Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Preiswerte Lautsprecher für den Schreibtisch

+A -A
Autor
Beitrag
Radi0
Neuling
#1 erstellt: 18. Mrz 2016, 21:09
Moin, Moin,
mein Anliegen ist, dass ich gerne den Klang meiner Anlage verbessern möchte.
Eine erste Überlegung von mir sind die Denon SC-M40. Denn viel mehr als 100€ möchte und kann ich nicht investieren.
Denkt ihr, dass ich dadurch eine Verbesserung erzielen kann, oder habt ihr bessere Vorschläge, wie ich einen Fortschritt erreichen kann? Gebrauchtkauf würde auch in Frage kommen. Anliegend übersende ich euch den Fragebogen.

Schonmal vielen Dank und Grüße

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
max. 120€/Paar

-Wie groß ist der Raum?
ca. 15m²

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Die Lautsprecher stehen mit ca. 130 cm Abstand zueinander auf einem großen Schreibtisch in meinem 15m² großen Studentenzimmer. Nach hinten haben die Lautsprecher ca. 20cm und zu den Seitenwänden jeweils 1m Abstand.
Die Musik höre ich entweder am Schreibtisch sitzend, aber auch aus größerer Entfernung.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Regallautsprecher bzw. Nahfeldmonitor

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Lautsprecher müssen Platz auf einem 180cm*80cm Schreibtisch finden

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
nein

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Onkyo TX-7630

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Rock, Pop, Hip-Hop, Techno

-Wie laut soll es werden?
Zimmerlautstärke ist ausreichend

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Nein

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Aktuell benutze ich als Lautsprecher ein Paar selbstgebaute „kleiner Bretterhaufen“.
Allerdings fehlt mir mittlerweile doch der Tiefgang der Lautsprecher.

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Sollten im Internet bestellbar sein, da kein Auto zur Verfügung steht
Dirk_He
Stammgast
#2 erstellt: 18. Mrz 2016, 21:53
Hallo,

hab mir gerade selber Lautsprecher auf den Schreibtisch gestellt. Fand die Denon SC-M40 ok auf dem Schreibtisch, für den Preis definitiv. Stopfen rein (sind dabei) und vielleicht Pads drunter.
Sonst vielleicht die Magnat Vintage 105 von dem Kollegen? meine Frage nach Schreibtisch - Vintage 105
Aber wenn dir Tiefton fehlt, hast du alternativ über einen Subwoofer nachgedacht als Unterstützung für deine Selbstbau-LS? Wenn du allgemein mit dem Klang der LS zufrieden bist, dann könnte das Zielführender sein.
Gruss,
Dirk
Radi0
Neuling
#3 erstellt: 19. Mrz 2016, 10:12
Danke schonmal für die Antwort! Ja, an sich bin ich mit den Bretterhäufen zufrieden. An einen Subwoofer dachte ich auch schon, allerdings ist es mit der Aufstellung schwer bei mir im Zimmer. Ich möchte nicht gerne so ein großes Ding auf dem Boden stehen haben.
Welche Modelle wären da denn, am besten gebraucht, empfehlenswert?
Dirk_He
Stammgast
#4 erstellt: 19. Mrz 2016, 13:01
Für gebraucht bin ich nicht so der Spezialist, da gibts hier aber echte Experten die erstaunliche Dinge aus dem Netz fischen.
Da du schon Selbstbau hast, wie ist es denn mit Selbstbau-Sub?
Klein und als Unterstützung für Kompaktlautsprecher wurde mir mal der Jamo Sub 800 empfohlen, wenn du den gebraucht findest. Wie gross darf es denn sein?
Ansonsten würde ich für einen Subwoofer nochmal eine neue Anfrage hier im Forum machen. Die Einträge/Anfragen zu Schreibtischlautsprechern gibt es so massenhaft, dass die Resonanz (verständlicherweise) etwas müde ist. Das könnte besser sein, wenn du nach einem Subwoofer für deinen Bedarf fragst.
Ich hab hier heute Vormittag ein wenig rumgespielt und hab mal die Denon SC-M40 und die Dali Lektor 2 im Wohnzimmer mit meinem Subwoofer angeschlossen. Als Lautsprecherständer hab ich die Standlautsprecher missbraucht. In der Kombi echt gut für meinen Geschmack und da kann ich verstehen warum sich Leute die Standlautsprecher sparen. Ohne Subwoofer und bei dem Wandabstand mir zu dünn.
Gerade nach dem Test würde ich dir auch weiter eher zu einem Subwoofer raten statt neuen Lautsprechern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für den Schreibtisch
HifiTux am 26.06.2012  –  Letzte Antwort am 28.06.2012  –  5 Beiträge
Lautsprecher für den Schreibtisch
RichardF. am 27.03.2015  –  Letzte Antwort am 08.04.2015  –  12 Beiträge
Lautsprecher für den Schreibtisch
bizkid3 am 22.08.2015  –  Letzte Antwort am 22.09.2015  –  22 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher für Schreibtisch
Barnburner am 31.08.2015  –  Letzte Antwort am 04.09.2015  –  17 Beiträge
Klipsch Lautsprecher für Schreibtisch
pusher am 09.04.2012  –  Letzte Antwort am 09.04.2012  –  2 Beiträge
Lautsprecher für den Schreibtisch 500?
bbacardi am 28.02.2015  –  Letzte Antwort am 07.03.2015  –  21 Beiträge
Kleine Lautsprecher für den Schreibtisch
Eloy81 am 24.01.2016  –  Letzte Antwort am 25.01.2016  –  17 Beiträge
Preiswerte Lautsprecher
derverrückteproffessor am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.01.2005  –  7 Beiträge
preisWERTE Lautsprecher
mokombe am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 29.03.2007  –  19 Beiträge
Kompaktlautsprecher für den Schreibtisch
RealC am 22.10.2012  –  Letzte Antwort am 22.10.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jamo
  • Dali
  • Denon
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedJoecocker1337
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.782