Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen für Yamaha RX396RDS

+A -A
Autor
Beitrag
flworius
Neuling
#1 erstellt: 23. Dez 2015, 16:29
Hallo Leute. Nach fleißigem mitlesen hier nun mein Erstbeitrag...

Ich bin im Besitz eines Yamaha RX396RDS und würde mir gerne zwei gute Stereoboxen holen. Sobald das Budget vorhanden ist, möchte ich den Stereoreciever durch 5.1 (mit guter Stereotauglichkeit) ersetzen und mit den entsprechenden Boxen nachrüsten. Kann man hier bei den Stereoboxen einfach gebrauchte kaufen ohne dann Probleme zu bekommen wenn man erweitern will, da man keine Boxen der selben Serie mehr bekommt oä ? Oder können div. Hersteller auch einfach kombiniert werden ? Weiters wollte ich fragen ob die Variante 2.0/2.1 für Musik und ein aktives 5.1 für Filme System Sinn machen würde und in welche Preisklasse man bei den 5.1 Komplettsystem vordringen muss um etwas vernünftiges zu bekommen? Tendiere aber jedoch mehr zu der 5.1 Reciever Variante, da ich auch gerne 5.1 Konzertmitschnitte hören und sehen würde ( gibt es hierfür genügend gutes Material?).

Mein Budget für die 2 Stereolautpsrecher wären einmal 300-800€, je nachdem welches Preis-Leistungsverhältnis sich erzielen lässt.

Danke im vorraus für alle Antworten.
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 23. Dez 2015, 18:34

Kann man hier bei den Stereoboxen einfach gebrauchte kaufen ohne dann Probleme zu bekommen wenn man erweitern will, da man keine Boxen der selben Serie mehr bekommt oä ? Oder können div. Hersteller auch einfach kombiniert werden ?

Entscheidend ist nur das der Center zum zu Front R/L passt. Rears und Subwoofer können auch von anderen Firmen sein.
Wenn du keine Exoten kaufst, findest du (mit etwas Zeit) auch sicher immer den passenden gebrauchten Center.

Mein Gebraucht-Tipp wäre die Heco Celan und die Canton Ergo Serie. Gibts oft, ist soilde Qualität und vom P/L her sehr gut.


[Beitrag von basti__1990 am 23. Dez 2015, 18:36 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 23. Dez 2015, 18:49

flworius (Beitrag #1) schrieb:
Weiters wollte ich fragen ob die Variante 2.0/2.1 für Musik und ein aktives 5.1 für Filme System Sinn machen würde und in welche Preisklasse man bei den 5.1 Komplettsystem vordringen muss um etwas vernünftiges zu bekommen?

Wichtig ist ob die Lautsprecher überhaupt vernünftig aufstellen kannst.

Info dazu http://www.heimkino-praxis.com/aufstellung-der-lautsprecher/

Am besten Fotos vom Raum einstellen.

LG
flworius
Neuling
#4 erstellt: 23. Dez 2015, 21:09
Hi.Danke für deine Antwort.

Das Heimkino soll in einem Raum mit 4x5m untergebracht werden, jedoch vorraussichtlich in der Breite, sprich es wird recht eng mit 5.1, wird wohl darauf hinauslaufen dass man am Sofa das an der Wand steht, nicht wirklich im Sweetspot sitzt, ich jedoch meinen Fernsehstuhl so vor das Sofa platzieren kann damit ich zumindestens alleine in den Genuss eines 5.1 Sweetspots kommen kann. Wandabstand mit den Boxen wird auch schwer einzuhalten, hier denke ich werden mit den Front 30-50cm und mit den rear etwas weniger machbar seien.

Ich habe mal einen Plan meiner Räume und Fotos angehängt.
Wenn ich nen guten Vorschlag kriege würd ich auch alles komplett umstellen.
Die Teile die im Wohnzimmer rumstehen sind von der Couch meines ehemaligen Mitbewohners, der is grad am ausziehen.
Das Bett das man in der Ecke erahnen kann kommt auch noch weg, also bin bei der Raumgestaltung flexibel. Generell sollte in diesen zwei am Plan sichtbaren Räumen untergebracht werden: 1 Eckcouch, Fernsehsessel, Esstisch, Studio-Workstation(in Kombination als Schreibtisch oder, etwas mehr Raum beanspruchend, als Eckschreibtisch unterteilt in Musik+Arbeitsbereich)
Habe auch schon überlegt die Wandverkleidung zu entfernen um den Raum der Längs nach fürs Heimkino und/oder Studio nutzen zu können, da er günstigere Proporitionen als der andere hat, aber halt auch bei weitem keine perfekten.Auch in Überlegung steht, da ich sowieso im Studiobereich, wo der dann auch endgültig seien mag, einges für die Akustik machen werde, die 5.1 Anlage in dieses Setup zu integrieren,(Event Tr8 + RME Fireface) aber das ist schwierig und wohl zu kompromissbehaftet, hab mir darüber schon mehr als nur den Kopf zerbrochen.



rooms3IMG_0677IMG_0678IMG_0679IMG_0680
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 23. Dez 2015, 23:07
Hallo,

erstmal vielen Dank für den Plan und die Fotos.

