Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher für Vereinsheim - Beamer anbindung

+A -A
Autor
Beitrag
Audi-Driver
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Jun 2016, 21:22
Hallo,

Wir haben in unserem Vereinsheim schon längere Zeit einen Beamer mit Leinwand. Da jetzt wieder die EM vor der Tür steht wollten wir das lange geplante Projekt zur Verbesserung des Tones zu Ende führen.

Hier mal ein Überblick wie es angeordnet ist:

Vereinsheim

Wie man sieht ist der Beamer so ca. in der Mitte des Raumes. Die Mitte des Raumes ist durch einen grösseren Holzbalken an der Decke "getrennt" der innen Hohl ist. Da ist der Beamer mit einer Halterung daran fest gemacht.

Wo der Receiver steht ist auch der DVB-S Anschluss. Folgendes haben wir momentan als Notlösung: Wir haben einen Digitalen SAT-Receiver von da gehen wir mit einem Cinch Kabel für die Bild Übertragung zum Beamer. Der SAT-Receiver hat auch Audio-Out Cinch Anschlüsse, mit denen gehen wir auf eine kleine HIFI-Anlage (wenn man das so bezeichnen kann). Die Steht mit ihren 2 Boxen ebenfalls da wo der SAT-Receiver steht.

Die Sound Verteilung ist bis jetzt nur eine sporadische Lösung da keine Kabel im Raum weiter gelegt sind. Wir hätten also für eine Kabel Lösung nur das Eck wo der Receiver und die Mini-Anlage steht. Es würde auch die Möglichkeit bestehen noch Kabel zum Standort des Beamers zu ziehen und da Lautsprecher vor zusehen. Oder eine Funk Lösung? Da müsste man dann schauen wo man Steckdosen hat.

Da der Holzbalken hohl ist könnte man mit einer Halterung auch jeweils nach vorne Richtung Leinwand und nach hinten Richtung Receiver einen Lautsprecher richten.

Ich hoffe das ist einigermaßen verständlich? Die Mini-Anlage soll nur verschwinden und es soll eine Bessere Lösung her... Hoffe uns kann geholfen werden?

Danke schon mal im voraus.
Highente
Inventar
#2 erstellt: 02. Jun 2016, 21:56
Wieviel wollt ihr denn ausgeben? Ne "richtige Lösung" wäre sicher ein AVR mit 5.1 Lautsprecherset. Ich schätze dann seit ihr mit 700 bis 1.000€ dabei. Oder solls eher günstig werden? Dann reichen ja evtl. Auch 2 Aktive Lautsprecher due ihr direkt an den Sat Receiver anschließen könnt.
Audi-Driver
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Jun 2016, 07:13
Hi,
also ne günstige Lösung mit 2 aktiven Lautsprechern oder ein System mit 2 Funklautsprechern würde uns reichen. Das ganze wird im Jahr nicht so oft benutzt.
Lichtboxer
Inventar
#4 erstellt: 03. Jun 2016, 07:52
Warum könnt Ihr keine Kabel zur Leinwand legen?

Funk ist teuer und störungsanfällig.

Ich würde einen alten Verstärker / Receiver besorgen, den bekommt man günstig oder es hat noch jemand einen übrig. Wenn der Sat-Receiver eine Lautstärkeregelung hat, geht auch eine PA-Endstufe wie die Thomann E400 (leider mit Lüfter).

Dazu dann zwei dieser Partyboxen à la Magnat, die es unter 100 € im Saturn etc. gibt.

Nehme an, dass es lauter werden soll, aber Klang nicht mega-wichtig ist.

Der Verstärker würde beim Sat-Receiver stehen und dann LS-Kabel zur Leinwand gelegt. Cinch neigt auf diese Entfernung zum Massebrummen.
Audi-Driver
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Jun 2016, 11:22
Die Leinwand ist eine mobile. Aber wir kommen auch nicht vor zur Leinwand ohne einen Kanal oder sowas hinzumachen. Das wäre die letzte Option gewesen. Wenn es anders geht wäre es und lieber.
Lichtboxer
Inventar
#6 erstellt: 03. Jun 2016, 11:47
Dann würde ich den Verstärker mit den Boxen bei der Leinwand aufstellen.

