Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon DCD-685 oder DCD-755AR

+A -A
Autor
Beitrag
Throne
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Dez 2004, 10:37
Hallo,

ich stehe momentan vor der Frage, welchen der beiden Denon CD-Spieler ich nun kaufen soll. Für den DCD-685 würde sprechen, dass er das aktuellere Modell ist, CD-Text und Alpha Processing wie der DCD-755AR aber leider trotzdem nicht beherrscht. In der "Rang & Namen Liste" der Stereoplay habe ich dann noch gesehen, dass der DCD-685 gegenüber seinem hauseigenen, größeren Kollegen zwei Punkte mehr einheimst (49 zu 47).

Nun meine Fragen: Sind in dem DCD-685 modernere Teile verbaut als in dem DCD-755AR oder warum schneidet der er bei Tests häufig so gut/besser ab? Was bringt Alpha Processing in der Praxis wirklich? Falls man nämlich darauf verzichten kann, dann würde für den DCD-755AR nur noch CD-Text sprechen.
micha_D.
Inventar
#2 erstellt: 15. Dez 2004, 11:58
Hallo..

Zumindest kann ich sagen,das der DCD-685 schon ein alter Hut ist..Ich hatte ihn auch vor einigen Jahren..
Klanglich ist es ein prima Gerät...das einzige,was mir damals immer aufgestoßen ist,wäre,das sich die Fernbedienbare Lautstärkereglung nicht ganz runterregeln lässt... Hatte damals für das Neugerät 200+npaar kaputte bezahlt. Vom Klang kann man damit kaum was Verkehrt machen...da spielt er schon in einer "oberen Liga"mit.
Den 755AR kenn ich aber nicht.
Gut geeignet um "harte" Transistoramps ein wenig zu entschärfen...1a Räumliche Wiedergabe...Kategorie:leichter "Schönzeichner" ...

Gruß,Micha


[Beitrag von micha_D. am 15. Dez 2004, 12:04 bearbeitet]
Throne
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Dez 2004, 15:03
Danke erst einmal für deine Antwort und deine Erfahrungen Micha. Weißt du, ob das mit der Lautstärkeregelung normal ist und jeder DCD-685 das hat oder trat das nur bei deinem auf? Großartig stören würde es mich persönlich jedoch auch nicht.

Bräuchte ich nur noch ein paar Informationen über das Alpha Processing beim DCD-755AR, ob es in der Praxis wirklich was bringt und einen Mehrpreis rechtfertigt. Ansonsten kann der DCD-755AR optional zum DCD-685 nur noch CD-Text.
++Stefan++
Stammgast
#4 erstellt: 15. Dez 2004, 18:46
Ich habe zum 755AR gegriffen, weil ich dachte, dass fast alle CD's mit CD Text ausgerüstet wären.
In der Preisklasse ist es ein wirklich schön konstruierter CD Player, der allerdings nicht die beste Fehlerkorrektur besitzt.
So weit ich weiß, besitzt er im vergleich zum CD 685 Burrn Brown Wandler, ob diese den Aufpreis wert sind, weiß ich nicht.
Falls man öfters sich selber CD's zusammenstellt, ist der CD Text eine tolle Sache.
Throne
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Dez 2004, 19:28
Hallo Stefan,

laut der Denon Seite besitzt der DCD-685 ebenfalls das Burr Brown PCM1702. Mir geht es darum, ob das Alpha Processing wirkliche Vorteile mit sich bringt?
JanHH
Inventar
#6 erstellt: 15. Dez 2004, 22:40
Ich hatte mal den 685 und bin nicht traurig darüber dass ich ihn verkauft hab. Hab stattdessen einen gebrauchten Arcam Alpha 7 (auch laut stereoplay besser, 53-55 Punkte), klang, fand ich zumindest, auf Anhieb wesentlich besser. Und da so ein Arcam auch für EUR 150-200 zu haben ist, würd ich eigentlich eher dazu raten.. ich weiss, ich empfehle ihn in jedem zweiten Posting, aber ist meiner Ansicht nach auch ein geradezu herausragend guter CD-Spieler für wenig Geld.


[Beitrag von JanHH am 15. Dez 2004, 22:40 bearbeitet]
micha_D.
Inventar
#7 erstellt: 16. Dez 2004, 00:02

Throne schrieb:
Danke erst einmal für deine Antwort und deine Erfahrungen Micha. Weißt du, ob das mit der Lautstärkeregelung normal ist und jeder DCD-685 das hat oder trat das nur bei deinem auf? Großartig stören würde es mich persönlich jedoch auch nicht.

Bräuchte ich nur noch ein paar Informationen über das Alpha Processing beim DCD-755AR, ob es in der Praxis wirklich was bringt und einen Mehrpreis rechtfertigt. Ansonsten kann der DCD-755AR optional zum DCD-685 nur noch CD-Text.



