Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Onkyo Tx Nr3007 mit Magnat Vector 77

+A -A
Autor
Beitrag
Freak92xt
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Jun 2016, 07:24
Hallo zusammen bin neu hier. Lese zwar schon seit vielen Jahren hier mit aber nun hab ich mich mal hier angemeldet

Ich habe mir jetzt ein neuen Verstärker zugelegt. Ich hatte vorher den Pioneer VSX LX 70 mit den Heco Victa 700 im Betrieb. Und einem JBL Center Lautsprecher ATX 10C und als hinteres paar Ebenfalls ein Paar Victa 700. Ich muss vorab sagen ich bin ein Fan von Guten alten Stereo Sound. Meine Verstärker liefen immer auf ”All Ch Stereo"

Jetzt hab ich mir einen Onkyo Tx Nr3007 zugelegt. Mit 4 x Magnat Vector 77

2 vorne 2 hinten und als Center Lautsprecher ein Acoustic Research Status SC2.

Jetzt ist meine Frage. Denkt ihr das das für den Stereo Klang eine gute Kombination ist ? . Höre so gut wie nur. Über den PC Musik. Übers Optische Kabel. Soundkarte ist eine

Creative Sound Blaster Recon3D Fatal1ty Professional 3D

Und ich habe generell nur flac. Formate und wma.

Schon mal lieben Gruß und danke im voraus

Bin für Verbesserungsvorschläge immer offen
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 29. Jun 2016, 08:38
Servus.


ich bin ein Fan von Guten alten Stereo Sound

Und warum hörst du dann mit 4 Lautsprechern und Center?
Ich finde das ist reine Raumbeschallung und hat mit Stereohören nix zu tun.
Es kann sich keine Stereobühne aufbauen.


Denkt ihr das das für den Stereo Klang eine gute Kombination ist ?

Was denkst du denn? Du hast die Lautsprecher doch zu Hause.
Lautsprecher sind halt Geschmackssache. Nur Dein Urteil zählt. Du musst ja mit den Teilen hören.

Gruß
Georg
Freak92xt
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 29. Jun 2016, 08:43
Huhu Danke für die Antwort ja da hast du recht. Sagmal gibt es spezifische
EQ Einstellungen für Stereo.. Weil ich will da jetzt nicht unbedingt Alles verstellen.

Gruß David
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 29. Jun 2016, 08:55

Sagmal gibt es spezifische
EQ Einstellungen für Stereo.

Was meinst Du damit?
Wenn Du es so hören willst, wie der Toningenieur es abgemischt hat, dann alles auf 0.

Gruß
Georg
Freak92xt
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 29. Jun 2016, 09:31
Also mir ist wichtig Schöne klare Töne.. Höhe Töne und den Bass ausgeglichen.. Weil es klingt bei mir irgendwie sehr hohl
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 29. Jun 2016, 09:35

Weil es klingt bei mir irgendwie sehr hohl

Das kann an vielem liegen.
Vor allem an der Raumakustik und dem Aufstellungsort der Lautsprecher.

Gruß
Georg
Freak92xt
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 29. Jun 2016, 09:37
Also ich hab mit meinem Pioneer Verstärker im selben Set einen super hochton und der Rest stimmt auch.. Nur beim onkyo Blicke ich nicht ganz durch was die klabgeinstelkungen geht. Es klingt ja nur mit dem onkyo etwas hohl. :/
Hassi$7
Stammgast
#8 erstellt: 29. Jun 2016, 09:59
Hi Feak,

.....ääähm kleine Zwischenfrage: Wurde der Onkyo korrekt eingemessen?

Grüße
boyke
Inventar
#9 erstellt: 29. Jun 2016, 10:03
Ich hätte lieber mehr Geld in die Lautsprecher als in die AVRs investiert.

Der Pioneer mit den Victas ging schon gar nicht und nun ist das Verhältnis auch nicht besser
Freak92xt
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 29. Jun 2016, 10:04
Ja habe das einmess Micro benutzt. Mehrmals sogar..
Freak92xt
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 29. Jun 2016, 10:06
Ja gut den onkyo hab ich ganz billig gekriegt. Billiger als den Pioneer. Und der Pioneer ist schon wieder verkauft. Also war das bezüglich der avrs ein Gewinn

Was würdet ihr mir denn für Lautsprecher empfehlen? Gruß David
boyke
Inventar
#12 erstellt: 29. Jun 2016, 10:21

Freak92xt (Beitrag #11) schrieb:


Was würdet ihr mir denn für Lautsprecher empfehlen?


