Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon DCD 755-AR oder Denon DCD 685

+A -A
Autor
Beitrag
S42486
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Apr 2005, 20:08
Hi,

ich möcte mir einen neuen CD-Player zulegen. Nun kenne ich mich aber in dieser Branche leider nicht allzu gut aus. Da ich mit diesem Forum bisher nur gute Erfahrungen gemacht habe, würde ich gerne wissen, was die Vorzüge der beiden CD-Player sind. Ist einer der beiden zu bevorzugen? Was sind die Vor- Nachteile? Was sind die technischen Unterschiede. Der CD-Player würde dann an dem Denon PMA-1055 und den Canton LE 109 hängen.

Danke schonmals fürdie hoffentlich zahlreichen Berichte und antworten!


Vele Grüße und noch schönes Wochenende.

Stefan
Ungaro
Inventar
#2 erstellt: 04. Apr 2005, 01:29
Hallo Stefan!


Was sind die technischen Unterschiede


Klick erstmal auf http://www.denon.de/...action=detail&Pid=13 dann auf "mehr Informationen und Produktvergleich". so kannst du die zwei Player - was technische Sachen betrifft - miteinander vergleichen!

MFG
Ungaro
S42486
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Apr 2005, 05:48
Das habe ich bereits gemacht. Abgesehen davon, dassder 755er Alpha-Processing kann und der 685er nicht sind mir aber keine Unterschiede aufgefallen. Und beimAlpha-Processing habe ich keine Ahnung, was das sein soll. Hat mich also nicht besonders weiter gebracht. Trotzdem Danke.
Babagal
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Apr 2005, 08:59
"der alpha prozessor ermöglicht die reproduktion der analogen wellenform des musiksignals in 20-bit auflösung aus den limitierten 16-bit daten der cd.dazu interpoliert er aus den digital-daten der cd einen signalverlauf,der einem reinen analog-signal sehr nahe kommt."

so beschreibt denon seinen alpha prozessor.was das nun genau bedeutet,weiß ich allerdings auch nicht.habe nen dcd 715,etwa 8 jahre alt,und nen 1450ar,der über alpha processing verfügt.der 1450ar spielt viel klarer,heller und insbesondere in den höhen auflösender.kann allerdings auch am altersunterschied der geräte liegen,oder halt am alpha prozessor


geh doch einfach mal mit einer deiner cd's zum hifihändler deines vertrauens und laß dir beide geräte mal vorspielen.



gruß
babagal
Ungaro
Inventar
#5 erstellt: 04. Apr 2005, 09:32
Hallo wieder!


S42486 schrieb:
;) Das habe ich bereits gemacht. Abgesehen davon, dassder 755er Alpha-Processing kann und der 685er nicht sind mir aber keine Unterschiede aufgefallen.


Dann hast du aber einige Sachen übersehen und zwar:
Der 685-er kann - im Gegensatz zu 1450 - CD-RW Scheiben abspielen.
Der 1450-er hat getrennte Stromversorgungen und ein vibrationshemmendes Design, Spitzenpegel-Suchlauf Funktion und koaxialer Digitalausgang.
Der 685-er hat Geschwindigkeitsregelung (Pitch Control).


Alpha Processing: ist weltweit die erste technische Formel für die Wiedergabe von 16-Bit-Daten in 20-Bit-Qualität. Der ALPHA-Prozessor interpoliert die auf CD aufgezeichneten digitalen Originaldaten so, dass die Signalform nach der anschließenden D/A-Wandlung der originalen, natürlichen Wellenform deutlich näher kommt, als dies mit den reinen CD-Digital-Signalen ohne nachträgliche Bearbeitung möglich wäre.
S42486
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Apr 2005, 09:57
Hallo zusammen.

Irgendwie scheine ich heute morgen etwas verwirrt gewesen zu sein, als ich die Antwort schrieb. Eigentlich meinte ich nicht den 1450er sondern den 755er. Sorry, mein Fehler. Trotzdem danke für die Antworten.

Dass mit der CD-RW ist mir auf der Denon-Seite schon aufgefallen, allerdings schreiben alle Berichte über den 755er, dass dieser CR-RW auch lesen kann. Funktionen wie spitzenpegel-suchlauf oder Geschwindigkeitsregelung werden für mich als Otto-Normal-Verbraucher auch nicht von Bedeutung sein. Insofern erscheinen mir die Player abgesehen vom mysterium des alpha-prozessings doch sehr ähnlich. Beide bekommen auch sehr gute Kritiken von den anderen usern hier.

Ich hoffe also noch auf weiter aufschlussreiche antworten. Anhören ist prinzipiell immer eine gute Idee, ich wohne aber in einer kleinen stadt in Bayern und habe kein Auto :-(


Viele Grüße,

Stefan
Denon1802
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Apr 2005, 11:10
Ich habe den 755er gehabt. War ein tolles Gerät. Habe es nur verkauft, weil ich mir den DCD-1550 AR (quasi der große Bruder vom 1450) gekauft habe. Habe allerdings auch Probleme mit dem Player gehabt. Manche CDs, in meinem Fall

- PHANTOM DER OPER (CD von 1988)
- HERR DER RINGE SOUNDTRACK Teil 2 + Teil 3 (2002/2003)

sind endlos am Knistern bzw. haben heftige Aussetzer, die sogar zum Stillstand führen. Bei anderen alten und auch neuen CDs gab es keine Probleme. Ob das eventuell der Kopierschutz verursacht hat???
Möglich wäre auch, daß eventuell die Lautstärke der CD bzw. das Signal an sich nicht vom ALPHA-Prozessor bearbeitet werden kann bzw. Rechenfehler verursacht.

