Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


"Anfängerfragen" bzg. Regallautsprecher/Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Nieal
Neuling
#1 erstellt: 28. Feb 2016, 21:17
Hallo,

ich plane mir zwei Denon SC-M40 Lautsprecher zu kaufen, die scheinen ja in diesem Preissegment recht beliebt zu sein. Dazu als Verstärker einen SMSL SA-50.

1.) Dazu gleich die erste Frage, ist die Kombination in Ordnung oder hat jmd eine bessere Empfehlung (in dieser "Einsteigerklasse").

2.) Die Lautsprecher sind für als PC Lautsprecher gedacht, also rechts/links auf dem Schreibtisch. Der Wandabstand ist ca. 40cm. ist das in Ordnung? Bin da ein bisschen verwirrt, da der eine Lautsprecher eher direkt für die Wand gedacht ist..andere hingegen brauchen genügend Abstand...

3.) Weiß jmd ob gewöhnlich Lautsprecherkabel bei den Boxen dabei ist, oder sollte ich das lieber gleich mitbestellen. In der Beschreibung steht leider nichts.

4.) Noch ein allgemeinere Frage, ist das überhaupt praktikabel "Regallautsprecher" für den Nahbereich am PC einzusetzen? Platzproblem ist nicht vorhanden. Aber klingen sie möglicherweise im Nahbereich schlechter oder könnten Probleme mit dem Monitor (Interferenzen?) entstehen?

5.) Welche Kabel brauche ich genau um alles mit einander zu verkabeln un am PC anzuschließen?
Also , Lautsprecherkabel + Bananenstecker um Lautsprecher + Verstärker zu verbinden, ja?
Und dann ein Cinch/Klinkenkabel für den Anschluss Verstärker+PC ist das richtig? Kann ich da irgendwas falsches erwischen oder sollte das alles passen? (Also am PC hab ich ganz Anschlüsse für Klinke + Optical S/PDIF)

6.) Einen Verstärker ähnliches der SMSL SA Reihe, aber mit Standby Funktion wird es nicht geben oder?

So, das waren glaub ich es erstmal alle Fragen.
Wäre sehr nett, wenn wir jmd. dabei weiterhelfen würde, auch wenn den meisten die Fragen wohl ziemlich naiv vorkommen werden....aber das ist das erste Mal,dass ich mich überhaupt mit diesem Thema richtig beschäftige..und man wird leider mit sovielen Einzelheiten überflutet, die man zu beachten hat.
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 28. Feb 2016, 22:50
Hallo,

Die Lautsprecher sind für als PC Lautsprecher gedacht, also rechts/links auf dem Schreibtisch

da würde ich dir eher so etwas empfehlen EDIFIER R1700BT

LG
Dirk_He
Stammgast
#3 erstellt: 28. Feb 2016, 23:24
Lautsprecherkabel sind dabei (ich hab ein Paar SC-M40). Für den preis finde ich die Lautsprecher echt top.
Aber mit den verlinkten Aktiv-Lautsprechern bist du wahrscheinlich besser bedient.

Edit: Für PC wäre Cinch:Klinke richtig. Aber schau dir mal die Aktiv-Lautsprecher an!
Ein paar mal hier verlinkt/empfohlen habe ich auch die gesehen. Swissonic ASM5
Aktiv kenne ich selber gar nicht, sorry.


[Beitrag von Dirk_He am 28. Feb 2016, 23:31 bearbeitet]
Nieal
Neuling
#4 erstellt: 28. Feb 2016, 23:50
Schon mal danke für eure beiden Antworten.

Weshalb wären normale Aktivlautsprecher den per se besser geeignet? (außer weniger Kabelsalat )

Die Denon SC-M40 wurden stets so gelobt, sodass ich annahm, dass ich (auch wenn es umständlicher ist), für einen ähnlichen Preis im Vergleich einen bessern Klang erwarten könne. Auch dachte ich, wenn Verstärker und Lautsprecher getrennt sind, fährt man auch langfristig besser, da man bei einem möglichen Defekt eines Tages nur eines von beiden ersetzen müsste.



Dann noch eine Frage an die von Fanta4ever verlinkten Lautsprechern, also die EDIFIER R1700BT.
Da ich Bluetooth sowieso nicht benötige, könntest du mir die EDIFIER Studio R1280T ebenfalls empfehlen? Scheinen sich ja ansonsten sehr zu ähneln.
Die Bewertungen sind leider ziemlich widersprüchlich, sodass mir das nicht viel hilft.

