Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompakt(!)-LS für Schreibtisch an AVR (bis 250Euro)

+A -A
Autor
Beitrag
Dirk_He
Stammgast
#1 erstellt: 12. Mrz 2016, 23:41
Nabend,

also ich bin der rundum Beschallung meiner Wohnung nun schon recht nah, aber etwas geht noch und ich bin gerade auf der Suche nach Lautsprechern für meinen Schreibtisch. Ja, Schreibtisch. Vielleicht kann mir trotzdem geholfen werden.

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
150-250 Euro (bei Spezialtip für meine suboptimale Situation auch 300)

-Wie groß ist der Raum?
16sqm

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Arbeitsplatz

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
kompakt

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
15-20cm x Z cm x x 20-25cm (B/H/T), 5-10cm Wandabstand

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
nein

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Denon AVR-X1200W in A/B

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Musik (Classic Rock, Indie, Deutsch Singer/Songwriter Kram, ein wenig Neo Klassik und Pop)

-Wie laut soll es werden?
mittel

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
soviel Bass halt möglich ist in dem Bereich ohne zu unsauber zu sein

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
keine

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Denon SC-40M (mit Stopfen war es ok aber immer noch etwas unsauber), Magnat Vector 203 (war wohl klar, dass nicht geht aber ich habe sie halt da; zu gross für die Position und dröhnend)

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt
möglichst klare Wiedergabe von Instrumenten und Stimmen mit so viel Bass wie sauber machbar ist.

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Hannover

Also ich hab im Raum zwei Quadral Argentum 490 stehen (LS grau), aber während des Arbeitens ist Beschallung von der Seite ist nicht so toll. Wenn ich wirklich Musik hören will, dann drehe ich mich und rolle etwas zurück und dann ist es super aber halt kein Arbeiten. Hab hier momentan mal meine Denon SC-M40 stehen und mit Stopfen geht es (A/B Schaltung am AVR), aber so ganz zufrieden bin ich noch nicht (dröhnt selbst mit Stopfen noch etwas, Stimmen zu unklar für meinen Geschmack) und nun steht auch nix mehr in meiner Küche (da stehen die sonst). Ich glaube irgendwie vom Schreibtisch entkoppeln (nicht sonderlich massiv, IKEA) könnte vielleicht auch schon etwas helfen?
Nahfeldmonitore ist vielleicht das Stichwort. Aber ich würde gern den Denon AVR weiter verwenden und was ich da (passiv) gesehen habe gefällt mir auch optisch nicht sonderlich (ja, sorry) und was es taugt kann ich auch nicht sagen.

Ins Auge gefasst hatte ich folgendes (Reihenfolge ohne Wertung) und habe alles nicht gehört:
KEF C1
JBL Studio 220
Klipsch R15M
Q Acoustic 2010i
Heco Music Colors 100
Dali Zensor 1

Ich überlege evtl. zwei zu ordern und dann das "bessere" Paar zu behalten. Als quasi Referenz habe ich ja noch die Denon SC-M40.
Für weitere Vorschläge bin ich offen. Regeln zum Thema Aufstellung habe ich gelesen und bin mir der suboptimalen Aufstellung bewusst. Eine perfekte Lösung wird es wohl nicht geben aber innerhalb des Rahmens lässt sich vielleicht ein wenig was machen.
Danke euch.
aquascrotum
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Mrz 2016, 00:18
Ich habe die KEF iQ10 in ähnlicher Aufstellung und bin damit zufrieden.
Ingo_H.
Inventar
#3 erstellt: 13. Mrz 2016, 10:01
http://www.hifi-foru..._id=171&thread=12887

https://www.musicsto...6L0PHUeZ0000GZluL3Vy

Für deine geplante Aufstellung könnte ich Dir guten Gewissens meine Magnat Vintage 105 empfehlen. Auf Speakerpads etwas in Richtung Ohrhöhe angekoppelt oder mit der integrierten Wandhalterung direkt an die Wand gehängt sind das wirklich gut klingende kleine Lautsprecher, die nichts mit Magnat Monitor Supreme oder ähnlichem gemein haben.

