Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher für den Schreibtisch

+A -A
Autor
Beitrag
RichardF.
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Mrz 2015, 19:46
Hallo

Ich suche 2 Lautsprecher für meinen Schreibtisch.

Derzeit verwende ich einen Sharp Optonica SM 15-15 mit 2 Onkyo D-525 , das klingt mir etwas zu seicht, tiefgang fehlt und es trönt um 130hz/160hz und der Kickbass ist ziehmlich stark ausgeprägt, alles in allem Verbesserungswürdig.

Was kann ich da machen bzw. brauche ich neue Lautsprecher ? Und wenn ja was ist Empfehlenswert bis max. 200€?

Anbei ein Foto wie es aufgestellt ist, Abstand zur Wand (Rückseite) ~ 20cm (hinterkante LS)

Abstand LS zu LS (mitte/mitte) 85cm
Abstand LS zur Hörposition zwischen 80 und 90cm

SchreibtischSchreibtisch

Danke für Eure Empfehlungen.

mfg. Richard
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 27. Mrz 2015, 20:49
Hi

http://www.thomann.de/de/presonus_eris_45.htm
oder
http://www.thomann.de/de/tannoy_reveal_402_bundle.htm

wäre meine Empfehlung, deinen Verstärker könntest du dann verkaufen und in eine kleine USB-Soundkarte investieren, denn die Boxen sind aktiv Boxen und benötigen keinen extra Verstärker.
laminin
Stammgast
#3 erstellt: 27. Mrz 2015, 20:59
Erst einmal wuerde ich die Lautsprecher vom Schreibtisch entkoppeln und anheben, so ca. 10cm ueber die Platte; die Hochtoener vielleicht auch auf Ohrhoehe ausrichten. Weniger einwinkeln; den Schreibtisch von der Wand wegruecken -zumindest versuchsweise- und die Boxen weiter weg von den Ohren Stellen (so etwas hinter die Monitor Vorderkante).
RichardF.
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Mrz 2015, 21:37

laminin (Beitrag #3) schrieb:
Erst einmal wuerde ich die Lautsprecher vom Schreibtisch entkoppeln und anheben, so ca. 10cm ueber die Platte; die Hochtoener vielleicht auch auf Ohrhoehe ausrichten. Weniger einwinkeln; den Schreibtisch von der Wand wegruecken -zumindest versuchsweise- und die Boxen weiter weg von den Ohren Stellen (so etwas hinter die Monitor Vorderkante).


Hallo

Habe mal ein paar Positionen versucht, das anheben hat ein bisschen was gebracht, ich habe mich auch mit dem EQ von ITunes herum gespielt und als Anhang könnt ihr meine EQ Einstellungen sehen, damit klingt es schonmal so wie ich es gerne hätte, das doffe daran ist der Verstärker bzw die LS sind damit bei etwas über Zimmerlautstärke an der Grenze. Das Absenken im Bereich 64 und 125 hz ist notwendig da es sonst klingt als würde mit dem Hammer die LS klein schlagen total übertrieben laut der Frequenzbereich.

Bass Regler am amp steht auf +6 von 10

EQ Einstellungen

so scheint momentan die beste Position am Tisch zu sein.
Arbeitsplatz_ 10cm angehoben


[Beitrag von RichardF. am 27. Mrz 2015, 21:42 bearbeitet]
RichardF.
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Mrz 2015, 21:46

basti__1990 (Beitrag #2) schrieb:
Hi

http://www.thomann.de/de/presonus_eris_45.htm
oder
http://www.thomann.de/de/tannoy_reveal_402_bundle.htm

wäre meine Empfehlung, deinen Verstärker könntest du dann verkaufen und in eine kleine USB-Soundkarte investieren, denn die Boxen sind aktiv Boxen und benötigen keinen extra Verstärker.


bringt eine Soundkarte was?
den Verstärker würde ich gerne Einsetzen, wenn mein Büro irgendwann mal fertig sein wird, macht sich der Optisch ganz gut denke ich, also würde ich gern auf aktive LS verzichten und das eh schon magere Budget lieber in bessere LS stecken.


[Beitrag von RichardF. am 27. Mrz 2015, 21:47 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#6 erstellt: 27. Mrz 2015, 21:58
Was du brauchst sind Nahfeld-Lautsprecher, denn deine Distanz ist zu kurz für klassische Lautsprecher. Die meisten Nahfeld-Monitore sind aktiv (=haben einen Verstärker), weil es eben die bessere Lösung ist.

