Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rotel RB-1070+ RC-1070 oder Rotel RA-1070???

+A -A
Autor
Beitrag
DerOlli
Inventar
#1 erstellt: 02. Sep 2003, 22:40
Hi miteinander!
Ich muss schon sagen, SEHR interessantes Forum ist
das hier. Ich bin schon eine ganze Weile mir hier
dauernd fleissig eure Beiträge am durchlesen so das
ich mich dazu entschloss mich auch endlich mal einzuloggen.

Hab da auch gleich sofort mal Fragen an euch, hoffe ihr
könnt mir Tip's, Meinungen, Anregungen, etc. geben!

Also, ich habe vor mir jetzt demnächst mein Hifi-System
zu erneuern da mir mein jetziges einfach nicht mehr reicht und ich einfach mehr möchte. Hab jetzt laufend gegrübelt, geguckt, hin und her geworfen und bin nun endlich bei Rotel gelandet.
Mir hat es der Vorverstärker RC-1070 zusammen mit der Stereoendstufe RB-1070 sehr angetan. Allerdings entdeckte ich dann auch noch den Vollverstärker RA-1070. Preislich nimmt sich da nicht sehr viel. Jetzt würde ich gerne wissen was ihr mir da empfehlen könnt. Einzige unterschiede die ich festgestellt habe sind Anschlüsse und Leistung. Die Vor- Endverstärker Kombi hat mehr Leistung, der Vollverstärker mehr Anschlüsse.

Wie schlagen sich die "kontrahenten" im Vergleich!? Klang? Präzision? Etc.? Vor allem, wie bringen sie den Klang rüber? Bass? Höhen? Mitten? Vorallem ein guter, kräftiger Bass ist mir wichtig!

Wäre spitze wenn ihr mir dazu einiges sagen könntet.

So, kommen wir zum nächsten Punkt. Wo ein neuer Amp ist, müssen natürlich auch neue Lautsprecher ran.
Da wiederrum haben es mir die B&W DM604 S sehr angetan. Hab auch jetzt ein paar mal im Forum gelesen, dass Rotel und B&W nah aneinander liegen und somit quasi gut harmonieren. Hab bei mir auch beim Hifi-Händler genau diese Kombi stehen und werde sie mir mal demnächst anhören denke ich. Was sagt ihr nun zu den Lautsprecher, in verbindung mit dem Amp!?

Als Alternative reizen mich die Elac FS208.2
Preislich nehmen sich beide Paare auch so gut wie nichts.
Wäre schön dort auch noch ein paar Tip's zu erhalten.

SO, dann mach ich hier jetzt mal lieber Schluss, nicht das es zu viel wird.

Freue mich sehr auf eure Antworten, ich hoffe ich bekommen überhaupt welche. Bin nämlich langsam ein wenig am verzweifeln und brauch nun endlich mal die letzten Eindrücke, Hilfen, etc.

Wünsche euch allen noch eine schöne Nacht.
Gruß,

DerOlli


[Beitrag von DerOlli am 02. Sep 2003, 22:44 bearbeitet]
Miles
Inventar
#2 erstellt: 02. Sep 2003, 22:54
Ich würde den Vollverstärker nehmen. Vom RC-1070 habe ich gelesen (im französischen Magazin "Diapason") dass er das schlechtere Teil der Kombination ist.

Ich selbst habe mit einer RC995/RB980 Kombi gute Erfahrungen gemacht. Diese Geräte findet man auch recht häufig bei Ebay. Da es bei Verstärkern keine grossen technischen und klanglichen Fortschritte gibt kann es sich lohnen nach gebrauchten Geräten zu schauen.
EWU
Inventar
#3 erstellt: 02. Sep 2003, 22:55
eine Vor/End-Kombi hat meistens Vorteile gegenüber einem Vollverstärker, zB. keine Beeinflussung der Netzteile, höhere Leistung, stabiler.Achtung, jetzt wird die Voodoo Fraktion wohl tätig werden.
Von B&W halte ich persönlich gar nichts, die sind mir zu hallig.Aber wenn´s Dir gefällt. Die Verarbeitung ist jedenfalls super.
Aber hör´s Dir an.
Über den Bass brauchst Du Dir keine gedanken zu machen, gerade die Endstufe drückt ordentlich.
DerOlli
Inventar
#4 erstellt: 03. Sep 2003, 13:41
Heyho,
danke schön für die Antworten!
Gebrauchte Rotel Vor- und Endstufen Systeme hab ich auch
schon gesehen. Find ich auch nicht schlecht. Zieh ich
evtl. auch in nähere Auswahl. Ich muss einfach mal gucken!

Nur ne Frage am Rande. Bin ja noch neu hier, aber wat bitte
ist eine Voodoo-Fraktion!?!?!

Okido, noch ein paar Antworten wären total lieb.
Brauch mehr Eindrücke die mir zu meiner Kaufentscheidung
helfen.

Wünsche euch was!