Ich würde Dir die empfehlen, die Dir klanglich gefallen
Freak92xt
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 29. Jun 2016, 11:39
Das sind ja die vector ;D. Nur beim onkyo hört es sich so komisch an als an dem Pioneer. Das wundert mich.. Und das es so hohl klingt :/
RocknRollCowboy
Inventar
#14 erstellt: 29. Jun 2016, 12:38
Hattest Du am Pioneer andere (Klang)Einstellungen?

Gruß
Georg

Edit:
Nimm mal die Einmessung raus. Wie klingt´s dann?


[Beitrag von RocknRollCowboy am 29. Jun 2016, 12:39 bearbeitet]
Freak92xt
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 29. Jun 2016, 12:40
ja aber ich habe den EQ vom onkyo genauso eingestellt wie dem vom pioneer



und am pioneer alles ohne einmess micro


[Beitrag von Freak92xt am 29. Jun 2016, 12:40 bearbeitet]
Freak92xt
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 29. Jun 2016, 12:42
einmessung ist sowieso raus ! sonst lässt sich der EQ nicht abändern. aber irgendwie noch komisch


verbunden ist alles mit bananenstecker und 4mm kupferkabel


[Beitrag von Freak92xt am 29. Jun 2016, 12:43 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#17 erstellt: 29. Jun 2016, 12:44
Aber am Pioneer hattest Du doch die Victas?
Andere Lautsprecher klingen anders.

Hast Du die Position der Lautsprecher verändert?
Stehen die jetzt wo anders?

Gruß
Georg
Freak92xt
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 29. Jun 2016, 12:49

RocknRollCowboy (Beitrag #17) schrieb:
Aber am Pioneer hattest Du doch die Victas?


Ja stimmt hab aber bevor ich mein Pioneer abgegeben habe. Nochmals den Pioneer dran gehabt um was zu vergleichen weil der onkyo ja so hohl klingt
Mit dem Pioneer sind die vector echt klasse.. Ich pack mal ein Foto im Anhang


DSC_0068
DSC_0069
Freak92xt
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 29. Jun 2016, 12:58
Gut da der onkyo naja ne klasse höher ist.. Und denke mal mehr Einstellungsmöglichkeiten bietet. Hab ich vlt was übersehen?
Nur ich wüsste beim besten Willen nicht was
Gruß David
Schwergewicht
Inventar
#20 erstellt: 30. Jun 2016, 09:44
Bei der Kompexität und den enorm vielen Einstellmöglichkeiten, die dieser Onkyo bietet, kannst Du mit 100%iger Sicherheit ein gleiches/praktisch gleiches Klangbild gemäß dem Pioneer erzeugen.

Nur wird es kein User, der diesen Receiver selbst nicht hat, oder zumindest schon einmal damit "gearbeitet" hat, Dir ganz konkrete Einstellvorgaben machen können, zu mannigfaltig sind da die Möglichkeiten bei so einem relativ teuren AVR, schon beispielsweise beim simplen Anschließen der Lautsprecher (Welche der vielen Lautsprecher-Anschlussmöglichkeiten auf der Rückseite benutzt Du da z.B. genau?)

Ich habe da einen Bekannten, der hat sich über ein Jahr bei seinem teuren AVR über gegenüber vorher "weniger Bass" aufgeregt. Irgendwann ist ihm aufgefallen, dass er immer dauerhaft einen zusätzlichen Subwoofer am AVR aktiviert hatte, selbst aber keinen angeschlossen hatte. Ein "Klick" am Regler genügte und die "tiefen Töne" waren auf einmal bei den angeschlossenen Boxen vorhanden.

Du musst zuerst die Bedienungsanleitung Deines AVR zumindest in dem für den "Klang" zuständigen Bereich "verschlingen/verinnerlichen", dann kommst Du durch viel ausprobieren ganz alleine ziemlich exakt auf das von Dir gewünschte und am älteren Pioneer sogar bereits mit den 77er Vectoren erziehlte Klangbild.


