Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Firma Phonar aufgekauft?

+A -A
Autor
Beitrag
Cpt._Comanche
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Jan 2005, 16:29
Hallo zusammen,

Vor kurzem hat mir ein Hifi-Händler (kein Phonar-Händler) erzählt (als er gerade beim üblichen kollektiven Abwerten aller Boxenmarken war, die er nicht führt), daß Phonar aufgekauft worden sei.

Weiß da jemand näheres drüber? Wollte evtl. eine Phonar P 30 kaufen. Muß ich damit rechnen, daß dann Service etc. sich in Luft auflösen?

Grüße CC
Cpt._Comanche
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 16. Jan 2005, 12:27
Hallo,

Weiß keiner was drüber? Schade. Habe Phonar ein mail am FR geschrieben, vielleicht kommt da ja was.


CC
A2driver
Stammgast
#3 erstellt: 16. Jan 2005, 14:21
Selnst wenn sie aufgekauft wurden leben sie weiter Du kansst dir die P30 ohne Reue kaufen.

Denn die Zutaten stammen ja von anerkanten Herstellern (Perless?) die es bestimmt noch lange gibt.
Stere0
Inventar
#4 erstellt: 16. Jan 2005, 19:16
hallo,

das phonar aufgekauft wurde scheint mir unglaubwürdig.
phonar akustik ist eine gmbh - somit kann man sie nicht aufkaufen - eventuell sich reinkaufen und miteigentümer werden.

bin mal gespannt, was du als antwort von phonar bekommst. biite dann hier reinposten - danke.

greez
stere0
Cpt._Comanche
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Jan 2005, 14:03
Hallo zusammen,

Habe heute folgende Rückantwort von Phonar erhalten:

--------------------------------

Sehr geehrter Herr Comanche,

vielen Dank für Ihre Nachfrage.
Die Firma Phonar steht wirtschaftlich sicherlich besser da, wie 95% aller
Mitbewerber.
Sie sollten sich die Frage stellen, weshalb ein Händler, der kein Phonar
führt, sich in dieser Weise
über unsere Firma äußert.
Die P30 ist seit einiger Zeit unser Bestseller und vom Preis/
Leistungsverhalten unerreicht. (Gerät des Jahres in 3 Ländern)
Falls Sie uns Ihre Postleitzahl mitteilen möchten, nennen wir Ihnen einen
seriösen Händler, bei dem Sie eine gute Beratung erhalten.

Viele Grüße

Ihr Phonar Team.

--------------------------------

Hm. Geht zwar nicht direkt auf meine Befürchtung, daß der Laden übernommen wird, ein; beruhigt mich aber insofern, als daß es ihn wohl noch länger geben wird. Da wollte mir wohl einer angst machen (und mich zu Wharfedale überreden, brrr.)

Grüße CC
Stere0
Inventar
#6 erstellt: 17. Jan 2005, 17:33

Sehr geehrter Herr Comanche,

vielen Dank für Ihre Nachfrage.
Die Firma Phonar steht wirtschaftlich sicherlich besser da, wie 95% aller
Mitbewerber.
Sie sollten sich die Frage stellen, weshalb ein Händler, der kein Phonar
führt, sich in dieser Weise
über unsere Firma äußert.
Die P30 ist seit einiger Zeit unser Bestseller und vom Preis/
Leistungsverhalten unerreicht. (Gerät des Jahres in 3 Ländern)
Falls Sie uns Ihre Postleitzahl mitteilen möchten, nennen wir Ihnen einen
seriösen Händler, bei dem Sie eine gute Beratung erhalten.

Viele Grüße

Ihr Phonar Team.


... diese antwort hatte ich erwartet. bei einem solch unseriösem händler würde ich nicht mehr einkaufen, da dieser offensichtlich um jeden preis sein angebot an den mann bringen möchte - und sei es, irgendwelche unwahrheiten in die welt zu setzen, die lezten endes nur auf einer seite zufriedenheit erreichen.

greez
stere0
DrNice
Moderator
#7 erstellt: 17. Jan 2005, 22:54
Moin!