Alternativen wären die schon von dir genannten:

Dali Zensor 1

Heco Music Colors 100

Q Acoustics 2010i
Dirk_He
Stammgast
#4 erstellt: 13. Mrz 2016, 14:25
Danke soweit schonmal.
Magnat Vintage schaue ich mir mal an, nur wieso wirst du sie nicht los?
Die KEF IQ10 sind echt schick und würden mir auch gefallen, finde ich aber nirgendwo mehr. Die Q100 sprengen meinen Rahmen etwas, ausser ich kauf nur eine.
Über den Weg gelaufen sind mir noch die Dali Lektor 1/2 die man recht günstig bekommen kann.
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 13. Mrz 2016, 17:17
Hallo,

die Vintage 105 sind für meinen Geschmack gut klingende echte Regallautsprecher die auch bei suboptimalen Positionierungsmöglichkeiten noch einen guten Job machen. Ich würde sie z.B. gegenüber den Zensor 1 mit Kusshand vorziehen.

Da es die Magnat Vintage Baureihen leider schon länger nicht mehr gibt, sind die Boxen halt nicht sonderlich bekannt.

VG Tywin
Dirk_He
Stammgast
#6 erstellt: 16. Mrz 2016, 22:37
neues Spielzeug ist da und der erste Eindruck ist super:
Dali Lektor 2
Dirk_He
Stammgast
#7 erstellt: 17. Mrz 2016, 00:11
Also die Denon SC-M40 sind nette Boxen und machen eine ordentlichen Job für ihren Preis, aber die Dali Lektor (2) hier sind aus meiner Sicht mal echt was anderes. Die Musik löst sich ganz anders auf und ist "sauber". Gut, auch etwas teurer, aber trotzdem. Nur die ankleckern Gummifüße sind ja mal daneben aus meiner Sicht. Und ja, hatte ich mir vorher nicht angehört und kann ich wieder wegschicken.
Und wenn ich hier auf die Quadral Argentum 490 umschalte bin ich nicht sicher was ich da gerade besser finde...aber das ist vielleicht noch etwas früh....quasi die Anfangseuphorie als Gegenteil zur Einspielzeit. Auf jeden Fall kommen sie sehr gut mit der Aufstellung auf dem Schreibtisch klar, auch wenn es vielleicht "Perlen vor die Säue" sein mögen.


...am Wochenende werd ich mal die Magnat Vector 207 als Lautsprecherständer missbrauchen und mir das etwas freier anhören.


[Beitrag von Dirk_He am 17. Mrz 2016, 01:11 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompakt-LS für Schreibtisch bis 250,-
666company am 25.06.2011  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  25 Beiträge
Kompakt-LS bis max. 400?
M@$tEr am 04.10.2007  –  Letzte Antwort am 13.10.2007  –  22 Beiträge
Kompakt Ls bis 700 Euro
Germanspeaker96 am 21.04.2013  –  Letzte Antwort am 27.04.2013  –  4 Beiträge
Kompakt-/Nahfeld-LS bis 300?
catare am 20.03.2016  –  Letzte Antwort am 12.04.2016  –  9 Beiträge
Kompakt LS bis 300? für PC
doggtical am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  7 Beiträge
Lautsprecher für 250Euro?
pun1sh3r am 18.04.2004  –  Letzte Antwort am 25.04.2004  –  27 Beiträge
Kaufberatung Kompakt LS für Wandmontage
mrbong am 03.09.2015  –  Letzte Antwort am 08.09.2015  –  16 Beiträge
LS gesucht kompakt
blackwiddow am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 19.05.2008  –  3 Beiträge
LS Kompakt + Verstärker
]SchOcK[ am 21.10.2006  –  Letzte Antwort am 31.10.2006  –  20 Beiträge
LS für meinen Schreibtisch
Hidama am 18.11.2014  –  Letzte Antwort am 30.11.2014  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • KEF
  • Magnat
  • Q Acoustics
  • Dali
  • JBL
  • Heco
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitgliedex-Teufel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.063
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.125