Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Chinchkabel (bis 100 Euro pro Kabel)

+A -A
Autor
Beitrag
Grande_Utopia
Stammgast
#1 erstellt: 01. Mai 2005, 11:52
Hi Leute !

Suche audiophile Chinchkabel mit gutem Preis-Leistungsverhältnis.
Kann mir da jemand welche empfehlen?
Mein max. liegt 100 Euro pro Chinchkabel (3x)
Wo ich die Kabel dann bekomme wäre auch ganz hilfreich

Gruß Grande
Ungaro
Inventar
#2 erstellt: 01. Mai 2005, 12:00
Hallo!

Was verstehst du unter audiophilen Cinchkabel?
Es gibt haufenweise gute Kabel von: Van den Hul, Kimber, ViaBlue, Oehlbach, Straight Wire, etc.
Wirf' mal einen Blick auf diese Seite:
www.dienadel.de

MFG
Ungaro
Grande_Utopia
Stammgast
#3 erstellt: 01. Mai 2005, 12:07
Hi nochmals,

Deswegen frage ich ja nach Rat.
Es gibt zuviele gute Chinchkabel.
Habe kein Durchblick welches vom Preis-Leistungsverhältnis her zu empfehlen ist.

Wenn es jemand hilft bei der Beratung, meine Komponenten:

Verstärker: Rotel RA-01
Lautsprecher: KEF Q7
DVD-Spieler: Marantz DV6400

Das Kabelsollte einen warmen,lebendigen Klang haben. Gute räumliche Darstellung wäre auch ganz gut, da das gut zu den KEF s passt.

Gruß Grande


[Beitrag von Grande_Utopia am 01. Mai 2005, 12:11 bearbeitet]
HinzKunz
Inventar
#4 erstellt: 01. Mai 2005, 12:09
Ich kann dir die hier empfehlen:
http://hifi-forum.de...rum_id=83&thread=674


Lautsprecher: KEF Q7

Bei deinem Nickname hätt ich jetzt was anderes erwartet

mfg
Martin
Tom_Sawyer
Stammgast
#5 erstellt: 01. Mai 2005, 12:12
Grande_Utopia
Stammgast
#6 erstellt: 01. Mai 2005, 12:20
Naja finde die Grande Utopia ist ein schöner Schallwandler.
Hatte den Nick vor den KEF s schon
The_FlowerKing
Stammgast
#7 erstellt: 01. Mai 2005, 12:23
einen warmen, dynamischen klang mit sehr feinem hochton hat groneberg. ich hab mir nen kabel konfektionieren lassen für 120€ von der quattro reference serie mit ganz guten steckern, die sehr solide sind und gute anfassqualität haben. sehr empfehlenswert vom klang her. allerdings muss ich zugeben, dass das cinchkabel bei meiner anlage noch am wenigsten rausgeholt hat. am meisten LS und auch XLR-kabel
Ungaro
Inventar
#8 erstellt: 01. Mai 2005, 12:28
Also, ich wurde bei diesem Kabel schwach:
http://www.dienadel....140.1105352470,0.htm
und nächste Woche werde ich sie bestellen.

MFG
Ungaro
Haichen
Inventar
#9 erstellt: 01. Mai 2005, 13:20
Versuche es mal mit den Kabeln der Marke KIMBER CABLE.
Viele Fachhändler führen diese Marke.
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 01. Mai 2005, 13:53
Hallo

Das der gute Anton seine Fingerchen nicht von den ViaBlue´s lassen kann war mir so sicher wie das Amen in der Kirche

Denni scharrt auch schon derbe mit den Füßen und will das ViaBlue auch haben als Ergänzung zu seinen Via-LS-Kabeln..

Bei den zig Cinch die man bei den schon aufgeführten Händlern findet kann ich aus eigener Erfahrung noch die vdHul D102MKIII Cinch empfehlen.. Preis-/Leistung imo sehr gut.. in der Preisklasse war und wäre das Hul meine Wahl..

Ungaro
Inventar
#11 erstellt: 01. Mai 2005, 13:57
Hallo Ralph!

Und die ViaBlue Spikes habe ich schon bestellt, die müssten eigentlich nächste Woche bei mir eintreffen.


