Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pioneer A757

+A -A
Autor
Beitrag
Illuminate
Stammgast
#1 erstellt: 19. Sep 2003, 13:27
Jo hallo ...

Könnt ihr mir die technischen Daten des Verstärken sagen? Mit der RMS-Leistung wär ich auch schon zufrieden!

thx im voraus
ma-war
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Sep 2003, 22:16
Hallo,

sinus-Leistung : 2*150 Watt an 4 Ohm
impuls : 2*300 Watt an 2 Ohm.

Der Verstärker ist sehr hochwertig aufgebaut.
( Wiegt knapp 20 Kilo )

Wenn Du mehr Angaben brauchst, muss ich in
die Bedienungsanleitung schauen.

Gruß
Martin
Illuminate
Stammgast
#3 erstellt: 21. Sep 2003, 07:44
Danke ... das hilft mir schon sehr weiter!

(Edit)

Aber eine Frage hätt ich noch: Ist das ein Class A-Amp?

(/Edit)


[Beitrag von Illuminate am 21. Sep 2003, 07:45 bearbeitet]
snark
Administrator
#4 erstellt: 21. Sep 2003, 07:48
.. jou, isser
MA
Neuling
#5 erstellt: 12. Jan 2005, 01:40
Die Endstufe dieser Verstärkerserien ist mit Sicherheit keine Klasse A (sonst müsste der in Ruhe ein knappes kW verheizen), das Netzteil füttert im A-757markII in Ruhe 80 mA je Kanal und Zweig durch die Endstufen (die sind für jeden Kanal jeweils doppelt), das ist eine stromgegengekoppelte Komplementärendstufe im AB-Betrieb, die (DC-gekoppelten) Treiber hab' ich mir nicht angesehen, ist auch egal. Über allem liegt eine Spannungsgegenkopplung an einen Doppel-JFET, die räumt den Rest weg.
Hardy33
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Jan 2005, 08:45
Hallo,

also die Ausführung des Pioneer A 757 bzw. 757 MK II ist natürlich nicht in Class A Technik. Die Geräte sind selber sehr gut verarbeitet, haben einen ordentlichen Dämpfungsfaktor und zwei !! Netzteile.

Entgegen der langläufigen Meinung ist der AMP trotz zweier Netzteile nicht kanalgetrennt aufgebaut.

Hatte das Gerät selbst über 10 Jahre und er war / ist nie defekt. Im Vergleich zu heutigen Verstärkern merkt man aber doch deutlich die Klangunterschiede, der Pio ist eher dunkel abgestimmt und aus meiner Sicht nicht linear, das Auflösungsvermögen ist auch nicht mehr das Beste.
MA
Neuling
#7 erstellt: 17. Jan 2005, 23:14


Im Vergleich zu heutigen Verstärkern merkt man aber doch deutlich die Klangunterschiede, der Pio ist eher dunkel abgestimmt und aus meiner Sicht nicht linear, das Auflösungsvermögen ist auch nicht mehr das Beste.


Worauf stützt sich das? Frequenzgang nachgemessen? Verzerrungen per Analyzer nachgemessen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer A757 Mark II vs. AV-Receiver
viervier am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  9 Beiträge
hallo
LPSAB am 24.08.2003  –  Letzte Antwort am 25.08.2003  –  2 Beiträge
Enttäuscht von Pioneer A757 MKII mit Heco Victa 700
Bierchecker am 25.03.2010  –  Letzte Antwort am 27.03.2010  –  9 Beiträge
was könnt ihr empfehlen?
viper85 am 16.10.2003  –  Letzte Antwort am 16.10.2003  –  2 Beiträge
Suche preisgünstigen Subwoofer mit möglichst großer leistung
Marius_543211 am 10.08.2009  –  Letzte Antwort am 12.08.2009  –  6 Beiträge
Kleine & Kompakte Lautsprecher mit Leistung
m1x am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  3 Beiträge
Was könnt ihr mir empfehlen?
Loch am 12.06.2008  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  4 Beiträge
hilfe, könnt ihr mir helfen?
MasterRabbit am 04.08.2006  –  Letzte Antwort am 05.08.2006  –  15 Beiträge
Wohnzimmer , was könnt ihr mir empfehlen ?
Darky4711 am 20.06.2014  –  Letzte Antwort am 20.06.2014  –  16 Beiträge
PIONEER VERSTÄRKER A 303
Bonsai1267 am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedXenoxus
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.579