Kaufberatung lautsprecher für AVR355

+A -A
Autor
Beitrag
Stevenxx
Neuling
#1 erstellt: 08. Mrz 2018, 21:27
Guten Abend an alle,

Ich würde gerne meine Anlage daheim ein wenig aufbessern, und suche deshalb hier Rat. Momentan habe ich eine AVR355 von Harman Kardon, und betreibe damit, unter anderem, 2 wharfedale E-fifty‘s.

Allerdings liebäugele ich bereits seit Jahren mit Infinity Kappas, denke aber das der AVR 355 nicht geeignet sein dürfte um die Kappa 9 zu betreiben, aber wäre Interessant zu wissen ob er mit Kappa 8.1 oder 8.2 harmonieren würde.

Ich weiss das viele leute nichts von den HK AVR‘s halten, aber mir gefällt er, allerdings überzeugen mich die Wharfedales seit eine Weile nicht mehr so ganz, dürfte mit das Konstruktionsprinzip des Hauses(Holz) zusammen hängen, und ich hoffe dies mit andere Lautsprecher zu verbessern. Das Haus scheint teile des Klanges, insebsondere Tiefen und räumliche Klänge, zu schlucken...

Musikrichtung habe ich keine spezifische, sondern höre sehr viele Richtungen, auch mal Laut, habe aber keine Lust das mir der Verstärker kaputt geht wg. die Lautsprecher. Ich lege Wert auf guten Klang, allerdings würde ich mich sicherlich nicht als übermässig Audiophil bezeichnen, desweitern ist der Geldbeutel leider nicht so gut befüllt für eine 10K euro anlage...

Für Hilfestellungen zu den Thema wäre ich dankbar.

Grüsse

Stevenxx
love_gun35
Inventar
#2 erstellt: 08. Mrz 2018, 21:48
Hallo,
irgendwann lassen bei jedem LS die Materialien nach. Und in deinem Fall würde ich Probehören, oder weißt du dass genau die Infinity in deinem Wohnzimmer zur Geltung kommen?
Deswegen die Frage, warum die Infinitys?
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 08. Mrz 2018, 22:04
Hallo,

ich denke der Harmann sollte z.B. mit der Kappa 8.1i zurechtkommen, die ist bei weitem nicht so kritisch wie die Kappa 9. Wenn deine Raumakustik jedoch die Bässe "verschluckt" nützt das Motto "Volumen und Membranfläche sind durch nichts zu ersetzen, es sei denn durch mehr davon" nicht wirklich. Das akustische Problem bleibt dir erhalten. Das Problem hatte ich in meiner alten Wohnung auch. Selbst Boxen so fett wie eine Waschmaschine mit riesigen Chassis, brachten nicht den gewünschten Effekt...... die Lösung bei mir war eine kleine aber hochwertige Kompaktbox, die mit ihrer Spielfreude den Bass nicht vermissen lies..... bei mir seiner Zeit die Dynaudio Focus 140. Die braucht jedoch auch recht potente Amps

Am Ende bleibt mal wieder nur..... Probehören, Probehören, Probehören am besten in den eigenen 4 Wänden mein Tipp http://www.phonar.de/veritas_m4.php

LG
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 09. Mrz 2018, 14:20 bearbeitet]
Stevenxx
Neuling
#4 erstellt: 09. Mrz 2018, 06:01
Hallo,

Ich finde die Boxen klingen einfach sehr gut(hab 2 bekannte gehabt die diese hatten), und überlege seit Jahren ob ich Sie mir leisten sollte, nun wäre der Zeitpunkt da, will aber natürlich nicht meine Wharfedales, die ja auch nicht unbedingt schlecht sind, ersetzen ohne das es sich rentiert.

Grüsse

Stevenxx
Stevenxx
Neuling
#5 erstellt: 09. Mrz 2018, 06:08
Hallo Bärchen,

Vielen Dank für die Antwort und den Link, allerdings befürchte ich das diese Lautsprecher nicht mit den Raum zurechtkommen, die müssen nämlich fast 55 m2 beschallen, deswegen denke ich das ich wohl eine bestimmte masse benötigen werde...wie gesagt am liebsten wären mir die kappa 9a, aber dann müsste ich wohl auch noch vorverstärker kaufen, wobei, die könnte ich an die Pre Outs anschliessen...der HK ist zwar ein AVR, benutzt wird er meistens für Musik...

Ich schau mir dieses WE ein paar kappa 8.2 an, allerdings wird es schwierig sein diese zu mir zu bringen zum probehören... dafür sind Sie um einiges günstiger wie die 9a...

Grüsse

Stevenxx
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 09. Mrz 2018, 08:21
Wenn man den ganzen Raum und nicht nur die Hörecke beschallen will sind die Kompakten bei 55 qm tatsächlich etwas klein. Nur wie schon gesagt, in Sachen Bass hilft viel nicht immer viel. Und die Kappa?..... testen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 09. Mrz 2018, 14:20 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung (Lautsprecher)
letthereverock am 14.10.2010  –  Letzte Antwort am 14.10.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher
logitech19 am 19.03.2010  –  Letzte Antwort am 29.03.2010  –  19 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher
charlie2012 am 07.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung lautsprecher
Alexxx257 am 23.12.2012  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  131 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher
Alex1o23 am 25.07.2013  –  Letzte Antwort am 27.07.2013  –  9 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher
TwixSnickers am 30.09.2014  –  Letzte Antwort am 03.10.2014  –  9 Beiträge
Lautsprecher Kaufberatung
gnu am 20.04.2004  –  Letzte Antwort am 20.04.2004  –  16 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher
Frank1234 am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 02.02.2008  –  17 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher
Tieflieger am 12.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher
Muggs am 01.09.2010  –  Letzte Antwort am 01.09.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.092 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedLivio:)
  • Gesamtzahl an Themen1.425.763
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.136.842

Hersteller in diesem Thread Widget schließen