Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche nach fähigen Boxenbauern!!!

+A -A
Autor
Beitrag
derboxenmann
Inventar
#1 erstellt: 28. Feb 2005, 18:13
Hi,

ich will mich mal kurz vorstellen, ich bin zwar schon ne weile dabei, aber die meisten werden mich noch nicht kennen:

Mein Name ist Friedrich Rüth, alle nennen mich Frieder!
Ich mach seit über 10 Jahren als Hobby Leidenschaftlich am Bau von Lautsprechern rum, hab auch schon ziemlich viel gebaut, bin aber noch jung und man kann nie genug wissen

Ich habe ein Gewerbe gestartet, dass ich mehr oder weniger zu unterstüzung meines Studium betreibe. Ich verkaufe in meinem Shop alles mögliche, was mit HiFi und Audio zu tun hat... der Shop ist noch nicht solange OnLine deswegen fehlen auch noch unmengen an Artikeln!

Um jetzt mal möglichst viele selbstentworfene Lautsprecherguppen vorstellen zu können, benötige ich ein paar Helfer, die die Zeit und die Lust haben sich an Selbstbauprojekten zu beteiligen!

Das soll so aussehen:

Ich habe ein paar ideen, die in die Tat umgesetzt werden wollen... es sind Lautsprecheraufbauten, die einen komplizierter, die anderen weniger. Es soll für jeden Geldbeutel was dabei sein.
Da mir selber noch ziemlich viel in Sachen Frequenzweichen fehlt wäre jemand, der sich damit auskennt reines Gold wert!


Vorgang:
Ich würde ein Projekt vorstellen, Person X findet diese konstellation umwerfend und wollte sich sowas schon immer mal bauen...
Person X bekommt die Teile zum Unkostenpreis (Händler-EK+MwSt+Versand) geliefert.
X baut den Lautsprecher (natürlich mit ständiger Rücksprache was veränderungen anbelangt)und mach fleißig scharfe Fotos von dem Bauvorgang.
X braucht nicht länger als 2 Monate die LS fertigzustellen undhat im besten Fall auch noch zugang zu einem Messmikrophon um den Frequenzverlauf festzuhalten.


Wenn alle Messungen vollendet sind und eine Meinung über die LS gebildet werden kann... dann kann X damit machen, was er/sie will...

Dies ist eine gute und günstige Möglichkeit um preiswert an Highendige Teile ranzukommen...

Und jetzt nochmal, wer sich gerne melden kann:

- Ein Profi in Sachen Frequenzweichen
- Privatpersonen mit Erfahrung in der Holzverarbeitung

- Die Unkosten sind Händlereinkaufspreise+tatsächlich anfallender Versand - ich mach also KEINEN Gewinn mit der Aktion - ich will Ergebnisse!!!

Verbesserungsvorschläge sind ERWÜNSCHT

Ich werde mich an diesen Projekten nicht bereichern... Es soll lediglich um die Erfahrung gehen...

Wer mitmacht hat natürlich ein Stein im Brett


----------
hab ich alles vergessen? sind alle Klarheiten beseitigt? dann kanns ja losgehen...


[Beitrag von derboxenmann am 28. Feb 2005, 19:27 bearbeitet]
derboxenmann
Inventar
#2 erstellt: 28. Feb 2005, 18:21
Achja...

gilt sowohl für

HOME HIFI

sowie für

CAR HIFI
'Bass'
Inventar
#3 erstellt: 28. Feb 2005, 18:21
Ich würde dir da gerne helfen. Ich sachen Frequenzweichen auf alle fälle. Ich baue alle meine Weichen selbst und hab da gut erfahrung, sag mir mal, wie das genau ablaufen soll?
derboxenmann
Inventar
#4 erstellt: 28. Feb 2005, 18:24
Mein momentanes Projekt, was bei mir zuhause läuft sieht wie folgt aus (es fehlt nur noch die fertige Weiche, mit der Aktivweiche klappt schon alles:

TT: BEYMA 15B100 (der ältere)
MT: BEYMA 6MI80
HT: BEYMA CP350/Ti
SHT: FOSTEX FT66H

Eine Pegelanpassung und eine Phasenkorrigierte Weiche wär natürlich am besten.

