Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Ton vom Fernseher auf Stereoanlage funktioniert nicht

+A -A
Autor
Beitrag
bormar
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Feb 2012, 13:09
Hallo,
ich habe meinen LCD Fernseher mit Chinchkabel mit der Stereoanlage im Lineausgang verbunden. Aber es kommt kein Ton an, wenn ich auf Line stelle.Was kann ich da machen?
Gruß
Markus
mgki
Inventar
#2 erstellt: 12. Feb 2012, 13:50
Hallo,

vermutlich mußt du im Menu deines TV (welches Modell?) einstellen,daß du einen externen Verstärker benutzt.
Evtl. noch über welchen Ausgagng der Ton kommen soll.

Gruß
Stefan
bormar
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 12. Feb 2012, 15:42
ich habe einen Toshiba AV833G. Habe ich geguckt. Da kann man nur bei HDMI CEC einstellen Lautspecher oder Verstärker. Aber da tut sich nichts.
peacounter
Inventar
#4 erstellt: 12. Feb 2012, 15:47
bist du sicher, dass der überhaupt analog-out kann?
ist heute nicht mehr die regel.

die cinch-buchsen können eingänge sein, was häufiger der fall ist.

P
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Feb 2012, 18:33
Hallo,

versuch mal den Kopfhörerausgang des fernsehers mit dem Amp zu verbinden(Klinke-Cinch Adapter),
denn auch ich glaube das sonst keine Audio OUT Anschlüsse in analoger Ausführung vorhanden sind.

Gruss
bormar
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 13. Feb 2012, 08:18
am Fernseher steht nur Audio.
In der Bedienungsanleitung steht unter Audio= Videoeingang. Verstehe ich jetzt mal gar nicht. Muß muß doch den Fernseher an die Anlage anschließen können.
Ich habe auch einen Sky Receiver. Da steht erklärt Audio für Stereoanlage. Nur, dann funktioniert das bei den analogen Programmen nicht.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 13. Feb 2012, 08:57
Hallo,

dein TV gibt Audio anscheinend nur digital aus,
da bräuchtest du wohl noch einen passenden D/A Wandler.

Was ist mit einem Kopfhörerausgang?(der ist analog)

Gruss
boyke
Inventar
#8 erstellt: 13. Feb 2012, 09:14
Einfach den Sky Receiver an die Anlage anschliessen
peacounter
Inventar
#9 erstellt: 13. Feb 2012, 09:37

bormar schrieb:
am Fernseher steht nur Audio.
In der Bedienungsanleitung steht unter Audio= Videoeingang. Verstehe ich jetzt mal gar nicht. Muß muß doch den Fernseher an die Anlage anschließen können.
Ich habe auch einen Sky Receiver. Da steht erklärt Audio für Stereoanlage. Nur, dann funktioniert das bei den analogen Programmen nicht.


nee, muß man leider nicht mehr.
üblich ist heute der anschluß an einen surround-receiver per hdmi.
die analogen outs werden eingespart, um den verkaufspreis konkurrenzfähig zu halten.

ich hab das gleiche problem, ist aber gelöst über scart-out-adapter.

P
peacounter
Inventar
#10 erstellt: 13. Feb 2012, 09:39

weimaraner schrieb:

dein TV gibt Audio anscheinend nur digital aus,
da bräuchtest du wohl noch einen passenden D/A Wandler.


so siehts wohl aus.
ca 50,- euro, dann ist die sache vom tisch.

P
mroemer1
Inventar
#11 erstellt: 13. Feb 2012, 09:58
Ich hatte genau das gleiche Problem und nutze den hier:

http://www.amazon.de...id=1329123392&sr=8-6

In günstiger (20.-€) gibt es noch den hier:

http://www.amazon.de...75173&pf_rd_i=301128


[Beitrag von mroemer1 am 13. Feb 2012, 13:20 bearbeitet]
voivodx
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 13. Feb 2012, 13:52
Gibt es nun einen Kopfhöreranschluß?
Die billigste Lösung wäre dann ein Klinke zu Cinch-Adapter.
schraddeler
Inventar
#13 erstellt: 13. Feb 2012, 13:58
Laut Toshiba Homepage hat der TV einen Kopfhörerausgang, da sollte ein Adapterkabel funktionieren.

gruß schraddeler
boyke
Inventar
#14 erstellt: 13. Feb 2012, 14:02

bormar schrieb:

Ich habe auch einen Sky Receiver. Da steht erklärt Audio für Stereoanlage. Nur, dann funktioniert das bei den analogen Programmen nicht.


