HKTS 11 oder Jamo S 426 HCS 3

+A -A
Autor
Beitrag
acardi08
Stammgast
#1 erstellt: 28. Jun 2010, 09:18
Guten Morgen,

ich plane ein Heimkinosystem zu kaufen. Hatte schon einen anderen Thread, da wurde mir von Teufel abgeraten.

Nun stehe ich zwischen dem HKTS 11 und den Jamo S 426 HCS 3 und habe gedacht, das Thema nochmal neu anzureißen und dann auch für mich (und euch) abzuschließen.

Das System wird hauptsächlich zur Filmwiedergabe genutzt, ab und zu bei einem Bierchen auch Musik (da muss kein perfekter Sound her).

Raumgröße ist etwa 30qm, Receiver ein Onkyo 508.

Da es eine Mietwohnung im EG eines 5 Parteihauses ist, denke ich dadrüber nach, ob ein Sub überhaupt notwendig bzw. machbar ist.

Hat das Jamoset einen besseren Klang als das HKTS 11 System im Bereich Heimkino und genügend Bass, um auch bei Explosionen etc. ein bisschen Gas zu geben?? Es muss kein Bass sehr, der im Magen grummelt und bei dem das Haus fast zusammenfällt.

Praktisch am HKTS ist natürlich, dass die LS nicht so viel Platz einnehmen ... habe ich auch schon probegehört und finde eigentlich auch, dass Musik ganz angenehm darüber klingt ... sehr klar. Wobei es das HKTS 30 war, leider hat der örtliche MM kein HKTS 11 mehr im Programm. Also grundsätzlich stehe ich Brüllwürfeln nicht abgeneigt gegenüber.

Vielen Dank für Empfehlungen


[Beitrag von acardi08 am 28. Jun 2010, 09:22 bearbeitet]
LambOfGod
Inventar
#2 erstellt: 28. Jun 2010, 13:25
Beim Jamo solltest du schon einen Sub dazustellen. Muss ja nicht teuer sein. Damit wärst du dann preislich beim HKTS, hättest aber 2 Standboxen als Frontlautsprecher was bei Musik natürlich schon besser klingt. Hast du das Jamo denn schon gehört? Wenn nein, solltest du das mal tun und es dir zum probehören bestellen.
acardi08
Stammgast
#3 erstellt: 28. Jun 2010, 13:51
Also bevor ich mir das so bestelle, würde ich mich schon ganz gerne noch etwas informieren und vll. ausschließen.

Wenn du sagst, dass zum Jamo ein Sub aufjedenfall dazu muss, dann fällt es für mich schon raus. Die großen Dinger UND ein Sub ist mir platzmäßig einfach zu viel.

Da verzichte ich dann lieber auf ein bisschen mehr Sound. Ist ja wirklich zu 90% Heimkinogebrauch.
LambOfGod
Inventar
#4 erstellt: 28. Jun 2010, 14:01
Ums Probehören wirst du nicht drum rum kommen um zu wissen ob du einen Sub brauchst. Es geht ja nicht darum, den großen "Wrums" abzudecken, sondern auch die tieferen Frequenzen unter 60Hz abzudecken, was die Front-LS des Jamo Sets sicher nicht schaffen. Fürs Heimkino mag das HKTS sicher gut sein, aber bei den Jamos kriegt man mehr Lautsprecher fürs Geld.
john_frink
Moderator
#5 erstellt: 28. Jun 2010, 14:04
hi

Bei 30qm sehen die HKTS Böxchen nicht wirklich viel Land, da solltest du auf die wesentlich grösseren Jamos zurückgreifen und evtl. vorerst auf Tiefbass verzichten. Der Sub muss beim HKTS 11 viel Arbeit übernehmen, was sich zwar bei recht kleinen Räumen ein wenig kaschieren lässt, bei grossen Zimmern aber dann umso stärker auffällt. Zumal du bei der Aufstellung flexibler bist, wenn die grossen Lautsprecher erst tiefer getrennt werden müssen (Tiefbass ist nicht ortbar), dann nämlich kannst du den Sub an mehr Stellen unterbringen als beim HKTS - dort sehe ich eine vernünftige Aufstellung nur zwischen den Frontlautsprechern.

Schönen Gruss, le john
acardi08
Stammgast
#6 erstellt: 28. Jun 2010, 15:14
Es ist so, dass es eine Mietwohnung ist und ich daher sowieso keine Vollbeschallung durchführe ... nur Normalpegel.

