Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


scythe SDAR-2100 oder SDAR-3000

+A -A
Autor
Beitrag
mumpf
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Aug 2016, 15:04
SDAR-2100 mit YAMAHA YDA138(D-3) würde mir von der Leistung her reichen (soll die Boxen am Schreibtisch befeuern), der SDAR-3000 hat den MAXIM MAX 98400A. Hat da irgendjemand Erfahrungen?
Oder Empfehlungen für einen anderenkompletten class D Verstärker (Höhen- und Tiefenregler muss sein und ich möchte kein Gehäuse fabrizieren müssen).
Bei den Kritiken wird auf die emv "Unverträglichkeiten" des sdar-2100 angesprochen. Wie ernst ist das zu nehmen?
Auf Amazon (ok, wie ernst ist das zu nehmen???) heisst es über den sdar-3000 in den Rezensionen:
"der Klang ist trocken und die Höhen überzüchtet.
Der 2000er mit dem Yamaha Chip produziert Bässe vom feinsten, schön weich und tief, das schafft nicht einmal mein Technics SA-GX 130D."
"Hatte ich mir doch erst im Januar den Kama Bay Amp 2000 Rev.B gekauft und war restlos begeistert von seinen Klangeigenschaften, so toppt der SDAR-3000 das Ganze noch einmal und diejenigen, die beim 2000er vielleicht noch einen leicht fehlenden Bass bemängelten, können hier bedenkenlos zugreifen."
"Der Klang ist so wie er sein sollte, dass heisst der Verstärker verstärkt.
Ich denke nicht, dass er etwas hinzugibt oder weglässt. Es gibt keinen Weichzeichner.
Das kann bei schlechten Aufnahmen und guten Lautsprechern zu Frustration führen.
Aber gute Aufnahmen an guten Lautsprechern klingen auch gut"

Möchte das Teil nutzen, um meinen passiven Sony subwoofer zu betreiben. Die Satelliten sind auf dem Schreibtisch, daher benötige ich nicht viel power.
mumpf
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Aug 2016, 11:02
Habe nun doch 'washttp://www.gpforums....y-tests-scythe-amps! via google gefunden, da werde ich dann 'mal nach dem 2000'er Occasion schauen.

"The 2000 has a warmer sound and the higher frequencies seem more accurate and cleaner and the bass is tight and punchy. The 3000 with the maxim chip has a much stronger bass output and the high frequencies are razor blade sharp at the point where it is too much!!"
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha A-S 2000 ersetzen durch A-S 3000 oder A-S 2100 für Focal 1038 BE2
Mario1411 am 21.12.2014  –  Letzte Antwort am 25.12.2014  –  33 Beiträge
Dynavox CS-PA1 oder Scythe SDA-1100?
Husami am 23.07.2010  –  Letzte Antwort am 23.07.2010  –  4 Beiträge
Suche Regallautsprecher mit gutem Wirkungsgrad
Skydiver82 am 13.11.2014  –  Letzte Antwort am 14.11.2014  –  5 Beiträge
NAD 2100 oder Rotel RB 850
luckyleon70 am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  2 Beiträge
Verstärker A-S 2000 oder 2100 !
Paul_Bossenmaier am 07.07.2014  –  Letzte Antwort am 25.08.2014  –  43 Beiträge
AMC 306 mit AMC CVT 2100 oder alternativen?
bampa am 27.01.2013  –  Letzte Antwort am 20.02.2013  –  4 Beiträge
Mc Crypt powerline 3000
VB-Scripter am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  5 Beiträge
Lautsprecherkauf 2000-3000?
ElDuderinoo am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 30.11.2007  –  69 Beiträge
Suche Kompaktlautsprecher bis 3000,-
puyan am 06.03.2010  –  Letzte Antwort am 10.03.2010  –  29 Beiträge
Lautsprecher | Stereo | 3000 Euro
sinik am 14.10.2012  –  Letzte Antwort am 22.11.2012  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Scythe

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.042