Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verbesserung Audio-Heimsystem

+A -A
Autor
Beitrag
Zuccero
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Dez 2014, 11:10
Hallo Foristen,

es geht auf Weihnachten zu und man möchte sich ja auch mal was gönnen. Ich habe jetzt seit 3 Jahren folgendes System zu Hause:

Lautsprechen: Canton GLE 490
Verstärker: Marantz PM 7001
Netzwerkplayer: Pioneer N-30
Lautsprecherkabel: Kann ich nicht genau sagen. Hab ich von einem Bekannten bekommen. Auf jeden Fall besser als Baumarktkabel.
Chinchkabel (NP->V): Kabel vom Linn Netzwerkplayer eines Bekannten.
Chinchkabel (TV->V): Oehlbach NF 1

Momentan guck ich mehr Serien auf Blu-Ray als ich Musik höre, aber es kommen auch wieder andere Zeiten.

Meine Frage ist nun, wie ich mein System sinnvoll erweitern kann, bzw. welche Komponenten ich am ehesten austauschen sollte um einen signifikanten Sprung in der Tonqualität zu erhalten. Für Filme und Serien bietet sich natürlich ein Subwoofer und eine Dolby Anlage an. Problem ist nur, dass ich für einen Verstärker keinen Platz mehr habe und Kabel verlegen für die Surround Anlage auch schwierig ist. Des Weiteren habe ich auch keinen Platz mehr in meiner Anbauwand für einen weiteren Receiver für das 5.1 Signal. Bleibt also eher das Austauschen bereits vorhandener Technik.
Mein Bekannter hat sich jetzt gerade neue Standboxen gekauft und würde mir seine alten für einen Vorzugspreis vermachen. So bald ich weiß, wie die heißen, reiche ich das hier nach. Bis dahin bin ich für kreative Vorschläge offen. Preislich sollten 1000 Euro nicht überschritten werden.

Schon mal Danke im Voraus für etwaige Tipps und Anregungen trotz Weihnachtsstress.
Mickey_Mouse
Inventar
#2 erstellt: 14. Dez 2014, 11:19

Zuccero (Beitrag #1) schrieb:
Lautsprecherkabel: Kann ich nicht genau sagen. Hab ich von einem Bekannten bekommen. Auf jeden Fall besser als Baumarktkabel.

das ist völliger Quatsch! Das Kabel war teurer, ist aber nicht besser als Baumarkt Kabel, das ist ein großer Unterschied!

Ansonsten, was hast du an der Raumakustik bisher gemacht?

was nix kostet ist aufmerksam die Aufstellung durchgehen und korrigieren!

und wenn dann alles perfekt ist, kannst du mal als erstes an vernünftige Lautsprecher denken. Und bitte nicht irgendwelche nehmen weil sie dir "billig" angeboten werden, sondern etwas was auf Raum, Aufstellung und Geschmack passt!

Und vergiss am besten alles was du über den Klang von Kabeln denkst...
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 14. Dez 2014, 11:32

Mickey_Mouse (Beitrag #2) schrieb:
Und bitte nicht irgendwelche nehmen weil sie dir "billig" angeboten werden, sondern etwas was auf Raum, Aufstellung und Geschmack passt!




so ist es!
was stört dich an deinen jetzigen? und wie stehen sie bei dir im raum?


[Beitrag von Soulbasta am 14. Dez 2014, 11:32 bearbeitet]
Lars_1968
Inventar
#4 erstellt: 14. Dez 2014, 11:34
Moin Moin,

da ich nicht warten wollte, war ich beim MM und habe dort für (vergleichsweise) viel Geld Oelbachkabel gekauft. Der einzige Vorteil ist, dass diese Kabel von der Haptik her besser sind. Baumarktkabel zu Oelbachkabel ist jeweils ein VW Golf, einmal C Ausstattung und einmal als Highline, 90 PS haben beide nach wie vor.

VG
Lars
onkel_böckes
Inventar
#5 erstellt: 14. Dez 2014, 11:36
Die jetzigen gehen nicht mal annähernd als richtige Lautsprecher durch.
Aber das Kabel ist schon mal besser als Baumarkt

Frag mich wie man im www zeitalter sich noch solche Flöhe ins Ohr setzten lassen kann.

