Kaufberatung gutes Stereo System für Dachboden

+A -A
Autor
Beitrag
dirkrs2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Dez 2018, 19:43
Hallo in die Runde.

ich suche ein gutes Stereo System für einen ca. 25qm großen Dachboden mit Schrägen.

Aktuell ist dort eine Bose Cinemathek 15 beherbergt die zwar " Krawall " macht aber für feines Musik hören eher ungeeignet ist.

Das gesuchte Set sollte zum Musik hören und Konsolen Gaming gleichermassen geeignet sein. Im Vordergrund steht die Harmonie und nicht ein Bassmonster zu sein. Preislich unter 1000Euro bleiben und nicht zu riesig werden.

Habe mal ein bißchen hier geschaut und bin dabei auf die Teufel Ultimate 20 bzw. Ultimate 40 gestossen.

Letztere werden sogar aktiv angeboten und somit entfällt ein AV-Receiver.

Bin gespannt was Ihr so empfehlen könnt?

Danke.
dirkrs2
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 19. Dez 2018, 18:14
Mittlerweile bin ich bei Tannoy XT-6F gelandet und samt Verstärker etc. ist das Budget voll gesprengt!
ATC
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 19. Dez 2018, 21:48
Gekauft oder geplant?
dirkrs2
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Dez 2018, 00:04
Geplant.

Muss noch in mich gehen ob ich in die vollen gehe oder die vernunft walten lasse.
dirkrs2
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Jan 2019, 16:39
Habe jetzt die Kombi

- Tannoy XT-6F
- Marantz ND8006
- Marantz PM6006
- Highend Kabel

bestellt.

Lieferung KW1 2019
ATC
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 01. Jan 2019, 16:46
Bitte berichten...
kobold58
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 01. Jan 2019, 17:13
Highend Kabel sind immer gut. Die reissen das Ganze immer raus. Da lieber bei was anderem gespart.
ATC
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 01. Jan 2019, 17:15
HighEnd Kabel beginnen bei diversen Anbietern für 8€,
also nicht so emotional...
dirkrs2
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Jan 2019, 19:51
Eben..ich wollte nur deutlich machen das ich keine 0,99€ Kabel dran habe.

Ein vernünftig geschirmtes Cinch Kabel und ein guter Querschnitt an Lautsprecherkabeln sollte schon sein.

Kabelklang ist für mich kein Thema. Das Geld sollen andere ausgeben...
Danzig
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 02. Jan 2019, 05:28

ATC (Beitrag #8) schrieb:
HighEnd Kabel beginnen bei diversen Anbietern für 8€,


Bei den Realisten meinste, oder?
dirkrs2
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Jan 2019, 10:58
Anlage ist mittlerweile eingetroffen und aufgebaut.

Klanglich überragend und der Dachboden macht diesbezüglich keine Probleme.

Hier und da noch etwas feintuning und ich bin rundum zufrieden.

Die Einrichtung der Marantz Geräte war auch mehr als erfreulich.

D1980974-80D9-4F3F-A774-12363CAD5096 E2F8C0F6-AC84-4D94-BB58-666276EE7CEF 976BD9D8-6368-48BF-AF4D-8B35C522E3A7 1AAD7BA6-DB8F-4D98-B0C4-2FCE07A722E4 F05281D7-EB67-4567-93EA-53AFC72877DA


[Beitrag von dirkrs2 am 06. Jan 2019, 11:05 bearbeitet]
ATC
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 06. Jan 2019, 11:14
Glückwunsch, sieht doch schön aus,
und wenn es dich klanglich überzeugt, klasse.
Alles richtig gemacht.

Viel Freude damit
dirkrs2
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Jan 2019, 19:37
Könnt Ihr was an Netzleisten empfehlen? Macht ein Überspannungsschutz Sinn?

Ich möchte die originalen Marantz Netzkabel tauschen.

Gibt es da Empfehlungen wo die Kaltgerätestecker besser sitzen?

Danke...
ATC
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 14. Jan 2019, 20:13
https://www.reichelt...sp-230v-p110386.html

Netzkabel? Schau mal nach Viborg, die sind noch recht günstig, verschiedene Längen:
https://www.amazon.d...=1-4&keywords=Viborg

Dazu optisch passend:
https://www.ebay.de/i/302734448653
dirkrs2
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 14. Jan 2019, 23:02
Viborg: Versand aus China sagt alles oder?

