Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klangqualität Vollverstärker vs. AV-Verstärker ??

+A -A
Autor
Beitrag
jonny12
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Jun 2004, 22:19
Hallo,

ich bin gerade dabei mir eine Stereoanlage zuzulegen. Das ist schwieriger als ich bisher angenommen hatte. Mein Budget liegt so um die 1500Euro, evtl. ein wenig mehr. Jedenfalls habe ich mich vorerst(laut Test, gutes Design) bei den Boxen für KEF Q5 entschieden, eine Hörprobe muß aber auf jedenfall noch herhalten. Jedoch bin ich mir nicht sicher welchen Verstärker ich kaufen soll. Der eine Händler meinte: auf jedenfall einen reinen Stereo-Verstärker z.B.: aller Marantz PM7200 (ungef. 500€) kaufen, ein AV-Verstärker müßte mindestens das doppelte Kosten um auf die gleiche Klangqualität zu kommen. Schön und gut dachte ich mir und bin zum nächsten Händler um zu sehen was dieser meint. Prombt sagte der doch das z.B. ein Harman Kardon 230 (500 Euro) sich im Vergleich zu oben genannten Verstärker im Stereoklang nichts nehmen würde und halbwegs gute Vollverstärker erst ab 1000Euro hörbar besser sind. Jetzt bin ich total verwirrt und weiss nicht mehr was ich kaufen soll. Vielleicht ist hier jemand der damit Erfahrung hat oder mir einen Tip geben kann. Ich wäre sehr dankbar.

Grüße Jonny
Riker
Inventar
#2 erstellt: 29. Jun 2004, 05:38
Jaja,
die Händler, leider ist es manchmal so schwer, ihnen zu vertrauen. Starte doch mal eine kleinere Suche hier im Forum, es ist die einhellige Meinung, dass der Händler 1 recht hat. Kannst dir's ja vorstellen, ein Vollverstärker braucht nur 2 Endstufen, ein AV-Receiver hat gleichzeitig 5 (oder mehr) Endstufen und noch einen Tuner reingepackt - Wo wird wohl die Qualität besser sein?
Zum reinen Musikhören würde ich dir unbedingt (!) zu einem Stereoverstärker raten.

Riker

P.S: Sonst kannst du die beiden ja einmal gegenüberhören...
bothfelder
Inventar
#3 erstellt: 29. Jun 2004, 05:48
Hi!

Darüber kann man keine Pauschalaussage machen.
Wichtig ist, daß DU Dir erst mal Gedanken machst was, welche Qualität, bei welchem Raum, welchem Design... DU haben willst.
Die alte Leier... selber hören macht glücklich...ist richtig. Dabei bekommst DU auch mit, welche Quali wieviel kostet...

Grund, Andre


[Beitrag von bothfelder am 29. Jun 2004, 05:52 bearbeitet]
bothfelder
Inventar
#4 erstellt: 29. Jun 2004, 06:02
HI!

Das Problem ist doch nur, daß Wahrheiten die sicher auch vorhanden zu sehr pauschalisiert werden.

Schau Dir mal die Pioneer-Reihe AX.. an. Und vergleiche die mal an den KEF mit reinem Stereo-Verstärker. Dann relativiert sich vieles vorher gesagtes und gehörtes...

Eindeutiger Tip von mir! Stereo und Mehrkanal! KINO o. Musik!
Evtl. nur noch sehr schwierig zu bekommen: Player PIO 668, AVR PIO VSX AX3.

Mit Glück bekommst DU beides für 1300,-- Euro. Aber die LS willst DU ja auch noch...
Also noch warten mit dem 5.1 und nur erst mal die Fronts besorgen...

Andre


[Beitrag von bothfelder am 29. Jun 2004, 06:04 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 29. Jun 2004, 20:30
Hallo,

folge mal diesen Link und allen Folgelinks. Könnte sehr interessant für dich sein!

http://www.hifi-foru...orum_id=79&thread=27

Markus
Kurt_M
Stammgast
#6 erstellt: 29. Jun 2004, 22:15
Hallo Jonny,

lass dich nicht verrückt machen und lass dein Ohr entscheiden.
Ich bin vor 1 Monat vor der gleichen Entscheidung gestanden. Hier im Forum gibts ja unzähliche Beiträge zu dem Thema, und verschiedenste Meinungen.
Ich hab mir dann einiges angehört. Zu der Zeit war zufälligerweise gerade die HighEnd in München, wo man weniger hören aber dafür umsomehr sehen kann.
Nach ein paar Hörtests bei Händlern, wo ich aber Schwierigkeiten hatte mich zu entscheiden, habe ich mir zwei AV Receiver kommen lassen und zuhause an sehr guten Boxen mit einem etwas älteren, aber auch hochwertigen Revox Vollverstärker verglichen.
Letztendlich hab ich den Denon 1804 gekauft, weil ich im Stereomodus beim besten Willen keinen Unterschied zum Revox hören konnte.