Reichen dafür die HKTS Satelliten ebenfalls nicht?
john_frink
Moderator
#7 erstellt: 28. Jun 2010, 16:19
Hi,

mir ist stets schleierhaft, wieso man immer von der Lautsprechergrösse auf den Pegel schliessen möchte. Gerade bei nicht allzu hohen Lautstärken ist ein homogenes Klanggefüge wichtig. Das schaffen ausgewachsene Stand- oder Regallautsprecher natürlich einfacher. Gerade weil die HKTS so klein sind, passiert es schonmal, dass sie über Gebühr aufgedreht werden müssen, damit auch die unterrepräsentierten Frequenzanteile adäquat wiedergegeben werden (z.b. tiefe Männerstimmen). Schlimm daran, die Bässe werden vom Subwoofer dann gleich auch stärker wiedergegeben und müsste wieder runtergepegelt werden (was dann tiefen Männerstimmen wieder Kraft nimmt).

Dann lieber, wie gesagt, den Subwoofer auf später verschieben (was auch im Mietverhältnis Sinn macht) und dafür das für die Raumgrösse passendere Set wählen.

Schönen Gruss, le john
acardi08
Stammgast
#8 erstellt: 28. Jun 2010, 16:26
Hey, das kann ich nachvollziehen was du sagst.
Meine Überlegung bzgl. der Jamo ist auch wirklich, dass ich ein bisschen bammel habe, dass ein aktiver Subwoofer zu sehr in anderen Räumen zu hören ist.

Sind die Jamo's denn trotzdem recht bassstark? (Ohne Grummeln im Magen halt)

Sprich machen damit auch Explosionen Spaß?? Welche Farbe ist das eigentlich? Dieses Wenge sieht aus wie rötliches/lilanes Holz ... trügt das Foto oder gibt es die Dinger auch in schwarz? Ansonsten wird wohl die Farbe mein Kaufentscheid haha
LambOfGod
Inventar
#9 erstellt: 28. Jun 2010, 16:30
john_frink
Moderator
#10 erstellt: 28. Jun 2010, 16:33
Afaik sind die schwarz (ein Anruf bei H+I sollte den Sachverhalt aber klären), hier ein Bericht, den du aber mit Vorsicht lesen solltest - so wie jeden Test .

Schönen Gruss, le john
acardi08
Stammgast
#11 erstellt: 29. Jun 2010, 15:26
Gelöscht


[Beitrag von acardi08 am 29. Jun 2010, 16:44 bearbeitet]
PithPossum
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 15. Jul 2010, 15:54
Wollte mir auch die Jamos besorgen. Nur finde ich in der Nähe Frankfurt/Mainz kein Händler, wo ich probe hören kann. Kennt da vll jemand einen?
john_frink
Moderator
#13 erstellt: 15. Jul 2010, 15:57
Hirsch ille sitzt in Ludwigshafen oder in Mannheim, mit dem RE ist man schnell dort! (45min)
PithPossum
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 15. Jul 2010, 16:02
Echt sind die so nah :o... hm wäre ne überlegung mal wert. Sind eh Semesterferien. Schonma danke für den Tipp
anpfiff97
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 16. Jul 2010, 15:00
Spar dir besser den Weg zu H+I nach Ludwigshafen-Oggersheim.

H+I hat die Jamo S426 u C405er Sets nur Online im Angebot. Probehören vor Ort ist leider nicht möglich.
EkkoFeigenspan
Neuling
#16 erstellt: 10. Aug 2010, 11:13
Morsche zusammen!

Stimmt, probehören kann man bei H+I nicht. Ich war am Sa. bei H+I in Ludwigshafen. Meine Auswahl beschränkte sich am Ende auch auf die HKTS 11 oder die Jamos. Der Verkäufer riet mir ohne wenn und aber zu den Jamos (er hatte früher mal bei HK gearbeitet). Ohne probe zu hören habe ich die 426er dann eingepackt und mitgenommen (Vorher hatte ich ein 5.1-Komplettsystem). Und ich muss sagen, dass ich sowas von positiv überrascht bin, dass ich aus dem Wohnzimmer kaum noch raus komme

