Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


abgeschirmte Cinch-Kabel an Stecker

+A -A
Autor
Beitrag
robertn
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Jan 2004, 15:23
Hallo,

ich habe abgeschirmte Cinchkabel und Stecker erstanden. Jetzt stellt sich die Frage, wie ich das anlöten soll.
Also mit den zwei notwendigen Leitern (dings und Masse) kenn ich mich aus, aber was ist mit der Isolierung der Cinchkabel? Müssen die Kontakt zu irgendwas haben? Dürfen Sie nicht? Wenn nicht, wie kann man das am besten bewerkstelligen (die Kontakte sind ja überall)?

MfG,
Robert
StefanTA99
Stammgast
#2 erstellt: 19. Jan 2004, 17:31
Hallo robertn,

also, das "dings" kommt an den Mittelkontakt (Spitze) des Chinch-Steckers.

Die "Masse" kommt zusammen mit der Abschirmung an den Außenkontakt (Ring) des Chinch-Steckers.

Alternativ kannst Du die Abschirmung auch nur an einer Seite des Chinch-Kabels anlöten.
Die angelötete Steckerseite kommt dann in das Gerät, dessen Gehäuse geerdet ist (Schutzkontaktstecker). Das könnte z.B. der Verstärker oder Receiver sein.
Ob das aber sehr viel mehr bringt, als wenn die Abschirmung an beiden Kabelenden angelötet ist, mußt Du ausprobieren.

Achte auf saubere Lötstellen. Wenn Du "kalte" Lötstellen produzierst, bringt dir das beste Kabel nichts.

Die "Isolierung" wird natürlich überhaupt nicht angelötet. Es sei denn Du treibst irgendwo Kunststofflötzinn auf.
robertn
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Jan 2004, 21:42
Erstmal danke für die Hilfestellung, das mit der Isolierung ist mir jetzt klar.

Das dings in den Mittelkontakt, die Masse an den Außenkontakt, die Abschirmung zwicke ich bei dem Befestigungsdings einfach ein (also auch an den Außenkontakt). Stimmt's?

>>Alternativ kannst Du die Abschirmung auch nur an einer Seite >>des Chinch-Kabels anlöten.
>>Die angelötete Steckerseite kommt dann in das Gerät, dessen >>Gehäuse geerdet ist (Schutzkontaktstecker). Das könnte z.B. >>der Verstärker oder Receiver sein.
>>Ob das aber sehr viel mehr bringt, als wenn die Abschirmung >>an beiden Kabelenden angelötet ist, mußt Du ausprobieren.
>>Das gibt mir Rätsel auf.

Die andere Seite des Kabels will ich an den Plattenspieler anlöten. Wieder das Problem, wohin mit der Abschirmung? Idee: zurückstulpen und mit Isolierband außen ans Kabel kleben? Im Plattenspielerinneren wird die Abschirmung doch nicht angelötet, oder?

Das mit der Isolierung überleg ich mir dann halt noch einmal.
StefanTA99
Stammgast
#4 erstellt: 20. Jan 2004, 07:06
Moin Robert.



Das dings in den Mittelkontakt, die Masse an den Außenkontakt, die Abschirmung zwicke ich bei dem Befestigungsdings einfach ein (also auch an den Außenkontakt). Stimmt's?


Ja, stimmt genau.


Die andere Seite des Kabels will ich an den Plattenspieler anlöten. Wieder das Problem, wohin mit der Abschirmung? Idee: zurückstulpen und mit Isolierband außen ans Kabel kleben? Im Plattenspielerinneren wird die Abschirmung doch nicht angelötet, oder?


Oh, ein Plattenspieler ohne Chinchanschlüsse.
Die Abschirmung kannst Du entweder zusammen mit der "Masse" anlöten oder einfach zurückklappen, wie Du schon geschrieben hast.

Viele Plattenspieler werden geerdet. D.h. mit dem Gehäuse des angeschlossenen Verstärkers/Receivers verbunden. Hast Du daran gedacht oder hast Du einen Plattenspieler ohne "Erdungsanschluss" ?
robertn
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Jan 2004, 10:05
Danke, jetzt schaut das alles schon besser aus!!