Hallo


Beim DCD-685 ist es normal,das er nicht von der Lautstärke ganz runtergeregelt werden kann..

Wie gesagt..vom klang ist er wirklich nicht schlecht..allerdings sollte die restliche Kette ein eher straffes Klangbild produzieren denn sonst könnte es mit dem kleinen Denon zu unpräzise werden.
Die recht feine Detailauflösung soll er angeblich diesem Alpha Processing verdanken(laut Denon)...als ich den player noch hatte..wusste ich wie das Funktioniert...Hab,s aber wieder Vergessen....in der Denon BDA steht,s auch noch drin..

Gruß,Micha
Throne
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Dez 2004, 10:43

micha_D. schrieb:
Die recht feine Detailauflösung soll er angeblich diesem Alpha Processing verdanken(laut Denon)...als ich den player noch hatte..wusste ich wie das Funktioniert...Hab,s aber wieder Vergessen....in der Denon BDA steht,s auch noch drin..

Gruß,Micha


Hmm, ich dachte du hattest den DCD-685, der kann doch gar kein Alpha Processing.
micha_D.
Inventar
#9 erstellt: 17. Dez 2004, 01:18
Hi...

Der DCD-685 hat den "Alpha Processor"!!

"Das Signal kommt aus dem Alpha-Processor und geht Richtung "Lambda-SLC"... heisst es bei Denon von daher nehm ich an,das dieser besagte Prozessor gemeint ist..oder?
Andererseits korrigiert mich bitte.



Micha


[Beitrag von micha_D. am 17. Dez 2004, 01:26 bearbeitet]
Throne
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Dez 2004, 13:46
Hi Micha,

danke für deine Geduld mir irgendwie weiter helfen zu wollen, aber wenn ich auf der Denon Seite die beiden Modelle miteinander vergleichen lasse, so gibt er für das Digitalteil des DCD-685 nur LAMBDA-S.L.C. und Real 20-bit 2-DAC (PCM1702) an. Für den DCD-755AR jedoch ALPHA Processing, LAMBDA-S.L.C. und Real 20-bit 2-DAC (PCM1702).

Deshalb lautete ja schon meine erste Frage, ob sich das mit dem zusätzlichen Alpha-Processing überhaupt lohnt?
Aber beantworten können scheints mir hier wohl leider niemand
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 17. Dez 2004, 14:14
jetzt mal im ernst - was befasst du dich mit solch einem unwichtigen ausstattungmerkmal? Wenn es um einen wichtigen Anschluss auf der Rückseite des Gerätes gehen würde, oder um eine bestimmte Abspielvariante (wie z.B. Repeat, Programm) oder um eine mitgelieferte/nicht mitgelieferte Fernbedienung gehen würde, dann könnt ich dich verstehen.

Dieses Alpha....dingbums ist total unwichtig. Es soll den Klang verbessern. Wenn nun aber der neuere Denon dies nicht hat, dafür aber Verbesserungen an anderen stellen und dann auch noch besser klingt, dann nehm ich das Gerät. Ob es irgendjemand interessiert, dass mein CD-Player Alpha dingsbums hat???? Mit sicherheit nicht.

Warum interessieren dich überhaupt diese beiden Denon? Willst du einen neuen CD-Player?
Dann wäre wichtig zu wissen, an welche Anlage er ran soll, und was du vorher zum abspielen von CD's hattest. Wie groß ist dein Budget?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon DCD-685
Cliowa am 16.08.2003  –  Letzte Antwort am 16.08.2003  –  3 Beiträge
Denon DCD 755AR
avoda am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  5 Beiträge
Denon DCD 755-AR oder Denon DCD 685
S42486 am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  16 Beiträge
Harman HD 750 oder Denon DCD 685 ???
Mario_BS am 06.10.2005  –  Letzte Antwort am 06.10.2005  –  7 Beiträge
Denon DCD-685 oder DVD-1720 für Audio CD`s ???
schackchen am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.10.2005  –  4 Beiträge
Denon DCD 685: Wie klingt der Kleine?
sansui am 07.02.2004  –  Letzte Antwort am 14.02.2004  –  3 Beiträge
KAUFBERATUNG - Denon DCD-520AE oder DCD-710AE
paul2908 am 29.07.2014  –  Letzte Antwort am 30.07.2014  –  5 Beiträge
Denon DCD-1450
Cliowa am 23.08.2003  –  Letzte Antwort am 25.08.2003  –  2 Beiträge
Denon DCD-1450AR
uigur am 08.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  2 Beiträge
Denon DRA295 DCD 485
selleri am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 20.01.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 52 )
  • Neuestes Mitgliedstereoalpine
  • Gesamtzahl an Themen1.345.728
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.923