Im Vergleich mit HKTS 7, Movie CD 120 und ähnlichen 5.1-Sets, die ich probegehört habe, sind die Jamos wirklich meilenweit vorne. Selbst meine bessere Hälfte, die nicht wirklich in der Thematik ist, hat nur gestaunt (Zitat: "Jetzt hört sich's ja wirklich an wie im Kino!")... Ich betreibe das System an einem TX-SR 608, auch ohne Sub. Aber egal ob Stereo, Live-BD (Green Day / Metallica) oder DVD (Death Proof), der Bass rummst (zumindest in meinem ca. 14qm-kleinen Wohnzimmer) dermaßen, dass ich ihn schon runterregeln musste... Kann nach ner halben Woche die Boxen nur weiterempfehlen; für ein kleines Budget bekommt man hier richtig was geboten!


Gruß
kupferpete_de
Neuling
#17 erstellt: 03. Jan 2011, 10:48
hallo zusammen,

sorry wenn ich jetzt das etwas ältere thema raushole, ich habe aber eine frage.

ich stehe vor der wahl mir entweder das jamo 426 hcs3 + evtl. den kleinen jamo 200 subwoofer oder ein set aus der magnat monitor surpreme serie (4 x 200 + center 250) zu kaufen.

könnt ihr mir sagen was ihr davon haltet?

ich höre musik, schaue öfters filme und spiele ab und zu noch xbox.

viele grüße

kupfi
kupferpete_de
Neuling
#18 erstellt: 03. Jan 2011, 22:27
niemand eine meinung?
koelschejong
Neuling
#19 erstellt: 07. Jan 2011, 11:55
Hallo Gemeinde,

ich wollte mir auch das Jamo-Set LINKzulegen. Da mein AV-Receiver nun auch schon 15 Jahre auf dem Buckel hat und nicht mehr technisch up-to-date ist muss auch noch ein neuer AV-Receiver her.

Ich hatte den DENON AVR-1311 oder AVR-1611 ins Auge gefasst. Passt diese Preisklasse zu den Boxen oder werde ich mehr in den Receiver investieren müssen.

Ich möchte über das System zu 80% Filme sehen und zu 20% etwas lauter Muskik hören.

DAnke vorab!
kupferpete_de
Neuling
#20 erstellt: 10. Jan 2011, 12:55
Falls es dir hilft:

Habe mit den Denon AVR 1611 gekauft und die Lautsprecher (2x 2000, 1x 250, 2x 200) aus der Magnat Monitor Supreme Serie.

Bin vollends zufrieden!
Weisz
Stammgast
#21 erstellt: 10. Jan 2011, 16:35
Habe ebenfalls den 1611 und mein Händler meinte dazu, das der gut zu den Jamos passt. Gehört hab ich es selber noch nicht.
amg_2
Stammgast
#22 erstellt: 12. Feb 2011, 18:09
könnte jemand mal orginal bilder vom set reinsetzen??
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Jamo S 426 HCS 3 oder Wharfedale Crystal 3
gleimer am 31.12.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2011  –  20 Beiträge
AVR für Jamo 426 hcs 3
ephor am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.11.2010  –  5 Beiträge
Jamo S 426 HCS 3 oder Quadral Quintas 5000
baurian am 22.06.2010  –  Letzte Antwort am 05.09.2010  –  5 Beiträge
Teufel Concept P oder Jamo - S 426 HCS 3?
QuickNikk am 10.09.2010  –  Letzte Antwort am 11.09.2010  –  5 Beiträge
LSP Heco Victa oder Jamo - S 426 HCS 3"
steppen am 22.10.2010  –  Letzte Antwort am 26.10.2010  –  9 Beiträge
"Jamo S 426 HCS 3" oder "quadral QUINTAS 5000"
betha am 17.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  10 Beiträge
Jamo S 426 HCS 3 | AVR + Zubehör
M8tix am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2011  –  24 Beiträge
Subwoofer für Jamo 426 HCS 3 gesucht
hosc-wiw am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 15.12.2010  –  8 Beiträge
Jamo-S-426-HCS-wenge + Onkyo 508
philbird am 21.06.2010  –  Letzte Antwort am 06.07.2010  –  21 Beiträge
Jamo S 426 oder was?
KingOfJeans am 14.02.2017  –  Letzte Antwort am 16.02.2017  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedkung
  • Gesamtzahl an Themen1.386.606
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.409.303

Hersteller in diesem Thread Widget schließen