Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passender Verstärker/Receiver für Teufel Definition 3 (Stereo)

+A -A
Autor
Beitrag
Kain_LaVey
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Apr 2016, 16:16
Hallo zusammen,

ich bin derzeit auf der Suche nach einer passenden Anlage für die Definition 3 (http://www.teufel.de/stereo/standlautsprecher.html) von Teufel mit 2 Standlautsprechern.

Ich bin hier kein Experte und neu im "Profi" Bereich des Musikgenusses. Kenne mich also noch nicht so gut aus was man braucht:

Ziel
- Musik hören
- Primär Vinyl, aber auch mal eine CD hören oder das Handy anschließen können wäre schön.

Nun ist die Frage was ich dafür brauche an Geräten. Vollverstärker oder AV Receiver? Da auch CD und Handy mal dran soll läuft es wohl eher auf AVR hinaus oder?

Grundsätzlich steht auch die Überlegung im Raum in 1-2 Jahren die Definition 3 auf 5.1 zu erweitern um dann auch im Heimkinobereich in den entsprechenden Soundgenuss zu kommen. Daher müsste man das jetzt ggf. schon mit berücksichtigen. Das wird am Ende aber auch eine Preisfrage sein.

Mir ist klar dass die Anlage das Herzstück ist und es keinen Sinn macht eine billo Anlage an teure LS anzuschließen. Daher will ich natürlich schon möglichst viel aus den Boxen rausholen.

Irgendwo bei 2000€ wäre vermutlich die absolute Schmerzensgrenze -> Ich würde aber gerne deutlich drunter bleiben (wenn es eine sinnvolle Möglichkeit dazu gibt). Ich muss auch noch meine Frau und mein Konto überzeugen ;-)

Vermutlich gibt es jetzt zwei Möglichkeiten:
- Ich gehe erstmal einfach nur auf Stereo zum Musikhören (vermutlich günstiger?)
- Ich plane jetzt schon 5.1 Möglichkeit ein

Hier hoffe ich dass ihr mir für beide Fälle ein paar Empfehlungen aussprechen könnt was ich da holen sollte. Ggf. gibt es ja sogar eine Lösung jetzt nur auf Stereo zu gehen und später ein weiteres Gerät dazu zu holen um 5.1 zu ermöglichen ohne dass das zuerst nur für Stereo ausgelegte Gerät überflüssig wird?

Vielen Dank für eure Hilfe!
Cogan_bc
Inventar
#2 erstellt: 03. Apr 2016, 16:20
so wie Du das beschreibst wäre ein AVR durchaus sinnvoll
Da gibt es gute Sachen weit unter den genannten 2000€
schau Dir mal den Pioneer 930 und die Denon X Serie an
Mickey_Mouse
Inventar
#3 erstellt: 03. Apr 2016, 16:27

Kain_LaVey (Beitrag #1) schrieb:
Mir ist klar dass die Anlage das Herzstück ist und es keinen Sinn macht eine billo Anlage an teure LS anzuschließen. Daher will ich natürlich schon möglichst viel aus den Boxen rausholen.

damit liegst du falsch, das Herzstück sind die Lautsprecher und da sollte der größere Teil des Budgets rein fließen.
Gute LS sind auch noch in 20 Jahren und noch mehr gute LS, die Elektronik entwickelt sich jährlich weiter.
Außerdem machen die LS die Musik!

Ganz grobe Daumenregel: für den Verstärker nicht viel mehr ausgeben als für einen Lautsprecher, maximal soviel wie für beide zusammen, aber dann sollte es schon gute Gründe dafür geben.
In diesem Fall (<800€ LS) würde ich als eher so 1000€ für einen "angemessenen" AVR ansetzen. Dafür bekommst du schon einen Audyssey XT32 AVR wie den Denon 4200.
Kain_LaVey
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 03. Apr 2016, 18:01
Okay. Vielen Dank fürs Feedback

Gäbe es was zwischen diesen beiden Preisklassen was man sich angucken könnte. Also um die 750€ rum? Das wäre Budgetmäßig entspannt.
dejavu1712
Inventar
#5 erstellt: 03. Apr 2016, 18:20
Ist zwar 50€ überm entspannten Budget, dafür hat er alles wichtige an Bord und ist mit dem Denon X4200 absolut vergleichbar.

