Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung für kleines Heimsystem

+A -A
Autor
Beitrag
xezz
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Okt 2016, 13:34
Hallo,

ich habe derzeit eine Surroundanlage die gut > 10 Jahre alt ist. Meine Stellmöglichkeiten für die Satelliten halten sich sehr in Grenzen, daher hätte ich gerne einfach zwei Standboxen. Ich hab von Lautsprecherkram sehr begrenzt Ahnung und 2 linke Hände, sodass selber bauen sicher nicht in frage kommt.

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden? ~1.200€

-Wie groß ist der Raum? ~ 3.2m*4*5m -> <20m²

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden?
Skizze
- Der Raum ist Ringsrum "zugestellt" mit Schrank Schreibtisch und Sofa. Die "Mitte" soll außer einen kleinen Couchtisch frei sein.
1. Frontal von der Mitte der "langen" Wand gerichtet auf die andere Lange Wand (ca. 3m Abstand von einander neben der Beamer Leinwand)
2. Links und rechts neben dem Schreibtisch, der an einer der kurzen Wände steht (ca. 2m Abstand voneinander)

Hier kommen wir zum ersten Problem. Der Receiver sollte am Schreibtisch stehen in der Nähe des PCs. Ich würde ungern durchs ganze Zimmer Kabel verlegen um an Platz 1 zu kommen müsste ich die über die Balkontür und Heizung legen und die werden nur an Platz 1 gebraucht, wenn ich Filme gucke/über den Beamer zocke. Hauptsächlich werden sie an Platz 2 sein zum zocken neben dem Rechner.
Dann gibts noch Platz 3, wo ich mal eine Box ins andere Zimmer verschieben möchte bzw vielleicht irgendwann eine Dritte Box haben möchte fürs andere Zimmer zum Musik hören. Also ansich sollten die Boxen wireless sein.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Standlautsprecher. Die Boxen stehen frei und neben der Leinwand habe ich keine Möglichkeit Wandhalterungen anzubringen

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Es ist ein kleiner Raum sie sollten gut von alleine stehen können aber keine 1m² Grudnfläche haben.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Nein. Ist es sinnvoll in dem Setup einen zu haben? Ich wäre hier nicht abgeneigt, wenn ich ihn immer am Rechner stehen lassen kann.

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Muss gekauft werden.

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Filme, Musik (Eher härtere gangart), Games

-Wie laut soll es werden?
"Nicht extrem laut"

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Bass ist gut. Kenne mich hier nicht aus.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Wat?

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Teufel Concept M 5.1 PC System (wird eh alles über den Rechner gesteuert). Klang ist ansich gut aber ich hab keine Möglichkeit die kleinen Satelliten optimal anzubringen. Dadurch ist Surroundsound nicht so surround.
Was mir außerdem gefehlt hat ist eine Umstellmöglichkeit des inputs. Im prinzip bracuhe ich in Zukunft 3 Inputeingänge am Receiver die ich umstellen kann: PC, MediaPlayer, Plasystation

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt? Klang

- Standort + Radius: Ich habe kein Auto und keine Möglichkeit groß zu transportieren -> Lieferung

Danke fürs Lesen


[Beitrag von xezz am 13. Okt 2016, 14:16 bearbeitet]
burningstone91
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 13. Okt 2016, 13:59
Eine Skizze wäre sehr hilfreich ...
xezz
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Okt 2016, 14:17
Ich habs im Start angehängt mit den Maßen und Kreise gemacht, wo die 2 Positionen der Boxen je wären.
burningstone91
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 13. Okt 2016, 14:54
Ich verstehe nicht was du jetzt genau willst.

Willst du 5.1 oder nur Stereo?

