Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2-Raum Aufbau, 2ter Verstärker, 4 Boxenpaare

+A -A
Autor
Beitrag
oskar_stroemtrum
Neuling
#1 erstellt: 23. Mrz 2016, 15:18
Hallo zusammen,

ich wollte mal um eure Hilfe bitten, da ich mich nur ein wenig mit HiFi auskenne.
Wenn ich hier nicht im richtigen Unterforum bin, bitte ich um Nachicht und Verschiebung
Mir ist in einem Vereinsheim/Club die Verantwortung über die Soundanlage übertragen worden, da ich mich noch besser auskenne, bzw recherchieren kann, als andere da
Es handelt sich um 2 Räume, die meistens vom Raum1 aus vom Verstärker1 gesteuert werden. Dahinter hängt ein Switch um einzelen Boxenpaar abzuschalten, bzw den Raum2 komplett abzuschalten. Dann hängt noch ein externe Lautstärkenregler (sowas ähnliches wie hier) dazwischen, um die Lautstärke im Raum2 getrennt nach unten zu regeln. Alles soweit gut, und funktioniert.

Jetzt zu meinem Projekt: da wir im Raum2 öfter mal Fußball oder ähnliches schauen, müsste ich den Raum2 mit einem Verstärker2 getrennt ansteuern. Raum1 sollte sich weiter wie gewohnt von Verstärker1 aus beschallen lassen. Brauche ich nun eine Art BLACK BOX mit der ich alles umschalten kann? Wenn ja, was brauche ich da? Bitte um konkrete Tipps.
Oder kann man das ganze auch einfacher regeln, indem ich z.B. am Switch oder dem externen Lautstärken Regler den Raum2 abschalte, und dann erst den Verstärker2 im Raum2 anschalte?
Leider hab ich hier nur ein begrenztes Budget, also bitte nicht alles über den Haufen werfen. Bis jetzt haben wir immer die Kabel aus den Boxen und neue vom Verstärker2 gezogen, was aber bedeutet dass während der 4 Wochen Fußball EM/WM. wenn man nicht jedes mal wieder zurückkabelt, nur Fußball oder nichts läuft im Raum2. Das muss sich doch schöner / besser / einfacher regeln & schalten lassen.

Zum Verständnis hier mal schematisch der Aufbau. Verständlich?
lautsprecher

Ich bin schon sehr gespannt auf eure Antworten / Vorschläger / ect.

Danke, Oskar
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 23. Mrz 2016, 16:25
Um welche Verstärker geht es hier genau? Marke und Typ bitte.

Wenn ich das richtig verstanden habe ist jetzt nur 1 Verstärker vorhanden. Ein 2.ter Verstärker soll also noch gekauft werden?

Um welche Lautsprecher handelt es sich? Auch Marke und Typ bitte.

Von welcher Quelle kommt das Signal für den 2.ten Verstärker? Sat-Receiver bei Fußball?

Gruß
Georg
oskar_stroemtrum
Neuling
#3 erstellt: 24. Mrz 2016, 08:57
Hallo Georg,

danke schon mal für dein Antwort. Es sind bereits beide Verstärker und alle Boxen vorhanden, alles "handelübliche" Home-Audio Ware, sicher nix besonderes, tolles, teils sicher auch alt, aber funzt! Genaue Infos muss ich erst besorgen, kann aber ein paar Tage dauern, den Verstärker2 muss ich erst irgendwo im Keller suchen. Lohnst sich aber dann bald werden wir uns zum Champions League schauen zusammen setzten. Nein, ich bin nicht aus Wolfsburg.

Zu den Quellen:
- Am Verstärker1 hängt ein CD-Player und ein Klinken--Kabel, da hängt meist ein Handy / iPod dran.
- Am Verstärker2 hängt normal ein DVB-T Receiver, evtl wird die Quelle auch mal gegen einen Laptop getauscht.

Gruß Oskar
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 24. Mrz 2016, 10:00
Ohne jetzt die genauen Bezeichnungen der Verstärker und deren Ein- und Ausgänge zu kennen.

Vom Verstärker 1 mit einem normalen Cinch-Kabel vom Tape-Out in einen Eingang des Verstärkers 2 (alle möglich ausser Phono)
Der Verstärker 2 bekommt damit das gleiche Signal wie Verstärker 1. Der Lautstärkeregler und eine "Black Box" für Raum 2 ist dann nicht mehr nötig, weil Verstärker 2 die Lautstärkeregelung im Raum 2 übernimmt.
Quellen die am Verstärker 2 hängen können dann aber nicht in Raum 1 gehört werden.
Außer man geht nun wieder vom Tape-Out in einen Eingang des Verstärker 1.

