Marantz SR14MKII + Piega,Cabasse,Linn ?

+A -A
Autor
Beitrag
Alditüte
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Jul 2009, 10:03
Hallo,

ich brauche Hilfe bei den Lautsprechern.

Anlage bisher: Marantz SR14MKII + DV4300 + IQ TED 3 + IQ Center + IQ Effekt als Surround
Raum: 50qm offen, davon 20qm zur Beschallung (durch Rundbogen getrennt)

Hörgewohnheiten:
80% Radio
15% Musik
5% Surround (Fast ausschliesslich ARD/ZDF + Fußball, selten eine DVD)

Position der Lautsprecher:
1 Front in der Ecke
1 Front frei stehend
1 Center unter dem Fernseher
1 Rear 2,5 Meter vom Kopf
1 Rear 1 Meter vom Kopf
also etwas suboptimal, aber mit meiner Frau nicht anders zu vereinbaren.

Aus obigen Gründen möchte meine Frau kleine silberne Standlautsprecher (Positiv: Die Gitter schützen die Membrane vor meiner Tochter). Ins Auge gefaßt (möglichst gebraucht):

Als Front:
Linn Komponent 110
Piega P4XL
Cabasse XI (KI)
T+A Talis
Loewe L2A
Revox Column S

Als Rear (Wird nur beim TV schauen aufgestellt, sonst hinter dem Rack):
Cabasse IO
Linn Komponent 104

Center: ähnlich Front Lautsprechern

Subwoofer:
Vorzugsweise ein Center bis 400 Euro. z.Bsp. Velodyne SPL 800.

Kann man alles so mischen (Front, Center, Sub), oder muss man eine Linie fahren (teuer). Passen die Lautsprecher zu meinem System (Piega soll mit dem Marantz wohl gut harmonieren) oder gibt es Preis/Leistung günstigere Alternativen ? Reicht die Loewe mit einem guten Sub aus ?


Danke


[Beitrag von Alditüte am 15. Jul 2009, 10:14 bearbeitet]
floppi77
Inventar
#2 erstellt: 15. Jul 2009, 13:32
Etwas verstehe ich nicht


Alditüte schrieb:

Hörgewohnheiten:
80% Radio
15% Musik
5% Surround (Fast ausschliesslich ARD/ZDF + Fußball, selten eine DVD)


Warum Surround?

80% Radio -> Kein Surroundsignal
15% Musik -> Wenn nicht entsprechende DVD-Audios oder SACDs vorhanden sind, kein Surroundsignal
ARD/ZDF + Fußball -> Zu 95% kein Surroundsignal.

Sprich, für geschätzte 2% Surroundnutzung willst du dir 6 Lautsprecher hinstellen?

Für das selbe Budget bekommst du im Stereosetup wesentlich mehr Klang/€.
Alditüte
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 15. Jul 2009, 13:32
Hab ich vergessen zu erwähnen. Kaufen will ich gebraucht oder Schnäppchen. Alles andere ist mir zu teuer.

Da ich Säulen haben möchte, muss ich diese wohl mit einem Subwoofer (kann es auch ein anderer Hersteller sein?)kaufen. Preislich habe ich hier 1.000 Euro ins Auge gefasst. Der Center sollte nicht mehr als 300 Euro kosten (anderer Hersteller möglich ?) Bei den Rears habe ich auch an 300 Euro gedacht, wobei mir die Cabasse IO von der Größe da schon sehr entgegen kommen. In Summe also 1.600,-.
Wäre Teufel auch eine Alternative ? Ich hab da so im Stereobetrieb meine Bedenken und da liegt mein Focus.
Alditüte
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 15. Jul 2009, 13:39
Hallo Floppi,

der Focus liegt auch ganz klar auf Stereo. Der Rest ist Spielkram. Da meine bessere Hälfte schicke schlanke Säulen haben will, muss ich mich jetzt um passende Fronts bemühen. Da die meisten im Bass geizen muss dann auch ein entsprechender Sub her. Die Surround Geschichte soll mit drei weiteren Boxen auch entsprechend klein (Budget) ausfallen. Sound soll hier ok, aber nicht brilliant sein.
Vorrangig wichtig ist, ob die genannten Fronts auch mit dem Receiver harmonieren.

Mmmmh, mein Preisgefüge ist schon mal Quatsch...

Vom Ranking her bei den Fronts:

1. Piega P4XL (ca. 1.700 Euro gebraucht). Teurer Traum und der Sub ist noch nicht dabei. Stereo aber wohl ein Muss.
2. T+A Talis auch sehr schick und schon um die 1000 gebraucht zu bekommen. Ohne Sub.
3. Revox Traum meiner Frau, aber gebraucht nahezu unmöglich => wohl zu teuer
4. Loewe/Linn optisch ansprechend und schon unter 1.000 Euro gesehen. Beim Linn Sub hab ich Panik, ob er im Stereobetrieb brauchbar ist. Optisch genial.
5. Cabasse XI sind als Schnäppchen zu haben (500 Euro), aber im Stereobereich wohl nicht zu gebrauchen. KI sehe ich über der Piega, aber jenseits des Budgets.

Bei den Rears:
Ganz klar die Cabasse IO. Klein und leicht aufzustellen. Alternativ die Eier aus dem Kef KHT Set. Sonst kenne ich keine Mini Lautsprecher, die anständig klingen.

Beim Sub:
Hatte den Cabasse Thor2 für unter 400 gesehen, der wär es gewesen.

Beim Center:
Gut und günstig und später einen, der mit den Fronts harmoniert. Dies ist jetzt bei meiner Krücke das Problem.