Und verstehe ich das richtig, dass du die Boxen jeweils verschieben willst zwischen den 2 Positionen? Wäre sehr umständlich mit Standlautsprechern und auch budgetmässig vermute ich, dass es sehr schwer wird unter 1200 Euro zu bleiben....
xezz
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 13. Okt 2016, 15:48
Ich ahbe derzeit ein 5.1 System und das steht beschissen. Daher will ich das los werden und nur 2 Boxen + einen eventuellen Subwoofer, wenn das nötig ist (Wie gesagt ich kenn mich da nicht aus)

Und ja ich würde gerne die 2 Boxen verschieben, wodurch ich lieber keine Kabel dran hätte. Was müsste man da ausgeben? Gäbe es eine gute Alternative zu Standlautsprechern?
burningstone91
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 14. Okt 2016, 07:26
Eine Alternative wären kompakte Lautsprecher mit einem passenden Ständer.

Wie stellst du dir das genau vor die Lautsprecher ohne Kabel zu betreiben? Der Lautsprecher braucht Strom, d.h. wenn du die Musik kabellos zu den Lautsprechern schicken willst, brauchst du für jeden Lautsprecher einen Stromanschluss. Ist das eine Option für dich?
xezz
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 14. Okt 2016, 09:45
Ich wusste, dass ich irgendwas nicht beachtet habe :). Ja es ist eine Option mit Stromkabel. Steckdosen hätte ich an allen möglichen Aufstellplätzen in Reichweite ohne Kabel zu verlegen.

Kompaktlautsprecher mit Ständer würde ich mir im Prinip auch gefallen lassen. Ich hätte gerne nen guten Klang der den Raum ausfüllt. Bei Kompaktlautsprechern hab ich immer das Gefühl, dass der Bass halt nicht kommt und ich den zusätzlichen Subwoofer benötige. Bei halbwegs guten Stereoboxen schien mir das nicht notwendig.

Was wäre denn das mindeste für ein Mittelklasse Setup was ich für Kompaktlausprecher oder eben Standlautsprecher einplanen müsste?
burningstone91
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 14. Okt 2016, 10:33
Ich glaube ehrlich gesagt, dass es besser wäre wenn du entweder

2 Lautsprecher für Platz 1 + 2 Lautsprecher für Platz 2 kaufst

oder

2 Lautsprecher für Platz 1 + Kopfhörer für Platz 2

Wenn du nur 2 Lautsprecher hast und die hin- und herschiebst bekommst du verschiedene Probleme. Einerseits hast du verschiedene Sitzabstände und vermutlich auch unterschiedliche Sitzhöhen, andererseits sind die Wandabstände der Lautsprecher und die Aufstellung unterschiedlich. Das heisst wenn du die Lautsprecher z.B. an Position 1 stehen hast und alles ist richtig ausgerichtet und eingemessen und du anschliessend die Lautsprecher zu Position 2 verschiebst wird der Klang ein ganz anderer sein.

Wäre eine der zwei Alternative eine Option für dich oder kommt das nicht in Frage?
xezz
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 14. Okt 2016, 12:51
Gäbe es einen Receiver der beide Lautstprecher gruppen ansteuern könnte, sodass cih das umstellen kann? Ich brauch normal beim Zocken nicht den Supersound (von der Lautstärke).

Da würden mir tatsächlich 2 Kompaktboxen reichen. Macht das stellen vermutlich insgesamt aucheinfacher für mich.

Was ich am Receiver an Anschlüssen bräuchte dann:
In:
- OpticalIn für Konsole
- ??? Input für PC
- Optical oder ?? für 4k Media Player (Noch nciht gekauft, daher wiß ich nicht was ich genau brauche)
Out:
- Output für 2 Standlautsprecher
- Output für 2 Kompaktlautsprecher
- Output für Kopfhörer ist nice to have aber nicht notwendig (Läuft eh übern Rechner)

Würde der Receiver hier das können: http://www.teufel.de/stereo/kombo-62-p16085.html ? Die Boxen find ich ganz hübsch. Gibts vielleicht ne output "Zwischenstufe" zum schalten?
tinnitusede
Inventar
#10 erstellt: 14. Okt 2016, 14:21

xezz (Beitrag #9) schrieb:
Gäbe es einen Receiver der beide Lautstprecher gruppen ansteuern könnte, sodass cih das umstellen kann? Ich brauch normal beim Zocken nicht den Supersound (von der Lautstärke).

