Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Teufel Ultima 20 Mk2 oder Magnat Monitor Supreme 200 für Technics SL-Q2 Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
Scyr
Neuling
#1 erstellt: 12. Nov 2015, 21:09
Hallo zusammen,


Ich bin schon eine weile in der Vinyl Welt unterwegs.
Bisher höre ich hauptsächlich ältere Rock´n´Roll Scheiben auf meiner

Kuba Serenade Musiktruhe von 1955.

Nun ist es aber so das ich mir auch die ein oder andere neue Schallplatte zugelegt habe und ich da etwas bedenken habe diese auf dem 60 Jahre alten Plattenspieler zu verheißen. So schön der Röhren Klang auch ist.

Ich habe von meinem Vater aus diesem Grund seinen alten Plattenspieler bekommen.

Das ist ein Technics SL-Q2 Plattenspieler zusammmen mit

Technics SE-C01 Verstärker
Technics SU-C01 Vorverstärker
Technics SH-C01 Stromversorgung

Klar die Anlage ist auch alles andere als Neu aber 1979 ist ja noch nicht sooo lange her ;-)
Mir geht es auch eher um den Ideellen Wert denn die Anlage kenne ich von Kindheit an.

Ich höre Rock´n´Roll und Heavy Metal, in einem 25qm Raum bei höchstens "gehobener" Zimmerlautstärke.


Meine Fragen wären welche Lautsprecher Ihr mir empfehlen könntet.
Ich habe einiges über die Magnat Monitor Supreme 200 gelesen. Bei den bewertungen und den Aussagen hier im Forum macht man da sicherlich nichts Falsch.

Allerdings habe ich dann diese Hier gefunden: Teufel Ultimo Mk2 . Die sind zwar etwas Teurer allerdings noch im Budget.
Ich dachte so an 200-250 €

Jetzt seid Ihr gefragt. Zu welchen von beidem würdet Ihr mir Raten? Oder doch etwas ganz anderes?
All zu große Lautsprecher sollen es nicht sein. schon so in etwa wie die beiden.

Oder macht die Technics Anlage keinen Sinn? (Ich will nur den Plattenspieler betreiben)

Das Zweite was Ich noch hätte wäre eine Frage zum Plattenspieler.
Der Tonabnehmer ist noch der Originale lohnt es sich da etwas anderes zu kaufen?
Habe den ein oder anderen beitrag dazu gelesen, allerdings ist das alles schon älter und deswegen weiß ich nicht ob die antworten noch aktuell sind.
Ich möchte für den Tonabnehmer höchstens so 100-150€ ausgeben.. macht das sinn?

Achja, und dann brauche ich noch eine neue Nadel? was könnt Ihr da empfehen?


Oh Mann jetzt ist das doch mehr Text geworden als beabsichtigt. Danke fürs Durchhalten ... ;-)

Mfg
Der
S
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 12. Nov 2015, 21:48
Die Magnat Monitor Reihe ist der letztes Mist. Man bekommt genau das, was man für 110€ PAARPREIS(!!) erwarten kann.
für den Preis kann man schon was ordentliches gebrauchtes bekommen
zb http://www.ebay-klei...r/384415509-172-1134

neu wirst du kaum was schönes/gutes für ~250€ finden

EDIT: als schnäppchen habe ich gerade folgendes gefunden
http://www.amazon.de...childASIN=B002Q59NCS


[Beitrag von basti__1990 am 12. Nov 2015, 21:51 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 12. Nov 2015, 22:09
Hallo,


Meine Fragen wären welche Lautsprecher Ihr mir empfehlen könntet.


wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, wäre es wirklich gut und hilfreich, wenn Du die folgenden Informationen vor dem Beantworten der noch offenen Fragen lesen und verstehen würdest:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Des Weiteren ist es für eine Beratung sinnvoll, wenn Du die nachfolgenden noch offenen Fragen beantwortest:

Wie groß ist die Hörentfernung?

Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? Bitte mit Skizze/Foto/Beschreibung vom Aufstellungsort, Möbeln, Hörplatz und Bodenbelag mit Abmessungen. Mit wie viel maximalem Freiraum zu allen Seiten können die Lautsprecher aufgestellt werden?

Was für eine Art Lautsprecher (Schreibtisch-, Regal-, Wand-, Kompakt- oder Standlautsprecher) stellst Du Dir vor und warum?

Kompaktlautsprecher müssen auf Ständern mit den Hochtönern auf Ohrhöhe aufgestellt werden und brauchen etwa gleich viel Freiraum zu allen Seiten wie Standlautsprecher wenn sie gut klingen sollen. Für Gedudel und leise Musik in Zimmerlautstärke spielt das aber keine Rolle.

Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat Dir daran gefallen, bzw. nicht gefallen? Bitte mit Angabe von Hersteller, Typ und den akustischen Rahmenbedingungen beim Hören. Was hast Du für Hörerfahrung? Kennst Du gute Livemusik (keinen Krach)? Machst Du selbst Musik? Ist Dir HiFi - also ein möglichst echter Klang - wichtig?

Bitte nenne uns eine Postleitzahl in der Nähe deines Wohnortes, wenn Du die ggf. sinnvolle Anschaffung gebrauchter Geräte nicht ausschließt.


Ich habe einiges über die Magnat Monitor Supreme 200 gelesen. Bei den bewertungen und den Aussagen hier im Forum macht man da sicherlich nichts Falsch.


Ich kenne kaum jemanden hier im Forum mit Hörerfahrung der - hinsichtlich HiFi - ein gutes Haar an den Monitor Supreme lassen würde. Ich gehöre da auch nicht zu.


Allerdings habe ich dann diese Hier gefunden: Teufel Ultimo Mk2 .


