Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


SONY CDP-XA 50 / 7 / 555 ES Welcher ist der Beste?

+A -A
Autor
Beitrag
msmet02
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Mrz 2005, 17:40
Hallo

bin auf der suche nach einem SONY CD-Player der XA Serie.
Habe beteits den SA9ES (Tuner) , das JA50ES (MD-Deck), und das KA6ES (Kassettendeck). Jetzt brauche ich noch zur Vervollständigung den CD-Player dieser Serie. Dort gibt es ja viele Variaten der SONY CDP-XA ** ES. Am meisten interessieren mich der 50 / 555 / und 7, XA ** ES.
Welcher Vor/Nachteile haben sie untereinander. Verarbeitung usw.
Und unterm Stich welcher ist der Spitzenreiter.


MFG Marco
Merlin18
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Mrz 2005, 18:24
Sorry, welcher der Beste ist, kann ich Dir nicht beantworten, weil ich sie nicht alle kenne und vor allem es schließlich ja auch für Dich passen sollte. Grundsätzlich fühle ich mich trotzdem zuständig, denn ich besitze einen XA 50 ES und bin sehr zufrieden. Die Verarbeitung ist top (die Lade gleitet geräuschlos und sowas von stabil nach vorne, die Lösung mit dem Puck ist ebenfalls gut), das Ding wiegt nicht umsonst 16 Kilo.
Der Klang ist analytisch mit schönen Klangfarben und über die Filter in Nuancen anpaßbar.
Darüberhinaus kann man ihn prima tunen lassen, wenn da Wünsche verbleiben sollten (Swoboda läßt grüßen).

Gruß Merlin


[Beitrag von Merlin18 am 02. Mrz 2005, 19:23 bearbeitet]
msmet02
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Mrz 2005, 18:34
Hallo
danke für die schnelle Antwort, ja der 50 ES hat mir bis jetzt auch am besten gefallen. Wie sieht es eigentlich mit dem alter des Gerätes aus? Bzw der chronologischen Reihenfolge der 3 Geräte?

MFG Marco
Merlin18
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Mrz 2005, 18:49
Wenn mich nichts täuscht, war zuerst der XA 7, dann der XA 50 und dann der XA 555. Der XA 555 müßte um 2001 herum auf den Markt gekommen sein, der XA 50 um 1997/98 und was den XA 7 anbetrifft, so muß ich passen.

Gruß Merlin


[Beitrag von Merlin18 am 02. Mrz 2005, 19:19 bearbeitet]
Esche
Inventar
#5 erstellt: 02. Mrz 2005, 19:08
genau

grüße
msmet02
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Mrz 2005, 20:00
Vielen dank für die vielen Antworten. Lässt sich den aus den Baujahren etwas schließen? Wodurch unterscheiden sie sich?


MFG Marco
ratte
Stammgast
#7 erstellt: 02. Mrz 2005, 21:40
Lass dir sagen, dass es sich beim XA50 um ein hervorragendes Gerät handelt, das aber klanglich mit modernen CDPs nicht mehr mithalten kann. Ich hatte einen Xa50ES, aber mein Shanling kann definitiv und nachvollziehbar auch im Blindtest für andere mehr. Scheinbar hat es in den letzen 5 Jahren doch den einen oder anderen Fortschritt in der D/A-Wandlertechnik gegeben.

gruss
ratte
Esche
Inventar
#8 erstellt: 02. Mrz 2005, 21:47
und noch viel wichtiger, der china man leuchtet so schööön im dunkeln, da klingt es gleich um klassen besser.

röhre ist ....... das haben.... also ich auch.

grüße
ratte
Stammgast
#9 erstellt: 02. Mrz 2005, 21:51
Das schon... aber auch andere aktuelle Player (Arcam...) klingen inzwischen besser als die alten Highend-Boliden. Bei einem Freund haben wir einen alten, edlen Wadia mit einem neuen 1000EUR-Player verglichen. Was alles andere als eindeutig.

gruss
ratte
Esche
Inventar
#10 erstellt: 02. Mrz 2005, 22:26
eure ohren (phantasie) möchte ich haben. bin aber sicher, dass du es wirklich hörst und wünsche dir viel spaß bei deinen musikabenteuern.