Da würden mir tatsächlich 2 Kompaktboxen reichen. Macht das stellen vermutlich insgesamt aucheinfacher für mich.



na aber, dass ist Normalität bei den Receivern u. Verstärkern, in der Regel hast Du zwei Paar LS-Anschlüsse, die Du einzeln schalten kannst, ja nachdem, wo Du dich gerade aufhälst.

Hans


[Beitrag von tinnitusede am 14. Okt 2016, 14:24 bearbeitet]
Bontaku
Stammgast
#11 erstellt: 15. Okt 2016, 11:26

xezz (Beitrag #9) schrieb:
Gäbe es einen Receiver der beide Lautstprecher gruppen ansteuern könnte, sodass cih das umstellen kann? Ich brauch normal beim Zocken nicht den Supersound (von der Lautstärke).
...
Würde der Receiver hier das können: http://www.teufel.de/stereo/kombo-62-p16085.html ? Die Boxen find ich ganz hübsch. Gibts vielleicht ne output "Zwischenstufe" zum schalten?

1) Ja, fast alle können das. Größere Receiver können ausser A/B auch Zonen, d.h. in Zone 1 hörst Du Radio und auf den Boxen von Z2 läuft parallel was anderes. Wenn Du das nicht benötigst langt stinknormales Ausgang umschalten.

2) Keine Ahnung, frag das am besten im Teufel Forum. Finde bei der Kombi allerdings ein unglückliches Preisverhältnis, 500€ für die Boxen und dasselbe nochmal für den Receiver. Besser ist 2/3 für Boxen und Rest Verstärker.
höanix
Stammgast
#12 erstellt: 15. Okt 2016, 15:33
Moin

Meine Empfehlung:

2 aktive Nahfeldmonitore für den Schreibtisch.
Receiver mit passiven LS für den Beamer.

Mit der Teufel Anlage und Monitoren für ca. 200,- € dann auch problemlos im Budget.

LG


[Beitrag von höanix am 15. Okt 2016, 15:39 bearbeitet]
xezz
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 16. Okt 2016, 15:14

Bontaku (Beitrag #11) schrieb:


2) Keine Ahnung, frag das am besten im Teufel Forum. Finde bei der Kombi allerdings ein unglückliches Preisverhältnis, 500€ für die Boxen und dasselbe nochmal für den Receiver. Besser ist 2/3 für Boxen und Rest Verstärker.


Könntet du mir vielleicht einen Receiver und 2 LS in der größe Empfehlen? Sollte ich einen Subwoofer dann dazu nehmen oder ist das unnötig?
höanix
Stammgast
#14 erstellt: 16. Okt 2016, 20:28
Moin

der Teufel ist ja nicht nur Verstärker.
CD-Player, Radio UKW und DAB+, Bluetooth und aptx fähig
Das relativiert das Verhätnis.
Ich glaube nicht das du einen Subwoofer dazu brauchst.
Aber man kann bei Teufel ja lange genug zuhause Probe hören.

Und wie ich schon schrieb, wenn am Schreibtisch nur von PC gehört wird empfehle ich aktive Nahfeldmonitore.

LG
xezz
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 17. Okt 2016, 09:36
Also am Schreibtisch selbst wahrscheinlich schon aber es wird alles über das Zeug am Schreibtisch gesteuert, sodass ich vom Rechner in den Receiver muss. Wenn ich die Monitore an den Receiver bekomme ist also auch alles ok (Der steht da eh in der Nähe)

Das Teufelsystem sah mir optisch gut aus. Ich könnte mir auch vorstellen, dass ich nur die 2 Boxen und einen etwas günstigeren Receiver der meine Anforderungen genau erfüllt (Mehr Anschlüsse und einen Output mehr glaube ich) besser erfüllt, da ich glaube ich weder DAB noch UKW brauche.

Bluetooth Streaming ist natürlich net aber ich glaube auch dafür hab ich ansich nicht wirklich Verwendung ich sitze wohl selten mit dem Tablet auf dem Sofa um Musik zu ändern.