Ich könnte mir die Klipsch RP-250F gut vorstellen, die Serie ist recht neu und kann ohne Probleme ausgebaut werden. Einfach mal anhören.

Gibt es beim freundlichen Holländer für € 500.- , klick mich an !

LG
flworius
Neuling
#6 erstellt: 07. Jan 2016, 11:47
Hi.

Vielleicht könnte ihr mir sagen ob die folgenden Angbote eine Kaufempfehlung wären und ob das gerechtfertigte Preise sind.

https://www.willhabe...go-700-dc-144603185/

https://www.willhabe...cher-paar-141672270/

Diese zwei weiteren Angebote sind nicht von der empfohlenen Ergo/Celan Serie, aber sehen auch interessant aus.

https://www.willhabe...subwoofer-145040941/

https://www.willhabe...le-105-cm-141920267/

Ich bevorzuge in Österreich willhaben.at weil es die mit Abstand größte Plattform für Privatverkäufe ist und kaufen meist recht unkompliziert ist. Hab allerdings noch nie Technik um mehr als 100€ gekauft, vielleicht ist hierfür Ebay empfehlenswerter ?
Bzw. gibt es spezielle Seiten für gebrauchtes Audioequipment die ihr mir empfehlen könntet ?

thx
basti__1990
Inventar
#7 erstellt: 07. Jan 2016, 17:44
Das Sony Paket ist großer Mist, lass da bloß die Finger weg.
Da du in Österreich wohl weniger Auswahl hast, sind die Preise wohl höher. Schau mal auf ebay Kleinanzeigen, da siehst du dann die deutschen üblichen Preise.
Wohnst du nahe der Grenze? Eventuell gibt es in Deutschland ein günstiges Angebot.
http://m.ebay-kleina...d/Heco%20celan/c0-l0
und bei den Preisen ist noch 10-20% Verhandlungsspielraum drin
flworius
Neuling
#8 erstellt: 07. Jan 2016, 18:01
Wohne in Wien, der nächste Punkt in Dtl. ist Passau, und da fährt man gut 2h oder länger, also glaube die Option kommt eher nicht in Frage.

Bzgl. den Heco Celan 800- da ich hier 5 Membranen/Wege pro Box sehe, wie viel Sitzabstand braucht man da dass sich das vernünftig summiert ?
Kann sein dass die schon etwas zu groß ist, oder ?
Da würde mir wohl(auch vom Preis her) die Canton Ergo besser gelegen kommen.Wäre das schon etwas wo ich zuschlagen soll, oder würdest du sagen ich sollte vielleicht etwas länger schauen bis ich dieses oder jenes zu diesen und jenen Konditionen finde ?
basti__1990
Inventar
#9 erstellt: 07. Jan 2016, 19:55
Ab 2m Abstand geht das schon gut.

Dir müssen die Canton Lautsprecher erstmal gefallen. Das gilt für jeden Lautsprecher. Da kann ich dir wirklich keine pauschale Empfehlung geben
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher für Yamaha RX396RDS
d-g1987 am 19.11.2011  –  Letzte Antwort am 11.12.2011  –  37 Beiträge
boxen für yamaha AX700
DoMiNaToR am 08.08.2006  –  Letzte Antwort am 09.08.2006  –  4 Beiträge
Welche Boxen für Yamaha ?
Tangens am 03.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  2 Beiträge
Boxen für Yamaha Pianocraft
kallix am 14.12.2007  –  Letzte Antwort am 21.12.2007  –  2 Beiträge
Boxen für Yamaha RV 640
Salsapaulchen am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 14.12.2003  –  3 Beiträge
Boxen für Yamaha AX-596
gnipsch am 20.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.03.2004  –  16 Beiträge
Andere Boxen für Yamaha Pianocraft
Kallewirsch am 29.07.2007  –  Letzte Antwort am 31.07.2007  –  8 Beiträge
Boxen für YAMAHA AX-490
Steve1405 am 30.10.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  9 Beiträge
Yamaha-Verstärker für Sony-Boxen?
Lake_Tahoe am 05.07.2011  –  Letzte Antwort am 05.07.2011  –  8 Beiträge
Boxen für Yamaha RDX E700
pianocraft7 am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 17.07.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2015
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Heco
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedNathing
  • Gesamtzahl an Themen1.345.666
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.631