Schöne Grüsse
Anton
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 01. Mai 2005, 14:05
Jajaaa Anton kurbelt die Wirtschaft an

Die Spikes sind echt nen Hingucker würden sich hervorragend unter den FT´s machen wenn ich sie fertig habe

Drück Dir alle verfügbaren Daumen (leider heute nur 2 bei mir und die kleinen Katzendäumchen ) das Du Dein Pakerl bald in Händen hälst

Und dann Fotos bitte mit nem fetten Grinsen und Kabel inne Hand

Gruß nach Budapest aus dem sonnigen Dorsten
Ralph
Grande_Utopia
Stammgast
#13 erstellt: 08. Mai 2005, 10:47
Morgen,

also die "ViaBlue NFA7-SINGLE Triple Shield Cinchkabel Original" sehen ganz interessant aus, die werde ich mal beobachten
Aber das Groneberg Serie 3 Cinchkabel Original hört sich auch interessant an
Also schönes Wochenende noch

Gruß Grande


[Beitrag von Grande_Utopia am 08. Mai 2005, 10:58 bearbeitet]
gantenbein67
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 08. Mai 2005, 17:51
Hallo Mister Utopia,


ich habe mir 2x ein Cinch-Kabel geleistet,allerdings für nur jeweils 50 Euro pro Strippe, von audioquest und wíreworld.
Und die Musik aus den Boxen war kein Stück besser oder wenigsten anders als mit meinen Billigstrippen .
Also meine Empfehlung: Baumarkt.

Oder geh aufs Ganze..leiste Dir ein Cinch Kabel für vielleicht 500 Euro, und wenn Du dann, vermutlich, auch keinen Unterschied hörst, so biste dann jedenfalls schlauer geworden.

nix für ungut
Gantenbein
EOS
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Mai 2005, 18:57
Hi,

http://www.dieboxhifi.de/
Van den Hul Integration Hybrid Stereokabel ist für den Preis unschlagber !!!
Ungaro
Inventar
#16 erstellt: 08. Mai 2005, 22:05
Hallo!

@EOS: Die von dir empfohlene VdH kostet aber etwas mehr, als 100 Euro. http://www.dienadel....140.1062262367,0.htm

MFG
Ungaro
og_one
Stammgast
#17 erstellt: 09. Mai 2005, 09:13
da geb ich mein geld doch lieber für ne nette cd aus...da hat man mehr von!

100 euro für n kabel...ich glaub es geht euch echt veil zu gut...
Ungaro
Inventar
#18 erstellt: 09. Mai 2005, 09:33
Hallo og one!

Irgendwann packt dich diese gemeine HiFi-Virus auch und dann willst auch bessere Kabel, Netzkabel, schönere Spikes....
Ausserdem kostet ein halbes Meter von dem ViaBlue nur 55 Euro und das finde ich gar nicht so übertrieben.

MFG
Ungaro
og_one
Stammgast
#19 erstellt: 09. Mai 2005, 10:43
der hifi-virus hat mich schon lange gepackt...leider, da ich als schüler relativ arm bin

aber genau deswegen überlegt man lange, was man kauft. dabei wird der wahn (und es ist ein wahn, der gerne ausarten möchte) gebremst und man liest viel über das, was man kaufen will. ich wollte mir auch mal eine teure steckerleiste zulegen...und teure kabel...und ein rack...

und irgendwann ist mir aufgefallen, dass es (nicht nur rein physikalisch) relativ schnell unsinnig wird, in solche sachen zu investieren. und bevor ich jetzt anfange auf kabel zu sparen, habe ich lieber ein paar kröten in der tasche und kann mir mal spontan ne neue cd kaufen - habe ich persönlich viel mehr spass dran!

abgesehen davon halte ich den ganzen kabelkram für lächerlichen sellout. es wird einfach ausgenutzt, dass der kunde "naiv" ist. man gaukelt ihm etwas vor, was er sich gerne einbilden möchte. und da musik man in den ohren keine messskala hat, bleibt es eine gefühlssache, und was man sich da alles einbilden kann...

das man nicht die baumarktstrippen nehmen will kann ich verstehen, aber mehr als 15 euro würde ich nicht für ein kabel ausgeben...da würde ich lieber mehr in cds oder in's design meiner anlage stecken - da merkt man den zugewinn wenigstens

sonst mach doch mal einen blindtest, jemand wechselt mehrere kabel durch und du rätst, welches welches ist und wie teuer die sind. wenn du richtig rätst, würde ich dir teure kabel empfehlen, wenn du daneben liegst, würde ich's überdenken


und ganz allgemein ist noch die frage "was ist eigentlich guter klang?" zustellen, denn ich glaube irgendwann ist klang einfach nur "anders", aber trotzdem um einiges teurer...und ob sich die investition dann noch lohnt?


