Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Grundig Space Fidelity PA 3 & PA 6

+A -A
Autor
Beitrag
avuswing
Neuling
#1 erstellt: 30. Sep 2005, 20:41
Hallo zusammen,

erst einmal ein freundliches "Servus" allerseits - ich bin neu hier und hoffe auf interessante Diskussionen!

Ich besitze zwei Grundig-Anlagen der "Space Fidelity"-Serie, die PA 3-II und die PA 6-I, die ich beide im Internet ersteigert habe. Schon seit längerem war ich von der Optik der Anlagen beeindruckt und bin auch klangmäßig zufrieden, bei richtiger Aufstellung bieten die Systeme wirklich überzeugenden, starken Raumklang. Nun interessiere ich mich auch für die "Geschichte" der Space Fidelity-Serie und hätte folgende Fragen an evtl. Besitzer und Experten hier im Forum:

1. Mehrmals habe ich nun schon die Bezeichnung "Kehler Säule" gelesen, wer weiß Näheres zu diesem Konzept bzw. zum Entwickler dieses Systems?

2. Kann es sein, daß die erste Reihe "PA 3" deutlich baßstärker ist als die zweite "PA 6"? Bei meinen beiden Anlagen ist das offensichtlich; nun frage ich mich, ob da etwas bei meiner PA 6 (360 Watt Musik-, 200 Watt Sinusleistung) nicht stimmt oder ob die PA 3 (300 Watt Musik-, 160 Watt Sinusleistung) tatsächlich baßstärker beschaffen ist?

3. In welchem Zeitraum wurden die beiden Serien gebaut? Sind meine Infos hierzu (PA 3 1995-2000, PA 6 2000 - 2003) richtig?

4. Beim Nachlesen von alten Kundenbewertungen bei Verbraucherportalen liest man oft von Lieferschwierigkeiten und -verzögerungen bei der PA 6, wohingegen das Vorgängermodell PA 3 offenbar nicht nur kommerziell sehr erfolgreich war, sondern auch stets lieferbar gewesen ist. Heutzutage werden in ebay praktisch permanent PA 3s angeboten, während die PA 6 nur äußerst selten zu finden ist. Warum hatte Grundig derartige Lieferschwierigkeiten bei der PA 6? Das bringt mich zu Frage 5:

5. Interessant finde ich, daß die PA 6 in Deutschland hergestellt wurde, während der Vorgänger PA 3 (zumindest mein Modell) noch "Made in Portugal" ist. Der siebenfache CD-Wechsler der PA 3 erinnert mich auch stark an den der Kompaktanlage Grundig M 26, die man in Singapur zusammenschrauben ließ. Insgesamt wirkt die PA 6 in der Verarbeitung noch etwas besser als die (ebenfalls gut verarbeitete) PA 3. Hat die Produktionsverlagerung mit der Unabhängigkeit Grundigs von Philips ab 1997 zu tun?

Viele Fragen - vielleicht wissen ja einige Grundig-Experten unter Euch Antworten darauf

Viele Grüße,

avuswing
avuswing
Neuling
#2 erstellt: 02. Okt 2005, 20:48
Na, keine Space Fidelity-Freunde hier?

Hab ja keine Abhandlungen erwartet, aber ein paar Infos oder Kommentare wären schon nett...

avuswing
Child_of_Darkness
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 03. Okt 2005, 11:42
hi avuswing,

die pa 3 war meine erste richtige anlage.
ich habe sie damals vor ca. 8-9 jahren, musste ziemlich zu anfang der produkiton der pa 3 gewesen sein, wegen dem design und dem damals für mich überzeugenden klang gekauft.
zu den lieferschwierigkeiten der pa 3 kann ich nur sagen, dass ich über 3 monate auf meine anlage warten musste.
ich hatte sie damals kurz vor den sommerferien im august bestellt und bekam sie dann etwa zwei wochen vor weihnachten.
die pa 3 war übrigens nicht die erste space fidelity.
es gab eine pa 1, eine pa 2 und sogar nach der pa 3 eine pa 5 zwischen der "aktuellen" pa 6.
sinn der pa 3 war es damals im ganzen raum, unabhängig von der aufstellung, ein identisches soundfeld zu erzeugen.
mal ehrlich, auch bei dir wird sich der bass verändern, wenn du im raum wanderst, war bei mir nicht anders.
ein großes manko der pa 3 war meiner meinung nach die fehlende unterscheidung zwischen links und rechts.
auch der bass geriet in größeren räumen schnell an seine grenzen und von abstufung kann auch keine rede sein.
in kleineren räumen überzeugt sie jedoch vorallem bei techno oder house, meine schwester erfreut sich seit einiger zeit an meiner alten pa 3.
was ich wirklich nicht bestätigen kann, sind die oft angesprochenen probleme des 7fach changers der pa 3.
ich für meinen teil hatte nie probleme.

leider kann ich dir deine fragen nicht beantworten, da ich die pa 6 nie gehört habe.
schön finde ich es jedoch zu lesen, dass die space fidelity auch heute noch anhänger findet.
avuswing
Neuling
#4 erstellt: 06. Okt 2005, 18:56
Hallo Child,

schön, daß doch noch jemand geantwortet hat - wenn man sich gerade an etwas erfreut, macht es besonders Spaß, sich darüber auszutauschen oder anderer Leute Erfahrungen zu lesen...