Wired Audio Conductors : finde nichts über den Hersteller
Slup
Stammgast
#16 erstellt: 15. Jan 2019, 06:45
Denüberspannungsschutz dort kannste vergessen sofern du kein SPD 2 in der Verteilung hängen hast, welcher den Hauptblitzstrom ableitet, alleine nutzt dir ein SPD Typ3 bei Blitzen und co. genau gar nix.

Und was die Kabel Diskussion angeht, macht mal wie ihr denkt, ich sollte anfangen Kabel zu verkaufen,....
kobold58
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 15. Jan 2019, 07:24
Ich würde mich als Geschäftspartner melden.
ATC
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 15. Jan 2019, 12:38
Slup, ging es um Überspannung oder Blitzschutz???


dirkrs2 (Beitrag #15) schrieb:
Viborg: Versand aus China sagt alles oder?


Ich habe mich bei meinen Empfehlungen an deinem Equipment orientiert,
ich persönlich habe diverse Kabellagen von Viablue,
finde ich optisch und haptisch sehr schön und gut.
JULOR
Inventar
#19 erstellt: 15. Jan 2019, 14:54
Ich würde noch in einen Teppich investieren, den ich zwischen Hörplatz und Lautsprecher lege, und die LS wenn möglich noch etwas vorziehen, dann ist das Ganze rund.
Pd-XIII
Inventar
#20 erstellt: 15. Jan 2019, 15:01

dirkrs2 (Beitrag #15) schrieb:
Viborg: Versand aus China sagt alles oder?


Nein, tut es nicht.
Dminor
Inventar
#21 erstellt: 15. Jan 2019, 15:07

Ich habe mich bei meinen Empfehlungen an deinem Equipment orientiert,


Inwiefern?
.JC.
Inventar
#22 erstellt: 15. Jan 2019, 15:35
Hi,


JULOR (Beitrag #19) schrieb:
.. und die LS wenn möglich noch etwas vorziehen, dann ist das Ganze rund.


gerade unter einer solchen Dachschräge bringt das genaue Positionieren (und einwinkeln) sehr viel.
Und da es nichts kostet die LS cm-weise zu verrücken, gradweise zu drehen, ...
man muss nur ziemlich oft aufstehen
dirkrs2
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 15. Jan 2019, 16:01
Ich schiebe mal ein Bild nach wo man Teppich, couch & Hörposition besser sieht.



69FC592C-F538-462E-B5F6-E016D941460C
.JC.
Inventar
#24 erstellt: 15. Jan 2019, 16:50
Grundsätzlich schaut das schon gut aus.
Wie o.g. können wenige cm einiges ausmachen, einfach ausprobieren.
(und Teppich vor den LS)
dirkrs2
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 15. Jan 2019, 17:36
Ich schmeisse mal die Steckdosenleiste von Dynavox X4100 & den Dynavox X6000 Netzfilter in den Raum.

Können die Dinger was?

Preislich attraktiv und eigentlich genau das was ich suche.
ATC
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 15. Jan 2019, 18:02
China....
Dminor
Inventar
#27 erstellt: 15. Jan 2019, 18:16
Tjo, und das orientiert sich dann an seinen bisherigen Marantz Elektronik Komponenten auch nur kontinental.

...die sauschwere X4100 Schuhkiste habe ich ganz in Schwarz eingecremt hier. Macht einen guten Eindruck und die solide Stromversorgung funktioniert sogar. Nur der Ordnung halber geordert mit schnellem Ein-Handzugriff zur kompletten Abschaltung, ohne dass irgendwas verrutscht.


[Beitrag von Dminor am 15. Jan 2019, 18:17 bearbeitet]
dirkrs2
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 15. Jan 2019, 20:01


ich unterscheide aber noch zwischen einem deutschen Importeur als mit Versand direkt aus China.

CE= Chinese Export
JULOR
Inventar
#29 erstellt: 15. Jan 2019, 20:28
Hat aber mit der Technik erstmal nix zu tun. Höchstens mit der Garantieabwicklung.


[Beitrag von JULOR am 15. Jan 2019, 20:28 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#30 erstellt: 15. Jan 2019, 20:35

Hat aber mit der Technik erstmal nix zu tun. Höchstens mit der Garantieabwicklung.


