Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Equalizer anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
hydro
Stammgast
#1 erstellt: 10. Feb 2005, 14:53
Hi...

wenn ich den Equalizer zwischen Vorverstärker und Verstärker hänge, ändert sich dann nicht auch die Bearbeitung? Wenn ich also z.b. die 6.3 KHZ um 2 dB absenke ist die Wirkung bei geringer Lautstärke doch wesentlich deutlicher als bei höheren Pegeln? Oder hab ich da einen Denkfehler? An den Tape-Eingang geht's nicht, da der EQ keine Cinch-Anschlüße hat (Behringer deq2496)

Danke
Apalone
Inventar
#2 erstellt: 10. Feb 2005, 15:06

hydro schrieb:
Hi...

wenn ich den Equalizer zwischen Vorverstärker und Verstärker hänge, ändert sich dann nicht auch die Bearbeitung? Wenn ich also z.b. die 6.3 KHZ um 2 dB absenke ist die Wirkung bei geringer Lautstärke doch wesentlich deutlicher als bei höheren Pegeln? Oder hab ich da einen Denkfehler? An den Tape-Eingang geht's nicht, da der EQ keine Cinch-Anschlüße hat (Behringer deq2496)

Danke


Für unterschiedliche Anschlüsse gibt's Adapter!
hydro
Stammgast
#3 erstellt: 10. Feb 2005, 15:16
schon, was aber nicht meine frage beantwortet...

soviel ich weiß, geht das auch mit der gain-einstellung - dabei verändert er doch die klangbeinflußung abhängig von der lautstärke... - aber eben nicht gleichmäßig?

aber gibt es auch eine einstellung bei der er - wie wenn man über tape reingeht - lautstärkeunabhängig gleich eingreift?

ich hoffe das ist noch halbwegs verständlich?!


[Beitrag von hydro am 10. Feb 2005, 15:23 bearbeitet]
RealHendrik
Inventar
#4 erstellt: 10. Feb 2005, 15:18

hydro schrieb:
wenn ich den Equalizer zwischen Vorverstärker und Verstärker hänge, ändert sich dann nicht auch die Bearbeitung? Wenn ich also z.b. die 6.3 KHZ um 2 dB absenke ist die Wirkung bei geringer Lautstärke doch wesentlich deutlicher als bei höheren Pegeln?


Hmm? Warum sollte das so sein? Die "dB" sind ein Verhältnismaß, d.h. das Verhältnis zwischen Original und bearbeitetem Signal ist stets konstant. Wenn Du also etwas um 2dB absenkst, ändert sich die relative Wirkung nicht, egal bei welchem Pegel du absolut fährst.

Etwas ganz anderes ist es natürlich, wo in der Kette der EQ nun liegt. Solltest Du ihn vor die Endstufe schalten, also nach dem - lautstärkebestimmenden - Vorverstärker, liegt natürlich alles, was der EQ an "Dreck" (Rauschen und Verzerrungen) produziert, mit vollem Pegel am Eingang der Endstufe an, und dieser Dreck wird gnadenlos verstärkt...

Gruss,

Hendrik
hydro
Stammgast
#5 erstellt: 10. Feb 2005, 15:29

RealHendrik schrieb:
Solltest Du ihn vor die Endstufe schalten, also nach dem - lautstärkebestimmenden - Vorverstärker, liegt natürlich alles, was der EQ an "Dreck" (Rauschen und Verzerrungen) produziert, mit vollem Pegel am Eingang der Endstufe an, und dieser Dreck wird gnadenlos verstärkt...


da wollte ich hin... also nicht zwischen vor- und endverstärker hängen, sondern doch nur an den tape?

ist der unterschied wirklich hörbar?


[Beitrag von hydro am 10. Feb 2005, 17:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Equalizer ???
VISITOR145 am 25.04.2006  –  Letzte Antwort am 27.04.2006  –  12 Beiträge
Equalizer
HellC am 11.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  2 Beiträge
Equalizer an Anlage Anschließen
Der_Cäsar am 11.02.2015  –  Letzte Antwort am 12.02.2015  –  7 Beiträge
Eine Hand voll dummer Fragen bezüglich Verstärker/Equalizer und wie schließ ich da vernünftig an
Zork++ am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  15 Beiträge
Equalizer anschließen
harryweg am 21.01.2016  –  Letzte Antwort am 21.01.2016  –  6 Beiträge
Equalizer
Kinderschokolade am 19.08.2005  –  Letzte Antwort am 19.08.2005  –  2 Beiträge
Probleme mit Equalizer
warock1 am 10.01.2015  –  Letzte Antwort am 10.01.2015  –  5 Beiträge
Equalizer anschliesen?
Boltar174 am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 06.12.2011  –  3 Beiträge
Equalizer bedienbar durch Anfänger - also mich?
Berny567 am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 30.01.2012  –  15 Beiträge
AVR an Stereoverstärker, Denkfehler?
steveo84 am 06.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.776