grüße
ratte
Stammgast
#11 erstellt: 02. Mrz 2005, 22:43
nene, so das ist mir etwas zu pauschal. Hast du dir denn überhaupt schon mal die Arbeit gemacht, CDPs zu vergleichen? Das ist nämlich technisch recht einfach. Gleiche CD, gleiches Kabel, unterschiedlicher Eingang am Vorverstärker und jemand schaltet mit der FB von A auf Mute und dann auf A oder B und dann Mute wieder aus. Wir haben den Test gemacht, dann auch noch die EIngänge am Vorverstärker getauscht - es bleibt eindeutig: Der Unterschied zwischen CDPs mit eingebautem Wandler ist klar auszumachen (19 von 20 Versuchen korrekt erkann z.B. beim Vergleich vom XA50ES zum Audionet.) Jeglicher Sarkasmus ist hier also ganz und gar fehl am Platz.

gruss
ratte
Esche
Inventar
#12 erstellt: 02. Mrz 2005, 22:53

ratte schrieb:
nene, so das ist mir etwas zu pauschal. Hast du dir denn überhaupt schon mal die Arbeit gemacht, CDPs zu vergleichen? Das ist nämlich technisch recht einfach. Gleiche CD, gleiches Kabel, unterschiedlicher Eingang am Vorverstärker und jemand schaltet mit der FB von A auf Mute und dann auf A oder B und dann Mute wieder aus. Wir haben den Test gemacht, dann auch noch die EIngänge am Vorverstärker getauscht - es bleibt eindeutig: Der Unterschied zwischen CDPs mit eingebautem Wandler ist klar auszumachen (19 von 20 Versuchen korrekt erkann z.B. beim Vergleich vom XA50ES zum Audionet.) Jeglicher Sarkasmus ist hier also ganz und gar fehl am Platz.

gruss
ratte


so einfach ist es nicht, du musst noch mit einem db-meter die gleiche lautstärke einstellen, oder die eingänge gleich einpegeln, glaube das kann die audionet. (trotzdem nachprüfen mit db-meter)
aber ich würde nicht besser oder schlechter werten, sondern anders, geschmackssache eben. nur das die unterschiede sehr gering sind.

doch diese grundsatzdiskussion ist schon zur genüge ausgefochten worden.

meine letzte mail war freundlich gemeint, mehr nicht.

grüße
xllx
Neuling
#13 erstellt: 02. Mrz 2005, 23:30
Hallo,

habe vorhin in dem Thread von "lsc-mangusta" die groben Unterschiede zw. dem 50er und dem 555er aufgezeigt.

Der 7er erschien als erstes (1995), hat keine wählbaren Digitalfilter und auch nicht den AMS-Drehknopf, der mir persönlich sehr gut gefällt.

Aus diesen Gründen habe ich mich für den 50er entschieden (zusammen mit dem JA50ES, KA6ES, etc.)

Gruss,
xllx
ratte
Stammgast
#14 erstellt: 03. Mrz 2005, 00:11
[quote="Esche"][quote="ratte"]
meine letzte mail war freundlich gemeint, mehr nicht. [/quote]




gruss
ratte
msmet02
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 03. Mrz 2005, 16:27
und noch viel wichtiger, der china man leuchtet so schööön im dunkeln, da klingt es gleich um klassen besser.

röhre ist ....... das haben.... also ich auch.



ja ich mag auch zugeben das die optik eine rolle spielt. Aber warum akzeptiert man sie dann nicht auch. " Auge hört mit".
Unbestritten das andere Cd-Player auch gut oder gar besser für vergleichbares Geld klingen, wobei es wieder auf den eigenen geschmack ankommt. Die Frage ob Sony oder nicht ist für mich schon geklärt. Es soll ein sony xa sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony CDP XA 50 ES vs. XA 555 ES
isc-mangusta am 01.03.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  4 Beiträge
Sony CDP XA-555
Eicemann am 29.07.2009  –  Letzte Antwort am 29.07.2009  –  3 Beiträge
CD 17 MK II gegen Sony CDP XA 50 ES
audioalex am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 09.04.2004  –  2 Beiträge
Info und Erfahrrungen zu Sony XA 5 ES oder XA 50 ES
Der-Experte-2005 am 08.04.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  2 Beiträge
Sony Verstärker - TA-FA 50 ES oder 7 ES?
JanHH am 12.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  6 Beiträge
CDP XA 555 ES mit Accuphase DAC-10 an E-307??
ochse am 23.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.08.2004  –  5 Beiträge
Sony CDP-X 559 ES
JanHH am 05.06.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  2 Beiträge
SONY CDP-X 333 ES !
uepps am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 29.02.2004  –  33 Beiträge
Die Qual der Wahl: welcher CDP ist der Beste?
laby am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  7 Beiträge
Receiver - welcher ist der Beste?
Matti am 13.09.2003  –  Letzte Antwort am 20.09.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 74 )
  • Neuestes MitgliedFlintbeker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.092
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.491