[Beitrag von Alditüte am 15. Jul 2009, 13:54 bearbeitet]
floppi77
Inventar
#5 erstellt: 15. Jul 2009, 13:53
Also ich kenne zwar die Preise deiner genannten Front-LS nicht, aber wenn ich mir die von dir genannten Hersteller nur anschaue:
(Piega, Linn, Loewe, Cabasse, T+A, Revox)

und das Budget von 1000,-€

ähm


Ja, dein Preisgefüge ist wirklich Quatsch.

Ich frage mich dennoch warum 5.1, wenn du mit 2.0 sehr glücklich werden kannst.

Überzeuge doch die bessere Hälfte davon, dass du vorne etwas größere LS nehmen möchtest dafür aber den Sub, Center und die hinteren LS komplett einsparst.
Wenn das kein Argument für die Regierung ist, dann weiß ich auch nicht.

Wenn es dennoch unbedingt 5.1 sein muss, was ich immer noch nicht kapiere, sollten die LS, zumindest die Front + Center, aus der gleichen LS-Serie (idealerweise sogar drei identische LS) stammen.
Eigentlich auch die Rear, doch hier kann man eher Kompromisse eingehen als beim Center.

Wobei, bei deinem Nutzungsverhalten ist es eigentlich grad Wurscht.

Was da im Endeffekt in Frage kommt, wirst du jedoch nicht durch das Forum sondern nur durch selbst Probe hören (sehen, für die Regierung :D) herausfinden.

Nochmal, ich kann es nicht oft genug betonen, für dein Nutzerprofil ist Surround verschenktes Geld.


[Beitrag von floppi77 am 15. Jul 2009, 13:55 bearbeitet]
Alditüte
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 15. Jul 2009, 14:07
Floppi

gebe zu du hast recht. Auf Surround will ich aber auch nicht verzichten.

Große Lautsprecher macht der Raum nicht mit (mein Vorgänger hat scheinbar erst das Haus gebaut und dann an die Stereoanlage gedacht). Wenn Du auf dem L-Sofa in der Ecke sitzt grenzt links die eingebaute Bücherwand an das Sofa, dann kommt der Rundbogen, der ca. 1 Meter auf beiden Seiten den Raum teilt. Auf der anderen Seite unter/neben dem Torbogen befindet sich ein Frontlautsprecher, direkt neben Fernseher und Hifi. Der Fernseher ragt noch ein paar Zentimeter über das Fenster hinaus, was gegenüber dem Sofa ist. Auf der anderen Seite des Fensters steht die zweite Box dann in der Ecke. Audiophile würden die Hände über den Kopf zusammenschlagen, den Torbogen zumauern, den Heizkörper umsetzen und das Fenster verkleinern. Das will ich aber nicht. Irre teure Boxen will ich aus dem Grund und der Liebe meiner Tochter zu Membranen auch nicht kaufen (macht bei dem raum wenig Sinn).
floppi77
Inventar
#7 erstellt: 15. Jul 2009, 17:18

Alditüte schrieb:
(mein Vorgänger hat scheinbar erst das Haus gebaut und dann an die Stereoanlage gedacht)


Zumindest damit bist du nicht ganz alleine, das trifft viele!
Alditüte
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 15. Jul 2009, 17:37
Je mehr ich über die Erfahrungen lese, wird es wohl Richtung Piega gehen TP5S oder TS5 so. Hier liegt zumindest Erfahrung im Zusammenspiel mit Marantz vor. Der Sub scheint hier auch nicht kritisch zu sein. Die TS5 gabs mal zu 800 das Paar in der Bucht, die TP5S 1.600 das Paar neu. Da könnte man bei einem Schnäppchen den Rest später kaufen.
Alditüte
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 20. Jul 2009, 16:10
So,
hab auf die schnelle am Samstag einige Lautsprecher angehört:

1. Loewe L2A fällt raus, da aktiv.
2. Piega 4L schlechter als T+A Lignum 10 (mehr war nicht da)
3. Revox klingen ziemlich mau (keine Ahnung welche das wahren, aber waren ca. 80-100cm hoch).

Fazit aus dieser Runde:
schlanke Metallboxen sind hübsch, aber im Stereobetrieb klingen die alten TED 3 vom Bass her noch angenehmer.
Mit Bass meine ich, kein Krach, sondern mehr Volumen.

Hat jemand noch eine Idee, was das richtige sein könnte ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
cabasse, b&w, piega, dali, kef
ennio_99 am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 04.05.2010  –  14 Beiträge
Marantz + Cabasse Eole 2
Tommy1986 am 05.06.2013  –  Letzte Antwort am 05.06.2013  –  3 Beiträge
Cabasse Eole 3 mit Marantz
Tommy1986 am 22.05.2014  –  Letzte Antwort am 22.05.2014  –  11 Beiträge
Linn Classic Movie Di oder Marantz ?
Geowaz am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  2 Beiträge
Kaufberatung : Piega TMicro
Georg_456 am 14.09.2013  –  Letzte Antwort am 04.12.2015  –  20 Beiträge
Erfahrungen Piega Tmicro
kickes am 13.11.2016  –  Letzte Antwort am 14.11.2016  –  6 Beiträge
Cabasse io2
Tommy1986 am 05.01.2015  –  Letzte Antwort am 05.01.2015  –  4 Beiträge
Kaufberatung Jamo oder Cabasse 5.1
Tommy1986 am 18.12.2014  –  Letzte Antwort am 18.12.2014  –  2 Beiträge
große Denon, Marantz, Onkyo oder Pioneer Kombi für Piega LS?
nuernberger am 03.08.2011  –  Letzte Antwort am 31.10.2011  –  37 Beiträge
Kaufberatung Piega S 4
norbert_b am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 01.04.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.726 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedRainer-65
  • Gesamtzahl an Themen1.412.414
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.888.679

Hersteller in diesem Thread Widget schließen