Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ause 1 K Umschalter

+A -A
Autor
Beitrag
stefan36
Neuling
#1 erstellt: 26. Mai 2004, 08:57
Wer kann mir seine Erfahrungen mit diesem Umschalter liefern?

Besten Dank im Voraus

Stefan
jock
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Mai 2004, 09:06
Kann nur positives berichten. Anschliessen -> funktioniert !

Ich hab mir angewöhnt den Stereoverstärker auszuschalten, ehe der Surroundverstärker aktiviert wird ( und damit der Ause die Frontlautsprecher umschaltet ), sollte bei einem Transistorverstärker aber eigentlich kein Problem geben.

mfg -kc-
stefan36
Neuling
#3 erstellt: 26. Mai 2004, 12:37

Kann nur positives berichten. Anschliessen -> funktioniert !

Ich hab mir angewöhnt den Stereoverstärker auszuschalten, ehe der Surroundverstärker aktiviert wird ( und damit der Ause die Frontlautsprecher umschaltet ), sollte bei einem Transistorverstärker aber eigentlich kein Problem geben.

mfg -kc-



Also es gibt deiner Meinung nach keinen "hörbaren" Qualitätsverlust? Welche Boxen betreibst du damit? Ich verwende einen Vincent Hybridverstärker - sollte es damit Probleme geben?

Danke
Stefan
jock
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Mai 2004, 11:18



Also es gibt deiner Meinung nach keinen "hörbaren" Qualitätsverlust? Welche Boxen betreibst du damit? Ich verwende einen Vincent Hybridverstärker - sollte es damit Probleme geben?

Danke
Stefan


Hallo Stefan,

ich hör keinen Unterschied, Anhänger der Kabelklangthese sehen das vermutlich anders. Das Teil schaltet mit Relais, es sind also keine elektronischen Bauteile im Signalweg.

Ich hab da B&W CDM 9NT Lautsprecher dran.

Entscheidend ist die Endstufe. Eine Röhrenendstufe kann kaputtgehen, wenn sie eingeschaltet wird ohne das die Lautsprecher angeschlossen sind. Ein Hybridverstärker hat vermutlich eine oder mehrere Röhren in der Vorstufe und eine Transistor-Endstufe. Das würde ich an deiner Stelle vorher abchecken.

jock
stefan36
Neuling
#5 erstellt: 28. Mai 2004, 18:35
Hallo jock!

Jetzt muss ich noch etwas mehr ins Detail gehen. Ich verwende eine Vincent SA-T1 Vorstufe und zwei Vincent SP-T100 Monoblock Endstufen welche so beschrieben sind:

"Der SP-T100 ist ein Hybrid-Monoblock mit Röhren in den Spannungsverstärker Eingangsstufen. Die Ausgangstransistoren arbeiten ohne Gegenkopplungsschleife."

Weiters würde ich gerne wissen, ob es nur um den Moment des Einschaltens geht, welcher Riskant für die Endstufe ist oder ob damit gemeint ist, im Betrieb die Lautsprecher wegzuschalten?

Danke nochmals für die Info!
jock
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Mai 2004, 09:09

Hallo jock!

Jetzt muss ich noch etwas mehr ins Detail gehen. Ich verwende eine Vincent SA-T1 Vorstufe und zwei Vincent SP-T100 Monoblock Endstufen welche so beschrieben sind:

"Der SP-T100 ist ein Hybrid-Monoblock mit Röhren in den Spannungsverstärker Eingangsstufen. Die Ausgangstransistoren arbeiten ohne Gegenkopplungsschleife."

Weiters würde ich gerne wissen, ob es nur um den Moment des Einschaltens geht, welcher Riskant für die Endstufe ist oder ob damit gemeint ist, im Betrieb die Lautsprecher wegzuschalten?

Danke nochmals für die Info!


Es ist nicht möglich eine 'normale' Röhrenendstufe ohne Lautsprecher zu betreiben. Es ist also egal, zu welchem Zeitpunkt die Lautsprecher weggeschaltet werden. Meines Wissens verabschiedet sich dann umgehend der Ausgangsübertrager ( ein ziemlich wichtiges und teures Bauteil ). Hier hört aber mein 'Know-How' schon deutlich auf. Falls Du Zweifel hast, solltes Du besser jemanden Fragen, der sich mit (Röhren-)Elektronik auskennt. Meine praktische Erfahrung auf diesem Gebiet hat eher etwas mit meinem Gitarrenverstärker zu tun ;).

jock
stefan36
Neuling
#7 erstellt: 29. Mai 2004, 15:55
Hast mir wirklich sehr geholfen.
Danke nochmals.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Umschalter
-rainer- am 07.07.2015  –  Letzte Antwort am 15.07.2015  –  9 Beiträge
Umschalter (2 Vorverstärker an 1 Endverstärker) gesucht
josef am 01.04.2013  –  Letzte Antwort am 10.10.2013  –  6 Beiträge
Audio Umschalter
vaelu am 11.05.2005  –  Letzte Antwort am 11.05.2005  –  3 Beiträge
Sennheiser übernimmt K + H
Albus am 14.03.2005  –  Letzte Antwort am 14.03.2005  –  2 Beiträge
CINCH Umschalter gesucht
ugoria am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.11.2004  –  4 Beiträge
Umschalter für Verstärker
wynton am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  18 Beiträge
Audio Klinken UMSCHALTER
Wenness am 14.07.2006  –  Letzte Antwort am 16.07.2006  –  8 Beiträge
Impedanz Umschalter Verstärker
BubbleJoe am 14.10.2013  –  Letzte Antwort am 18.10.2013  –  6 Beiträge
2 Quellen 1 Verstärker
Borad am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2006  –  2 Beiträge
Y-Peitsche, Vorverstärker oder Cinch-Umschalter?
FirstofNine am 25.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedBlacksmoore
  • Gesamtzahl an Themen1.345.529
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.494