Ciaoi, euer Olli.
stadtbusjack
Inventar
#5 erstellt: 03. Sep 2003, 13:48
@ Olli:

Zum Thema Voodoo: Les dir einfach mal ein paar Beiträge im Voodoo-Forum durch und mach dir dann dein eigenes Bild davon, was Voodoo ist und was nicht.
DerOlli
Inventar
#6 erstellt: 03. Sep 2003, 14:56
Ahjo.... okido, ich denk ich hab nun ein Bild
was mit Voodoo gemeint ist!
Übrigens sehr interessant die Voodoo-Fraktion.
Das ist ja die reinste Philosophie für sich..
In diesem Sinne

Übrigens, meine Themenübersicht steht immer noch!
Brauch mehr Ratschläge und Hilfen.
Bin nämlich immer noch am grübeln....

Liebe Grüße, euer Olli
EWU
Inventar
#7 erstellt: 03. Sep 2003, 15:59
"Da es bei Verstärkern keine grossen technischen und klanglichen Fortschritte gibt "

Das Gegenteil dieser Aussage wäre schon Voodoo? Oder auch nicht?
Warum aber geben die Hersteller ein Vermögen aus, um neue Geräte zu entwickeln, wenn sich eh kein Unterschied ergibt?Na, vielleicht haben sie zu viel Geld, oder machen es nur um die Käufer zu verwirren.Is´auch egal.Zurück zum Thema.

DerOlli,
mit einer Rotel Kombi bist Du sehr gut bedient.Ein weiterer Vorteil einer Vor-/End-kombi besteht auch darin, dass Du ohne großen Aufwand ein Teil davon austauschen kannst, wenn´s ein besseres gibt oder um eine zweite endstufe erweitern kannst.
Gute Boxen sind auch noch Nubert nuWave 10, Vienna Acoustics Bach,Dali Evidence,Dali Royal, alle in Deinem Preissegment.
Miles
Inventar
#8 erstellt: 03. Sep 2003, 16:58

"Da es bei Verstärkern keine grossen technischen und klanglichen Fortschritte gibt "

Das Gegenteil dieser Aussage wäre schon Voodoo? Oder auch nicht?
Warum aber geben die Hersteller ein Vermögen aus, um neue Geräte zu entwickeln, wenn sich eh kein Unterschied ergibt?Na, vielleicht haben sie zu viel Geld, oder machen es nur um die Käufer zu verwirren.


Ich glaube an technischen Fortschritt. Allerdings gehören Verstärker zum Gerätetyp wo sich in den letzten 10 Jahren am wenigsten getan hat. Deshalb muss es nicht das neuste Modell sein. Verstärker, insbesondere Endstufen, können sehr lange halten, daher lohnt sich hier der Gebrauchtkauf besonders. Für den Preis einer neuen Rotel RB1070 (750 Euro Listenpreis) bekommt man z.B. eine gebrauchte RB991, die technisch fast genau der aktuellen RB1080 entspricht.


[Beitrag von Miles am 03. Sep 2003, 16:59 bearbeitet]
DerOlli
Inventar
#9 erstellt: 03. Sep 2003, 20:47
Kurze Frage, wo find ich Daten, etc. was zur RB-991!?
Hab mir schon die älteren Produkte von Rotel angeschaut, find ich auch sehr Klasse, vor allem bekommt man da wohl was richtiges für sein Geld...

Ich werd gucken, ich lass mir noch ein wenig Zeit, freu mich aber schon auf mein neues System.

Übrigens, bräuchte dann noch nen richtig guten CD-Player...
Welchen könntet ihr mir dort empfehlen? So bis 500 €

Ich wünsch euch was, ciaoi

Euer Olli.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rotel 1070
desdichado am 20.11.2003  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  16 Beiträge
Rotel RB 980BX oder ROTEL RB 1070
tobi0815 am 02.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  7 Beiträge
Rotel RB-1070?
Torsten_Adam am 22.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2004  –  13 Beiträge
LS für Rotel RC 1070 / RB 1080
Exilzebra am 01.03.2013  –  Letzte Antwort am 03.03.2013  –  5 Beiträge
RoteRC-1070 / RB-1050/1070
TheoVonLotsch am 14.04.2005  –  Letzte Antwort am 25.04.2005  –  29 Beiträge
Rotel RC 1070
tobi0815 am 01.10.2004  –  Letzte Antwort am 04.10.2004  –  4 Beiträge
rotel rb 1070 oder rb 1080
goki am 11.12.2003  –  Letzte Antwort am 15.01.2004  –  6 Beiträge
Rotel rb mit rc 06 oder rc 06 mit rb 1070
chris_m. am 21.02.2009  –  Letzte Antwort am 21.02.2009  –  2 Beiträge
Rotel RA 1060/ RCD 1070 Preisauskunft ?
cosmopolis am 18.02.2004  –  Letzte Antwort am 18.02.2004  –  5 Beiträge
Rotel RA 1060/ RCD 1070
jan.lx am 25.08.2003  –  Letzte Antwort am 26.08.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 135 )
  • Neuestes MitgliedFrankYAMAHA1090
  • Gesamtzahl an Themen1.345.178
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.520