Was für analoge meinst du denn?
peacounter
Inventar
#15 erstellt: 13. Feb 2012, 15:03

schraddeler schrieb:
Laut Toshiba Homepage hat der TV einen Kopfhörerausgang, da sollte ein Adapterkabel funktionieren.


fraglich ist dann noch, ob der ton der eingebauten lautsprecher bei nutzung des kh-out abgeschaltet wird, was evtl unschön ist, da man dann immer entweder die hifi-anlage einschalten oder den stecker aus der buchse ziehen muß.

mich zumindest würde das stören.

P
Icebomber
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Feb 2012, 15:06

peacounter schrieb:

schraddeler schrieb:
Laut Toshiba Homepage hat der TV einen Kopfhörerausgang, da sollte ein Adapterkabel funktionieren.


fraglich ist dann noch, ob der ton der eingebauten lautsprecher bei nutzung des kh-out abgeschaltet wird, was evtl unschön ist, da man dann immer entweder die hifi-anlage einschalten oder den stecker aus der buchse ziehen muß.

mich zumindest würde das stören.

P

Bei den Fernsehern, die ich bisher gesehen haben, geht der Sound über den Reciever und der Sound vom Fernseher muss man dann ganz herunterstellen. Dann halt Lautstärke am Receiver regulieren.

Wenn man den Kopfhörereingang benutzt geht der Sound von alleine aus, das ist ja klar.


[Beitrag von Icebomber am 13. Feb 2012, 15:08 bearbeitet]
peacounter
Inventar
#17 erstellt: 13. Feb 2012, 15:11

Bei den Fernsehern, die ich bisher gesehen haben, geht der Sound über den Reciever und der Sound vom Fernseher muss man dann ganz herunterstellen. Dann halt Lautstärke am Receiver regulieren


ja, logisch, aber es gibt bei ihm keinen analogen out.
das ist ja das problem!


Wenn man den Kopfhörereingang benutzt geht der Sound von alleine aus, das ist ja klar.

bei den allermeisten ist das so, aber eben nicht bei allen.

P
bormar
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 13. Feb 2012, 15:11
danke für die Erläuterungen.
Ja, es gibt einen Kopfhöreranschluß.

Ich hab doch gesagt, wenn ich den Receiver an die Anlage anschließe, kommen keine analogen Programme, nur die digitalen und da ich Kabelfernsehen habe kann ich nur die öffentlichrechtlichen empfangen.

Daß heißt also, man muß sich alles neue Anlagenteile kaufen, weil digital oder wie? Das kann es doch nicht sein.

Wieso ist so ein einfacher Adapter so teuer?
Ich habe hier was, kostet 1,19 Euro, geht das nicht?

http://www.ebay.de/i...&hash=item1e6ac905fc
boyke
Inventar
#19 erstellt: 13. Feb 2012, 15:13
????????

der Kabelreceiver empfängt doch alles.....
peacounter
Inventar
#20 erstellt: 13. Feb 2012, 15:15
was du verlinkt hast, geht am kh-out.
dann schalten sich wie gesagt die lautsprecher des fernsehers vermutlich duarehaft ab und du mußt die anlage IMMER anmachen, wenn du fernsehen willst, oder den stecker ziehen.

der verlinkte adapter ist ein technisches gerät, das digitale ausgangssignale aus dem hdmi in analoge wandelt.
dann kriegst du den ganzen sound auf deine anlage.

P


[Beitrag von peacounter am 13. Feb 2012, 15:40 bearbeitet]
bormar
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 13. Feb 2012, 15:48
nein, das ist ein Sky-Receiver und da kriege ich nur digitale Programme.

Also ist das im Grunde ein D/A Wandler?
bormar
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 13. Feb 2012, 16:02
wenn ich den Toslink bestelle, brauche ich dafür ein Toslink Kabel? Ich habe ein 5 m Cinchkabel. Brauche ich da sonst noch Kabel?
boyke
Inventar
#23 erstellt: 13. Feb 2012, 16:06

bormar schrieb:
nein, das ist ein Sky-Receiver und da kriege ich nur digitale Programme.