[q]Die Firma Phonar steht wirtschaftlich sicherlich [b]besser[/b] da, [b]wie[/b] 95% aller
Mitbewerber.[/q]

Oha, das ist peinlicher wie ein falsches "das/s"


[Beitrag von DrNice am 18. Jan 2005, 11:23 bearbeitet]
Cpt._Comanche
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Jan 2005, 07:53
@Stere0: Welche Antwort hattest Du erwartet? Die von Phonar über den Händler, der mir das Gerücht erzählt hat oder meine Antwort?

Wollte Dich mit dem Wharfedale-Spruch nämlich nicht aufziehen.

Grüße CC
Mohol
Stammgast
#9 erstellt: 18. Jan 2005, 10:33
Ein Verkauf eines Unternehmens hat oft nichts mit der wirtschaftlichen Lage des gekauften zu tun. Im Gegenteil, ein gesundes Unternehmen kauft man lieber, wenn denn die Eigentümer verkaufen wollen.

Mir fehlt die klare Aussage, ob Phonar auch in Zukunft selbständig bleiben will. Ich findes diese Frage schon interessant. Nur, warum wird sie nicht eindeutig beantwortet ?
Das Schlechtreden des Händlers ist eine ganz andere Sache.

Gruß
Dieter
Stere0
Inventar
#10 erstellt: 18. Jan 2005, 11:20

@Stere0: Welche Antwort hattest Du erwartet? Die von Phonar über den Händler, der mir das Gerücht erzählt hat oder meine Antwort?

Wollte Dich mit dem Wharfedale-Spruch nämlich nicht aufziehen.


nein - du hast mich keinesfalls aufgezogen. ich weiss ja wie du es meinst. ich hatte eben eine solche antwort von phonar erwartet wie "bei unserem umsatz ist sicherlich nicht an eine übernahme zu denken".

greez
stere0
Cpt._Comanche
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 18. Jan 2005, 14:30
Hallo,

@Mohol: Ja, bin Deiner Meinung, ich werd auch nicht recht schlau draus, ob sie jetzt übernommen worden sind/jemand anderes eingestiegen ist etc.

Ist mir schon klar, daß das nicht unbedingt was mit der wirtschaftl. Lage zui tun haben muß bzw. man nat. vorzugsweise in ein Unternehmen einsteigt, das solide ist.

Ähm, *grins*, vielleicht schreibt ja noch jemand an Phonar und kitzelt das aus ihnen raus? Bißchen blöd, wenn ich da wieder hinmaile...

Grüße CC


[Beitrag von Cpt._Comanche am 18. Jan 2005, 14:30 bearbeitet]
Albus
Inventar
#12 erstellt: 18. Jan 2005, 16:14
Tag,

schwindeln lohnte bei einer GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung) nicht. Handänderungen an Geschäftsanteilen müssen notariell beglaubigt werden und dem zuständigen Handelsregister (hier: AG Flensburg, Phonar GmbH hat die Handelsregister-Nr.: B 3729) angezeigt werden. Alsdann erschiene - im Falle eines Wechsels - eine Pflichtveröffentlichung im örtlichen Pflichtblatt für Eintragungen zum Handelsregister (vermutlich das Flensburger Tageblatt), in der Art "... ein Gesellschafter ist ausgetreten, ein Gesellschafter ist neu eingetreten. ...". Wie gesagt, wenn ... . Ferner ist das Amtliche Handelregister einsehbar. Summe: Eine Veränderung der Gesellschafterverhältnisse wäre über kurz nicht nur den Gläubigern bekannt (die Handelsregistereintragungen immer verfolgen), sondern auch der Öffentlichkeit.

