Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klangqualität alter Verstärker gegenüber aktuellen Modellen

+A -A
Autor
Beitrag
cramer
Neuling
#1 erstellt: 24. Aug 2003, 16:08
Hallo,

ich habe vor mir einen neuen Verstärker zu kaufen. Ich möchte dafür ca. 400,- Euro ausgeben.

Nun schwanke ich zwischen dem Erwerb eines alten gebrauchten Verstärkers (zb. Fine Arts A-9000) oder einem aktuellen Modell (NAD C 350 oder Marantz PM 7000).

Meine Frage lautet nun: Gibt es große klangliche Unterschiede zwischen modernen und ca. 10-15 Jahren alten Verstärkern? Hat sich in deisem Bereich technisch so viel getan, dass die Weiterentwicklungen einen hörbaren Qualitätsunterschied ausmachen?

Ich habe mir einige ältere Fachzeitschriften besorgt und möchte nun gerne wissen, ob ehemlige Testsieger von früher mit heutigen Verstärkern mithalten können.

Vielen Dank für Eure Hilfe

Eik
cr
Moderator
#2 erstellt: 24. Aug 2003, 16:49
Seit 20 Jahren tut sich auf diesem Gebiet nichts mehr, die Verstärker der 80er sind zudem solider gebaut.
Allfällige Verschleißteile (Schalter, Relais, ev. Elkos) sind zu beachten.
hakki99
Stammgast
#3 erstellt: 27. Aug 2003, 10:53
Ich habe meinen "alten" Pioneer Stereoreceiver mit dem NAD 320 BEE verglichen. An ein paar JBL LS.

Es geht ein "Vorhang" auf. Der Bass ist ganz anders, Man hört bei Jazz etc. z.b. wo genau sich die Personen im Raum aufhalten. Also einfach alten mitnehmen und probehören.

Pers. würde ich einen neuen nem alten vorziehen.
drbobo
Inventar
#4 erstellt: 27. Aug 2003, 11:06
@cramer

Grundsätzlich sind die Fortschritte im Stereo Bereich nicht so gross, das ist richtig.
Verändert hat sich aber die Ausstattung, z.B. haben viele Verstärker keinen MM Eingang, so dass evtl. noch ein zusätzlicher Phonovorverstärker notwendig wird.
Problematisch bei sehr alten Verstärkern kann aber irgendwann das Eintrocknen der Elkos sein (gibt hier einen Thread dazu), ausserdem können Potis und andere Verschleissteile irgendwann Ihren Geist aufgeben.

Ansonsten ist es auch eine Hör- und Designfrage....
Wraeththu
Inventar
#5 erstellt: 27. Aug 2003, 15:25
"Ich habe meinen "alten" Pioneer Stereoreceiver mit dem NAD 320 BEE verglichen"

ich glaub nicht, daß das am Alter liegt.
der NAD speilt vermutlich ein paar klassen höher als der Pioneer.

Ich habe vor 2 jahren einen alten NAD 160 Reciever auf dem Flohmarkt gekauft...für ganz wenig Geld.
Ist bestimmt 25 bis 30 Jahre alt.
Hatte einen Defekt in der Endstufe.
Habe ihn zur Reperatur gebracht, der Mandsch an der Werkstatt erzählte mir daß das schon noch immer ein aussergewöhnlich gutes Gerät sei, für unter 1200 Dm bekäme man heute bestimmt nichts besseres (Reperatur kostete 100 Dm)
Kann seine Meinung nur bestätigen.

NAD scheint sein hohes WQualitätsniveau, im Gegensatz zu manch anderem Hersteller, voll und ganz gehalten zu haben.
MH
Inventar
#6 erstellt: 29. Aug 2003, 19:18
hallo,

entgegen der hier vertretenen Meinung empfinde ich alte Verstärker (15 jahre und mehr) als sehr gemütlich und wenig dynamisch im Vergleich zu den Nachfolgern.