Aber Achtung:
2 Paar Lautsprecher an einem normalen Verstärker sollen nur gleichzeitig betrieben werden, wenn die Lautsprecher eine Impedanz von 8 Ohm aufweisen. Haben die LS nur 4 Ohm halbiert sich bei Parallelschaltung die Impedanz auf 2 Ohm. Je nach Verstärker und Lautstärke muss noch nichts passieren. Je lauter aber gestellt wird, desto gefährlicher wird´s für den Verstärker.

Gruß
Georg
oskar_stroemtrum
Neuling
#5 erstellt: 24. Mrz 2016, 10:17
Merci schon mal! Eigentlich ne gute Idee, und vollig klar verständlich, jedoch wird der Verstärker2 nur temporär für Fußball oder ähnliches aufgebaut und muss danach zwingend wieder aus diesem Raum2 raus. u.U. könnte ich ihn in Raum1 zu Verstärker1 stellen und von da aus verkabeln, mir wär es wohl lieber wenn es ne andere "einfache und günstige" Möglichkeit gäbe.

Danke auch für den Hinweis mit der Impendanz, war mit nicht klar!
Derzeit hängen ja alle 4 Boxenpaare an dem Switsch (glaub ich zumindest!), heisst das, dass die Boxen dann 16 Ohm haben müssen? Gibt's das? Oh-man (Ohm-an???) vielleicht ne blöde Frage, sorry
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 24. Mrz 2016, 10:33

Derzeit hängen ja alle 4 Boxenpaare an dem Switsch (glaub ich zumindest!),

Es gibt Umschalter, die schalten die Lautsprecher dann in Reihe. Bei Reihenschaltung addieren sich die Impedanzen. (also keine Gefahr mehr)
Am besten auch noch nachschauen welcher Umschalter das ist.
Ich vermute einen solchen Umschalter, ansonsten wäre der Verstärker zumindest schon in die Schutzschaltung gegangen.


mir wär es wohl lieber wenn es ne andere "einfache und günstige" Möglichkeit gäbe.

Mir fällt da im Moment nichts anderes ein.

Gruß
Georg
oskar_stroemtrum
Neuling
#7 erstellt: 30. Mrz 2016, 12:44
ich kam leider noch nicht dazu Infos zu Marken und Modellen rauszusuchen, aber 2 Sachen sind mir klar geworden.

- der Switsh wird die LS in Reihe schalten, sonst wäre der Verstärker in den letzten Jahren bei täglichem Gebrauch mal in die Schutzschaltung gegangen, oder abgeraucht. Isser aber nich.
- Die Variante Verstärker1 und Verstärker2 zu verbinden und V2 damit immer laufen zu lassen, fällt aus, das es nicht in relation steht nur wegen der Verkabelung an 340 Tagen im Jahr V2 zusätzlich laufen zu lassen.

Bleibt also doch nur die Variante jedes mal neue Kabel zu ziehen von V2 zu den Boxen in Raum2.
Ausser jemand hat noch ne andere Idee!

Gruß Oskar.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Verstärker für 2 Boxenpaare
xuttac am 23.07.2011  –  Letzte Antwort am 23.07.2011  –  3 Beiträge
Suche neuen Verstärker für 4 Boxenpaare
Hifi_Lukas am 15.04.2013  –  Letzte Antwort am 15.04.2013  –  19 Beiträge
Suche günstigen Verstärker für 2 Boxenpaare
bollerfant am 05.04.2007  –  Letzte Antwort am 05.04.2007  –  7 Beiträge
Suche Verstärker für 2 getrennte Boxenpaare
FuXXz am 08.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  18 Beiträge
Verstärker + 4 LS
Kari89 am 25.02.2010  –  Letzte Antwort am 05.03.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung für "2 Raum Beschallung"
trollgutten am 25.08.2012  –  Letzte Antwort am 25.08.2012  –  6 Beiträge
Gibt es das? - Midi Stereo-Verstärker mit LAN für 2 Boxenpaare?
Onuseit am 08.06.2014  –  Letzte Antwort am 15.06.2014  –  8 Beiträge
Verstärker mit gleichzeitiger Ausgabe an 4 Lautsprechern
Lettermaker am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2005  –  19 Beiträge
Verstärker/Endstufe mit 2 Eingängen
n_kiwi am 21.10.2013  –  Letzte Antwort am 21.10.2013  –  3 Beiträge
Zwei Boxenpaare gesucht
vensilex am 06.06.2015  –  Letzte Antwort am 08.06.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 120 )
  • Neuestes Mitgliedweetalee
  • Gesamtzahl an Themen1.344.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.886