Ich würd vernünftige Lautsprecher kaufen.
Lars_1968
Inventar
#6 erstellt: 14. Dez 2014, 11:41
Was spricht denn gegen die Cantons? Natürlich gibt es besseres aber sie deswegen als "nicht mal annähernd richtige LS" zu bezeichnen, finde ich doch reichlich übertrieben. Und unter besser verstehst Du hoffentlich auch nur die Haptik hoffe ich?
Zuccero
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Dez 2014, 13:47

Mickey_Mouse (Beitrag #2) schrieb:

das ist völliger Quatsch! Das Kabel war teurer, ist aber nicht besser als Baumarkt Kabel, das ist ein großer Unterschied! ;)


Nun gut, das ist ein Glaubenskrieg. Ich hab die Kabel, mal abgesehen vom Oehlbach, kostenlos bekommen und warum soll ich die nicht mitnehmen?



Ansonsten, was hast du an der Raumakustik bisher gemacht?


Nicht viel, da mein Wohnzimmer gerade einmal 20 qm misst, ich da nun mal nicht alleine drin wohne und zwangsläufig noch mehr Gerümpel rumsteht. Was ich allerdings gemacht habe, ist die Lautsprecher vernünftig nach vorne auszurichten.


und wenn dann alles perfekt ist, kannst du mal als erstes an vernünftige Lautsprecher denken. Und bitte nicht irgendwelche nehmen weil sie dir "billig" angeboten werden, sondern etwas was auf Raum, Aufstellung und Geschmack passt!


Die Lautsprecher von meinem Bekannten habe ich schon oft bei ihm gehört und die gefallen mir vom Klang sehr gut. Man muss aber auch bedenken, dass da noch weitere Hifi-Technik im Wert von vielleicht 20.000 Euro rumsteht und das die Akustik komplett anders ist, da das Wohnzimmer deutlich größer ist.



Soulbasta (Beitrag #3) schrieb:
was stört dich an deinen jetzigen? und wie stehen sie bei dir im raum?


Ich denke nach 3 Jahren kann man sich an etwas Besseres wagen und einen qualitativen Sprung machen. Aufgestellt habe ich sie neben meiner Anbauwand leicht nach vorne versetzt und nach innen rotiert.



onkel_böckes (Beitrag #5) schrieb:
Die jetzigen gehen nicht mal annähernd als richtige Lautsprecher durch.
Aber das Kabel ist schon mal besser als Baumarkt

Frag mich wie man im www zeitalter sich noch solche Flöhe ins Ohr setzten lassen kann.

Ich würd vernünftige Lautsprecher kaufen.


Vor 3 Jahren war das eine nette Möglichkeit in die Hifi-Welt einzusteigen und das Kabel kam halt mal später kostenlos dazu. Wie schon gesagt, ist die Frage nach der besseren Audioqualität durch Kabel ein Glaubenkrieg und man kann massenweise Argumente dafür und dagegen finden. Ist kein Grund sich hier gleich auf einen Thron zu setzen und von oben herab Kommentare zu schreiben.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 14. Dez 2014, 13:55

Zuccero (Beitrag #7) schrieb:

Die Lautsprecher von meinem Bekannten habe ich schon oft bei ihm gehört und die gefallen mir vom Klang sehr gut. Man muss aber auch bedenken, dass da noch weitere Hifi-Technik im Wert von vielleicht 20.000 Euro rumsteht und das die Akustik komplett anders ist, da das Wohnzimmer deutlich größer ist.


dann teste sie erst bei dir und dann wirst du weiter sehen, was für technik dahinter steckt hat kaum einen einfluß auf den klang, höchstens er nutzt was für die raumeinmessung, das kann den klang verbessern.

auf jeden fall kannst du sinnvoll was mit dem lautsprechern erreichen, elektronik und kabeln bringen keine änderung, außer einem dsp aber da wäre besser erst bessere boxen zu haben.
je freier sie stehen können desto besser.
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
Zuccero
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Dez 2014, 15:21
Also, meine Linke Box steht ca. 20 cm von der Wand entfernt. Viel mehr ist da leider auch nicht drin, da sonst eine Tür der Anbauwand beim Öffnen immer gegen die Box schlagen würde. Die Rechte ist nach rechts frei. Von der hinteren Wand stehen beide Boxen etwa 30 cm entfernt. Da wären noch ein paar Zentimeter drin, aber keine riesen Sprünge, da ich sonst schon wieder mit Balkon- und Flurtür in Probleme komme. Ist halt einfach ein kleines Wohnzimmer.