Was hast Du denn sonst noch für spezielle analoge?
Highente
Inventar
#24 erstellt: 13. Feb 2012, 16:09
Wenn man über DVB-C Sat 1 und Co sehen will, muss man extra löhnen.Das will der TE wohl nicht.

Highente


[Beitrag von Highente am 13. Feb 2012, 16:11 bearbeitet]
bormar
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 13. Feb 2012, 16:35
Genau so ist es.

kann ich dieses auch nehmen:
http://www.amazon.de...d=1329146056&sr=8-48

Früher: Einfach Kabel rein und fertig. Jetzt: Muß ich dafür erstmal studieren.
peacounter
Inventar
#26 erstellt: 13. Feb 2012, 16:53

bormar schrieb:

Früher: Einfach Kabel rein und fertig. Jetzt: Muß ich dafür erstmal studieren.


was du willst, ist einfach nicht mehr gebräuchlich.
anschlüsse, die keiner nutzt, werden weggespart.
so einfach ist das.

P
bormar
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 13. Feb 2012, 16:59
für mich ist auch entscheidend, ob ich mit dem Konverter auch eine am Fernseh angeschlossene USB Festplatte, z.B. Musik über die Anlage wiedergeben kann. Denn beim Sky Receiver geht das nur mit spezieller Sky Festplatte.
peacounter
Inventar
#28 erstellt: 13. Feb 2012, 17:05
wenn ich das richtig verstehe, gibt der konverter optisch raus, oder?

hast du denn optische eingänge an der anlage oder nur cinch?

P
Highente
Inventar
#29 erstellt: 13. Feb 2012, 17:40
Der TE hat nur analoge Eingänge an seiner Stereo Anlage.

Highente
voivodx
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 13. Feb 2012, 17:45

der verlinkte adapter ist ein technisches gerät, das digitale ausgangssignale aus dem hdmi in analoge wandelt.


Nö.
Das ist ein einfacher Stecker für den analogen Ausgang am TV.
Mein LCD hat auch nur einen analogen Audioausgang(Kopfhöreranschluß) und einen digitalen(optischen)Audioausgang.
Aber tausend Cinch-Audioeingänge.
So einen Adapter wie im ebay-Link habe ich mir übrigens kürzlich erst bei amazon gekauft(auch ungefähr 1,20€ und hat keinen Versand gekostet).


[Beitrag von voivodx am 13. Feb 2012, 17:53 bearbeitet]
Highente
Inventar
#31 erstellt: 13. Feb 2012, 17:56
drei Möglichkeiten

1. Vom Kopfhörerausgang mit einem Klinke/Cinch adapter (Haste verlinkt)
2. Vom Scartausgang mit einem SCHALTBAREN Scart/Cinch adapter
3. Vom Digitalausgang mit einem digital/analog Wandler. Du hast einen opto/Coax adapter verlinkt, damit gehts nicht weil du dann immer noch ein digatles Signal hast eben nur elektrisch statt optisch.

Highente


[Beitrag von Highente am 13. Feb 2012, 18:03 bearbeitet]
peacounter
Inventar
#32 erstellt: 13. Feb 2012, 17:58
du jetz wieder

es ging um diesen hier:

mroemer1 schrieb:
Ich hatte genau das gleiche Problem und nutze den hier:

http://www.amazon.de...id=1329123392&sr=8-6


P
voivodx
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 13. Feb 2012, 18:16
Icebomber
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 13. Feb 2012, 20:02
Versteh' ich auch nicht wieso nicht den Y-Stecker. Nur weil man dann den Verstärker anmachen muss?

Dafür ist er doch da...
peacounter
Inventar
#35 erstellt: 13. Feb 2012, 20:09

voivodx schrieb:
Nö.


das kann man halt so oder so verstehn.
aber man kann auch rumprollen, wie mans sonst immer tut.

P


[Beitrag von peacounter am 13. Feb 2012, 20:10 bearbeitet]
lonestarr2
Stammgast
#36 erstellt: 14. Feb 2012, 08:15

Highente schrieb:
drei Möglichkeiten

1. Vom Kopfhörerausgang mit einem Klinke/Cinch adapter (Haste verlinkt)
2. Vom Scartausgang mit einem SCHALTBAREN Scart/Cinch adapter
3. Vom Digitalausgang mit einem digital/analog Wandler. Du hast einen opto/Coax adapter verlinkt, damit gehts nicht weil du dann immer noch ein digatles Signal hast eben nur elektrisch statt optisch.