Aber da die Resonanzfrequenz nur beim Bass auch gespielt wird ist wohl nur dort eine Impedanzglättung nötig sein...
derboxenmann
Inventar
#5 erstellt: 28. Feb 2005, 18:39
@'BASS'
Ich stelle dir alle Daten zur Verfügung, die ich besitze mit gewünschter Frequenztrennung etc... du sagst mir was Sch... ist und was man ändern muss.

Ich muss dann wissen, welche Teile etc...

Woher kommst du denn? Ich selber pendel zwischen Karlsruhe und Tübingen...
'Bass'
Inventar
#6 erstellt: 28. Feb 2005, 19:12
Ich komme nähe Hamburg...

Die Daten hab ich schon alle, die Frequenztrennung müsstest du mir noch sagen. Eine Impedanzglättung sollte nicht erforderlich sein. So ungefähr sollte es mit Pegelabsenkung aussehen, so hast du einen Durchgängigen Wirkungsgrad von 97db des Tieftöners auf allen Speakern:
http://www.hexagon.dynip.com/kevin/test.jpg

Wie ist das eigentlich mit dem Boxenbau? Wär für mich auch kein Problem, aber Equitment für Frequenzmessung wäre nicht vorhanden...


[Beitrag von 'Bass' am 28. Feb 2005, 19:14 bearbeitet]
derboxenmann
Inventar
#7 erstellt: 28. Feb 2005, 20:31
Hi,

trennen würde ich gerne den 6MI80 zum CP350/Ti bei 1500-2000Hz... der Superhochtöner sollte bei 12kHz erst antreten, da an der Stelle der CP deutlich nachlässt.. oder was meinst du?
'Bass'
Inventar
#8 erstellt: 28. Feb 2005, 21:02
Ich konnte es noch nicht hören, aber ich würde den Tieftöner nicht soweit spielen lassen, max bis 1000Hz und dann vielleicht den 6MI80 mit 18db Oktave bei 900Hz. Sind natürlich nur vermutungen, wenn du sagst es klingt anders besser, wärs natürlich kein Problem. In dem jpg hab ich den Superhochtöner erst bei 16000Hz antreten lassen, meinst du er sollte soviel früher, da er ja echt nur die Superhochtöne spielen soll?
derboxenmann
Inventar
#9 erstellt: 28. Feb 2005, 21:12
Da hammer an uns vorbeigeredet...
ich meite folgende Trennfrequenzen:

600Hz/1500Hz/12kHz

Also Zirka... der CP350Ti hat halt nen 2Zoll antrieb... deswegen wär ne frühere abkopplung besser.
tranier
Inventar
#10 erstellt: 28. Feb 2005, 21:13
Hiho, ich komme aus karlsruhe und Pendel zwischen esslingen und karlsruhe.
Ich baue schon seit ca. 3 Jahren ab udn zu PA Woofer für einen Kollegen im Verleih, bin grade dabei 2 Tops zu entwickeln und ich habe ne Schreinerausbildung.
Allerdings würde ich so ein Vorhaben zeitlich nicht schaffen. Was ich dir aber anbieten könnte ist, wenn du Fragen zum Gehäusebau usw. hast das ich dir da einiges Tipps geben kann, auch zwecks verarbeitung von Material.
derboxenmann
Inventar
#11 erstellt: 28. Feb 2005, 21:17
Das hört sich ja auch super an... nen Schreiner hab ich auch an der Hand... aber der Hat mit LS mal nix am Hut

Ich werd dich dann fragen müssen *g*

Ich hab noch vieeel zu lernen! Schenkt mir euer wissen
tranier
Inventar
#12 erstellt: 28. Feb 2005, 21:22
Kein problem.
Wenn ich meien Tops mal fertig haben kann ich dir da auch alles geben.
Sind 12Zoll 18SOund Neodym Midbass
und 1 Zoll Oberton Horn
Haben sie neulich gemessen udn werden jetzt weichen bauen, mal schaun wie das wird.
derboxenmann
Inventar
#13 erstellt: 28. Feb 2005, 21:26
Oberton ist auch ein kleiner Wunsch von mir... würde gerne mal mit Beyma kombinieren!
tranier
Inventar
#14 erstellt: 28. Feb 2005, 21:33
Absolut zu empfehlen für den preis. für 99€ den Treiber 2544 der geht absolut top. kann zwar nicht mit einem b&c mithalten aber trotzdem erste sahne selbst bei vollem pegel.
Verwende ihn sogar als 16ohm version


[Beitrag von tranier am 28. Feb 2005, 21:34 bearbeitet]
derboxenmann
Inventar
#15 erstellt: 28. Feb 2005, 21:52
Hier also mal ein Bauvorschlag für ein System:

Wer echtes interesse hat, kann mit mir mal über die Kosten reden... eigene Meinung und Veränderungsvorschläge sind erwünscht!!!