Marantz SR 6010

Du kannst allerdings noch etwas warten, vermutlich wird der Preis erfahrungsgemäß in den nächsten Wochen noch etwas fallen.
Mickey_Mouse
Inventar
#6 erstellt: 03. Apr 2016, 18:25
das ist nicht so einfach, speziell weil da jeder eine andere Meinung dazu hat!

aus meiner Sicht sieht das so aus (eben meine Meinung):
wenn "nur" Stereo auf absehbare Zeit in Frage kommt, dann kann man auch über einen modernen Stereo Verstärker nachdenken. Die Teile haben inzwischen auch schon digitale Eingänge (D/A Wandler) und es gibt wohl auch schon ganz ordentliche "Multimedia Maschinen", aber in diesem Bereich kenne ich mich nicht aus.

die AVR haben halt den Vorteil, dass sie auch eine Raumkorrektur machen können (innerhalb ihrer Möglichkeiten). Die ganz einfachen Sachen sind da z.B. die Entfernungskorrektur, falls die LS aus welchen Gründen auch immer nicht 100% gleich weit weg vom Hörplatz stehen können. Das geht dann aber mit Equalizern und noch komplexere digitale Filter zu Frequenzgang Korrekturen und auch Eingriffe in den Zeitbereich um (Frequenz abhängige) Phasenfehler auszugleichen.
Da hat halt Audyssey XT32 den besten Ruf. Ich weiß nicht welcher AVR da der günstigste auf dem Markt ist, dass müssten aber bei den aktuellen Modellen Denon X4200 und Marantz SR6010 sein.
Wenn du allerdings keinerlei Ambitionen hast 4k Bilder über den AVR durchzuschleifen, dann kannst du vielleicht auch günstig an ein Auslauf- oder Gebrauchtmodell kommen.
Kain_LaVey
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 03. Apr 2016, 20:06

dejavu1712 (Beitrag #5) schrieb:

Du kannst allerdings noch etwas warten, vermutlich wird der Preis erfahrungsgemäß in den nächsten Wochen noch etwas fallen.


Sieht erstmal ganz gut aus Woher die Einschätzung dass der Preis bald fällt?

Wirklich 4k brauche ich eigentlich nicht ^^
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 03. Apr 2016, 20:24
Leider ist der X-4100 letztes Jahr nicht sonderlich günstig geworden. Den X-4000 hat man im Abverkauf 2014 ab etwa 650€ bekommen können, was für so ein Gerät ein guter Preis war. Mal sehen wohin die Reise bei den Preisen für X-4200/SR-6010 dieses Jahr geht.
dejavu1712
Inventar
#9 erstellt: 03. Apr 2016, 22:00

Kain_LaVey (Beitrag #7) schrieb:

Woher die Einschätzung dass der Preis bald fällt?


Das war bisher bei allen Vorgängern so, daran wird sich an der jetzigen Generation auch nichts ändern.

Ich hatte den Denon X4100 letztes Jahr für 675€ gekauft, der Nachfolger X4200 kostet noch rund 1000€,
ob es Sinn macht auf die Vorgänger oder gebrauchte Geräte ohne Garantie zurückzugreifen um ein paar
Euro zu sparen, weil die neusten Features (noch) nicht benötigt werden, musst du für dich entscheiden.
Kain_LaVey
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 03. Apr 2016, 22:05
Noch eine Frage: Wenn ich auch mal eine CD einlegen will brauche ich aber noch ein zusätzliches Gerät? Es gibt keine vernünftogen Receiver für solche Boxen die das noch integriert haben oder?

Der Marantz SR6010 ist wg des Preises bisher mein Favorit. Um optisch auch einheitlich zu bleiben würde sich entsprechend der CD5005 (http://www.marantz.de/de/products/pages/productdetails.aspx?catid=hifi&subcatid=sacdcdplayer&productid=cd5005) von Marantz anbieten was aber 240€ mehr bedeuten würde.
dejavu1712
Inventar
#11 erstellt: 03. Apr 2016, 22:27
Gibt es, kann ich aber nicht empfehlen, zu dem kosten sie bei etwa gleicher Qualität/Leistung ähnlich viel und können deutlich weniger.

Beispiel

oder halt die günstigeren Midi Varianten von Denon und Marantz
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 04. Apr 2016, 05:44
Vielleicht kannst Du einen der modernen günstigen kompakten Multimediaplayer wie z.B. LG BP 620/640 irgendwo versteckt aufstellen? Die sind fast unsichtbar und funktionieren schnell und leise mit sehr guter Ausstattung. Optisch/haptisch sind es aber im Vergleich mit den Geräten von Marantz nicht die Burner.