Interessant finde ich, daß es auch schon bei der PA 3 Lieferverzögerungen gab. Bei Audioanlagen ist mir das vollkommen neu; kenne das nur z.B. von neuen Mercedes Benz-Modellen. Liegt wohl an meiner mangelnden Erfahrung im HiFi-Bereich.

Gruß, avuswing
Child_of_Darkness
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 07. Okt 2005, 16:11
hi,
soweit ich mich noch erinnern kann, hatten die bei grundig damals auf eine andere produtionsstätte umgestellt, lt. händler, der mich damals immer wieder auf einen späteren termin vertrösten musste.
wartezeiten können auch bei großen herstellern im hifi bereich vorkommen, z.b. die neue 800er serie von b&w.
als ich die 802d kurz nach der veröffentlichung hören wollte, sagte mir der händler sie würden nicht mit der produktion mitkommen und ich müsste mich gedulden, da sein kontingent bereits abverkauft war.
egal wie lange man letztendlich auf sein gerät warten muss, die wartezeit ist immer unendlich lang.

mfg Marco
jachtmann1961
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Jul 2011, 19:16
Hallo,Lese mit Interresse euer Forum über Space Fidelity. Habe vor kurzem eine PA 5 erworben mit Wackler allerdings im opt Topzustand.Nach erfolgreicher Reperatur.( Kalte Lötstelle in der Platine der Baßendstufe) find ich Toller Klang,Tolles Design wertig verarbeitet mit fiffigen Details. Aufstellbares Display motorisch per Fernbedienung. Neugierig geworden habe ich jetzt in der Bucht eine Opt toll erhaltene PA 3 mit Flügel ( gehört opt einfach dazu ) mit leichtem Defekt erworben CD Wechsler spielt nut DVD 1 ab. Habe jetzt einige Fragen. Da bei der PA 5 die komplette Geräteeinheit abgenommen werden kann ist dies evtl über entsprechend erhätliche Steuerkabel auch entfernt von der Lautsprechereinheit zu betreiben, zudem kann mir jemand Quellen nennen wo ich mehr über die Serie erfahren kann und Bilder und Daten über eine PA 6 bekomme. Schon mal viele Dank im vorraus für eure Antworten
jachtmann1961
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Mai 2012, 17:58
Hallo, Habe selber eine PA 3 und PA 5 besessen. Meine PA 5 hatte gleiches Problem mit dem Wackelkontakt, Kalte Lötstelle im Schaltrelais auf der Unteren Platine. Scheint bei vielen PA 5 ein Problem zu sein. Denk mal liegt daran daß sie Fahrbar ist und durch häufiges Umstellen reagiert die Platine im Bodenbereich sehr emfindlich da nicht besonders fest montiert ist. So weit ich weiß ist kein Steuerkabel notwendig da das Signal per Funk zum Lautsprechermodul gesendet wird. Vom design find ich eh die PA 5 die Schönere und wertigere. Schon allein wegen der Abnehmbaren Bedienfront ,des Klappbaren Displays, und der Option andere Funkboxen die ebenfalls aus der Reihe erhältlich waren. Hatte 2 davon und habe dies in 2 anderen Räumen zusätzlich betrieben. Habe mich dann allerdings doch wieder davon getrennt da richtig gutes Highendiges Hören nicht möglich war
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe bei PA Subwoofer und PA Verstärker!
ZenBose am 31.08.2006  –  Letzte Antwort am 04.09.2006  –  6 Beiträge
PA?!billigsache...? ja!
oliverkorner am 03.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.07.2004  –  3 Beiträge
Entstufe für PA Anlage
Luis am 02.08.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  11 Beiträge
Neuer Klub, Neue PA
Think/Soul am 09.07.2003  –  Letzte Antwort am 10.07.2003  –  2 Beiträge
pa boxen?
10.11.2002  –  Letzte Antwort am 28.01.2003  –  27 Beiträge
PA. Boxen
MicMafia1 am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  6 Beiträge
PA-Ausstattung
easton am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  3 Beiträge
PA Endstufe!!!!!
Superpitcher am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  10 Beiträge
PA-System
Marci500 am 01.04.2005  –  Letzte Antwort am 02.04.2005  –  3 Beiträge
PA-Verstärker
DarkWolf1 am 08.06.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  8 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Grundig

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 94 )
  • Neuestes MitgliedMauriceOt
  • Gesamtzahl an Themen1.345.132
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.867