Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


E-Gitarre über Stereo-Anlage spielen

+A -A
Autor
Beitrag
possub
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Mrz 2006, 09:25
Folgendes Problem:
Ich besitze eine Kompaktanlage (JVC FS-SD 1000R), die ich neuerdings auch zum Gitarrenspielen nutze. Dazu schließe ich einen sogenannten Amp-Modeller am MD/AUX-In an, was an und für sich auch wunderbar funktioniert.
ABER: Es fehlt beim Klang eindeutig an Mitten! Woher auch?! Als Lautsprecher sind ein Verstärker-Subwoofer (SP-PW1000) und zwei SP-FSSD (sind so kleine 'Orgelpfeifen' mit je einem 9,5 x 1 cm Lautsprecher) tätig.

Jetzt überlege ich mir, ob es reicht, die 'Orgelpfeifen' zu ersetzen (evtl. durch Canton LE 130). Oder muss da auch ein ordentlicher Verstärker ran?

Hier ein paar technische Daten (sollte etwas fehlen, bitte nachfragen - ich kenn mich da nicht aus!):

Verstärker:
38W (19+19) an 4 Ohm
30W (15+15) an 4 Ohm
Eingangsempfindlichkeit: 500 mV/47 KOhm
Subwoofer-Ausgang: 440 mV/& KOhm (100 Hz)
Lautsprecherklemmen: 4 Ohm - 16 Ohm

Lautsprecher:
Impedanz 4 Ohm

Verstärker Subwoofer:
Tieftöner 16 co (4 Ohm)
Impedanz 4 Ohm

Gruß
Stephan
Mätsken
Stammgast
#2 erstellt: 13. Mrz 2006, 09:33
guten morgen.

also ich habe eine etwas größere anlage als du..

aber wenn ich meine e-gitarre über ein efektgerät..(pandora 2 von Korg) anschliesse habeich das gleiche problem..wenn du die möglichkeit hast nehme lieber ein combo für die gitarre..

habe damals ein röhren gerät genommen. muß natürlich nicht..aber ein kleiner combo ist immer etwas besser als ein simulierter combo..es klingt unsauber und verwaschen..egal. wenn man sich verspielt liegt es an der anlage;-) ne im ernst..kuck mal bei ibähh da gibt es günstige combos.vor allem marshall..zum üben reicht ein kleiner wie ein pignose gv 40..der hat 40 watt und macht ohrenbetäubenden krach..soweit so gut ..bis dann

gruß martin
possub
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Mrz 2006, 10:21
Hallo Martin,

Stimmt schon - das wäre eine Möglichkeit. Aber ich bin mit meinem POD absolut zufrieden und ein großer Fan dessen Soundvielfalt
Und wenn ich bei meinem Gitarrenlehrer bin, der den POD an seine Studio-Anlage angeschlossen hat, dann ist das durchaus beeindruckend. Klar - ich werd' mir jetzt keine Anlage für x-Tausend Euro anschaffen, aber ich kann mir schon vorstellen, dass ich mit entsprechenden Lautsprechern und/oder Verstärker soundtechnisch ein gutes Stück vorankomme. Schon alleine über Kopfhörer ist der Klang deutlich mittenreicher und druckvoller.

Gruß
Stephan
Mätsken
Stammgast
#4 erstellt: 13. Mrz 2006, 12:58
wieviel möchtest du ausgeben?
possub
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 13. Mrz 2006, 15:27
Gute Frage
Ich hab ja mal so ein wenig im Internet gesucht und bin auf die Canton LE 130 (ca. 300 €/Paar)gestoßen. Die sollen wohl ganz gut sein. Nur weiß ich eben nicht, ob es sinnvoll ist, die an meine Kompaktanlage anzuschließen, oder ob auch ein neuer Verstärker her muss. Da hab ich jetzt allerdings noch keine Preisvorstellung, da ich mich noch nicht damit beschäftigt habe.

Gruß
Stephan
LaVeguero
Inventar
#6 erstellt: 13. Mrz 2006, 16:20
Grüß Dich!

Das ist rausgeworfenes Geld. Für 300 Euro gibt es schon ganz passable Combos von Marshall oder Peavy.

Bist Du sicher, dass Du den POD richtig angeschlossen hast? Also nicht über den "line out", sondern über einen Anschluss, der das Signal so modeliert, als hätte man es von einer Gitarrenbox mikrofoniert? Also sowas wie ne "Red Box"! Hat der POD überhaupt so einen Ausgang? Wenn nicht, dann wirst Du immer nur fizzelige Höhen und unerträglichen, nervigen klang haben.
Mätsken
Stammgast
#7 erstellt: 13. Mrz 2006, 21:11
hey stimmt da hast du recht..also du mußt auf den ausgang achten..2. ein combo lohnt wohl eher..300 und du bekommst was wirklich gutes..und die canton sind ncht mal besonders groß oder gut..und ein neuer verstärker sollte dann auch drann..also rechne mal ein marant für 300 und 800 für canton ergo rcl..dann ist es auch ein genuss für musik..aber bei 300 nimm nen combo..da werden teilweise sogar stcks angboten..für ein bischen mehr..naja ..so weit meine meinung..bis dann gruß martin
possub
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 13. Mrz 2006, 21:32
Hmm - das wäre natürlich etwas mehr, als ich dafür ausgeben wollte. Richtig angeschlossen ist der POD. Ist ja auch nicht so, dass der Klang nun völlig schrottig ist. Nur sind die Mitten halt etwas dürftig und das ist wohl bei den oben genannten Lautsprechern ( 9,5 x 1 cm!) auch kein Wunder.
Aber bei ca. 1000 € für 'ne angemessene Verstärker/Lautsprecher-Kombination ist wohl 'ne schöne Line6-Combo (wie gesagt, ich steh' auf Modeler ) die bessere Variante.

Danke für die Tipps

Gruß
Stephan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
E-Gitarre an Stereo Anlage anschließen
Link2 am 05.12.2009  –  Letzte Antwort am 11.12.2009  –  13 Beiträge
e-gitarre
techniklaie@rock am 08.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  4 Beiträge
E-Gitarre/ E-Bass an Verstärker anschließen
Joschafat am 20.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  3 Beiträge
E-Gitarre
Mercutio am 08.12.2003  –  Letzte Antwort am 23.07.2005  –  29 Beiträge
Fernseher über Stereo Anlage hören möglich?
Alfa-Sz am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2005  –  7 Beiträge
Stereo-Anlage oder 5.1-System?
SpookyNooky am 09.08.2016  –  Letzte Antwort am 10.08.2016  –  4 Beiträge
Soundausgabe über Anlage verzögert
Nate23 am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  4 Beiträge
Doppel-Stereo :)
RvG am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  4 Beiträge
Was ist meine Anlage wert?
imebro am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2008  –  9 Beiträge
Stereo- oder Surround-Anlage?
TWX1 am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 19.04.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 180 )
  • Neuestes MitgliedWinstonSmith85
  • Gesamtzahl an Themen1.344.981
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.920