[Beitrag von Schwergewicht am 30. Jun 2016, 09:56 bearbeitet]
Freak92xt
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 03. Jul 2016, 15:08
Also die vector 77 hab ich im bi amp angeschlossen wie es in der Anleitung steht die anderen vector sind ganz normal als surround links und rechts angeschlossen mit bi amping klemme. Und der Center ganz normal. An Center

Also hab mich jetzt bisschen mit auseinander gesetzt es wird immer besser.. Spiele Grade etwas mit den Frequenzen Rum.. Aber es wird! Ich Danke euch alle für eure antworten und Hilfen denke der Rest erledigt sich ganz von alleine nach ein paar kleinen weiteren Einstellungen
Janine01_
Inventar
#22 erstellt: 03. Jul 2016, 19:57

Freak92xt (Beitrag #21) schrieb:
Also die vector 77 hab ich im bi amp angeschlossen wie es in der Anleitung steht

Ich sag jetzt hier nichts zu dem Thema ich hoffe der Klang gefällt dir dann ist ja alles gut.
Schwergewicht
Inventar
#23 erstellt: 04. Jul 2016, 07:21
Warum auch, Bi-Amping ist hier ja auch nicht das Thema.

Auf der anderen Seite, wenn auch vermeintlich nicht "besser", schlechter wird der Klang dadurch allerdings auch nicht.

Wichtig für den Fragesteller war, dass er einen "Klang" nach seinen Vorstellungen angelehnt an seinem Pioneer verwirklichen wollte und will und die ist mit so einem extrem vielseitig einstellalbaren AVR möglich. Und wie er ja schreibt, ist ihm das mittlerweile ja bereits zumindest schon fast komplett gelungen.
Freak92xt
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 04. Jul 2016, 11:37
Du hast es erfasst fast
ChristopherTot
Neuling
#25 erstellt: 12. Jul 2016, 11:44
Super eingerichtetes Zimmer.
Freak92xt
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 12. Jul 2016, 11:47
Hehe Danke hab jetzt nochmal etwas Umstrukturiert. Willst mal sehen?

Gruß David
ChristopherTot
Neuling
#27 erstellt: 12. Jul 2016, 11:52
warum nicht
Freak92xt
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 12. Jul 2016, 11:54
So hier

DSC_0121
DSC_0122
ChristopherTot
Neuling
#29 erstellt: 12. Jul 2016, 12:01
Ich wollte es ja auch in der Wohnung haben. Was kosten die Anlagen?
Freak92xt
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 12. Jul 2016, 12:05
Also Die heco Mythos 700 hab ich recht billig gekriegt. War aber auch nur Glück ^^ für die hab ich 250 bezahlt für beide. Und es ist nicht der Nachbau. Also graue hochtöner usw usw..

Der Verstärker hab ich auch für knapp 300 gekriegt

Die vector damals für 150. Ist aber auch schon ewig her

Und für die Musik hab ich jetzt speziell ne Soundkarte

Die Creative Sound Blaster X-Fi Xtreme Music
Knapp 30 € ist auch schon älter, aber besser als so manche neuen Modelle

Gruß David
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vector 77 oder Quantum 507??
accura-light am 21.05.2006  –  Letzte Antwort am 22.05.2006  –  6 Beiträge
Onkyo TX 2500 Lautsprecher Problem
applefox am 11.05.2012  –  Letzte Antwort am 11.05.2012  –  7 Beiträge
Elac FS 248 mit Onkyo TX 8050
sasobit am 04.03.2014  –  Letzte Antwort am 05.03.2014  –  5 Beiträge
Onkyo TX 8555
E-Lock am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  2 Beiträge
Onkyo TX 8050 und Canton GLE 490.2 - bin sehr zufrieden
Mycky am 25.08.2011  –  Letzte Antwort am 05.04.2012  –  6 Beiträge
Onkyo TX 7830 & DX 6510
MacLefty am 07.06.2012  –  Letzte Antwort am 08.06.2012  –  5 Beiträge
Zeitweise Brummen Magnat MA400
beekhuis am 14.11.2016  –  Letzte Antwort am 20.11.2016  –  2 Beiträge
Frage zu Onkyo TX-DS 494
giacomo309 am 17.12.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  2 Beiträge
aktiver Subwoofer an Onkyo TX-7730 möglich ?
steinburg am 25.03.2006  –  Letzte Antwort am 25.03.2006  –  4 Beiträge
onkyo tx-8050 Displayanzeige max. Lautstärke
lelue55 am 05.02.2012  –  Letzte Antwort am 07.02.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Onkyo
  • Heco
  • Rode

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedLilaLola46
  • Gesamtzahl an Themen1.345.393
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.602