Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hollywood endstufe müllig

+A -A
Autor
Beitrag
Laraviech
Stammgast
#1 erstellt: 27. Apr 2005, 17:47
hallo bei mein bruder ist die hollywood impact 600 geschrottet.sollte ihn reparieren,hab mir dann das innenleben angeguckt,lüfter total verstaubt,und innen mehrere brandflecken auf der platine und das die endstufe kein saft mehr gekriegt hat lag am widerstand R73 konnt man nur noch wenig vom farbcode sehen,ok hab ich dann ausgetauscht und den angeschlossen weil der ja fette 2x256watt sinus hat,mein bass amp hat nur 2x80w sinus an 8ohm und 2x120watt an 4ohm so ich voller erwartung mal angeschlossen und ne es kam mir so vor wie 60watt pro kanal ca,also ich habe mit dem amp im bassbereich weniger lautstärke als mit meinen amp und es kling ausserdem auch viel schneller verzerrt,von wegen 2x256rms
das ist die reinste müllendstufe ausserdem dauert es 5min bis sich das relais einschaltet und bei 2min fängst gewaltig an zu kratzen 3min lang erst dann schaltet das relais richtig ein
so ein gemülle :-D
HinzKunz
Inventar
#2 erstellt: 27. Apr 2005, 17:58
Hallo,

hast du ne Frage dazu oder ist das einfach eine Feststellung?
Das die Hollywoods Schrott sind, ist ja hinreichend bekannt, aber das was deine da macht würde ich in die Kategorie "Kaputt" einstufen.


mfg
Martin


[Beitrag von HinzKunz am 27. Apr 2005, 17:59 bearbeitet]
TomFly
Stammgast
#3 erstellt: 27. Apr 2005, 18:19
Hi

Genau der AMP ist wohl Kaputt!

Ich habe hier 3 PA-Endstufen und bei keiner dauert es länger als 3sec bis die Relais freigeschaltet haben.


[Beitrag von TomFly am 27. Apr 2005, 18:20 bearbeitet]
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Apr 2005, 18:23
sorry das ich das mal so hier reinposten muss aber ich wollte ja eigentlich auch was ganz spezielles zu dem thema sagen aber weisst du eigentlich wie anstrengend das ist so einen text ohne groß und kleinschreibung und fast fast ohne brauchbare zeichensetzung zu lesen grüsse vom bottroper



P.S. Mann, gebt Euch doch wenigstens mal so ein wenig Mühe, oder redet Ihr auch alle so???

Ach ja...vergiss den Amp, der dürfte sich ins Elektronik-Nirwana verabschiedet haben, was aber offen gesagt bei dem Teil kein ganz so großer Verlust sein dürfte!


[Beitrag von TakeTwo22 am 27. Apr 2005, 18:24 bearbeitet]
Laraviech
Stammgast
#5 erstellt: 28. Apr 2005, 16:07
ja der ist kaputt gewesen,
hab ihn ja auch repariert,allerdings war das mit den relais schon seit mein bruder sich den geholt habe,
ich habe allerdings den lüfter ausgetauscht und okay der amp war aus aber der +pol vom lüfterkabel ist gegen die kühlripen gegen gekommen es hat gefunkt und lüfter hat sich kurz gedreht und dann als ich alles zusammengebaut habe,lüfterkabel dann auch abisoliert,naja wollte den dann anmachen und erst gehts und nach 2sek war die power led wieder aus,hab auch alle sicherungen mit alu umwickelt,alle bauteile überprüft und ich kann nichts feststelllen.
was könnt ich da geschrottet haben als das +kabel bei ausgeschalteten amp an die kühlrippe gekommen ist?
HinzKunz
Inventar
#6 erstellt: 28. Apr 2005, 16:59

hab ihn ja auch repariert

du hast einen Widerstand ausgetauscht.
Was der Grund für die "brandflecken auf der platine", hast du nicht erwähnt.
Und Widerstande gehen im Normalfall nicht grundlos in Rauch auf.

alle bauteile überprüft und ich kann nichts feststelllen.

in wie fern?

ich habe allerdings den lüfter ausgetauscht und okay der amp war aus aber der +pol vom lüfterkabel ist gegen die kühlripen gegen gekommen es hat gefunkt und lüfter hat sich kurz gedreht und dann als ich alles zusammengebaut habe,lüfterkabel dann auch abisoliert,naja wollte den dann anmachen und erst gehts und nach 2sek war die power led wieder aus

Hä Was? Ich versteh den Text nicht richtig...

Ach ja...vergiss den Amp, der dürfte sich ins Elektronik-Nirwana verabschiedet haben, was aber offen gesagt bei dem Teil kein ganz so großer Verlust sein dürfte!

Meine Zustimmung! Bau dir alle brauchbaren Teile aus und tret das Ding in die Tonne.

mfg
Martin


[Beitrag von HinzKunz am 28. Apr 2005, 17:51 bearbeitet]
DB
Inventar
#7 erstellt: 28. Apr 2005, 17:15
@Laraviech:

Kauf Dir mal eine neue Computertastatur. Da scheinen Shift sowie die Satzzeichentasten defekt zu sein.

Falls kein Defekt an der Tastatur vorliegt: einfach mal nachdenken, wer so einen Buchstabenmüll lesen soll.

MfG

DB
Laraviech
Stammgast
#8 erstellt: 28. Apr 2005, 17:36
ich mach satzzeichen ,naja werd damm eben nichtmer antworten,ausserdem ist es ja nicht mein verrstärker sondern der von meinen bruder.ich sollte ihn nur reparieren.ich habe ne wpa-600pro endstufe und klanglich sowie leistungsmässig sehr zufrieden mit dem ding.
die hollywood endstufe ist müllig die liegt nur noch in der ecke,das mit dem lüfterkabel,das war wohl die restladung.
die der kondensator gespeichert hatte
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker an Fernseher angeschlossen - funktioniert nicht mehr!
*jazz* am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 29.01.2010  –  20 Beiträge
LÜFTER !?
Haki-28 am 31.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  11 Beiträge
kühler an lüfter!!!
master070687 am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  3 Beiträge
Hollywood Impact-240 an Mischpult MX-5S anschließen???
hochseetaucher am 01.07.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2005  –  2 Beiträge
Lüfter ja oder nein?
mixer_2130 am 05.09.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  11 Beiträge
Sinus <----> Square!?
DerOlli am 25.11.2003  –  Letzte Antwort am 26.11.2003  –  18 Beiträge
brauch bitte erklärung wegen rms ,sinus,pmpo
RiccJason am 08.12.2013  –  Letzte Antwort am 09.12.2013  –  24 Beiträge
Frage wegen Subwoofer und Endstufe
Nerox18 am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 17.05.2005  –  4 Beiträge
Wieviel Strom zieht ein Amp, der einfach nur an ist?
JohnnyRa am 16.10.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2006  –  33 Beiträge
mehrere HiFi Anlagen, Surroundsysteme am Pc anschliessen
Andi-1990 am 24.08.2012  –  Letzte Antwort am 30.08.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedhyren
  • Gesamtzahl an Themen1.345.709
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.389