Zuvor hatte ich schon einmal Presonus Ceres C4.5 BT Monitore, aber für den Alltag am PC waren mir die dann doch zu ehrlich. Fürs Musik hören sicher ok, aber schlechtere Aufnahmen z.b Youtube waren dann doch sehr anstrengend, da man z.b sobald jmd. ein nicht so perfektes Micro benutzt, einfach jedes noch so kleine Knistern oder Unstimmigkeit heraushört. Auch fand ich es sehr irritierend, dass es schon reicht den Kopf etwas zu drehen um eine Klangliche Veränderung zu hören, also sobald man den SweetSpot verlässt. Insofern fürchte ich dass reine Studio Monitore nichts für mich sind.
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 29. Feb 2016, 08:39
Hallo,


Fürs Musik hören sicher ok, aber schlechtere Aufnahmen z.b Youtube waren dann doch sehr anstrengend, da man z.b sobald jmd. ein nicht so perfektes Micro benutzt, einfach jedes noch so kleine Knistern oder Unstimmigkeit heraushört. Auch fand ich es sehr irritierend, dass es schon reicht den Kopf etwas zu drehen um eine Klangliche Veränderung zu hören, also sobald man den SweetSpot verlässt. Insofern fürchte ich dass reine Studio Monitore nichts für mich sind.


das ist bei "HiFi/HiFi-Lautsprechern" so. Darum geht es bei HiFi-Stereo. Vielleicht ist HiFi-Stereo aber gar nicht das was Du willst? Ich kann mich z.B. auch am Klang aus meinen Internetradios in Bad und Küche erfreuen.

Die Denon Boxen können im Rahmen Ihrer konstruktiven Möglichkeiten, bei zumindest guten akustischen Rahmenbedingungen wie bei zu allen Seiten genügend (etwa 50cm und gerne auch mehr) freier Positionierung auf Ständern, mit den Hochtönern auf Ohrhöhe, im nicht zu großen Stereodreieck, bei freistehendem Hörplatz und guter Raumakustik auch schon HiFi-Stereo.

Wobei sie darauf verzichten die letzten Details an die Ohren zu bringen, nicht sehr laut und nicht sehr tief spielen können. Auch sollten es nicht zu viele zu reproduzierende Schallquellen gleichzeitig sein. Z.B. natürliche Musik, unplugged Konzerte, Folk, Singer & Songwriter, Jazz, Country, Liedermacher, kleine klassische Ensembles ...

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 29. Feb 2016, 08:48 bearbeitet]
Dirk_He
Stammgast
#6 erstellt: 29. Feb 2016, 08:45
Ich befürchte dann geht probieren über studieren. Wenn du online orderst kannst du es ja zurückschicken.
Was du "ehrlich" nennst bei deinen alten Lautsprechern klingt so als wären die ganz gut gewesen und haben halt das gespielt was ihnen zugeleitet wurde. Ausser es waren Störgeräusche die von deiner Elektronik erzeugt wurden, aber du sagst ja es sei nur bei bestimmten Aufnahmen gewesen. Eine passable Sondierte hast du?
Das gleiche "Problem" könntest du dann mit allen halbwegs vernünftigen Lautsprechern haben.
Wie gesagt, ich glaub probieren ist hier vielleicht die beste Variante.
40cm sollte reichen, notfalls sind sogar noch Stopfen für die Bassreflexrohre bei dem M40 dabei.
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 29. Feb 2016, 10:00

Nieal (Beitrag #4) schrieb:
Weshalb wären normale Aktivlautsprecher den per se besser geeignet? (außer weniger Kabelsalat

Wer hat denn geschrieben das die per se besser geeignet wären ? Ich betreibe selbst ein Paar ASW Opus M14 am Schreibtisch, die sind wunderbar geeignet, aber die Denon SC-M40 halte ich eben gerade bei den am PC üblichen Aufstellungen nicht für sonderlich geeignet.

aber für den Alltag am PC waren mir die dann doch zu ehrlich. Fürs Musik hören sicher ok, aber schlechtere Aufnahmen z.b Youtube waren dann doch sehr anstrengend, da man z.b sobald jmd. ein nicht so perfektes Micro benutzt, einfach jedes noch so kleine Knistern oder Unstimmigkeit heraushört. Auch fand ich es sehr irritierend

Dann teste mal die Denon, vielleicht passt es ja für dich.

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker und Lautsprecher (Einsteigerklasse)
Smiff95 am 27.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  5 Beiträge
Bessere Lautsprecher für wenig Geld
Gl0rfindel am 19.02.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  6 Beiträge
SMSL SA-S3 oder SMSL SA-50 für RFT BR 25 ?
jazz-kills am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2012  –  2 Beiträge
Verstärker+Lautsprecher in Ordnung? Zubehör benötigt?
bratan1337 am 28.12.2013  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  4 Beiträge
Regallautsprecher und Verstärker auf dem Schreibtisch - Betrieb am PC
MCP_PC am 01.10.2015  –  Letzte Antwort am 01.10.2015  –  20 Beiträge
Lautsprecher Empfehlung für PC
saldek am 15.08.2010  –  Letzte Antwort am 17.08.2010  –  7 Beiträge
Absolut Anfänger: Welche Lautsprecher kombination für Verstärker?
titocastro am 20.05.2016  –  Letzte Antwort am 21.05.2016  –  9 Beiträge
Empfehlung für Lautsprecher u. Verstärker (kleiner Raum)
markko am 21.02.2014  –  Letzte Antwort am 06.08.2014  –  15 Beiträge
Lautsprecher Empfehlung
BobRock am 12.08.2008  –  Letzte Antwort am 12.08.2008  –  10 Beiträge
Preiswerte Lautsprecher für den Schreibtisch
Radi0 am 18.03.2016  –  Letzte Antwort am 19.03.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Edifier
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 103 )
  • Neuestes MitgliedBenkabass
  • Gesamtzahl an Themen1.345.790
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.073