Rücktrittsrecht, Rückversandkosten, Gewährleistung, Gerichtsstand ....
Pd-XIII
Inventar
#31 erstellt: 15. Jan 2019, 21:24
...bei einem Kaltgerätekabel?!

Da hätte ich keine Bedenken
Danzig
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 17. Jan 2019, 09:43

Pd-XIII (Beitrag #31) schrieb:

Da hätte ich keine Bedenken


Wenn man sich im HiFi Forum die Beliebtheit von Shengya (usw.) Geräten anschaut.... Die wurden vor ein paar Jahren noch bedenkenlos importiert und haben so einige Foren-User zufrieden gestimmt. Hatte selbst so einen Shengya-Vincent Röhren-CD-Spieler (brachte nix, sah aber geil aus und war tadellos verarbeitet) und der hat nie Mucken gemacht.

Allerdings frag ich mich, was man sich unter so nem Netzfilter verspricht. Meine Netzleiste ist so dünn als möglich, damit man die so verstauen kann, dass sie unsichtbar ist. Ist tatsächlich so ein Teil aus dem Baumarkt (die von aus der Rumpelkiste an der Kasse). Wenns um den Blitzschlagschutz geht, dann ist das Geld bei nem Elektriker und/oder ner Versicherung besser angelegt als bei so ner Steckdosenleiste.

Andernfalls ist grad bei nem gelb blauen Discounter eine sehr flache Leiste für 9,90€ im Angebot -> "schützt Elektrogeräte bis 3.000 Volt"


[Beitrag von Danzig am 17. Jan 2019, 09:49 bearbeitet]
Pd-XIII
Inventar
#33 erstellt: 17. Jan 2019, 12:07

Danzig (Beitrag #32) schrieb:


Wenn man sich im HiFi Forum die Beliebtheit von Shengya (usw.) Geräten anschaut.... Die wurden vor ein paar Jahren noch bedenkenlos importiert und haben so einige Foren-User zufrieden gestimmt. Hatte selbst so einen Shengya-Vincent Röhren-CD-Spieler (brachte nix, sah aber geil aus und war tadellos verarbeitet) und der hat nie Mucken gemacht.



Mein Reden und hier im Thread geht es gerade noch nicht einmal um ein Gerät mit einer Schaltung sondern lediglich um ein Kaltgerätekabel, also streng genommen Stecker -> Kabel -> Stecker.

Bei Netzfiltern bin ich raus, damit hab ich mich noch nicht wirklich auseinandergesetzt da mir der Sinn nicht ersichtlich ist.

Gegen eine gute Steckerleiste hab ich gar nichts einzuwenden(ebenso wenig wie gegen hochwertige Kabel). Allerdings nur wegen Haptik und Optik. (Mess-)Technische oder gar klangliche Verbesserung würde ich bestreiten.
gapigen
Inventar
#34 erstellt: 17. Jan 2019, 18:41

Gegen eine gute Steckerleiste hab ich gar nichts einzuwenden(ebenso wenig wie gegen hochwertige Kabel). Allerdings nur wegen Haptik und Optik. (Mess-)Technische oder gar klangliche Verbesserung würde ich bestreiten.

Ganz genau
dirkrs2
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 18. Jan 2019, 18:47
Einige Tage später und ich habe etliche Netzkabel rausgefiltert.

Übrig geblieben sind:

als Netztfilter:

- Vincent PF1 oder PF2
- Lab12 Gordian
- Furman AC210

als Netzkabel:

- Solidcore 7N
- Wired Audio Conductors Verve
- Audio Optimum SK-GK-NFE-BW
- Pro-Ject Connect it Power Cable 10 A
- CM Audio LAB12 Stromkabel knack 16A


[Beitrag von dirkrs2 am 18. Jan 2019, 18:49 bearbeitet]
ATC
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 18. Jan 2019, 18:59
Da anscheinend noch genug Geld über ist,
warum hast du eigentlich nicht zu der extrem viel besseren Tannoy Definition Serie gegriffen?
Danzig
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 18. Jan 2019, 19:47
@ATC
Das hab ich mich auch gefragt.