Es gibt Funktransmitter für Cinchsignale, z.B. von hama.

So kannst Du den Sat-Receiver mit dem Verstärker kabellos verbinden.

Das klappt natürlich auch mit aktiven LS.


[Beitrag von Lichtboxer am 03. Jun 2016, 11:50 bearbeitet]
Audi-Driver
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Jun 2016, 17:12
Ich hab das mal ein wenig aufgezeichnet, hier erstmal die Variante die du vorgeschlagen hast, ich hab das mal mit Aktiven LS genommen.

Vereinsheim2

Kann man das dann auch so betreiben? Bei dieser Variante könnten wir die LS mit einem LS-Kabel anschließen mit einem Verstärker. Und wir könnten das stehen lassen und müssten es nicht jedesmal auf und ab bauen. Oder ist das so murks?

Vereinsheim3

Funktransmitter wäre dann so etwas oder? Hama 83203


[Beitrag von Audi-Driver am 03. Jun 2016, 17:16 bearbeitet]
Lichtboxer
Inventar
#8 erstellt: 03. Jun 2016, 17:57
Das Teil von Hama müsste funktionieren, wenn Du einen zusätzlichen Adapter (Klinke auf Cinch) nimmst. Es gibt aber auch welche mit Cinch auf beiden Seiten. Klinke und Kopfhörer deuten darauf hin, dass das Teil die Lautstärke regeln kann. Musst Du überlegen, ob Du das benötigst.

Die andere Frage verstehe ich nicht. Das erste Bild ist richtig. Das zweite ist Murks. Der Ton sollte aus Richtung der Leinwand kommen.

Warum willst Du das jedes Mal abbauen? Dann macht wireless keinen Sinn. Du könntest ja dann auch noch das Kabel anschließen und wieder wegräumen.
Audi-Driver
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Jun 2016, 18:52
Alles klar. Dann bräuchten wir LS die wir an der Wand befestigen können oder wir machen ein kleines Regal hin und stellen Sie darauf.

Für eine LS Empfehlung wird die Raumgrösse benötigt oder geht das so? Bekommt man Preislich für 300-500€ was ordentliches?
Lichtboxer
Inventar
#10 erstellt: 03. Jun 2016, 19:19
Was willst Du denn bezwecken?

Raumgröße, Lautstärke und Qualitätsanspruch wären nicht schlecht.

Die Partyboxen hatte ich schon empfohlen. Die sind günstig, mechanisch robust, können laut, aber bei geringer Qualität. Zum gelegentlichen Fußballgucken sicher OK.

Aktive LS sind zumeist für das Nahfeldhören ausgelegt, also eher leise, dafür klanglich gut. Damit das gelingt, bündeln sie sehr stark.

Die wenigen Modelle, die auch relativ laut können, sind recht teuer. Dali und Nubert haben welche im Angebot. Im Hifi-Bereich sollte man da nicht suchen für ein Vereinsheim.

Daher würde ich eher in Richtung PA schielen.


[Beitrag von Lichtboxer am 03. Jun 2016, 19:38 bearbeitet]
Reference_100_Mk_II
Inventar
#11 erstellt: 03. Jun 2016, 20:06
Hallo,
in der PA Ecke machst du nichts verkehrt bei diesem Anwendungsfall.

Ich würde mich bei den kompakten, passiven Fullrange Lautsprechern umgucken.
Z.B. kaufst du zwei Stück LD Systems Sat 82 G2 (8" Tieftöner)
Und dazu einen the t.Amp S-150 (ohne Lüfter)
Dann noch 2* 10m LS Kabel,
und je eine Wandhalterung pro Box.

Das sollte zusammen bei unter 500€ bleiben und bringt dir guten, bei Bedarf auch lauten Sound mit anständiger Langlebigkeit der Geräte.

