Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


High Res Musik - Seite mit einzel kaufbaren Liedern statt ganzes Album?

+A -A
Autor
Beitrag
ZeitGeistSound
Stammgast
#1 erstellt: 03. Okt 2015, 15:41
Ich wollte fragen, ob es eine Seite gibt wo ich auch einzelne High Res Lieder, aus einem großen Katalog aus neuer und alter Musik, wählen und mit Paypal oder Lastschrift bezahlen kann.
Danny_DJ
Inventar
#2 erstellt: 03. Okt 2015, 15:58
hat mich einen versuch gekostet: http://www.connect.d...p3-flac-2728037.html

alle bieten angeblich paypal.

aber mal generell was die hörbare qualität angeht: sofern du normal hörfähig bist, ist 24 bit audio weggeschmissenes geld sowie speicherplatz. höhere samplingraten als 44,1 kHz ebenso. technisch fundiert hier erklärt: http://people.xiph.org/~xiphmont/demo/neil-young.html

und selbst der unterschied zwischen unkomprimiert bzw verlustfrei komprimiert und modern encodiertem mp3 oder AAC in hohen bitraten (192+) ist für die allermeisten, auch profis, selbst auf sehr guten anlagen und räumen, unhörbar.

falls du tracks musikalisch weiterverarbeiten willst oder ewige kompatibilität (sprich option verlustfrei weiterzuwandeln in künftige formate), sind 24 bit bzw. verlustfreie formate jedoch empfehlenswert.


[Beitrag von Danny_DJ am 03. Okt 2015, 16:02 bearbeitet]
ZeitGeistSound
Stammgast
#3 erstellt: 03. Okt 2015, 16:03
Mir gehts nicht um das leidige Thema von verlustfreien Formaten. Ich dachte nur, dass manche sich beim Mastern auch die Mühe machen mehr Dynamik in die Stücke zu bringen, was wiederum ein Mehrwert zur CD hat, zumal ich mir nicht immer ein physisches Album kaufen möchte. Ich persönlich bevorzuge aber Flac gegenüber den iTunes Käufen, weswegen iTunes keine alternative für mich darstellt. Deswegen die Frage.


[Beitrag von ZeitGeistSound am 03. Okt 2015, 16:04 bearbeitet]
ZeitGeistSound
Stammgast
#4 erstellt: 03. Okt 2015, 16:26
Also tut sich da nichts bei der Dynamik und Abstimmung? Ist so gesehn egal bei welcher Seite man einkauft?
Danny_DJ
Inventar
#5 erstellt: 03. Okt 2015, 17:06
vernünftiges mastering ist ein hehrer wunsch, aber ich glaube nicht, dass irgendwer, sobald sein zeug digital verkauft wird, irgendeinen unterschied zwischen CD und anderen kompressionsarten macht. hast du davon mal irgendwo was gelesen oder woher die idee?

letztlich kommt es immer drauf an, was der musiker sich vom engineer gewünscht hat und sich leisten kann.
ein einzeltrack-master kostet ca. 100 euro. nur die ganz großen musiker verdienen viel geld, die meisten anderen müssen schauen, wie sie über die runden kommen. da die großen kommerzportale, über die die meisten kunden angesprochen werden, auch bei nischenkünstlern vermutlich den größten kuchenteil vom verkauf ausmachen werden, glaub ich nicht, dass die einen aufpreis für ein nischen-mastering machen wollen. und gute masterings hängen technisch nun echt nicht von 96dB oder mehr (denn das bietet 24 bit audio) dynamikumfang ab. da rauscht dir eher deine anlage, andere geräte der aufnahmekette oder dir fallen eh die ohren ab beim hören. unsere ohren sind recht primitiv, was das angeht.

in der regel lässt der kunde ein 24 oder 16 bit master erstellen und liefert das als WAV/AIFF an die stores und die wandeln das in ihre formate. das "mastered for itunes" siegel sagt letztlich auch nix anderes aus als dass 24 angeliefert wurden und kein clipping drauf ist (schöne grüße an die RHCP und metallica).

wär ich soundbedachter künstler und hätte einen treuen kreis an käufern, die meinen sound kennen, würde ich mir auch keinen kopf machen, dass meine feine musik 10 dB weniger lautheit hat als katy perry und co. dann dreht man die anlage halt weiter auf und genießt so die dynamik.

einzig vinyl unterscheidet sich aufgrund technischer bedingungen immer vom digitalen hörbar (weniger lautheit, weniger knackig harte bässe und die anderen unzulänglichkeiten wie relativ schlechter rauschabstand und gleichlaufschwankungen und verzerrungen durch evtl falsch eingestellte tonabnehmer beim abspielen ).


[Beitrag von Danny_DJ am 03. Okt 2015, 17:10 bearbeitet]
ZeitGeistSound
Stammgast
#6 erstellt: 03. Okt 2015, 19:23
iTunes ist für mich keine Alternative, wesshalb ich ein Portal suche wo ich auch einzelne Tracks mit guter Klangqualität kaufen kann. Ich will hier keine Grundsatzdiskussion führen.
bastiee
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Okt 2015, 19:57
Würde ich nicht machen
ZeitGeistSound
Stammgast
#8 erstellt: 03. Okt 2015, 20:00
Hab jetzt qobuz.com gewählt
vanye
Inventar
#9 erstellt: 05. Okt 2015, 18:56

ZeitGeistSound (Beitrag #4) schrieb:
Also tut sich da nichts bei der Dynamik und Abstimmung? Ist so gesehn egal bei welcher Seite man einkauft?

