Suche neuen Verstärker für 4 Boxenpaare

+A -A
Autor
Beitrag
Hifi_Lukas
Neuling
#1 erstellt: 15. Apr 2013, 15:46
Ich hab bis jetzt nur einen hässlichen Alten Verstärker und desswegen wollte ich wissen ob ihr mir ein paar Tipps für einen neuen Verstärker sagen könntet
elchupacabre
Inventar
#2 erstellt: 15. Apr 2013, 15:47
Onkyo, Marantz, Denon, Sony usw
Hifi_Lukas
Neuling
#3 erstellt: 15. Apr 2013, 15:50
Danke und haben die Verstärker auch 4 Ohm
elchupacabre
Inventar
#4 erstellt: 15. Apr 2013, 15:54
90% der Verstärker haben kein Problem mit Lautsprechern, auf 4 Ohm Basis.
Kap84
Stammgast
#5 erstellt: 15. Apr 2013, 15:56
Lol

---------------->GOOGLE <----------------
Hifi_Lukas
Neuling
#6 erstellt: 15. Apr 2013, 16:03
Des Problem ist halt auch, dess ich nicht über 260 Euro ausgeben kann
Kap84
Stammgast
#7 erstellt: 15. Apr 2013, 16:15
Dafür bekommst doch schon schöne AVR's mit 5.1..

Onkyo Da kannst z.B. 4 Lautsprecher ran hängen. Gibt auch noch endlos anderes Zeug.

Du solltest deine Fragen halt "etwas" genauer stellen!
flyingscot
Inventar
#8 erstellt: 15. Apr 2013, 16:37
Für 4 Boxenpaare wird das aber nicht reichen...
Kap84
Stammgast
#9 erstellt: 15. Apr 2013, 16:53
Huch gar nicht gelesen. Das geht dann wohl eher in die PA ecke...

Mal als Frage: Was macht man mit 8 LS an einem Verstärker, soll das ein Heimkino werden?
vielefragen123
Inventar
#10 erstellt: 15. Apr 2013, 17:00
4boxenpaare? heißt 8 LS
das alles an einem amp?
also bei 4Ls kann ich das noch nachvollziehen, mache ich genauso
bei ner e800 z.B kannst du 2 8ohm LS parrallel schalten- da deine aber vermutlich 4ohm haben fällt das auch weg...
du könntest aber die LS in reihe schalten, nur dann fehlt halt bei 8 LS irgentwo auch die leistung
ich würde zu einem 2. amp tendieren
Hifi_Lukas
Neuling
#11 erstellt: 15. Apr 2013, 17:28
Ich kenn einen Verstärker mit 4 LS Systemen nämlich teac AG 980
Hifi_Lukas
Neuling
#12 erstellt: 15. Apr 2013, 17:41
Verstärker
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 15. Apr 2013, 17:57
Ja und...

....das heißt aber nicht, das man einfach irgendwelche Lsp. anschließen
und zusammen betreiben kann, auch da gilt es einiges zu beachten, lies
mal die BDA!

Im übrigen ist der Teac nur ein Schwestermodell von dem Sherwood RX5502.

http://www.idealo.de...x-5502-sherwood.html

Sherwood ist ein großer OEM Hersteller, also die eigentliche Mutter und produziert
daher für viele bekannte Marken und ist daher auch in der Lage dieses Gerät deutlich
günstiger anzubieten.

Und ohne genaue Informationen was Du machen bzw. wie und welche Lsp. Du
daran betreiben willst, kann man sowieso keine Aussage treffen oder einen Tipp
geben.

Saludos
Glenn
-DE-
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 15. Apr 2013, 18:49
Um welche Art von Lautsprechern handelt es sich denn?

Gruß,
Dennis
Malcolm
Inventar
#15 erstellt: 15. Apr 2013, 18:53
Monacor 8-Kanal-Amp

Um sowas kommst Du nicht herum um 8 Boxen parallel sinnvoll zu betreiben.

Du willst ja wahrscheinlich auch die Kanäle einzeln anpassen können im Pegel etc., aber ohne genauere Infos (welche Boxen? Wie Laut? WAS wird beschallt?) ist auch die Monacor Endstufe ein kaffeesatz-Lesen.
vielefragen123
Inventar
#16 erstellt: 15. Apr 2013, 20:30
ohne genaue angaben der LS und der räumlichkeiten können wir leider nicht viel helfen...
denn bei parrallel geschalteten LS sinkt der wiederstand enorm und das kann(wie ja eig jedem bekannt) schnell ma den amp zersägen...
der monacor liegt nur leider gut 100€ über dem budget.
für den fall, dass es sich um 4ohmige boxen handeln sollte wird das mit dem 260€ budget ehh schon schwer genug
-DE-
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 15. Apr 2013, 20:35
Um genu zu sein, wird es bei 4Ohm LS ein Ding der Unmöglichkeit in diesem Preisrahmen...
chro
Inventar
#18 erstellt: 15. Apr 2013, 20:41
ich vermute eher er hat halt 4 Paar Ls zuhause rumstehen, und möchte für den dicken Sound alle anschließen

Hab ich bei uns in der Werkstatt auch. Alles in Reihe und gut ist. Die 4 ohm sind dann zwar kauter als die 8 Ohm aber was solls

zumindest besteht dann keine Gefahr wegen laststabilität. Bei nur 8 Ohmern kann man auch 2 parallel und diese dann in reihe schalten.

Aber der TE sollte wirklich mal paar infos rüber bringen, bekomme schon grünen Star vom in die Glaskugel starren
vielefragen123
Inventar
#19 erstellt: 15. Apr 2013, 20:43
leider ist meine glaskugel gerade beim großen T in reperatur
in reihe hatte ich auch schon vorgeschlagen, nur ob da dann die leistung reicht?
wäre bei einem amp immerhin 4LS pro kanal
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche günstigen Verstärker für 2 Boxenpaare
bollerfant am 05.04.2007  –  Letzte Antwort am 05.04.2007  –  7 Beiträge
Suche Verstärker für 2 Boxenpaare
xuttac am 23.07.2011  –  Letzte Antwort am 23.07.2011  –  3 Beiträge
Suche Verstärker für 2 getrennte Boxenpaare
FuXXz am 08.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  18 Beiträge
Suche neuen Verstärker
marsu01 am 05.05.2004  –  Letzte Antwort am 05.05.2004  –  5 Beiträge
Suche neuen Verstärker
cramer am 27.06.2003  –  Letzte Antwort am 27.06.2003  –  3 Beiträge
Hilfe für neuen Verstärker
3nergy am 29.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2010  –  2 Beiträge
Suche Verstärker!
zakkroger am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.11.2008  –  7 Beiträge
Suche neuen Verstärker bis 500 ?
Fly/ am 20.03.2013  –  Letzte Antwort am 20.03.2013  –  29 Beiträge
neuen Verstärker für 4 Boxen
blackus3r am 25.08.2009  –  Letzte Antwort am 29.08.2009  –  10 Beiträge
Suche neuen Stereoreceiver für Magnat Quantum 557 180/300 Watt @ 4 Ohm
senthor am 18.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.697 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedVrnea
  • Gesamtzahl an Themen1.380.260
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.291.314

Hersteller in diesem Thread Widget schließen