Guck mal bei Thomann.de



Grüße, Reference
Audi-Driver
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Jun 2016, 18:58
Also die Raumgröße werde ich morgen mal messen.

Lautstärke und Qualitätsanspruch... Ich denke das wenn kein Fussball kommt evtl. mal der ein oder andere Filmvortrag etc. gemacht wird. Aber das wird man im Jahr an einer Hand abzählen können. Auf das Jahr gesehen wird es schätze ich ca. 10 mal gebraucht. Wo wir beim Kosten / Nutzen Faktor wären...

Die Partyboxen an der Wand schauen halt von der Optik nicht grad besonders aus. Da schauen z.B. zwei LD Systems optisch besser aus.
So einen Verstärker des Typs the t.amps bekomm ich dann das Signal vom Receiver zum Verstärker mit Cinch und dann brauch ich Cinch auf XLR oder funktioniert das nicht das man das Teil ansteuert?

Evtl. muss man doch Überlegen LS-Kabel mit einem Kanal zu verstecken. Dann wär das ganze einfacher...
evilknievel
Inventar
#13 erstellt: 05. Jun 2016, 08:34
Hallo,

käme auch eine mobile Lösung in Frage?

Beispiel (Ich bin nicht der Verkäufer):
https://www.ebay-kle...y/476636763-172-1516

Dazu eventuell noch ein Rack a la:
http://www.ebay.de/i...wheels-/301969476650

Ständer:
http://www.thomann.d...f6e463e2bb007afdbf36

Ansonsten würde ich mich Reference anschließen, wobei ich keinen Grund sehe bei der Endstufe auf den Lüfter verzichten zu müssen.
http://www.thomann.de/de/the_tamp_e400.htm

Gruß Evil
Audi-Driver
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Jun 2016, 10:10
Also eine mobile Lösung ist nichts.

Raumgrösse: 6,50m auf 7,60m.

Lüfter an der Endstufe wäre auch egal.
Reference_100_Mk_II
Inventar
#15 erstellt: 06. Jun 2016, 12:14
Hallo,
ich würde dann einfach bei dem von mir vorgeschlagenen oder ähnlichen Set bleiben, jedoch noch 2 Boxen dazu kaufen und als Amp etwas leicht größeres nehmen.

• 4x LD Systems Sat 82 G2 (129€/Box (bei thomann.de aktuell im Angebot mit Wandhalterung!))
• <meter> SSK 215 BK Lautsprecherkabel (0,79€/Meter)
• 1x the t.amp E800 (159€)
• 1x Kabel <quellgerät-->endstufe>

Dann werden zwei Boxen rechts und links neben der Leinwand auf ordentlich Höhe angebracht und zwei weitere am Holzbalken in die selbe Richtung (auf deiner Zeichnung nach rechts).
Sonst kann/wird es so sein, dass die Leute vorne richtig laut was abkriegen, die hinten jedoch fas gar nichts mehr

Ihr könnt aber auch erst mal nur zwei Boxen und das passende Kabel dazu bestellen, hören/testen ob's reicht und dann evtl. noch zwei weitere kaufen.

Für das LS Kabel nehme ich mal an
1x 10m (Box Leinwand links)
1x 13m (Box Leinwand rechts)
1x 6m (Box Balken links)
1x 9m (Box Balken rechts)
Gesamt: 38m
Ich würde 40m oder gar 45m bestellen, du solltest auf jeden Fall noch mal messen!
Audi-Driver
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 08. Jun 2016, 18:02
Danke erstmal, muss das erstmal Besprechen. Das sind dann ja schon ca. 700€. Soviel wollten wir eigentlich nicht ausgeben. Und dann müssen wir auch noch schauen wie wir die Kabel zur Leinwand bekommen...

Falls wir erst zwei kaufen und probieren und es dann nicht klappt haben wir ne Menge Aufwand... Ich bespreche das ganze mal...