Die Ultima 20 halte ich nicht für schlecht. Kaufen würde ich sie mir nicht und ich empfehle sie auch - so gut wie - nie.


Die sind zwar etwas Teurer allerdings noch im Budget. Ich dachte so an 200-250 €


Es gibt zwar auch für etwa 100 Euro Boxen die mir gut gefallen, aber wir bewegen uns damit in der aller untersten Preislage für HiFi-Lautsprecher.


Das Zweite was Ich noch hätte wäre eine Frage zum Plattenspieler.
Der Tonabnehmer ist noch der Originale lohnt es sich da etwas anderes zu kaufen?


http://www.vinylengine.com/library/technics/sl-q2.shtml

Was ist das denn für ein Tonabnehmer? das Technics EPC270CII? Das nutze ich u.a. selbst an einem meiner Dreher zusammen mit einer hervorragenden SAS-Nadel die aber zwischen 150 und 200 Euro kostet und schon sehr gutes Plattenhören ermöglicht.


Ich möchte für den Tonabnehmer höchstens so 100-150€ ausgeben.. macht das sinn?


Standardempfehlungen in diesem Preisbereich sind sind das Sumiko Pearl und das Audio Technica AT440MLa/b. Wenn Du noch ein Acutex 412STR für etwa 70 Euro im guten Zustand bekommen kannst, dann ist das eine sehr gute Wahl.


Achja, und dann brauche ich noch eine neue Nadel? was könnt Ihr da empfehen?


Die SAS Nadel für das vermutlich verbaute System von Technics.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 13. Nov 2015, 11:12 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 13. Nov 2015, 10:07
Hallo,

hier bekommst du für € 90.-/Paarpreis ordentlich klingende Lautsprecher Denon SC-M 39

Ansonsten würde ich mir bei deiner Musik mal die Quadral Argentum 420 anhören, einfach Preisvorschlag senden

LG
soundpaar
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Nov 2015, 23:02
Hallo,

Du könntest Dir z.B. die Octavox 702 von NUMAN anhören. http://www.amazon.de...=1-10&keywords=numan

NUMAN Octavox 702

Ich habe sie schon seit ca. 3 Monaten und bin sehr zufrieden. Hatte die Lautsprecher bereits in einem benachbarten Thread beschrieben.


VG
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 14. Nov 2015, 23:16
Nachdem mich die Numan Retrospective so begeistert haben, will ich die Octavox auch noch probieren. Ich bin gespannt was da für kleines Geld gezaubert wurde.
soundpaar
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Nov 2015, 00:20
Hallo Tywin,

ich bin gespannt wie Du sie findest.

Meinerseits, will ich meinem Sohn zu Weihnachten ein Paar Retrospective schenken. Interessanterweise steht er mit seinen jungen Jahren voll auf Retro. Scheint z.Z. unter seinen Freunden IN zu sein.

VG
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 27. Nov 2015, 11:15
Hallo,

ich höre die Numan Octavox 702 soeben - ich kann sie nicht empfehlen, da es dafür aus meiner Sicht keinen Grund gibt.

Sie tun - für meinen Geschmack - zwar nirgendwo weh und ich kann mich damit angenehm bei gemäßigter Lautstärke berieseln lassen, aber es fehlt mir einfach an Dynamik/Spritzigkeit/Lebendigkeit/Brillanz/Präzision und sie klingen in meinen Ohren etwas verhangen und hohl.

Vergleichsweise empfinde ich z.B. die Denon SC-M39/SC-M40/SC-F109 - wenn man sie ordentlich aufstellen kann und die Raumakustik ok ist - als die besseren Lautsprecher, dabei kosten sie etwa 1/3 weniger.

In meinen Ohren gefälliger/ausgewogener als z.B. JBL Arena, Heco Victa und Magnat Monitor Supreme aber z.B. unterhalb der Teufel Ultima die ja auch nicht zu den Lautsprechern gehören die ich empfehle.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 27. Nov 2015, 11:41 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat Monitor Supreme 200 & 301 gegen Teufel Ultima 40 Mk2 tauschen?
C3LLoX am 16.11.2014  –  Letzte Antwort am 17.11.2014  –  3 Beiträge
Infinity Beta 20 oder Magnat Monitor Supreme 200
scater am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.04.2010  –  13 Beiträge
Tonabnehmer für Technics SL-Q2
ErsteWelle am 13.06.2009  –  Letzte Antwort am 13.06.2009  –  2 Beiträge
Kabel für Teufel Ultima 20 MK2?
Valnar14532 am 25.02.2013  –  Letzte Antwort am 25.02.2013  –  5 Beiträge
Verstärker gesucht für Teufel Ultima 20 Mk2
dewu_salg am 21.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  8 Beiträge
Heco Victa 301 oder Teufel Ultima 20 Mk2
Zipfelklatscher123 am 16.11.2012  –  Letzte Antwort am 25.11.2012  –  56 Beiträge
Magnat Monitor Supreme 800 oder 200
BladeTNT am 15.09.2012  –  Letzte Antwort am 08.11.2012  –  12 Beiträge
Vollverstärker für Magnat supreme 200
Senfmann am 21.04.2014  –  Letzte Antwort am 24.04.2014  –  10 Beiträge
Welchen Reciver/verstärker für Teufel Ultima 20 Mk2
Tomateee am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2013  –  5 Beiträge
Receiver/Verstärker für Teufel Ultima 40 Mk2
Helu am 14.01.2015  –  Letzte Antwort am 16.01.2015  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Teufel
  • Denon
  • Quadral
  • Conrad

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 152 )
  • Neuestes MitgliedRottiBalboa
  • Gesamtzahl an Themen1.344.953
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.524