CAR HIFI

HU: selber organisieren... es geht nur um die Lautsprecher und ggf um die Endstufen!

ENDSTUFEN:

Front:
VORTEX 2/200
http://www.monacor.d...5015&spr=DE&typ=full
Subwoofer:
Vortex 2/600
http://www.monacor.d...5014&spr=DE&typ=full

LAUTSPRECHER:

Front:
Bass: PEERLESS C165SX (2 Stück pro Seite)
Mitteltöner: NOVA MD9550 (1 Pro Seite)
Hochtöner: CARPOWER DT-284 http://www.monacor.d...4478&spr=DE&typ=full (1 pro Seite)

Subwoofer:
PEERLESS XLS10CW http://www.d-s-t.com/peerless/data/830514.htm (4 Stück)

Bei Interesse bitte posten und PM an mich!


[Beitrag von derboxenmann am 01. Mrz 2005, 01:39 bearbeitet]
derboxenmann
Inventar
#16 erstellt: 28. Feb 2005, 23:07
HiFi-System:

3-Wege-System


2* PEERLESS CSX257W
2* PEERLESS CSX145G
1* EXPOLINEAR RT-7 Pro

Anordnung wie folgt übereinander:

MT
HT
MT
TT
TT

Die ganze Geschichte selbstverständlich 2mal
Ich verspreche mir in einem großen Gehäuse eine Tiefreichende Basswiedergabe (ich habe hier ein System mit 1Bass und 1MT stehen - es ist einfach nur geil, der HT ist hier ein Beyma), eine Druckvolle Stimmenwiedergabe mit brillianten Höhen, Ein glatter Frequenzgang sowie einen recht hohen Schalldruck bei einer Impedanz von 4 Ohm.
Puredoze
Stammgast
#17 erstellt: 03. Mrz 2005, 00:10
hi,

wie stellst du dir das mit den Peerless vor?
ich denk mal alle auf insgesammt 4 ohm geschaltet an der 2/600 oder nicht?!
ich bin momentan dabei meinen einbau für dieses jahr vorzubereiten.
ich könnte den aber verschieben und die 4 Subs im BR als rückbankausbau in einem BMW E36 Limo anbieten.
betrieben können die dann entweder mit der Vortex oder mit meiner Atomic werden.

was wür mich das denn kosten?
weil wenn dann wirds ja auch ein showausbau mit gfk und lack.
soll ja schliesslich auch nach was aussehen.
holz, harz, matten usw würd ich dann ja selber kaufen und halt noch lackieren lassen.

oder wär dir lieber einen kofferaumausbau zu bekommen.
ist mir vom prinzip her egal.
nur platzmässig wirds dann wohl eng mit BR, könnte aber noch passen.

messen wird wohl bei den subs nur richtung SPL interessant sein oder nicht?!
das kann ich aber machen lassen, dann auch mit diagramm.

meld dich einfach mal bei interesse via PM bei mir.



Grüüüüße

Sascha
derboxenmann
Inventar
#18 erstellt: 03. Mrz 2005, 13:02
Ich muss mich bei dem Car-Hifi Vorschlag verbessern, ich hab wohl gepennt, als ich den reingesetzt hab...Die 4 XLS töten den 2/600 ja... also wird im Vorschlag die 2/600 gegen 2 Stück 2/400 getauscht, jetzt hat jeder Sub seine eigene Endstufe und der Dämpfungsfaktor bleibt erhalten.

Also 2/600 -> ersetzt durch: 2 Stück VORTEX 2/400
Puredoze
Stammgast
#19 erstellt: 03. Mrz 2005, 13:12
wieso solte doch passen oder haben die Peerless dual 4 ohm?
dann hab ich mich wohl verlesen.
weil wenn jeder 4ohm hat dann kann man sie doch paarweise brücken und dann die beiden paare in reihe wieder auf 4 ohm schalten.
so hat dann jeder rund 250 - 300 watt wenn die angaben der 2/600 stimmen.
derboxenmann
Inventar
#20 erstellt: 03. Mrz 2005, 14:00
Das ist soweit schon richtig, nur haben die XLS10CW einen Re von nur 1,8Ohm, was sie eigentlich zu 2-Ohm LS macht.