Also, mach eine Vorauswahl, hol dir das eine oder andere Gerät nach hause und lass deine Ohren entscheiden.

Grüße
Kurt
jonny12
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 29. Jun 2004, 22:57
Hallo Leute,

vielen Dank für eure Tipps und Links. Anscheinend kann man schon sagen das ein guter AV-Verstärker auch die Klangqualität eines Vollverstärkers erreichen kann, kann aber nicht muß. Die Meinungen sind immer noch sehr kontrovers, ich denke ich muß einen Händler suchen bei dem ich beide Verstärker-Richtungen probehören kann. Danach werde ich mich einfach entscheiden. Vielleicht hören den Unterschied auch nur Kenner der Szene, ich werd mich einfach überraschen lassen.

Wie haben sich die Händler eigentlich in Bezug auf das Thema ausleihen/probehören eines Verstärkers, macht da jeder Händer normalerweise mit?? Oder sollte ich dem Händler mein Vertrauen entziehen wenn er rumzickt ??

Grüße Jonny
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 29. Jun 2004, 23:06
Hallo jonny,

du bist nicht wirklich meinem Link gefolgt, oder? Das waren alles "unbedarfte", die die Frage ebenso interessant fanden wie du....

Schade, dachte es wäre ein guter Tipp....

Markus
jonny12
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 29. Jun 2004, 23:14
Hallo Markus,

doch ich bin deinem Link gefolgt und habe von dem interessanten Workshop gelesen. Leider ist ein derartiges Event bestimmt sehr selten. Jedenfalls habe ich meiner Meinung nach herausgelesen, das AV-Verstärker nicht unbedingt schlecht sein müssen, jedoch bewegt sich das in einer Preiskategorie in die ich aktuell nicht einsteigen will. Subjektiv bin ich jetzt weiter in Richtung: reiner Vollverstärker, aber wie schon erwähnt ein Hörtest wird es wohl entscheiden müssen. Die Frage ist auch, ob ein Anfänger so wie ich, die Unterschiede hört..

mfg Jonny

P.S.: vielleicht kannst du mir nochmal deine zusammenfassende Meinung aus dem Workshop-Bericht darlegen
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 29. Jun 2004, 23:19
Hallo,

naja im unteren Preisbereiche waren die Unterschiede eklatant. So stark, das man liebend gerne das spielende Gerät mitten im Stück gerne ausgeschaltet hat. Umso höher die Preisklasse umso geringer wurden die Unterschiede zwischen den Geräten (da gab es schon kleinere Differenzen, wie man was fand, aber es war wahrlich nicht so eklatant wie von 399 auf 749 Euro)

Es würde viel mehr solcher Workshops geben, wenn sie dann wirklich angenommen werden würden.....ist leider auch ein problem, das man "nicht immer" kann...

Markus

P.S. Sorry fürs unrecht sein!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tipps zum Verstärkerkauf? [AV-Receiver vs. Vollverstärker]
RoyMacCoy am 14.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.07.2010  –  20 Beiträge
Stereo-Verstärker vs. AV-Receiver
TylerDurden23 am 07.07.2012  –  Letzte Antwort am 13.07.2012  –  16 Beiträge
Verstärker vs. AV-Receiver (Qualität und Klang)
chalente am 23.06.2013  –  Letzte Antwort am 11.07.2013  –  26 Beiträge
Alter Vollverstärker vs moderner AV-Receiver
heropulix am 27.08.2014  –  Letzte Antwort am 28.08.2014  –  11 Beiträge
AV-Receiver oder Vollverstärker?
DaBoon am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  4 Beiträge
Vollverstärker vs. Endstufe
MgX am 11.07.2004  –  Letzte Antwort am 11.07.2004  –  2 Beiträge
vollverstärker oder av receiver
pimp-my... am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  20 Beiträge
av-receiver oder vollverstärker?
seppel07 am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  11 Beiträge
Vollverstärker: Cambridge Azur vs. NAD 352 vs.
hakki99 am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 24.03.2004  –  4 Beiträge
Verstärker + D/A Wandler VS. AV-Receiver
b2style am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 77 )
  • Neuestes Mitgliedreinerdoll
  • Gesamtzahl an Themen1.345.984
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.007