[Beitrag von Tywin am 04. Apr 2016, 05:45 bearbeitet]
Kain_LaVey
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 05. Apr 2016, 09:33
Hmmm... der Marantz ist jetzt von 800 auf 888€ gestiegen
dejavu1712
Inventar
#14 erstellt: 05. Apr 2016, 14:21
Da kann man nichts machen, die Preise sind immer in einer auf und ab Bewegung, der geht mit aller größter Wahrscheinlichkeit auch wieder nach unten!
Kain_LaVey
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 05. Apr 2016, 14:29
Würdet ihr zum Denon AVR-X4100 oder zum Marantz SR6010 raten? Kosten aktuell in etwa gleich.


[Beitrag von Kain_LaVey am 05. Apr 2016, 14:29 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#16 erstellt: 05. Apr 2016, 15:07
Wenn Du die aktuellen Features nicht brauchst, reicht auch der X 4100 aus,
beide Geräte sind mMn empfehlenswert und kommen quasi aus einem Haus.
Kain_LaVey
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 05. Apr 2016, 15:13
Kosten halt beide knapp 888 im Moment. Sehe auf Anhieb jetzt keine großen Unterschiede (Denon hat mehr Watt bei den Enstufen?) ... die ganzen Features sagen mir ehrlich gesagt nicht so super viel.

Was ich sagen kann 3D TV hab ich eh nicht, und bin ich auch kein Fan von -> Wird also auch in Zukunft nicht kommen.

4k Filme -> Kann mein TV auch nicht. Wird aber evtl irgendwann mal kommen.

Primär geht es mir nach wie vor um Stereo Musik hören: Welche der beiden AVR ist da besser? Sollte ich einfach beide testen um mir ein Bild zu machen?
dejavu1712
Inventar
#18 erstellt: 05. Apr 2016, 15:22
Ich schätze beide AVR gleich ein, die paar Watt Unterschied machen den Bock nicht fett.

Beide miteinander vergleichen halte ich für überflüssig, du musst Dir halt im Klarern sein,
das du für ein Vorgänger Modell so viel bezahlst wie für ein aktuelles, ob du die Features
nutzt oder nicht, etwas anders ist der Punkt Haptik und Optik, manche Anwender möchten
ein ordentliches Display, ich mag bei Marantz z.B. die abgerundeten Plastik Seitenteile nicht,
die auch noch eine andere Farbgebung haben als die eigentliche Frontplatte, aber rein aus
technischer Sicht spielt das keine Rolle, am besten mal live ansehen und anfassen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passender Verstärker/Receiver für Teufel Standlautsprecher gesucht
Xehanort94 am 11.09.2013  –  Letzte Antwort am 11.09.2013  –  6 Beiträge
Passender Stereo-Verstärker/Receiver für Teufel Ultima 40 MK 2 Lautsprecher
Ravio am 03.08.2014  –  Letzte Antwort am 04.08.2014  –  40 Beiträge
Passender Verstärker für Teufel Ultima 40 Boxen!
maikzz am 10.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.12.2012  –  3 Beiträge
Passender Verstärker für Teufel Ultima 60
Florian1005 am 11.03.2015  –  Letzte Antwort am 12.03.2015  –  9 Beiträge
Passender Receiver/Verstärker für Teufel Ultima 40 MK II
Sushey am 10.11.2016  –  Letzte Antwort am 11.11.2016  –  2 Beiträge
passender Verstärker / Receiver für heco celan 800
steff000 am 25.05.2010  –  Letzte Antwort am 25.05.2010  –  2 Beiträge
Passender Stereo-Verstärker
Pigdog am 15.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  4 Beiträge
passender Verstärker für KEF R500
Rubberhead am 10.10.2014  –  Letzte Antwort am 11.10.2014  –  22 Beiträge
Passender Receiver für Teufel Ultima 40 (bi-amping)
robmad am 25.11.2011  –  Letzte Antwort am 26.11.2011  –  14 Beiträge
passender verstärker
timmi_7 am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Denon
  • Block

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 103 )
  • Neuestes MitgliedBenkabass
  • Gesamtzahl an Themen1.345.791
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.080