Übrig geblieben sind:
als Netztfilter:

Was versprichst du dir davon?
Haste ne Brummschleife daheim? Wenn ja, hätte ich andere Tipps


als Netzkabel:

und was genau davon?
JULOR
Inventar
#38 erstellt: 19. Jan 2019, 12:48
Ich dachte erst, dass es beim Netzkabel und Netzleiste um einen eher wackelig sitzenden Kaltgerätestecker ging. Da kann man mit einfacher Baumarktware nachhelfen oder optisch ansprechender für zweistellige Euros was bekommen. Das hier ist aber Voodoo, da bin ich raus. Das Geld hättest du besser in andere Lautsprecher (auch wenn die jetzigen dich zufrieden stellen) investiert, einen größeren Teppich oder einfach in CDs, Urlaub, neue Schuhe.

zur Erinnerung:

dirkrs2 (Beitrag #13) schrieb:
Könnt Ihr was an Netzleisten empfehlen? Macht ein Überspannungsschutz Sinn?
Gibt es da Empfehlungen wo die Kaltgerätestecker besser sitzen?



dirkrs2 (Beitrag #2) schrieb:
Mittlerweile bin ich bei Tannoy XT-6F gelandet und samt Verstärker etc. ist das Budget voll gesprengt! :X



[Beitrag von JULOR am 19. Jan 2019, 13:42 bearbeitet]
dirkrs2
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 20. Jan 2019, 19:32
Habe mich jetzt mit Vodooo zeug eingedeckt und es ist klanglich noch mal ne schüppe drauf.

Wer sich damit nicht beschäftigt glaubt am ende noch das die Erde eine Scheibe ist.

Mein System ist fertig !
kobold58
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 20. Jan 2019, 19:44
Wers glaubt wird seelig. Und der Händler reicher.
Dminor
Inventar
#41 erstellt: 20. Jan 2019, 19:45
Kann auch sein, dass du dich nach einigen Tagen des Hörens an die Dinge gewöhnt hast und dir vielleicht doch noch einiges missfällt. Und wenn du dann wieder mit dem alten Zeug verkabelst, gefällt dir das auch irgendwie. Aber irgendwie anders.

Aber is schon in Ordnung, dass man seine neuen Schätzchen gut und angemessen versorgt.
Danzig
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 20. Jan 2019, 19:59

dirkrs2 (Beitrag #39) schrieb:

Wer sich damit nicht beschäftigt glaubt am ende noch das die Erde eine Scheibe ist.


Schau mal hier und auch hier , da kannst du dich mal damit beschäftigen.
Pd-XIII
Inventar
#43 erstellt: 21. Jan 2019, 09:43

dirkrs2 (Beitrag #39) schrieb:


Wer sich damit nicht beschäftigt glaubt am ende noch das die Erde eine Scheibe ist.




WEr sich damit wirklich Beschäftigt stellt fest, dass das Kabel(soweit technisch korrekt konstruiert) keinen Einfluss haben kann. Also aus Physik-wissenschaftlicher Sicht...was den Vergleich mit der Flacherdentheorie ziemlich deplatziert aussehen lässt, da deren Verfechter die wissenschaftliche Erkenntnisse ja auch ablehnen.

Aber wer hört hat Recht und ich meine Ruhe.
Viel Spaß mit dem fertigen System.


[Beitrag von Pd-XIII am 21. Jan 2019, 09:45 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Stereo System
n4thing am 13.12.2010  –  Letzte Antwort am 13.12.2010  –  3 Beiträge
Kaufberatung Subwoofer für Stereo System
wuehler1606 am 06.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.09.2014  –  12 Beiträge
suche GUTES Stereo System
BiGGa am 20.12.2008  –  Letzte Antwort am 21.12.2008  –  7 Beiträge
Günstige gutes Stereo System
Scuruba am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 20.02.2009  –  12 Beiträge
suche: gutes Stereo System
ichabot am 03.06.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  21 Beiträge
Kaufberatung Stereo System
mckotz am 24.05.2004  –  Letzte Antwort am 25.05.2004  –  6 Beiträge
Kaufberatung Stereo System 45m2
hoonas40 am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  19 Beiträge
Stereo System Kaufberatung
inch am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2008  –  4 Beiträge
Kaufberatung Stereo-System
Gawaganda am 07.06.2011  –  Letzte Antwort am 08.09.2011  –  6 Beiträge
2.0 Stereo System Kaufberatung
DarkerTimes am 20.04.2013  –  Letzte Antwort am 25.05.2013  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2018
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.582 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedPaulR282
  • Gesamtzahl an Themen1.456.351
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.705.022

Hersteller in diesem Thread Widget schließen