Von meinem Bekannten kann ich die WLM La Scala bekommen.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 15. Dez 2014, 15:34
sind das die?
http://www.6moons.com/audioreviews/wlm5/hero1.jpg

die würde ich probieren.
Zuccero
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Dez 2014, 15:43
Ja, ganz genau. Wie gesagt, vom Klang her gefallen die mir sehr gut.

Hier nochmal ein deutscher Test: http://www.fairaudio...-wlm-la-scala-1.html

Obwohl Test in diesem Fall ein bisschen zu viel gesagt ist. Das ist ja mehr eine Vorstellung der Firma.


Habe im Forum gerade folgendes gefunden: http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=26728


Alex58 schrieb:
WLM La Scala
Gehört auf der diesjährigen High End in München. Hifimessen können aufgrund der suboptimalen räumlichen und sonstigen Bedingungen naturgemäß keine Grundlage für ein endgültiges Urteil sein. Der erste Eindruck war jedoch hervorragend. Ebenfalls sehr hoher Wirkungsgrad und recht aufstellungsunkritisch. Eine der besten Vorführungen überhaupt, unabhängig von allen dort vertretenen Preisklassen.

Gruß, Alex


[Beitrag von Zuccero am 15. Dez 2014, 15:52 bearbeitet]
Zuccero
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 20. Jan 2015, 14:35
Ich bin's mal wieder.

Anfang März bekomme ich meine neuen Boxen - die WLM La Scala. Ich freu mich schon richtig drauf.

Vor ein paar Tagen habe ich mir nun allerdings auch noch einen neuen Fernseher gegönnt. Problem hierbei ist, dass der keinen analogen Audioausgang mehr hat. Sicherlich kann man den Tv über 3,5 Zoll Klinke verbinden, aber die Qualität ist sehr bescheiden. Nun bin ich also am Überlegen, ob ich mir noch einen neuen Verstärker gönnen soll. Er müsste definitiv einen digitalen Eingang haben. Für die Zukunft wäre vielleicht Dolby Digital interessant.
Kann da jemand etwas Gutes empfehlen? Mein jetziger Verstärker ist der Marantz PM 7001. Oder ist ein externer D/A Wandler empfehlenswerter?

Danke im Vorraus.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 20. Jan 2015, 15:26
das wäre mit knapp über 30,- definitiv günstiger
http://www.abacus-electronics.de/136-0-DA-Wandler+FiiO.html
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Netzwerkplayer
Ria_2705 am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  2 Beiträge
chinchkabel
Erni22 am 21.03.2009  –  Letzte Antwort am 21.03.2009  –  11 Beiträge
Chinchkabel
eagle-1984 am 17.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2006  –  5 Beiträge
Netzwerkplayer-Vorstufe
Hgh-Fdlt am 17.02.2016  –  Letzte Antwort am 17.02.2016  –  19 Beiträge
Stereo Receiver + Netzwerkplayer
Fortizz am 01.12.2015  –  Letzte Antwort am 30.11.2016  –  22 Beiträge
Netzwerkplayer Kaufberatung Pioneer, yamaha etc
keineahnung_ am 27.07.2015  –  Letzte Antwort am 30.07.2015  –  10 Beiträge
denon 109 netzwerkplayer oder Pioneer N-30 ?
tizzy11 am 24.06.2016  –  Letzte Antwort am 24.06.2016  –  6 Beiträge
netzwerkplayer gesucht
spetkraft am 06.09.2015  –  Letzte Antwort am 08.09.2015  –  13 Beiträge
Verstärker: Marantz PM-4001 oder PM-7001?
XphX am 21.07.2008  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  16 Beiträge
Canton GLE 490 oder 430
SaschaAndre am 09.03.2009  –  Letzte Antwort am 13.03.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Marantz
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedcanni.
  • Gesamtzahl an Themen1.345.703
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.305