Ach ja, etwaige Schreibfehler im prompten Antworttext der Phonar - Phonar hat einen intensiven Skandinavienbezug, auch zu Dänemark. Der Duktus des antwortenden Phonar Teams ist untergründig leicht dänisch. Dänen sprechen für gewöhnlich recht gut Deutsch, Deutsche sind weniger des Dänischen mächtig - etwaige Abweichungen sollte man auf sich beruhen lassen. Nicht wahr? Farewell!

MfG
Albus
DrNice
Moderator
#13 erstellt: 18. Jan 2005, 16:23
Moin Albus!


Ach ja, etwaige Schreibfehler im prompten Antworttext der Phonar - Phonar hat einen intensiven Skandinavienbezug, auch zu Dänemark. Der Duktus des antwortenden Phonar Teams ist untergründig leicht dänisch. Dänen sprechen für gewöhnlich recht gut Deutsch, Deutsche sind weniger des Dänischen mächtig - etwaige Abweichungen sollte man auf sich beruhen lassen. Nicht wahr? Farewell!

Das wusste ich nicht
Cpt._Comanche
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 18. Jan 2005, 16:34
Hallo Albus!

Interessehalber: Wo ist denn ein "untergründig leicht dänischer Duktus" im Antwortmail zu finden?

Grüße CC


[Beitrag von Cpt._Comanche am 18. Jan 2005, 16:35 bearbeitet]
Albus
Inventar
#15 erstellt: 18. Jan 2005, 16:53
Tag erneut,

zuerst der Text als Ganzes, das freundliche Vokabular, dann der zweite Satz mit dem gesetzten Komma, der dritte Satz, das Argument, darin die feine Floskel 'der kein Phonar führt', auch die ebensolche feine Floskel 'Sie eine gute Beratung erhalten' (letzter Satz). Eine dänische Sinnmelodie.

Auf der Home Page finden sich auch Verschreibungen, z.B. der Groß- und Kleinschreibung, nicht weiter von Belang, denke ich.

MfG
Albus
Mohol
Stammgast
#16 erstellt: 18. Jan 2005, 20:22
Mal im Ernst: Wer von uns liest sich das Handelsblatt o.ä. durch und dann noch die ganzen umfangreichen Veröffentlichungen in diesen Angelegenheiten ?
Auch die Stereo wird es nicht tun.
Man ist darauf angewiesen, daß diese Information vom Verkauften an seine Kunden getragen wird.
Das bedeutet nicht, daß eine Veränderung dieser Art nicht irgendwann sowieso rauskommt.

Ich will mich keinesfalls in die Reiher derer "die sind verkauft" einreihen.
Ist es aber nicht unverständlich, warum so eine allgemeine Antwort kommt, die doch auch für die nahe (geplante) Zukunft nichts ausschließt ?
Mögicherweise war einfach nur der Mitarbeiter nicht in der Lage, eine präzise Antwort zu geben. Was nicht ungewöhnlich wäre.
Auch das ist für mich Qualität, die ein Unternehmen zeigt/hat oder auch nicht.

Gruß
Albus
Inventar
#17 erstellt: 19. Jan 2005, 10:46
Tag,
Tag Mohol,

ist Dir der Text der E-Mail von Captain Comanche an die Geschäftsführung der Phonar GmbH bekannt?

Ist schon in Ordnung.

MfG
Albus
Cpt._Comanche
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 19. Jan 2005, 17:10
Hallo zusammen,

Ich hab geschrieben:

-----------------------------------

Sehr geehrte Damen und Herren,

Vor kurzem erzählte mir ein HiFi-Händler (kein Phonar-Händler), daß Ihre Firma "aufgekauft" worden sei. Ich wollte eigentlich die Anschaffung einer Phonar-Box in Erwägung ziehen und wüßte gern, was sich dahinter verbirgt.
Muß ich damit rechnen, auf eine Auslauf-Firma zu setzen und evtl. in Zukunft keinen Service mehr für jetzige Produkte (P30) zu bekommen?