Die niedrigste Impedanz ist bei 0Hz 1,8Ohm und bei 133Hz 2,4Ohm, das ist eindeutig zu wenig, es sollte doch wenigstens 3 sein für die VORTEX 2/600.

Hast du meine PM bekommen?
embelbembel
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 16. Mrz 2005, 13:35
servus boxenman
wenn du mal jemand suchst, der dir gehäuse aus beton baut, bist du bei mir richtig. sub für daheim hab ich schon gebaut, zu normalen lautsprechern habe ich mich noch nicht durchgerungen, aber vielleicht trittst du mir mit nem guten angebot in den arsch !!!
derboxenmann
Inventar
#22 erstellt: 16. Mrz 2005, 13:39
Ich denke, das bei 30mm MDF kein Beton mehr notwendig ist - zumindest bei den meisten "Otto-Normal" Lautsprechern...

aber interessant wär das dennoch, schau dir doch mal das PEERLESS-Set genauer an, gefällt da snicht? Ich kann dir sagen, die Komponenten sind erste Sahne!!!
MojoMC
Inventar
#23 erstellt: 24. Mrz 2005, 11:31

derboxenmann schrieb:
CAR HIFI
...

Front:
Bass: PEERLESS C165SX (2 Stück pro Seite)
Mitteltöner: NOVA MD9550 (1 Pro Seite)
Hochtöner: CARPOWER DT-284 http://www.monacor.d...4478&spr=DE&typ=full (1 pro Seite)

Generell möchte ich nochmal was verlinken, falls man "einfach mal so" zwei TMT pro Seite einbauen möchte (aus optischen Gründen oder für vermuteten Pegel)...

Die Carpower DT-284 sind keine Unbekannten, da hast du was interessantes ausgewählt.


Ich persönlich finde deine Idee sehr interessant - aber für deinen Carhifi-Vorschlag kann ich mich nicht wirklich erwärmen. Mir fehlt da das Ungewöhnliche, z.B. extrem guter Preis oder mal was mit Breitbändern.
derboxenmann
Inventar
#24 erstellt: 11. Mai 2005, 20:37
Das ungewöhnliche ist die Zusammenstellung

Die Peerlesswerden oftmals ein wenig verlacht, das hat sich jetz tnur mit dem definition-Set bissl verändert.

Wer aber mal ein paar richtig verbaute Peerless gehört hat, weiß was ich meine.

Beim subwoofer würde ich gerne mal ein Horn bei jemandem Einbauen - allerdings geht dabei der kofferraum flöten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe! Suche nach dekorativen Kabelverkleidungen
andi662 am 08.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.10.2006  –  2 Beiträge
hilfe bei der suche nach transistoren
beatbox am 25.08.2003  –  Letzte Antwort am 25.08.2003  –  3 Beiträge
Die Suche nach dem perfekten Klang.
get_the_hjk am 31.07.2013  –  Letzte Antwort am 31.07.2013  –  2 Beiträge
Auf der Suche nach HiFi-Bilder Seiten im Netz!
High-End-Manny am 24.07.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  5 Beiträge
Suche !!!!
DVDMASTER am 16.05.2004  –  Letzte Antwort am 17.05.2004  –  2 Beiträge
Suche HiFi-Händler in München
MACxi am 12.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  4 Beiträge
Von Freud und Leid bei der Suche nach dem optimalen Klang
Prince_Yammie am 18.03.2009  –  Letzte Antwort am 18.03.2009  –  3 Beiträge
Ist das Gute gut genug? Von einer langen Suche nach dem Glück!
beamerzicke am 29.08.2014  –  Letzte Antwort am 02.09.2014  –  11 Beiträge
[SUCHE] Bedienungsanleitung Universum VTC 4005 Mini
Fox1986 am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 07.07.2011  –  2 Beiträge
Suche Artikel aus Audio 2/08
Aachener am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 08.03.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Carpower

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.436 ( Heute: 78 )
  • Neuestes MitgliedHosenstall
  • Gesamtzahl an Themen1.352.508
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.788.546