Wenn mir eienr nen Verstärker empfehlen könnte ohne Schnickschnack und gut (Der innem kaum Einsehbaren Schrank also mit AUssehen muss der auch nicht glänzen), dann wären nämlich auch die hier:

http://www.teufel.de/stereo/theater-500-p16121.html
oder
http://www.teufel.de/stereo/theater-6-hybrid-p15038.html

im Budget. Vor allem die zweiten machen find ich was her und mit dem 100€ Gutschein (gilt noch 2 Tage) bzw. als B-Ware auch für 899 (http://www.teufel.de/stereo/theater-6-hybrid-b-ware-p15207.html). Denke, damit wäre ich dann ja gut bedient?

Wenn der Receiver um die 300€ dann kostet ist das ok. Werden die PC separaten lautsprecher nen paar Wochen verschoben.


[Beitrag von xezz am 17. Okt 2016, 09:44 bearbeitet]
höanix
Stammgast
#16 erstellt: 17. Okt 2016, 09:52
Moin

sieh dich doch bei den Kleinanzeigen in deiner Umgebung um ob etwas passendes angeboten wird.
Wenn er sowieso im Schrank verschwindet reicht auch ein 2 - 4 Jahre alter AV-Receiver.
Dann bleibt auch mehr Geld für die Lautsprecher übrig.

LG
xezz
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 17. Okt 2016, 10:43
Ich muss sagen, dass mich das mit dem Receiver ein bisschen überfordert ;). Mittlerweile weiß ich wenigstens was das Ding so können muss und der Teufel scheint da net zu reichen...

* 4k Passtrough
* 2 Zonen Stereo

Sorry ich weiß ich stell viele Fragen aber diese Receivergeschichte Blick ich einfach nicht durch. Ich hab jetzt grade 100 receiver angeguckt und ich hab keinen Plan welchen ich nehmen soll. Der Bereich den ich ausgeben muss scheint mri so bei 400€ zu liegen.

Im Auge hätte ich den hier, da kann ich meine Konsolen, Rechner und Media Player gleichzeitig anschließen:
http://www.idealo.de...str-dn1060-sony.html

Wäre das mit den Teufelboxen ein gutes Setup? Würdet ihr mir einen anderen Receiver in der Preisklasse und 2 Zonen +4k Passthrough empfehlen?


[Beitrag von xezz am 17. Okt 2016, 12:04 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung kleines günstiges System
DerBäR. am 18.07.2013  –  Letzte Antwort am 21.09.2013  –  35 Beiträge
Kaufberatung kleines Küchenradio (Internetradio?)
ChristianFu am 27.04.2016  –  Letzte Antwort am 03.11.2016  –  5 Beiträge
Sound-System für kleines Café [Kaufberatung]
Soemcityboy am 16.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  2 Beiträge
Kaufberatung Musikanlage für Kleines Zimmer (Low-Budget)
PhilippF. am 17.06.2012  –  Letzte Antwort am 18.06.2012  –  6 Beiträge
Kaufberatung für Verstärker + Lautsprecher (kleines Budget)
soulflower am 05.09.2012  –  Letzte Antwort am 07.09.2012  –  23 Beiträge
Kaufberatung für sehr kleines 7m2 Zimmer
aroo am 06.07.2013  –  Letzte Antwort am 31.08.2013  –  17 Beiträge
Kleines Soundsystem für mein Computer Kaufberatung
MrQuestion am 12.08.2014  –  Letzte Antwort am 18.08.2014  –  30 Beiträge
Kleines Soundsystem
Tsuna am 19.04.2010  –  Letzte Antwort am 19.04.2010  –  10 Beiträge
Kaufberatung, Stereo System, kleines Budget, Gedult inside
santazero am 30.04.2010  –  Letzte Antwort am 02.05.2010  –  11 Beiträge
Kaufberatung Stereo Lautsprecher für kleines Zimmer (15 qm)
Joanlee am 06.11.2015  –  Letzte Antwort am 06.11.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • Medion
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedsubechin
  • Gesamtzahl an Themen1.346.075
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.341