Highente



Moeglichkeit 2 geht auch nicht, da die Scartbuchse am Toshiba nur als eingang beschaltet ist
habe das gleiche Problem beim TV meiner Freundin und schwanke noch zwischen Loesung 1 und 3
hatte auch Toshiba kontaktiert, die Antwort war... naja
boyke
Inventar
#37 erstellt: 14. Feb 2012, 08:48
Da würde ich aber her die paar Euronen ausgeben und alles Digital aus dem Kablenetz ziehen.
Dazu kommt dann nämlich auch noch eine wesentlich bessere Bildqualität.
peacounter
Inventar
#38 erstellt: 14. Feb 2012, 12:16
da das dann aber wegen der monatlichen gebühr natürlich auf dauer teurer kommt, wäre auch der converter für gut 30 euro ne kostengünstige lösung.

ich persönlich würds so machen, da mir das fernsehprogramm nicht so wichtig ist.
das glotz ich nebenher.
dvd, blueray etc sind ja eh gut.

P
voivodx
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 14. Feb 2012, 13:50

das kann man halt so oder so verstehn.


Nö.
Eindeutig ein analoger Stecker.
Fast 4000 Beiträge und keinen popeligen Stecker von einem Wandler unterscheiden können...
Und ich "prolle" natürlich wieder nur 'rum...
peacounter
Inventar
#40 erstellt: 14. Feb 2012, 14:30
DFTT
bormar
Schaut ab und zu mal vorbei
#41 erstellt: 14. Feb 2012, 17:57
also ist das hier der richtige`?
http://www.amazon.de...8&tag=hififorumde-21

Damit kann ich dann auch eine angeschlossene USB Festplatte am Fernseher über die Anlage laufen lassen?

Was brauche ich noch für Kabel. Ich brauche 5 Meter, ein Cinch Kabel habe ich. Reicht das?
Highente
Inventar
#42 erstellt: 14. Feb 2012, 18:11
du benötigst ein Toslinkkabel vom TV zum DA Wandler und das vorhandene Cinchkabel vom Wandler zur Anlage.

Highente
bormar
Schaut ab und zu mal vorbei
#43 erstellt: 15. Feb 2012, 16:43
ja danke.

Ist denn am Fernseher die digitale Autobuchse, wo der Toslink Stecker reinkommt? Ansonsten kann ich da nämlich nichts finden.

Ich habe nochmal im Datenblatt nachgesehen. Der Fernseher hat u. a. diese Anschlüsse:
Analog￿Audio
(Cinch)￿|￿Audio￿(Mini-
Klinkenstecker)
#
PC￿Eingang #
USB #
USB￿Anzahl 1
Digitaler￿Audio￿Ausgang #
Deswegen frag ich mich, warum das nicht funktioniert.
peacounter
Inventar
#44 erstellt: 15. Feb 2012, 16:48
weil die analogen eben eingänge sind (bis auf den kh-out).

P
Accuphase_Lover
Inventar
#45 erstellt: 15. Feb 2012, 23:58
Wo liegen jetzt eigentlich die Probleme ?

Hat der TV einen KH-Out, dann Adapter + Kabel (es gibt auch Adapterkabel 3,5mm Stereoklinke auf Cinch !) verwenden.
Kopfhörer anstecken und man merkt sofort ob die eingebauten Lautsprecher abgeschaltet werden.
Bei manchen TV lässt sich der KH-Out separat regeln.

Fällt die KH-Out - Lösung flach, Toslink-Out mit DA-Wandler (wie dem Lindy) verwenden.


Ich muß bei meinem Plasma auch den 3,5mm Kopfhörerausgang verwenden (Adapter auf Cinch liegt bei), allerdings werden meine internen Lautsprecher dabei nicht abgeschaltet.

Ein echter Witz, daß bei immer mehr TVs nicht mal mehr ein richtiger analoger Audio-Out zu finden ist.


[Beitrag von Accuphase_Lover am 15. Feb 2012, 23:59 bearbeitet]
peacounter
Inventar
#46 erstellt: 16. Feb 2012, 08:34
tja, wie gesagt:

da herrscht unglaublicher sparzwang.

lieber noch ein hdmi mehr. das sieht gut aus im werbeprospekt

und dafür dann eben kein analog-out.

achtung ot: was mich ärgert, ist, dass man immer so einen aufwändigen standfuß mitbezahlen muß.
für das geld, was der in der produktion kostet, könnte man einiges mehr an ausstattung realisieren.

