05.2009  –  14 Beiträge
Welchen CD-Player
AlterSchweizer am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2006  –  10 Beiträge
Marantz
ZX9RLinus am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  5 Beiträge
Pioneer vs. Marantz CD-Player
Netzferatu am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2005  –  22 Beiträge
Cd-Player gebraucht kaufen? Welchen?
Winmute am 12.06.2005  –  Letzte Antwort am 12.06.2005  –  2 Beiträge
Welchen CD-Player NAD,Marantz,Music Hall,Rotel
sailor_100 am 18.05.2014  –  Letzte Antwort am 31.05.2014  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitglieddinco
  • Gesamtzahl an Themen1.386.536
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.408.029

Hersteller in diesem Thread Widget schließen