Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Habe alte Lautsprecher geschenkt bekommen, welche Teile benötige ich noch um Musik zu hören?

+A -A
Autor
Beitrag
Ordinary-people
Neuling
#1 erstellt: 26. Apr 2016, 17:36
Hallo Liebe Community, ich bin ein neues Mitglied und komme direkt mit einer Frage zu euch

Und zwar habe ich von meinen Eltern ein paar ältere (aber, wie mir versichert wurde sehr gute) Lautsprecher bekommen. Leider kenne ich mich mit Stereo-Anlagen nicht aus, und weiss leider nicht genau was ich brauche damit ich diese schönen Lautsprecher auch nutzen kann.

Ich habe zusätzlich dazu noch einen CD-Wechsler von Harman/kardon FL8350.

Ich nehme mal an, dass ich einen Receiver/Verstärker benötige, leider habe ich keine Ahnung nach was ich da genau ausschau halten soll.

Hier habe ich ein paar Fotos gemacht: 20160426_17384420160426_17391520160426_17392620160426_173938

Und hier habe ich einen Blog Eintrag über die gleichen Speaker gefunden:

https://audiohoho.wo...1-series-i-speakers/


Daher nun meine Frage an euch, was benötige ich um diese Lautsprecher in guter Qualität zum laufen zu bringen? Ich brauche nicht das neuste vom Neuesten, etwas älteres tut es auch.

Für eure Hilfe bin ich jetzt schon dankbar
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 26. Apr 2016, 19:50
Dafür kannst du einen beliebigen Stereo-Verstärker verwenden. Ab circa 200 Euro bekommst du von den üblichen Verdächtigen (Marantz, Denon, Onkyo, ...) solide Einsteigergeräte, die für alles taugen.

Bei so alten Lautsprecher kann es mit der Haltbarkeit aber schon grenzwertig sein. Ich gehe davon aus, dass die noch Schaumstoffsicken haben. Wenn sie jetzt länger ungenutzt waren kann es passieren, dass bei der ersten Inbetriebnahme die Schaustoffsicken zerbröseln. Das ist nicht wirtschaftlich sinnvoll reparierbar und du kannst die Lautsprecher wegwerfen.

Da hast du dann aber noch nichts verloren, den Verstärker kannst du für moderne Lautsprecher genauso gut nutzen.
Dadof3
Inventar
#3 erstellt: 28. Apr 2016, 07:12
Die Abdeckung kann man ja sicher abnehmen, um den Zustand der Sicken zu überprüfen.
raindancer
Inventar
#4 erstellt: 28. Apr 2016, 20:20

Amperlite (Beitrag #2) schrieb:
Bei so alten Lautsprecher kann es mit der Haltbarkeit aber schon grenzwertig sein. Ich gehe davon aus, dass die noch Schaumstoffsicken haben. Wenn sie jetzt länger ungenutzt waren kann es passieren, dass bei der ersten Inbetriebnahme die Schaustoffsicken zerbröseln. Das ist nicht wirtschaftlich sinnvoll reparierbar und du kannst die Lautsprecher wegwerfen.

Oder das hier verbauen: Sicken

aloa raindancer
Sniedelwoods
Stammgast
#5 erstellt: 28. Apr 2016, 20:36

Das ist nicht wirtschaftlich sinnvoll reparierbar und du kannst die Lautsprecher wegwerfen.


Entschuldige bitte, aber das ist der mit Verlaub größte Unsinn den ich seit langem gelesen habe.
Besonders Sicken an alten Schätzchen zu erneuern , vorrausgesetzt man macht es selbst, gehört zu den wirtschaftlichsten Dingen (für den eigenen Geldbeutel) die man machen kann wenn man sich diese erhalten möchte.

Gruß


[Beitrag von Sniedelwoods am 28. Apr 2016, 20:37 bearbeitet]
Steven_Mc_Towelie
Inventar
#6 erstellt: 28. Apr 2016, 21:07
So etwas hier könnte man machen

ebay Sicken

oder hier

Audiofriends Sicken

Dazu einen gebrauchten Verstärker von Kleinanzeigen-ebay aus deiner Nähe für 50-80€ und fertig ist die Laube.

Mehr würde ich in die Lautsprecher nicht mehr investieren, da bekäme man für 150€ das Paar schon ein zwei Klassen besseres, imho versteht sich.

Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 02. Mai 2016, 10:17

Sniedelwoods (Beitrag #5) schrieb:

Das ist nicht wirtschaftlich sinnvoll reparierbar und du kannst die Lautsprecher wegwerfen.


Entschuldige bitte, aber das ist der mit Verlaub größte Unsinn den ich seit langem gelesen habe.
Besonders Sicken an alten Schätzchen zu erneuern , vorrausgesetzt man macht es selbst, gehört zu den wirtschaftlichsten Dingen (für den eigenen Geldbeutel) die man machen kann wenn man sich diese erhalten möchte.

Du verwechselst das mit dem sentimentalen Wert des Lautsprechers. Natürlich sind ggf. auch 1000 Euro nicht zu viel, wenn das gerade der Lautsprecher ist, den mir mein verstorbener Großvater geschenkt hat.

Wer einfach nur gut Musik hören will, gibt diese Teile im Gelsenkirchener Barock ab und kauft sich was ordentliches neues.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche lautsprecher
Dj13 am 07.10.2015  –  Letzte Antwort am 07.10.2015  –  13 Beiträge
Welche Lautsprecher?
*Rick am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  5 Beiträge
Welche Lautsprecher?
Marcelinho1301 am 19.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  11 Beiträge
günstige/alte lautsprecher >200 Euro
Duff am 13.11.2004  –  Letzte Antwort am 17.11.2004  –  7 Beiträge
Suche Lautsprecher an PC um Musik zu hören bis 400?
HolGORE am 13.10.2013  –  Letzte Antwort am 13.10.2013  –  8 Beiträge
Welche Lautsprecher
soultrain am 25.03.2004  –  Letzte Antwort am 25.09.2005  –  6 Beiträge
Neue alte Lautsprecher?
vinbeeh am 26.12.2015  –  Letzte Antwort am 27.12.2015  –  10 Beiträge
benötige kleine Lautsprecher.
zackenbarsch75 am 27.09.2007  –  Letzte Antwort am 30.09.2007  –  12 Beiträge
welche Lautsprecher
Mr._Evil am 09.08.2009  –  Letzte Antwort am 10.08.2009  –  4 Beiträge
Welche Lautsprecher?
Kalli-54 am 17.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.150