Der HERR DER RINGE Teil 1 Soundtrack läuft ohne Probleme...
S42486
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Apr 2005, 16:36
danke für deinen Efahrungsbericht.

gibt es sonst denn keinen, der einen der beiden player hat, oder sie sogar beide im vergleich gehört hat??
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 05. Apr 2005, 10:00
Hi,

kann nur sagen, dass mein 1450 z.b. auch CD-RWs liesst und ich denke das koennen die kleineren auch.

Ausserdem habe ich zu einem "kleineren" DENON CD player ein hoehere detailliertere sowie eine bessere abstufbare darstellung der einzelnen toene feststellen koennen...
Wiesonik
Inventar
#10 erstellt: 05. Apr 2005, 11:07
Psssssst....Ungaro,

Du vergleichst in Bezug auf die Ursprungsfrage die falschen Geräte.

Zur Sache: Stefan, an Deiner Stelle würde ich den Billigeren von den beiden Genannten nehmen.
Irgendwelche Bitspielereien auf digitaler Ebene sind bei heutigen CD-Playern eher als "Marketingfürze" zu betrachten.

Klangliche Unterschiede bei CD-Spielern ergeben sich, wenn überhaupt zumeist auf der Analogausgangsseite.
Player die hier optimiert sind kosten aber i.d.R. deutlich mehr als die genannte DENON-(stangen)Ware.
S42486
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Apr 2005, 11:14
mhm, das blöde ist, dass die beiden Player auch noch gleich viel kosten :-). Ich habe mal irgendwo gelesen, dass der 685er den neueren Wandler haben soll. Wenn mir oder euch kein anderer Unterschied mehr einfältt, richte ich mich nach dem Alter des Wandlers.
Ungaro
Inventar
#12 erstellt: 05. Apr 2005, 11:16

Wiesonik schrieb:
Psssssst....Ungaro,

Du vergleichst in Bezug auf die Ursprungsfrage die falschen Geräte.


NEIN!


S42486 schrieb:
Irgendwie scheine ich heute morgen etwas verwirrt gewesen zu sein, als ich die Antwort schrieb. Eigentlich meinte ich nicht den 1450er sondern den 755er. Sorry, mein Fehler.


Der Threadtitel wurde geändert!
S42486
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Apr 2005, 11:50
Der Threadtitel wurde geändert! [quote]

wurde er nicht...ich war bei letzterem Beitrag einfach verwirrt...aber trotzdem danke ungaro für deine Mühe....das alphaprocessing wird ja bei beiden das gleich sein.

Wiesonik
Inventar
#14 erstellt: 05. Apr 2005, 12:11
@Ungaro
DOCH !

@Stefan

Bei Preisgleichheit lasse ich immer das Design entscheiden !
S42486
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Apr 2005, 12:22
@ungaro

mach ich auch immer!
sehen aber dummerweise auch noch identisch aus. da kann man sich schon fragen, wieso denon hier unterschiedliche bezeichnungen ausgedacht hat. Um arme leute wie mich zu ärgern???
ppilihP
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Apr 2005, 15:49
Hi, ich habe den 755.

Bin umgestiegen von einem Harman HD 750, weil der immer rumgezickt hat (lautes Laufwerk, äußerst fehleranfällig, lange Ladezeiten, teils CD gar nicht erkannt,...). Der Denon hat bisher ausnahmslos alle CDs anstandslos und ohne die oben erwähnten Problemchen abgespielt, zugegebenermaßen besitze ich aber auch keine einzige CDRW, weiß also nicht wie sich der Player da verhält. Mit CDR gibts jedenfalls keine Probleme.

Klanglich bin ich völlig zufrieden, zu meinem Billig-DVD-Player (Pio 454) kann ich einen etwas klareren Klang feststellen, allerdings ist der Unterschied erschreckend klein (was für den DVDP spricht). Der Denon und der alte Harman (mittlerweile über IBäh abgeschoben) nahmen sich klanglich beim kurzen Vergleichsttest nicht viel, ist ja auch etwa die selbe Preisliga.

Habe 755 und 685 nicht "live" miteinander vergleichen können, aber so wie ich das einschätze ist der 755 wohl rein "nominell" eine Qualitätsstufe höher anzusiedeln als der 685, der dafür mehr Funktionen bietet (aber wer braucht schon Pitch Control?).

Ich würde an deiner Stelle wohl eher zum 755 greifen, aber ich glaube andererseits nicht dass der Unterschied zum 685 so groß ist...


[Beitrag von ppilihP am 05. Apr 2005, 15:52 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon DCD 755 ar oder Harman Kardon HD 755 ???
Alderan2004 am 28.05.2005  –  Letzte Antwort am 29.05.2005  –  7 Beiträge
Denon DCD-685
Cliowa am 16.08.2003  –  Letzte Antwort am 16.08.2003  –  3 Beiträge
Erfahrungen mit DENON DCD-755?
laby am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  21 Beiträge
Denon DCD-685 oder DCD-755AR
Throne am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  11 Beiträge
Harman HD 750 oder Denon DCD 685 ???
Mario_BS am 06.10.2005  –  Letzte Antwort am 06.10.2005  –  7 Beiträge
Denon DCD-1450
Cliowa am 23.08.2003  –  Letzte Antwort am 25.08.2003  –  2 Beiträge
Denon DCD-685 oder DVD-1720 für Audio CD`s ???
schackchen am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.10.2005  –  4 Beiträge
Denon DCD 685: Wie klingt der Kleine?
sansui am 07.02.2004  –  Letzte Antwort am 14.02.2004  –  3 Beiträge
KAUFBERATUNG - Denon DCD-520AE oder DCD-710AE
paul2908 am 29.07.2014  –  Letzte Antwort am 30.07.2014  –  5 Beiträge
Denon DCD-1450AR
uigur am 08.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.996
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.076