Mit freundlichen Grüßen,

...

-----------------------------------

Die Frage, ob jetzt wirklich was mit Phonar passiert, hat sich nicht geklärt. Mal (gehe da wieder hin, um mir die Audio Physic Yara anzuhören) den Händler genauer fragen, der das Gerücht aufgebracht hat. Nächste Woche. Erzähl's Euch.

Grüße CC
Albus
Inventar
#19 erstellt: 20. Jan 2005, 09:01
Morgen,

und mit Dank zugleich für die Mitteilung der Anfrage bei Phonar sieht man nun, dass Phonar auf die Befürchtung des Interessenten, letzter Satz, der Konsequenzensatz, direkt geantwortet hat. "Nein, Sie müssen nicht damit rechnen, dass ... . Weil: Unserem Unternehmen geht es gut, wissen Sie!"

MfG
Albus
Mohol
Stammgast
#20 erstellt: 20. Jan 2005, 10:00
Lieber Albus,

das erste Zitat von Comanche (von Phonar) ist doch eindeutig bzw. nicht eindeutig.
Von mir kam nie eine Unterstellung, daß Phonar verkauft wird. Die Äußerungen von Comanche lassen sehr viel Spielraum zu, wenn sie denn komplett niedergeschrieben waren. Wenn es so war und es keine Überlegungen gab, das Unternehmen zu verkaufen habe ich für solche allgemeinen Briefe kein Verständnis. Aber mir lag nur das obige Zitat und nicht der Brief vor.

Mal davon abgesehen wird lieber ein gesundes Unternehmen gekauft. Die Gewinnerwartung nach kurzer Zeit ist viel größer als bei einem "kranken" Unternehmen.
So habe ich es im Westen als Wessi gelernt.

Das ganze Problem ist doch, daß wahrscheinlich der Händler wenig seriös ist und den Namen niedermachen will.
Müssen wir uns deshalb auch niedermachen ?

Gruß
Albus
Inventar
#21 erstellt: 20. Jan 2005, 11:28
Tag Mohol,

der Händler verhielt sich wie ein üblicher Schrumpfkopf, den lassen wir liegen.

Wir streiten nicht, ich nicht, Du nicht. Also:

Freundliche Grüße!
Albus
Cpt._Comanche
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 20. Jan 2005, 19:11
Hallo zusammen,

Habe Euch die komplette Korrespondenz gepostet. Mehr weiß ich auch nicht. Aber ich geh im Zuge meiner (anstrengenden) Lautsprechersuche sowohl noch mal zu dem Händler, der das Gerücht aufgebracht hat, als auch zu meinem nächsgelegenen Phonar-Händler. Denn allem Anschein nach wird's wohl eine P30 werden!

Grüße CC
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Danke Phonar
bobek am 22.03.2013  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  2 Beiträge
Phonar - Boxen
flashcamp am 23.10.2003  –  Letzte Antwort am 30.10.2003  –  7 Beiträge
Phonar P 20 s + Marantz Pm 6010 Se
Jarek am 15.02.2003  –  Letzte Antwort am 27.02.2003  –  2 Beiträge
Hifi-Händler in Niederbayern gesucht
da_jupp am 12.10.2008  –  Letzte Antwort am 16.10.2008  –  7 Beiträge
Hifi-Händler in Berlin
Slaughterman am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  4 Beiträge
Suche HiFi-Händler in München
MACxi am 12.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  4 Beiträge
Hifi-Händler Kulanz
Richard3108 am 11.10.2007  –  Letzte Antwort am 12.10.2007  –  9 Beiträge
Memmingen/Ulm Händler?
Otto_Addo am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 15.12.2010  –  3 Beiträge
Vorteil Hifi-Händler
Mr.Stereo am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  104 Beiträge
Gute Händler in Berlin
DasMammut am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Phonar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedwupper1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.332
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.362