P


[Beitrag von peacounter am 16. Feb 2012, 08:34 bearbeitet]
schraddeler
Inventar
#47 erstellt: 16. Feb 2012, 08:43
Die Zeiten ändern sich halt, das ist nunmal so. Bei den Röhrentrümmern von früher war ja auch noch genug Platz für eine Din-Würfel-Buchse, bei einem modernen Ultraflachen-LED kriegt man das halt nicht mehr unter. Aber wenn man sich ein solches Gerät kauft, kann man sich ja auch informieren, ob die gewünschten und benötigten Anschlüße vorhanden sind.

gruß schraddeler
peacounter
Inventar
#48 erstellt: 16. Feb 2012, 08:46
so seh ich dass auch.
analoger stereo-out ist kein merkmal mehr, dass so gefragt ist.

ich persönlich brauche es auch, da ich weiterhin bei meinen 20 jahre alten stereo-komponenten bleibe, aber dass ich damit nicht repräsentativ bin, ist mir eben auch klar.

P


[Beitrag von peacounter am 16. Feb 2012, 09:15 bearbeitet]
mroemer1
Inventar
#49 erstellt: 16. Feb 2012, 09:10
Du bist aber nicht der einzige der reines Stereo nutzt, ich bin da ebenfalls betroffen.

Aber was solls, 1x DAC, 1x Toslinkkabel, 1x Cinchkabel und es geht klappt und die ca. 50.-€ dafür sind auch nicht die Welt.

Ich ärgere mich übrigens mehr darüber das es meißt nur eine Antennenbuchse gibt.

Leider fällt bei uns öfters mal das Kabel aus und so muß ich immer erst umstecken wenn ich dann DVB-T empfangen möchte.


[Beitrag von mroemer1 am 16. Feb 2012, 09:13 bearbeitet]
peacounter
Inventar
#50 erstellt: 16. Feb 2012, 09:13

mroemer1 schrieb:
Du bist aber nicht der einzige der reines Stereo nutzt.

Aber was solls, ein kleiner DAC, 1x Toslinkkabel, 1x Cinchkabel und es geht auch und die etwa 50.-€ dafür sind auch nicht die Welt.


nee, natürlich nicht, aber die leute, die es brauchen, werden einfach immer weniger.
und dann kann ich verstehen, dass das eingespart wird.
ist ja nicht so, dass das problem unlösbar wäre.
entweder man achtet beim kauf drauf oder behilft sich hinterher.

P
mroemer1
Inventar
#51 erstellt: 16. Feb 2012, 09:14
Ich sehe das genau so wie du!
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio Adapter funktioniert nicht ?
AwakeningBoy am 11.02.2012  –  Letzte Antwort am 11.02.2012  –  9 Beiträge
Balanceregler funktioniert nicht richtig?
Streicher2000 am 03.02.2016  –  Letzte Antwort am 03.02.2016  –  2 Beiträge
Ton von TV über Stereoanlage hören
halligalli3636 am 02.05.2015  –  Letzte Antwort am 09.05.2015  –  11 Beiträge
Fernseher an Stereoanlage anschließen
/Anni/ am 12.12.2011  –  Letzte Antwort am 12.12.2011  –  5 Beiträge
stereoanlage läuft nicht richtig
hoinabauer am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 17.04.2006  –  10 Beiträge
Wie Musik vom Rechner auf Stereoanlage abspielen ohne Kabel dazwischen?
MoJo44 am 27.07.2006  –  Letzte Antwort am 29.07.2006  –  2 Beiträge
Handy mit Stereoanlage verbinden
Drowned123 am 30.03.2014  –  Letzte Antwort am 10.04.2014  –  6 Beiträge
Verstärker an Fernseher angeschlossen - funktioniert nicht mehr!
*jazz* am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 29.01.2010  –  20 Beiträge
Lautstärke der Stereoanlage über den Fernseher regeln
Quincy2502 am 04.04.2013  –  Letzte Antwort am 04.04.2013  –  3 Beiträge
problem mit ton-ausgabe
Tschirli am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 21.05.2005  –  11 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.788