Jetzt hab ich nochmal darüber Nachgedacht, und könnte mich gerade mal total über mich selbst ärgern... Wir könnten das ganze natürlich auch drehen:

Vereinsheim2

Das ich da nicht schon eher darauf gekommen bin... Dann sind es vorne an der Leinwand nur 4-5m Kabelkanal wo wir montieren müssten bis zum zweiten Lautsprecher. Und falls wir 4 brauchen kommen wir auch ganz einfach zum Mittleren Holzbalken hin. Nur der Preis ist zu überlegen.

4x die LD Systems SAT 62 G2 würden nicht reichen? Da kostet das Set nur 165€.


[Beitrag von Audi-Driver am 08. Jun 2016, 18:24 bearbeitet]
Lichtboxer
Inventar
#17 erstellt: 08. Jun 2016, 18:27
Meiner bescheidenen Meinung nach solltest Du mit zwei LS und einer Endstufe auskommen. Die LS dürfen dann gerne etwas höher.

Ich hatte oben die E400 vorgeschlagen, weil sie bereits Cincheingänge hat. Allerdings kosten die Adapter nun auch nicht die Welt.

Das mit dem Kabel lässt sich ja lösen. Entweder per Funk oder man räumt es jedes Mal auf. Sehe da kein Problem.

Würde da nicht grübeln, sondern machen und ab dem 10.06. die EM feiern.
Audi-Driver
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 08. Jun 2016, 18:39
Mir würde die E-400 auch reichen. Aber kann man die mit beiden LD Systems Sat 82 G2 betreiben? Sie macht ja 2 x 120 W an 8 Ohm. Aber ein LS hat ja 120 W / 200 W bei 8 Ohm. Ich denke die 120W sind RMS und die 200W sind max oder? Was bedeuten dann die 2x120W bei der E-400?

Oder die Nummer kleiner die G 62 nehmen?
Lichtboxer
Inventar
#19 erstellt: 08. Jun 2016, 18:48
Ich würde auf jeden Fall die größeren LS nehmen. Die 62er sind Hifiboxen und werden in dem Raum untergehen oder zumindest verzerren.

Die Leistungsangaben kannst Du beiseite lassen. Das passt für den Zweck schon.
Audi-Driver
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 08. Jun 2016, 18:57
Alles klar. Dann werden wir das ganze demnächst Besprechen und uns Entscheiden.

Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Lautsprecher für Vereinsheim
tennisniete am 31.03.2011  –  Letzte Antwort am 31.03.2011  –  7 Beiträge
Kaufberatung Anlage für Vereinsheim
Flip86 am 02.02.2015  –  Letzte Antwort am 13.01.2016  –  24 Beiträge
HIFI oder PA Anlage für Vereinsheim
x-treme888 am 29.10.2012  –  Letzte Antwort am 02.11.2012  –  21 Beiträge
Welche HIFI ANlage für Vereinsheim
ja3p3n am 20.02.2013  –  Letzte Antwort am 28.02.2013  –  22 Beiträge
Lautsprecher für Seminarraum mit Beamer
Lex_Luther am 09.12.2015  –  Letzte Antwort am 10.12.2015  –  3 Beiträge
Kaufberatung: System für Vereinsheim mit zwei Räumen
ombre04 am 31.01.2014  –  Letzte Antwort am 31.01.2014  –  2 Beiträge
Lautsprecher für Beamer und PC bis 500?
JGrim am 02.04.2015  –  Letzte Antwort am 02.04.2015  –  4 Beiträge
Stereoanlage mit TV-Anbindung DAB Internetradio
polog401 am 20.09.2016  –  Letzte Antwort am 20.09.2016  –  3 Beiträge
Kaufberatung 2.1 System mit Airplay-Anbindung
nordschipper am 11.11.2013  –  Letzte Antwort am 11.11.2013  –  2 Beiträge
Verstärker, CD-Player + Anbindung PC für Kudos X2 (auch gebraucht)
Rachmaninoff am 28.12.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  55 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • LD Systems
  • Kathrein

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 109 )
  • Neuestes MitgliedSirHiuc
  • Gesamtzahl an Themen1.345.457
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.850