[Beitrag von og_one am 09. Mai 2005, 10:45 bearbeitet]
og_one
Stammgast
#20 erstellt: 09. Mai 2005, 10:51
und irgendwann macht man dinge, um sie zu machen, ohne darüber rational nach zu denken...

man könnte sich ja immer einen noch besseren amp kaufen...oder einen noch besseren cdplayer...oder noch bessere boxen...und wenn man nie von diesen gedanken ablässt, dann fängt man nie an das zu genießen, was man hat!
Panther
Inventar
#21 erstellt: 09. Mai 2005, 11:09

og_one schrieb:
und irgendwann macht man dinge, um sie zu machen, ohne darüber rational nach zu denken...

Hi,

stimmt genau. Spätestens dann nennt es sich "Hobby".

Grüße

Panther


P.S.: Ich konfektioniere meine Kabel auch lieber selbst. Das kostet einen Bruchteil der Fertigkabel bei hervorragender Qualität. Nur steht halt nicht in überdimensionaler Fettschrift ein Markenname drauf, mit dem man sich brüsten kann. "Sommercable" oder so kennt ja kaum einer. Vielleicht sollte ich ein Lacoste-Krokodil auf das Kabel aufbügeln?!
Grande_Utopia
Stammgast
#22 erstellt: 16. Mai 2005, 10:17
Hi,

also ich finde 55Euro auch total O.K. für ein Chinchkabel.Ich kauf mir ja nich jeden Monat eins. Die Kabel wären sozusagen der "letzte Schliff" an meiner Anlage
Dann ist der Stereobereich endlich fertig
Grande_Utopia
Stammgast
#23 erstellt: 02. Jul 2005, 17:33
hab mir jetzt die Black and White FS 102 (1,m( geholt:
Also ich höre eine deutliche verbessereung des klanges im vergleich zu meinen alten Kabeln

Man kann also nicht die Behauptung im Raum stehen lassen das das alles nur abzocke ist!!!!!!!!!!!!

Gru? Grande
HinzKunz
Inventar
#24 erstellt: 02. Jul 2005, 17:50

Man kann also nicht die Behauptung im Raum stehen lassen das das alles nur abzocke ist!!!!!!!!!!!!

Bevors wieder losgeht:
Solche Diskussionen werden im Voodoo-Bereich geführt.
Sollte das hier auch nur ansatzweise in die Richtung gehen, ist der Threadt geschlossen.

@Grande_Utopia:
Das ist jetzt kein Vorwurf dir gegenüber, sondern reine prophylaxe.

mfg
Martin
Ungaro
Inventar
#25 erstellt: 03. Jul 2005, 12:06
Hallo wieder!


Grande_Utopia schrieb:
hab mir jetzt die Black and White FS 102 (1,m( geholt:
Also ich höre eine deutliche verbessereung des klanges im vergleich zu meinen alten Kabeln



Na dann.... Glückwunsch! Ich wünsche dir sehr viel Spass mit deinem neuen Kabel!

Schöne Grüsse
Ungaro
Leisehöhrer
Inventar
#26 erstellt: 03. Jul 2005, 20:51
Hi,

die Herstellung solcher Kabel dürfte sehr billig möglich sein. Ich denke das sich die Menschen welche vom Verkauf solcher Kabel profitieren jeden Tag einen Ast ablachen weil die Gewinnspanne so geschenkt (hinterhergeschmissen)ist. Der Lieblingssatz meines Hifihändlers zu den klanglichen Auswirkungen von Kabel ist : Die Räumlichkeit nimmt zu
Für mich sind das Taschendiebe und Betrüger.

Gruss
Nick
HinzKunz
Inventar
#27 erstellt: 03. Jul 2005, 21:07
Und tschüss...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
chinchkabel
Erni22 am 21.03.2009  –  Letzte Antwort am 21.03.2009  –  11 Beiträge
Welche Stand - LS bis 100 Euro ?
SP-Hifonics am 07.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  8 Beiträge
welche lautsprecher für 100 euro?
bassblaster am 02.10.2011  –  Letzte Antwort am 04.10.2011  –  13 Beiträge
Komplett für 100 Euro?
Kampfferkel am 31.01.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2007  –  3 Beiträge
Vorstufe bis 100 Euro
fiedbaam am 14.03.2009  –  Letzte Antwort am 26.03.2009  –  15 Beiträge
Welche gebrauchte Endstufe bis 200 Euro?
dawn am 20.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  3 Beiträge
Standboxen bis 2500?/pro Paar
Supertramper747 am 04.11.2012  –  Letzte Antwort am 05.11.2012  –  4 Beiträge
welche cinch kabel ??
electrobeast am 12.12.2003  –  Letzte Antwort am 15.12.2003  –  10 Beiträge
Welche Kabel?
Megafon!! am 27.05.2004  –  Letzte Antwort am 27.05.2004  –  2 Beiträge
Such Standlautsprecher bis max. 400 Euro pro Stück
Lasse_Samstroem am 01.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  18 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.153