Daher habe ich dir die aktiven empfohlen, weil es eben die beste Lösung ist und nicht weil sie aktiv sind
Wenn du an deinem Verstärker hängst, kann ich das verstehen, jedoch habe ich dann leider keine Tipps für dich. Naja diese passiven Nahfeld-Monitore hab ich noch gefunden. http://www.thomann.de/de/alesis_elevate_6_passive.htm


[Beitrag von basti__1990 am 27. Mrz 2015, 21:59 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 28. Mrz 2015, 10:27
gegen dröhnen helfen andere lautsprecher nicht wirklich und schon gar nicht eine soundkarte,
die raumakustik und die aufstellung müssten angepasst werden.
aktive nahfelder sind auf jeden fall sinnvoller bzw. eine gute basis.


[Beitrag von Soulbasta am 28. Mrz 2015, 10:28 bearbeitet]
RichardF.
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Apr 2015, 18:14
Hallo

Ich habe etwas optimiert.
Den Verstärker habe ich gegen einen Denon 1713 AVR getauscht und zusätzlich einen Canton AS 85.2 Sc unter den Tisch gepackt.
Die beiden d525 haben jeweils einen selbstgebauten LS-Ständer verpasst bekommen damit sie vom Tisch entkoppelt und auf Ohren höhe kommen.

Das ganze habe ich dann noch Eingemessen und voilà das dröhnen, was so klang als würde man mit dem Hammer die Box kleinklopfen ist Geschichte der Kickbass klingt wie er soll und insgesamt klingt das Setup sehr ausgewogen und hat ausreichend Reserven.
Es sind mit dem wechsel auf den 1713 extrem viele Details mehr zu hören die vorher nicht da waren, kann es mir momentan nicht besser vorstellen, auf die aktiv Monitore kann ich derzeit verzichten.

Danke trotzdem für die Tipps!

Wenn ihr weitere Tipps habt nur her damit, bzw. könntet ihr hier helfen http://www.hifi-foru...m_id=36&thread=14687

mfg. Richard

Desktop


[Beitrag von RichardF. am 08. Apr 2015, 18:15 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#9 erstellt: 08. Apr 2015, 18:27
der Denon AVR 1713 ist für sein Geld echt ein Spitzenteil, hab ich selbst

zur Optimierung der Aufstellung kann ich nur sagen: möglichst genau ein Stereo-Dreieck einhalten, LS auf dich ausrichten (horizontal als auch vertikal) und dann noch etwas dämpfendes zwischen LS und Ständer bzw Tisch. Denn mit den Ständern hast du die LS nicht entkoppelt sondern nur angehoben, Vibrationen übertragen sich immernoch ungehindert von LS auf den Tisch.

Du kannst ja mal dein Handy auf den Ständer legen und vibrieren lassen und dann mal mit der Hand auf dem Tisch spüren ob die Vibrationen noch merkst. Noch besser geht es sicher mit vibrierendem Erwachsenen-Spielzeug
RichardF.
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Apr 2015, 18:34
Hallo

ich hab da Filzpopperler dazwischen gemacht, ist nicht perfekt hilft aber spürbar.
Was könnte ich da sonst nehmen?

mfg Richard
basti__1990
Inventar
#11 erstellt: 08. Apr 2015, 18:42
achso, das wusste ich nicht, das sollte dann schon ok sein. besonders wenn du die Filzteile auf beide Seiten der Ständer machst
RichardF.
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Apr 2015, 18:49
wie heisst den dieses Programm wo man den Frequenzverlauf am PC vermessen kann?
Hatte das schonmal drauf und suche es, find aber nix dazu...

mfg Richard
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für den Schreibtisch
HifiTux am 26.06.2012  –  Letzte Antwort am 28.06.2012  –  5 Beiträge
Lautsprecher für den Schreibtisch
bizkid3 am 22.08.2015  –  Letzte Antwort am 22.09.2015  –  22 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher für Schreibtisch
Barnburner am 31.08.2015  –  Letzte Antwort am 04.09.2015  –  17 Beiträge
Klipsch Lautsprecher für Schreibtisch
pusher am 09.04.2012  –  Letzte Antwort am 09.04.2012  –  2 Beiträge
Lautsprecher für den Schreibtisch 500?
bbacardi am 28.02.2015  –  Letzte Antwort am 07.03.2015  –  21 Beiträge
Kleine Lautsprecher für den Schreibtisch
Eloy81 am 24.01.2016  –  Letzte Antwort am 25.01.2016  –  17 Beiträge
Preiswerte Lautsprecher für den Schreibtisch
Radi0 am 18.03.2016  –  Letzte Antwort am 19.03.2016  –  4 Beiträge
Kompaktlautsprecher für den Schreibtisch
RealC am 22.10.2012  –  Letzte Antwort am 22.10.2012  –  6 Beiträge
Aktivlautsprecher für den Schreibtisch
andsmo am 23.09.2014  –  Letzte Antwort am 23.09.2014  –  2 Beiträge
Upgrade für den Schreibtisch
melfilein am 19.12.2014  –  Letzte Antwort am 20.12.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitglied/Nagra/
  • Gesamtzahl an Themen1.346.094
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.662