Die Erdung des Plattenspielers war bis jetzt bei der Masse des einen Kanals angelötet. Da bei meinen Cinchkabeln aber in der Mitte ein Erdungsdraht dabei ist (find ich echt praktisch), werd ich den benutzen (also Erdung von der Masse des einen kanals ablöten und durch den extra Erdungsdraht ersetzen).

Jetzt kann ich es ja dann schon angehen.

Danke nochmal.
Loeckchen
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Mai 2004, 07:17
Hallo @All,
ich bin neu hier und hoffe Helfen zu koennen (soweit mir das moeglich ist) aber zuerst benoetige ich ein weig Hilfe.
Ich habe da ein Problem.
Und zwar, hoere ich ab und an gerne Muke.
Die habe ich als MP3 Fils auf meinem PC.
Der PC ist mir "Lautstaerkemaessig" aber zu leise und so gehe ich mit einem Chinchkabel von meinem PC aus in den CD EIngang vom Verstaerker und von da aus zu meinem Kopfhoerer (damit sich in der Nachbarschaft keiner beschweren kann).
Jetzt aber zu meinem Problem.
Ich habe ein Teirisches Grund Rauschen/Brummen !!!
Wenn ich den Kopfhoerer aber dirrekt in den P einstecke habe ich dieses Gerauesch nicht.
Liegt es am Kabel?
Wenn ja warum?
Muss ich abgeschirmtes Kaben benutzen?
Kann mir jemand helfen?
Im Voraus besten Dank.
Gruss Locke
Ralfii
Inventar
#7 erstellt: 26. Mai 2004, 07:38
@loeckchen: ist dein verstärker anderweitig nohc mit einem radio, receiver o.ä. verbunden ?
hat der verst. einen schuko oder eurostecker ?

welchen eingang hast du benutzt ?



@all:
gibt es bei beidseitig angelöteten abschirmungen auch brummschleifen ?

warum gibt es keine brummschleifen bei abgeschrimten kabeln, da die "masse" ja auch doppelt zum verstärker geht (1x links, 1x rechts)
Loeckchen
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Mai 2004, 07:12
Hallo Ralfii,
ja an dem Verstaerker (Onkyo) sind noch Fernseher (Scart) DVD-Player, Tape und Radio ueber Chinch angeschlossen.
Ausser der Fernseher ist aber kein Geraet am Netz.
Ich habe den Eingang: Digital fuer den CD-EIngang benutzt.
Gruss Locke
Ralfii
Inventar
#9 erstellt: 27. Mai 2004, 07:27
Dann hast du eine Masseschleife über die antenne des fernsehers und über die erdung des computers.

ein mantelstromfilter für die antennenleitung oder ein übertrager für die signalleitung vom PC.

verluste gibt es überall, der mantelstromfilter für die antennenleitung ist aber nicht der rede wert, ist günstig und einfach einzubauen....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cinch Stecker Belegung?
Zoffmusic am 07.08.2003  –  Letzte Antwort am 20.09.2005  –  3 Beiträge
Cinch Stecker gewinkelt?
karpfen72 am 16.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  9 Beiträge
CINCH-Stecker Anschluss von Geräten
Overijse2014 am 03.11.2014  –  Letzte Antwort am 03.11.2014  –  7 Beiträge
Stereo-to-Mono bei Cinch-/Composite-Kabel
wilydr am 27.07.2013  –  Letzte Antwort am 29.07.2013  –  26 Beiträge
Cinch-Kabel stoßen an heiße Rohre
barmbekersurfer am 31.03.2004  –  Letzte Antwort am 01.04.2004  –  5 Beiträge
W-LAN statt Cinch-Kabel
garnixan am 09.03.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2004  –  13 Beiträge
Verluste mit Cinch-Y-Kabel
Hoschi72 am 24.03.2016  –  Letzte Antwort am 25.03.2016  –  12 Beiträge
Cinch
Mic-War am 13.07.2003  –  Letzte Antwort am 15.07.2003  –  6 Beiträge
1 Cinch Buchse an 2 Cinch Buchsen?
Smaug am 02.03.2016  –  Letzte Antwort am 07.03.2016  –  6 Beiträge
Cinch Kabel!
DynAudio am 11.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedhanspeter555
  • Gesamtzahl an Themen1.345.515
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.042