Das solltest Du im Einzelfall betrachten. Es gibt tatsächlich spezielle Masterings, die nicht auf CD zu haben sind, sondern nur als HiRes Download, wie zum Beispiel die 2015er Rush Remasters. Die kannst Du dann aber auch bei allen einschlägigen Plattformen kaufen und bekommst immer die gleichen Dateien.
ZeitGeistSound
Stammgast
#10 erstellt: 05. Okt 2015, 19:51
Gibt es eine Möglichkeit zu sehen ob es so ein remasterted High Res Album ist oder nicht?
vanye
Inventar
#11 erstellt: 05. Okt 2015, 20:20
Man muss sich halt in den entsprechenden Foren in den entsprechenden Threads informieren. So mache ich das zumindest. Wenn Dein Englisch gut ist, empfehle ich Dir das Steve Hoffman Forum. Ansonsten gibt es hier im Musikbereich auch einige informative Threads zum Thema.


[Beitrag von vanye am 05. Okt 2015, 20:21 bearbeitet]
ZeitGeistSound
Stammgast
#12 erstellt: 05. Okt 2015, 22:04
Ich hab auf gut Glück mal Daft Punk und La Grande Sophie gewählt und beide klingen objektiv in der 24bit Variante voller im Sound.
Danny_DJ
Inventar
#13 erstellt: 05. Okt 2015, 22:12
Hast Du nen Vergleich zum 16er? So in ABX und blind?
Wäre interessant, vom 24er nen 16er zu ziehen (wobei man da mal mit dem Dithering spielen müsste) und zu wissen, ob die 24er nicht anders gemastert ist.


[Beitrag von Danny_DJ am 05. Okt 2015, 22:13 bearbeitet]
ZeitGeistSound
Stammgast
#14 erstellt: 05. Okt 2015, 22:31
Ja Blind. 6 (3x 16 bit und 3 x die jeweilige 24 bit) in ein ordner gepackt. Zufalls abspiel eingestellt, Augen zu aufs nächste Lied und dann immer wieder von Lied zu Lied gesprungen, konnte immer den Unterschied feststellen. Muss aber dazu sagen, dass ich erst seit heute den Astell Kern JR hab und er im Bereich des Basses sowie der Bühne was auf meine stock neutralen VE 6 X2 Custom In Ears dazu tut. Aber der Unterschied war hörbar. Übrigens liest man zum JR er sei nur leicht Bassbetont mit den VE 6 ist dieses bisschen Bass aber gefühlt 2/3 kräftiger als vorher. Also er ist nicht so neutral abgestimmt wie viele sagen.


[Beitrag von ZeitGeistSound am 05. Okt 2015, 22:31 bearbeitet]
Danny_DJ
Inventar
#15 erstellt: 05. Okt 2015, 22:33
Ok. Woher stammen die beiden Dateien denn im original jeweils?
ZeitGeistSound
Stammgast
#16 erstellt: 05. Okt 2015, 22:43
CD was mit 16 bit 44.1 als Flac, kompression 0, erstellt wurde
Danny_DJ
Inventar
#17 erstellt: 05. Okt 2015, 22:45
Red Book CD wie 1983? Dann war die Quelle nie mehr als 16 Bit für uns. Daraus 24 Bit zum Hören zu machen ist sinnlos, da kann nie mehr Information dazugedichtet worden sein, andernfalls müsste FLAC die Quelle an sich ja verfälschen (was ich für äußerst unwahrscheinlich halte und das Gegenteil der HIFI-Bestrebung wäre). Wird dir jeder Phsyiker bestätigen.


[Beitrag von Danny_DJ am 05. Okt 2015, 22:47 bearbeitet]
ZeitGeistSound
Stammgast
#18 erstellt: 05. Okt 2015, 22:59
Die 24bit Versionen waren aus qobuz.com
Danny_DJ
Inventar
#19 erstellt: 05. Okt 2015, 23:01
Sprich: Du hast einmal von CD und 1x von Quobuz?

Dann ist es denkbar, dass für Quobuz ab Werk anders gemastert wurde. Wird man aber wahrscheinlich nicht erfahren, woher der Unterschied nun stammt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rauschen bei basslastigen Liedern
Konstantin_Kling am 22.02.2014  –  Letzte Antwort am 24.02.2014  –  3 Beiträge
Hifi/High-End auch für leise Musik?
joruku am 09.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  30 Beiträge
High End Ausstellung
julchen am 02.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  94 Beiträge
High Definition Audio ?
tvjunkie89 am 25.06.2011  –  Letzte Antwort am 26.06.2011  –  16 Beiträge
Mit NF-Entstörfilter kommt nur auf einer Seite Musik
DBK am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 11.10.2006  –  4 Beiträge
problem mit china high end hifi
Ravemaster24 am 11.06.2008  –  Letzte Antwort am 14.06.2008  –  9 Beiträge
Stereomitte bei einigen Liedern verschoben!
FLCL am 02.10.2008  –  Letzte Antwort am 17.10.2008  –  36 Beiträge
Die Zukunft von High Fidelity
RoA am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.06.2010  –  457 Beiträge
High Fidelity ? Richtig und/oder Falsch
HiFi-Tweety am 07.09.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2013  –  69 Beiträge
High End?
JanHH am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 22.07.2004  –  39 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 101 )
  • Neuestes Mitgliedguke
  • Gesamtzahl an Themen1.346.010
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.419