Gruß
MH
snark
Administrator
#7 erstellt: 30. Aug 2003, 15:48
Hi,
schau' Dir vor allem die Anschlüsse an, DA hat sich nämlich in den letzten Jahren einiges getan !
Z.b. optische Digitaleingänge etc..

so long
drbobo
Inventar
#8 erstellt: 30. Aug 2003, 16:00
Also mein Verstärker (auch recht neu) hat kein so neumodisches Krimskrams
Es ging lediglich um klassische Stereo-Verstärker..
Wer natürlich Surround u-ä. will kommt um einen mordernen Verstärker nicht herum...
Letztlich betrifft das aber mehr den "Vorverstärker" oder besser gesagt Vorstufen- und Wandlerbereich, die eingentliche "Verstärkung", funktioniert noch genauso wie vor 20 Jahren...
agentt2
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 01. Sep 2003, 15:25
ich hab jetzt ein (reltiv neues) Yamaha Heimkino systempaket mit Htr 5630 rds (Rx v-540 Rds verstärker)und finde das der 15 jahre alte yamaha Stereo-Reciever meines Vaters sich besser anhört als meine Anlage (im Stereo mode).
Ich würde mir an deiner Stelle allerdings ein neueres Gerät Kaufen (Vorteile wären Garantie,Digital eningang oder extra subwoofer Ausgang,RDS Tuner usw.)

YAMAHA und gut.
!ceBear
Stammgast
#10 erstellt: 01. Sep 2003, 15:46
Ich bin auch mit dem Stereoklang meines Receivers nicht zufrieden.
Ich frage mich ob ein alter schöner großer Kenwood meinen Receiver schlagen würden, oder ob man da kaum nen Unterschied hört.
Weil wenn ich mir nen reinen Stereo Verstärker hole, dann will ich auch eine deutlich bemerkbare Klangverbesserung erzielen.
drbobo
Inventar
#11 erstellt: 01. Sep 2003, 16:23
Im Schnitt klingen die Stereo-Verstärker häufig besser als die Sorround-Verstärker der selben Preisklasse.
Nicht verwunderlich aufgrund des wesentlich höheren Aufwandes, der bei Sourround-Geräten notwendig ist.
Der Einzelfall lässt sich aber wie immer nicht vorhersagen...
cr
Moderator
#12 erstellt: 01. Sep 2003, 16:48
@drbobo
Ein klassischer Stereoverstärker hat fast nie Wandler. Die durchgängige Digitalisierung der Stereoanlage wurde von 20 Jahren angekündigt und ist gescheitert (bald wirds soweit sein, dass ein CDP bei Kopierschutz nichts mehr ausgibt, dann brauchst du ohnehin keine Wandler mehr in einem Stereoverstärker )
drbobo
Inventar
#13 erstellt: 01. Sep 2003, 17:14
das mit dem Wandler bezog sich ja eben auf die Digitalgeräte...
die eigentliche "Verstärkung" findet ja ganz klassisch statt, allerdings benötigt so ein sorround teil ja 5-6 solcher Verstärker, und das geht dann oft auf Kosten der Qualität...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
alter verstärker
outfast am 03.11.2003  –  Letzte Antwort am 03.11.2003  –  2 Beiträge
Kellerfunde alter cd-player,boxen
Xaralas am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 30.11.2010  –  20 Beiträge
Klangqualität Vollverstärker vs. AV-Verstärker ??
jonny12 am 29.06.2004  –  Letzte Antwort am 30.06.2004  –  10 Beiträge
Neuer (alter) Verstärker
duesentrieb am 08.08.2004  –  Letzte Antwort am 09.08.2004  –  3 Beiträge
alter Verstärker-neue LS?
sagenwirmalso am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  4 Beiträge
Alter Verstärker -> PC, IPOD
atothek am 14.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  4 Beiträge
Alter Verstärker, neue Boxen
firefox77 am 22.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  6 Beiträge
Neuer alter Verstärker gesucht
mrm1st3r am 09.08.2014  –  Letzte Antwort am 23.08.2014  –  34 Beiträge
Update von 20Jahre alter Stereoanlage
quelleq am 04.05.2015  –  Letzte Antwort am 04.05.2015  –  5 Beiträge
alter Verstärker am PC sinnvoll?
Geyer am 28.10.2008  –  Letzte Antwort am 29.10.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • NAD
  • Grundig

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitglied/Ronald/
  • Gesamtzahl an Themen1.345.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.244