Yamaha MCR N470D vs. Denon CEOL N11DAB

+A -A
Autor
Beitrag
Marius_mp
Neuling
#1 erstellt: 03. Nov 2020, 00:16
Hallo zusammen,
meine bald 20-jährige Yamaha Anlage (u.a. RX-385) darf sich langsam in ihren wohlverdienten Ruhestand begeben und ich suche nun nach einer neuen kompakten HiFi-Anlage.

Wichtig wären mir dabei: CD, UKW/DAB, Bluetooth, eine Einbindung anderer Lautsprecher via Wlan... und natürlich passable Lautsprecher
Nach eigener Recherche bin ich auf die Yamaha MCR N470D und die Denon CEOL N11DAB gestoßen. Beide Anlagen haben gute Bewertungen, unterscheiden sich jedoch im Preis um 150-200 Euro.

Ich habe mich wirklich lange nicht mehr mit diesem Thema beschäftigt, deswegen meine Frage: Ist Denon teurer, weil es die bessere Anlage liefert? Oder ist sie „nur“ stylischer? Beide Hersteller haben ja einen guten Ruf, aber ich sehe mich nicht in der Lage das wirklich beurteilen zu können.

Bzw. habt ihr noch weitere Empfehlungen?

Um eine Einordnung würde ich mich sehr freuen.
Viele Grüße
Marius
Denon_1957
Inventar
#2 erstellt: 03. Nov 2020, 00:39
Also erstmal willkommen im Forum.
Nun zu deinen Fragen.
Wir sind hier im Hifi-Forum du weist was Hif bedeutet ??
Da gehört das von dir verlinkte nicht dazu ich denke du wirst keinen klanglichen Unterschied zwischen den beiden ,,Anlagen,, hören deswegen würde ich an deiner Stelle erstmal die von Yamaha bestellen und in Ruhe anhören sollte dich das Ergebniss zufrieden stellen dann passt ja alles.
Wenn nicht dann die Denonanlage bestellen und dann entscheiden was du willst.
Kein User hier kann dir genau sagen was besser oder schlechter ist bei Yamaha oder Denon das musst du schon selber rausfinden.
Sockenpuppe
Inventar
#3 erstellt: 03. Nov 2020, 12:19
Hallöchen,

mein Tipp: Die preiswertere Anlage kaufen (in dem Fall wohl die Yamaha) und das gesparte Geld (wenn denn nötig) in bessere Lautsprecher investieren. Vorab mal reinhören kann sicher auch nicht schaden.

mit frdl. Gruß


[Beitrag von Sockenpuppe am 03. Nov 2020, 13:16 bearbeitet]
haumti
Inventar
#4 erstellt: 03. Nov 2020, 12:43
Mein tipp wäre auch die Yamaha, wobei die Denon zwei Opt. Eingänge hat.
Das wäre mir aber die 150€ nicht wert.
Die Lautsprecher bei Yammi sind meist sehr gut, von daher muß man nicht unbedingt andere dazu kaufen.
Ich würde für das Geld einen Sub wie den Myvoc Hype für 150€ kaufen.

Gruß
Alex
Marius_mp
Neuling
#5 erstellt: 03. Nov 2020, 15:16
Danke für eure Antworten. So kann ich das alles ein bisschen besser einschätzen.
Optische Eingänge sind mir jetzt auch nicht so wichtig und die Hinweise auf bessere Lautsprecher bzw. nen ordentlichen Sub helfen mir sehr.

Vielleicht warte ich mit dem Kauf noch bis zum Black Friday.

Viele Grüße Marius
wummew
Inventar
#6 erstellt: 03. Nov 2020, 16:27
Ich nutze die einfacher ausgestattete Yamaha CRX-B370D Anlage. Die Beipacklautsprecher NS-BP112 sind in Ordnung, aber viel mehr eben auch nicht. Im Gegensatz zu den ähnlich großen Denon SC-M40 hört es sich etwas detaillierter an, die Denon haben dagegen einen Hauch mehr Bass spendiert bekommen. Ich habe den Yamaha-Verstärker mit den Saxx CS 130 kombiniert. Das macht mir gemessen an den Kosten schon sehr viel Spaß.

Zum Test hatte ich auch die Dynaudio Special Forty am Yamaha. Das klingt richtig gut.

Haptisch sagt mir die Yamaha-Kiste auch zu, wirkt alles recht hochwertig, der Lautstärkeregler fühlt sich z. B. sehr massiv an.

Ich würde daher auch zunächst zur in Deinem Fall günstigeren Yamaha greifen und diese gegebenenfalls bei Bedarf um einen Subwoofer erweitern oder andere Lautsprecher ergänzen. Die 370er hat zwar auch einen Subwoofer-Anschluss, besitzt aber kein Bassmanagement. Ob dies die 470er zu bieten hat, weiß ich nicht. Ich vermute aber eher, daß kaum eine Minianlage mit dieser Ausstattung gesegnet ist.
christianS79
Stammgast
#7 erstellt: 14. Jan 2021, 16:42
Hi Marius,

Hast du die Yamaha MCR N470D nun erworben? Ich suche so ziemlich nach genau sowas und für ca. 440€ (gerade bei Otto) klingt das fast zu gut um war zu sein. Evtl. kannst mir ein paar Fragen beantworten:

1. Es wird mit Spotify streaming geworben. Läuft da tatsächlich Spotify auf der Anlage, oder einfach nur auf dem Smartphone über Bluetooth? Neben dem Klang interessiert mich das auch, weil ich es gut fände, wenn das weiter läuft auch wenn ich mit Smartphone aus der Reichweite gehe...

2. Hast du das MusicCast getestet? Wenn ja, welcher Lautsprecher? Mich würde da interessieren ob man einen MusicCast-Lautsprecher nutzen kann um komfortabel CD (oder eben einen der StreamingDienste ) in einem anderen Zimmer zu hören, während die Hauptlautsprecher der Anlage aus bleiben. Wenn man es doch parallel nutzt: ist das wirklich ohne zeitlichen Versatz?

3. Ist der CD-Player in Ordnung? Ist Laufgeräusch sehr laut? Merkt er sich (im Standby zumindest) die Position auf der CD?

Und natürlich gerne ein generelles Feedback wie zufrieden du mit dem Teil bist.

VG,
Chris
Marius_mp
Neuling
#8 erstellt: 16. Jan 2021, 16:03
Hallo Chris,,
ja, ich habe mir die Yamaha-Anlage gekauft und bin alles in allem sehr zufrieden. Weihnachten gab es noch die MusicCast 20 Box dazu.

Zu deinen Fragen:
1. Das mit Spotify funktioniert ganz gut. Du hast bei Spotify die Möglichkeit die Anlage anzusteuern. Aber erst, wenn du dich vorher via Bluetooth mit der Anlage verbunden hast.
Hier gibt es auch einen kleinen Bug. Das Smartphone meiner Frau verbindet sich immer sofort mit der Anlage und manchmal wenn sie in der Früh das Handy anmacht, geht automatisch die Anlage an.
Bei meinem Handy muss ich mich immer erst über die Einstellungen mit der Anlage verbinden.
Kein Drama, aber das könnt besser funktionieren.

2. Das mit MusikCast funktioniert super. Keine Verzögerung, wenn sie parallel eingestellt sind.
Die Anlage muss natürlich immer an sein, damit der CD Player funktioniert. Aber du kannst die Anlage auf Lautlos stellen, wenn du nur über den MusicCast Lautsprecher hören willst.

3. Das Laufgeräusch des CD Player ist leise. Ich höre viel Klassik und höre nichts von der Anlage.
Die Anlage merkt sich im Standby nicht die Position. Bzw. vielleicht gibt es in der App dafür eine Funktion, die ich aber noch nicht gefunden habe.

Ich mag die Anlage wirklich gerne - vor allem die kompakten Maße finde ich sehr angenehm. Egal welche Musik ich höre – sie hat immer einen guten, satten Klang. Auch wenn ich sie an den Fernseher anschließe, ist das Ergebnis auch in Ordnung. Geht aber nur via Klinker.

Ich bin mir aber auch sicher, dass man mit besseren Lautsprechern und einem Subwover noch mehr aus der Anlage holen kann.

Einzig die App ist nicht ganz so intuitiv, aber wenn man das mal raus hat, ist es auch kein Problem mehr.

Was leider nicht geht: Man hört auf der Anlage Spotify, und über die MusicCast Box eine CD.
Andersrum funktioniert es.

Ich hoffe, das hilft dir weiter!
Danke nochmals an alle, die mich hier beraten haben. Euer Feedback war Gold wert.

Viele Grüße
Marius
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha MCR-N470D Upgrade
soundcheck789 am 24.05.2020  –  Letzte Antwort am 10.04.2021  –  16 Beiträge
Denon Ceol N10 oder Yamaha N470D / B370
TobiTZZQW am 28.04.2019  –  Letzte Antwort am 01.05.2019  –  5 Beiträge
Kaufberatung: Yamaha MCR-N670 / Pioneer X-HM72K / Denon Ceol N9?
Chrischdi7 am 22.11.2015  –  Letzte Antwort am 23.11.2015  –  5 Beiträge
Denon N-9 CEOL oder Yamaha MCR-N560D?
jo.500 am 19.06.2016  –  Letzte Antwort am 22.06.2016  –  5 Beiträge
Denon DRA 100 vs. YAMAHA MCR-N870
HH-1975 am 04.11.2018  –  Letzte Antwort am 09.11.2018  –  7 Beiträge
Unterschied Yamaha MCR-B270D vs MCR-B370D ?
tubbel am 19.04.2022  –  Letzte Antwort am 01.05.2022  –  3 Beiträge
(kompakter) Sub fürs MusicCast MCR-N470D
Tobias_E am 10.04.2022  –  Letzte Antwort am 06.05.2022  –  13 Beiträge
Onkyo cs-n575d oder Yamaha MusicCast MCR-N470D
ChristianKurz am 23.05.2018  –  Letzte Antwort am 26.11.2019  –  27 Beiträge
Denon Ceol vs. Marantz Melody Media
t-norm am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 07.02.2011  –  4 Beiträge
sub für denon ceol
fe7felix am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2020
2021

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder912.947 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedE_30_Cabrio
  • Gesamtzahl an Themen1.525.307
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.019.693

Hersteller in diesem Thread Widget schließen